DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Moselreise im Juni 1971 - Teil 2

geschrieben von: volki

Datum: 12.07.18 09:44

Hallo Dampffreunde,

Hier kommt die Fortsetzung meines Besuches im Bw Koblenz-Mosel am 3. Juni 1971.
Den ersten Teil findet ihr hier: [www.drehscheibe-online.de]
Wenden wir uns nun den anderen Baureihen zu, die im Bw anzutreffen waren.

044 202 erblicken wir auf der Drehscheibe.

Bild 1
https://abload.de/img/140_32p4avs.gif

Bild 2
https://abload.de/img/140_337ubnd.gif

Über die Drehscheibe hinweg ergibt sich ein freier Blick auf den Rundschuppen mit sieben Damploks.

Bild 3
https://abload.de/img/140_35otb4z.gif

Hier sehen wir 094 184 und 050 185 mit Kabinentender.

Bild 4
https://abload.de/img/141_06dbp49.gif

Weitere 44er und 50er im Schuppen, u.a. 052 317 und 044 737

Bild 5
https://abload.de/img/141_071doz8.gif

Mittlerweile hat sich 023 075 an die Bekohlung geschlichen.
Einzige reguläre Leistung, die dazu passen würde, könnte der E 2042 Nassau (Lahn) – Koblenz (an 9.54 Uhr) gewesen sein.
Rückleistung nach Trier dann der P 2456 Koblenz – Trier (ab 13.35 Uhr).

Bild 6
https://abload.de/img/141_08sfpb7.gif

Bild 7
https://abload.de/img/141_09yurnt.gif

Sie fährt zur Drehscheibe und wird danach im Schuppen neben der 094 184 abgestellt.

Bild 8
https://abload.de/img/141_1012ovv.gif

Bild 9
https://abload.de/img/141_11bmqa5.gif

Bild 10
https://abload.de/img/141_20jxq9s.gif

044 270 macht sich als Verschublok nützlich.

Bild 11
https://abload.de/img/141_13q5qnu.gif

Bild 12
https://abload.de/img/141_15h3o4g.gif

Bild 13
https://abload.de/img/141_1646p1r.gif

Bild 14
https://abload.de/img/141_19i7puk.gif

Im Schuppen entdecke ich die 053 061 mit Wannentender

Bild 15
https://abload.de/img/141_21rks9o.gif

Auf der Drehscheibe 044 250.

Bild 16
https://abload.de/img/141_22zhshp.gif

Die beiden 82er, 082 038 und 082 039 sonnen sich im Freibereich der Drehscheibe.

Bild 17
https://abload.de/img/141_240os35.gif

Ein Abschiedsblick auf den Lokschuppen mit 4 verschiedenen Baureihen im Schuppen (und zwei weiteren im Freibereich)! Welch eine Vielfalt noch 1971!
Von links nach rechts sehen wir 023 075, 094 184, 050 185, 044 270, 044 327, 052 317, 053 061, 044 737

Bild 18
https://abload.de/img/141_23css0p.gif

Nun wird es aber Zeit, den Rückweg zum Bahnhof anzutreten, denn mein Zug wartet nicht auf einen verrückten Eisenbahnfan.
Von der Fahrt und der Ankunft in Trier berichte ich demnächst.

Bis dahin grüßt
Volkmar

Re: Moselreise im Juni 1971 - Teil 2

geschrieben von: Schwellenleger

Datum: 12.07.18 11:47

Hallo Volkmar,

einen sehr interessanten Bildbericht vom "Ko-Mo" hast Du da eingestellt. Herzlichen Dank dafür!
An Deinen Beitrag gefällt mir auch, daß Dir damals auch die Seitenwand-Beschilderung / Beschriftung ein Bild wert war. Ebenso, daß Du auch Bilder mit Personen bei ihrer Tätigkeit dabei hast. Viele haben ja damals gewartet, bis diese aus dem Bild gelaufen waren und haben erst dann abgedrückt. Mit Personen kommt das aber lebendiger rüber.

