DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Moderner Nahverkehr auf der Aartalbahn (1987 – 16B)

geschrieben von: 0nkel_wom

Datum: 10.09.18 15:14

Guten Tag allerseits

Modernen Nahverkehr auf der Aartalbahn hat es bis heute nicht gegeben. Am 25.09.1983 fuhr der letzte DB-Reisezug von der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden
über den Taunuskamm nach Bad Schwalbach. Bereits zum Jahresende 1985 gab es wieder Ausflugsfahrten auf dem Abschnitt Wiesbaden-Dotzheim - Hahn-Wehen mit
historischen Dampf- und Dieselzügen.

1987 erhielt die nicht weit entfernt liegende Frankfurt-Köigsteiner Eisenbahn die ersten dieselelektrischen Triebwagen zur Modernisierung ihrer Strecke.
Am ersten Mai-Wochenende 1987 kamen zwei der fabrikneuen LHB-Triebwagen anstelle der Dampfzüge auf der Aartalbahn zum Einsatz und vermittelten zumindest
optisch den Eindruck von modernem Nahverkehr.


http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-102.jpg

(Bild 01) Mangels befahrbarer Gleisverbindung zum Wiesbadener Hauptbahnhof begannen die Fahrten in Wiesbaden-Dotzheim. Wegen fehlender Hochbahnsteige behalf
man sich mit hölzernen Treppchen. Mit Hilfe eines solchen erklomm die Dame im weißen Mantel galant die 96 cm Fußbodenhöhe. (01.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-107.jpg

(Bild 02) Nur selten beschien an diesen Tagen die Sonne das noch makellose Äußere der neuen Triebwagen. (WI-Dotzheim, 01.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-108.jpg

(Bild 03) Abfahrbereit Richtung Taunushöhen. Auf den 8 km bis Eiserne Hand müssen 226 Höhenmeter bewältigt werden. (01.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-101.jpg

(Bild 04) Die Gleise waren noch rostig, als sich einer der ersten Züge des Wochenendes aus dem Taunus dem Bahnhof Dotzheim näherte. (01.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-109.jpg


http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-110.jpg

(Bilder 05 und 06) Hp Chausseehaus in der Mitte von Nirgendwo und im Regen. (03.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-113.jpg

(Bild 07) Im Tal des Wellritzbachs, oberhalb des Hp Chausseehaus erstreckt sich ein Golfplatz beiderseits der Aartalbahn. Am 03.05.1987 war das Warten auf
den Zug wie auch das Golfen eine feuchte Angelegenheit. Die Züge von der Eisernen Hand herab waren schon lange vorher zu hören, ehe sie die Kurve am Golfplatz
erreichten. Vorne ist das desolate Überwachungssignal für den Bü Chausseehaus zu sehen.



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-116.jpg

(Bild 08) Blick von der alten Steinbrücke zwischen Chausseehaus und Eiserne Hand auf einen bergwärts fahrenden VT 2E.



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-105.jpg

(Bild 09) Der dazu gehörige Nachschuss. Einige Züge fuhren nur einteilig. Der Grund ist auf diesem Bild zu sehen: das Laub. Es verstopfte die Ansauggitter für
die Motorkühlung und führte zur Überhitzung. Ein Triebwagen durfte sich dann für einen Umlauf in Dotzheim ausruhen. (01.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-114.jpg

(Bild 10) Nach dem Halt in Eiserne Hand beginnt die lange Gefällestrecke Richtung Wiesbaden. (01.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-106.jpg


http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-112.jpg

(Bilder 11 und 12) Rege Nachfrage am Hp Eiserne Hand. (03.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-115.jpg

(Bild 13) Mit 421 mNN der höchste Punkt der Aartalbahn. (01.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-103.jpg

(Bild 14) Ankunft in Hahn-Wehen. Die Fußgängerbrücke über die Gleise gibt es heute nicht mehr. (01.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-104.jpg

(Bild 15) Bahnhof Hahn-Wehen, Blickrichtung Wiesbaden. Deutlich sichtbar ist die Steigung Richtung Eiserne Hand. (01.05.1987)



http://www.onkel-wom.de/bilder/db_aartalbahn/aartal_02-117.jpg

(Bild 16) Blick von der Fußgängerbrücke in Hahn-Wehen, weiter ging es damals nicht. (01.05.1987)


Die Ausflugszüge erreichten später wieder Bad Schwalbach und sogar Hohenstein, bis mehrere An-/Einschläge von Lastkraftwagen bzw. deren Ladung die Eisenbahnbrücke
nahe Dotzheim unbefahrbar machten.

