DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Zum Straßenbahn-Betriebshof Eckenheim, der seit 1911 in Betrieb war, hatte ich stets eine recht enge Beziehung. Meine Tante wohnte ganz in der Nähe, in der Flensburger Straße. Sie war als Schaffnerin tätig und übernahm später die Leitung der Betriebskantine in Eckenheim. Natürlich kannte dadurch jeder Eckenheimer Straßenbahner meine Tante, und auch ich war nicht ganz unbekannt. Dadurch konnte ich mich, im Gegensatz zu vielen anderen Straßenbahnfreunden, recht freizügig auf dem Betriebsgelände bewegen. Mein besonderer Dank geht an "Idir", der damals als Rangierer und Weichensteller tätig war.

Im Betriebshof Eckenheim waren zu Anfang der 1970er Jahre viele zweiachsige Straßenbahnwagen beheimatet, die nur in der Hauptverkehrszeit zum Einsatz kamen. In der Wohnung meiner Tante hörte man, wenn man zu Besuch war, ab etwa 14:30 Uhr ein regelmäßiges Quietschen, wenn die Zweiachserzüge ausrückten.

Seit der Eröffnung des neuen Betriebshofes Ost im Jahr 2003 ist der Betriebshof Eckenheim nur noch ein Schatten seiner selbst und dient hauptsächlich zum Abstellen vorübergehend nicht benötigter Fahrzeuge.

Heute zeige ich einige Fotos aus der Zeit zu Anfang der 1970er Jahre aus Eckenheim. Dabei habe ich jetzt einfach mal "in die Kiste gegriffen", ohne bestimmte Betriebssituationen herauszusuchen.

397-8 Eckenheim 13051976.jpg

Am 13. Mai 1976 waren in der Halle K-, L- und P-Wagen zu sehen.

397-9 Eckenheim 13051976.jpg

Hauptsächlich K-Wagen bevölkerten am 13. Mai 1976 die Hallengleise 26 bis 29.

270-12 Eckenheim 15041975.jpg

Am 15. April 1975 war J-Tw 557 mit einem e-Beiwagen zu sehen. Rechts ATw 2009 Typ K.

39-3 Tw 575 Eckenheim 21021971.jpg

Im ausgedehnten Außenbereich hinter den Hallen stand am 21. Februar 1971 J-Tw 575 mit einem h-Bw abgestellt.

39-5 Tw 574 Eckenheim 21021971.jpg

Ebenfalls dort war am 21. Februar 1971 J-Tw 574 mit einem j- und einem e-Bw anzutreffen.
39-6 Bw 1447 Eckenheim 21021971.jpg

e-Bw 1447 im Außengelände des Betriebshofes Eckenheim am 21. Februar 1971.

39-8 Tw 117 Eckenheim 21021971.jpg

K-Tw 117 mit h- und einem e-Bw, 21. Februar 1971.

399-7 Marbachweg Eckenh Ldstr 14051976.jpg

Ein Zug K-ko-k schiebt auf SL 22 in Richtung Mönchhofstraße aus, 14. Mai 1976.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Klasse!
Diese Zeit habe ich leider verpasst, da ich etliche Jahre nicht nach Frankfurt kam. Bitte VIEL mehr davon!

Übrigens war es auch in späteren Jahren recht problemlos, in den Betriebshof zu kommen: Da war schlicht niemand, den man hätte fragen oder der einem etwas hätte verbieten können. 1993 konnte ich beispielsweise dieses Foto auf den hinteren Gleisen machen:

http://666kb.com/i/dvbp189w9n3t99l34.jpg

Da es kein Einzelstück ist: Vielleicht mache ich mal einen eigenen Beitrag daraus...

Danke und Gruß
Jörn.
übernachten derzeit dort noch einige Züge der Linie U5 oder auch nicht mehr?
Hallo,

ja von der "Abstellanlage Eckenheim" aus, werden an allen Tagen Kurse der Linie U5 eingesetzt!

Gruß
HCW

Zu Risiken oder Nebenwirkungen fragen Sie den öPNV-Fan oder Ortsbeirat Ihres Vertrauens.
Warum nochmal waren manche Schilder mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund?
Einfach nur herrlich, Andreas! Erbsenzähl-Modus an: Das letzte Bild zeigt übrigens einen K-ko-gk-Zug.

Grüße aus HH
Helmut
Helmut Ulrich schrieb:
Einfach nur herrlich, Andreas! Erbsenzähl-Modus an: Das letzte Bild zeigt übrigens einen K-ko-gk-Zug.

Grüße aus HH
Helmut
Hallo Helmut,

völlig richtig! Das habe ich dann nach dem Speichern des Beitrages auch gemerkt, war aber zu faul, es nochmal zu ändern.


Schrankensteher schrieb:
Zitat:
Warum nochmal waren manche Schilder mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund?
Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund wurde verwendet, wenn der Zug nicht die normale Endstelle anfuhr. Meist war das der Fall, wenn er z.B. nach Ende des Berufsverkehrs ausgeschoben ist.

Viele Grüße
Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]