Mit freundlichen Grüßen
Schwellenleger

Re: Moselreise im Juni 1971 - Teil 2

geschrieben von: EP 5

Datum: 12.07.18 13:20

Hallo Volkmar,

auch von mir ein herzliches Dankeschön für die wunderbaren Bilder aus dem Bw Koblenz-Mosel von 1971. Mir ist ebenfalls positiv aufgefallen, dass Du die Eisenbahner mit aufgenommen hast. Man bekommt dadurch noch einmal andere Eindrücke von der Arbeitswelt und den dort arbeitenden Menschen.

Was mich wundert ist die Tatsache, dass man sich damals als Eisenbahnfreund völlig frei, ohne Begleitung, ohne Warnweste über das Bahngelände begeben konnte. So etwas wäre doch heute wegen eklatanter Sicherheitsbedenken völlig undenkbar.

Ich beneide Dich, dass Du damals anscheinend ganz in Ruhe noch unverfälschte Bahnatmosphäre und Dampflokomotiven in Betrieb erleben konntest. Die heutzutage stattfindenden Dampflok-Events kann man damit gar nicht vergleichen.

Die von Dir porträtierten Dampflokomotiven der Reihe 44 mit den Ordnungsnummern 202, 250 und 270 waren ausnahmslos Koblenzer Maschinen. Ich bin aber jetzt nicht enttäuscht, dass keine aus Ehrang dabei war. Wahrscheinlich waren diese zur Zeit Deines Streifzuges beim Bw „Ko-Mo“ auf der Moselstrecke vor schweren Koks-, Kohle- und Erzzügen unterwegs…

Die weiße Stirnseite des Koblenzer Lokschuppens, die man ebenfalls auf Deinen Bildern gut erkennen kann, habe ich 2001 fotografiert. Zu diesem Zeitpunkt war dort schon fast alles zugewachsen und nur noch wenige Relikte erinnerten an die früheren Eisenbahnzeiten.


Schöne Grüße,
Marc


my images013 - verknüpfung.jpg

Re: Moselreise im Juni 1971 - Teil 2

geschrieben von: Wolfgang Z

Datum: 13.07.18 11:11

Hallo Volkmar,

ja, das waren noch Zeiten, als KoMo mehr oder weniger voll stand. Von unserer Wohnung in KO-Lützel konnte ich den rauchenden Schlot in Moselweiß sehen, der war eigentlich immer aktiv.
Dazu noch die vor sich hin schmauchenden Loks auf den Freiständen. Da kamen wir abends manchmal ganz schön schmutzig nach Hause :-)

Besuche dort waren eigentlich überhaupt kein Problem. Nur ein- oder zweimal habe ich dort überhaupt die Versicherung für meinen Besuch entrichtet, ansonsten gingen wir da offen ein und aus. Wichtigster Mensch dort war für uns immer der Drehscheibenwärter mit seinem Lokbewegungsbuch. Da konnte man herrlich stöbern. Die beste Zeit war ohnehin immer dann, wenn der Chef nach Hause war, dann waren alle sehr entspannt ***lach'***

Da sind wir manchmal mit dem Schuppenheizer von Lok zu Lok und haben uns in der Kunst der Feuerunterhaltung unterweisen lassen.

In meiner Sammlung gibt es auch die eine oder andere Aufnahme von den im Bw beschäftigten Personen. Sind aber noch nicht digitalisiert. Werde bei Zeiten vielleicht mal einen Beitrag darüber zusammen stellen.

Herzlichen Dank für deine bisherigen Moselbeiträge, die sich ja erst mal nur um KoMo drehten. Auf die weiteren Folgen bin ich sehr gespannt.

----------------------------------------------

Wolfgang Zitz

http://abload.de/img/stwksf4_2a_bannereqqrv.jpg


meine HiFo-Beiträge