Am Scheitern eines Regelspurstadtbahn-Projektes auf der Aartalbahn Anfang der Nuller Jahre war eine Wiesbadener Kleinpartei und ihre Wähler nicht ganz unschuldig.

Zurzeit sieht es so aus, dass mit der meterspurigen Wiesbadener Straßenbahn vielleicht in ferner Zukunft doch noch moderner Nahverkehr im Aartal Einzug hält
[blog.citybahn-verbindet.de].


Viele Grüße aus Frankfurt
Onkel Wom!

"We are Motörhead, and we play Rock'n'Roll"
(Lemmy Kilmister, 1945-2015)

Mein DSO-Inhaltsverzeichnis -> [www.drehscheibe-online.de]

Zuletzt wiederbelebte Arcor-Opfer :
Radebeul - Radeburg -> [www.drehscheibe-online.de] Oschatz-Mügeln -> [www.drehscheibe-online.de] Bullay - Traben-Trarbach -> [www.drehscheibe-online.de]
Wengerohr - Bernkastel-Kues -> [www.drehscheibe-online.de] Jever-Harle -> [www.drehscheibe-online.de] Edewechter Kleinbahn -> [www.drehscheibe-online.de]

Whow!

geschrieben von: ccar

Datum: 10.09.18 20:38

Hallo Wolfgang,

ein Klasse-Beitrag über eine Strecke, die ich zwar noch nie besucht , von der ich aber schon etliche Bilder gesehen habe. Doch Deine Bilder sind etwas Besonderes, sie zeigen ausführlich, was hätte sein können. Und hätte die Strecke die Jahrtausenwende erst einmal lebend erreicht, dann würde es sie bestimmt auch heute noch geben.

Danke für diesen Beitrag!
Christoph

Re: Moderner Nahverkehr auf der Aartalbahn (1987 – 16B)

geschrieben von: MJK

Datum: 10.09.18 23:20

Hallo Wolfgang,

ist ja nicht zu fassen, was alles an Fahrzeugen auf der Aartalbahn unterwegs war.
Dieser "moderne Nahverkehr" dürfte aber einmalig gewesen sein, oder?

Viele Grüße von der schwäbischen Alb
Matthias

Ein 628 war auch mal da (mL)

geschrieben von: 0nkel_wom

Datum: 11.09.18 11:51

Hallo Matthias

Mir ist außer den drei Tagen im Mai 1987 kein weiterer Einsatz vom VT 2E bekannt.

Ich erlaube mir aber mal auf Andreas Ts Beitrag hinzuweisen [www.drehscheibe-online.de]

Gruß aus Frankfurt
Wolfgang

Re: Ein 628 war auch mal da (mL)

geschrieben von: railian

Datum: 12.09.18 12:27

Wirklich tolle Bilder. Kindheitserinnerungen...

Re: Ein 628 war auch mal da (mL)

geschrieben von: Anschlußbahnkutscher

Datum: 15.09.18 15:27

Die Mai-Fahrten 1987 fuhren mit den frisch von LHB ausgelieferten VT/VS2E 2 und 3, später gab es noch einmal einen Fahrtermin (in 1988?) mit den Fahrzeugen 6 und 7 (oder 7 und 8). Die thermischen Probleme durch Laubansaugung der Luftfilter traten bei den Folgefahrten nicht mehr auf und es standen auch Trittstufen mit Holzgeländer zur Verfügung.

Gruß aus Wiesbaden
Joachim