DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Wir schreiben den 14.Juli 1986,

um den E 3781, Stuttgart - Crailsheim auf der Strecke fotografieren zu können war hochempfindliches Filmmaterial vonnöten.

Abhilfe schaffte hier der Agfachrome 1000 RS, ein Diafilm freilich. Im Gegensatz zu Heute war der Einkauf von Diafilmen kein Problem.

Fotogeschäfte waren überall vertreten, übrigens auch Modellbahngeschäfte.

Nur, klar war auch das dieser Film für Tageslichtbilder nicht geeignet war, somit mußte das Lichterfest in Murrhardt für den Rest herhalten.

Maßstab - 36 ( ggf 38!) Bilder waren zu machen, eine Geldfrage!

Nun zum Zug:

Laut Kursbuch Sommer 1985, gültig vom 2.Juni - 28.September, fuhr dieser Zug an "B" = Täglich außer Samstag!

Mit dem obskuren Hinweis: Werktags außer Samstag 2.Klasse!

https://abload.de/img/fahrplansommer1985dsobjed0.jpg

Und das Bild?


https://abload.de/img/kbs785_14.7.1986_e378ohici.jpg

E 3781 am 14.7.1986 auf der Fahrt nach Crailsheim, hier kurz vor Nellmersbach dessen Haltepunkttafel gut zu erkennen ist.

MFG Oli
Hallo Oli,

schönes Foto, mir gefällt es jedenfalls. Die Stimmung kommt gut rüber. 1000ASA bei einem KB-Diafilm war/ist natürlich schon grenzwertig. Analoge Farbfilme - Dia wie CN - haben übrigens kein Korn sondern Farbstoffwölkchen, da nach der Entwicklung das Silber vollständig aus dem Film verschwunden ist.

Btw: ich habe zufällig gerade zwei originalverpackte 120er-Rollen Agfachrome 1000RS vor mir liegen. Ablaufdatum 02/87. Ob ich's mal wagen soll....

Grüße

E44 1152



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.18 21:37.

Re: Agfachrome 1000 RS

geschrieben von: Hansawagen

Datum: 12.09.18 22:46

E44 1152 schrieb:
Btw: ich habe zufällig gerade zwei originalverpackte 120er-Rollen Agfachrome 1000RS vor mir liegen. Ablaufdatum 02/87. Ob ich's mal wagen soll....


...wenn du noch jemanden findest, der die entwickeln kann.
Und passende Diarahmen brauchst du dann ja auch noch. Aber die waren für die Größe schon vor 30 Jahren recht schwierig zu bekommen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.18 22:48.

Diarahmen gibt es noch, sogar NEU!

geschrieben von: olek

Datum: 13.09.18 05:59

Die Firma Kunze-Journal aus Calw stellt diese her, sogar noch 4,5 x 6.

Auch Heute rahme ich Dia noch selber - Rollfilm 6x6..dazu noch s/w....ganz exotisch.

Es geht, sogra das Studio 13 in Echterdingen rahmt noch Dia....auch 6x6...

Gepe hat ebenso noch Diarahmen für Rollfilme.

Aber, die 1000 er Filme....so alt.....großes Risiko oder -

Experimentierfreudig!?

Oli

Re: Diarahmen gibt es noch, sogar NEU!

geschrieben von: Peter

Datum: 13.09.18 07:46

Hallo!

Probiere es aus - und im Zweifel sind Farbverschiebungen Kunst. :-)

gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind. Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Zudem biete ich Patenschaften fuer meine Fehler an.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.

Re: Diarahmen gibt es noch, sogar NEU!

geschrieben von: Pogg 3000

Datum: 13.09.18 08:04

Peter schrieb:
Hallo!

Probiere es aus - und im Zweifel sind Farbverschiebungen Kunst. :-)

gruss

Peter
...im Zweifelsfall wird's "Kernig",

schöne Grüsse, Thomas
Hallo Olek,

Ein Blick auf die Perforation des Films und die dazwischen liegenden Werksdaten wie Bildnummern müssen, wenn sie richtig entwickelt sind, einen gelblichen oder orangenen Ton zeigen, geht der Ton ins bläuliche, war das Zweitentwickungsbad zu kalt bzw. ins rötliche zu warm. Dadurch kommt es auch zu einer Farbverschiebung in den 3 Schichten des Diafilms.

Das dazugehörige Entwicklungsverfahren wird hier erläutert E 6 .

Holger

Murphy´s Gesetze:
Wenn etwas schiefgehen kann, wird es auch schiefgehen.
Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten ist eine Konstante; die Bevölkerung wächst.
Unklarheit ist eine unveränderliche Größe.
Egal was schief geht, immer ist da jemand, der das schon im voraus wusste.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.18 09:23.

Re: Diarahmen gibt es noch, sogar NEU!

geschrieben von: Hansawagen

Datum: 13.09.18 09:21

Auch für die Formate eines 120er-Films,
also 4x4, 4,5x6, 6x6 oder 6x7cm?

Re: Agfachrome 1000 RS

geschrieben von: E44 1152

Datum: 13.09.18 09:23

Hallo Hansawagen,

Hansawagen schrieb:
...wenn du noch jemanden findest, der die entwickeln kann.
Und passende Diarahmen brauchst du dann ja auch noch. Aber die waren für die Größe schon vor 30 Jahren recht schwierig zu bekommen.

keine Bange, der Film benötigt eine E6-Entwicklung, und die ist in Deutschland problemlos zu erhalten. Nur der Agfachrome 50S musste noch durch den Agfa-Entwicklungsprozess, ab R100RS war alles E6. Und Mittelformat-Diarahmen habe ich hier mehr als genug rumliegen, mit und ohne Glas. Davon abgesehen, dass es die auch noch neu gibt, nur halt nicht mehr an jeder Ecke.

Übrigens: wer sich für die analoge Fotografie interessiert, dem sei folgender Link empfohlen:
[aphognext.com]
Dort gibt es sogar eine extra Dia-Abteilung.

Silberbild-Grüße

E44 1152

Ja, sogar als Neuware.

geschrieben von: L-B-E

Datum: 13.09.18 11:59

z. B. hier:
[www.gepe.com]

VG Frank

Ein echtes Foto muß nicht erklärt werden; noch kann es mit Worten beschrieben werden - Anselm Adams

Überlegungen zur Lok

geschrieben von: Djosh

Datum: 13.09.18 18:57

Hallo Oli,

schön dass Du diese Tagesrandleistung festgehalten hast. Das Bild ist super! Gibt vermutlich nicht viele von diesem Zug. Danke auch für den Fahrplanauszug. Die zugehörigen Hinweise für den Einwagenzug sind ja auch herrlich. Ich habe gerade nachgeschaut, wo Nellmersbach liegt – zwischen Winnenden und Backnang. War dann wohl damals schon bloß noch S-Bahn-Haltepunkt.

Noch ein paar Rätselgedanken zur Lok: ich bin mir nicht sicher, ob da vorne ein Schienenräumer dran ist. Es sieht ganz danach aus, jedoch am hinteren Ende der Lok ist keiner zu erkennen - also kann das auch zufällig irgendwas schattenhaftes im Hintergrund sein. Meines Wissens war 215 058-9 die einzige Ulmer 215 (oder die einzige 215 überhaupt?), die Schienenräumer hatte. Allerdings bekam die keine Hutzen aufs Dach. Etliche andere 215 hatten durchaus diagonal versetzte Hutzen, aber eben keine Schienenräumer.

Wenn es eine 218 war, dann kann es sich nur um eine mit ihrem ursprünglichen TB10-Motor mit 2 Turboladern handeln, wegen der versetzten Abgasöffnungen. Von den Regensburger Maschinen hatten nur die Vorserien-218er einen TB10-Motor. Ob die noch versetzte Hutzen bekamen, oder erst nach dem Umbau die parallel sitzenden, ist mir nicht bekannt.

Könnte es sich um eine Haltinger Lok handeln?


Viele Grüße,
Georg

http://www.doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg

Ja, auch..

geschrieben von: olek

Datum: 13.09.18 19:41

...in ungewöhnlichen Formaten, wie 4,5 x 6.

[www.journal24.com]

Oli

Puhhh, wenn man das wüßte....

geschrieben von: olek

Datum: 13.09.18 19:42

.....das war echt nicht zu erkennen....aber, Danke für die Überlegungen.

Vorrangig waren dort Ulmer 215 und Regensburger 218 auf der Strecke!?

Gruß Oli

Re: Puhhh, wenn man das wüßte....

geschrieben von: Djosh

Datum: 13.09.18 21:40

olek schrieb:
Vorrangig waren dort Ulmer 215 und Regensburger 218 auf der Strecke!?
Naja, das mit der Regensburger 218 ist sehr spekulativ. Die kamen zwar über die Remsbahn nach Stuttgart, aber ob da auch noch solche Nahverkehrsleistungen im Umlauf waren, ist wohl eher eine unwahrscheinliche These.

Viele Grüße,
Georg

http://www.doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg