DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Kürzlich hatte ich vom Personenverkehr auf der Vorgebirgsbahn der Köln-Bonner Eisenbahnen berichtet: [www.drehscheibe-online.de]

Wie bereits angekündigt gibt es heute Fotos vom Güterverkehr dieser Bahn zu sehen. Dort war der Abschnitt zwischen Brühl-Vochem und Kendenich besonders interessant, denn hier fand neben dem Personenverkehr auch ein umfangreicher Frachtverkehr statt.

Die Güterzüge fuhren in der Relation Hafen Wesseling (Querbahn) – Brühl-Vochem (DB-Übergang) – Kendenich – Hürth (Schwarze Bahn) – Berrenrath und hier weiter in das Netz der Rheinbraun oder zum Goldenbergwerk und Knapsack (Hoechst AG). Zudem waren in Kendenich die Elektroloks der Rheinbraun zu sehen, die von der Ville über die "Schwarze Bahn" bis nach Kendenich kamen (und in späteren Jahren teilweise von den KBE übernommen wurden).

Leider ist heute der Betrieb mit Güterzügen gegenüber den Fotos aus den Jahren 1979/80 in Kendenich stark zurückgegangen und ein großer Teil der Rangiergleisanlagen liegt brach. Aber immerhin existiert die "Schwarze Bahn" noch, heute im Eigentum der Häfen und Güterverkehr Köln (HGK).

Teil 2 folgt.

664-1 Kendenich V11 13071979.jpg

Lok V11 der KBE mit einem Güterzug in Kendenich, 13. Juli 1979.

664-5 Kendenich V32 13071979.jpg

Der Rangierbahnhof Kendenich hatte ein interessantes Reiterstellwerk zu bieten. Hier ist Lok V 32 der KBE am 13. Juli 1979 mit dem Verschub beschäftigt.

664-6 Kendenich V15+V32 13071979.jpg

Links kommt Lok V 15 der KBE mit einem interessanten Bauzug ins Bild gefahren, während rechts wieder V 32 zu sehen ist, 13. Juli 1979.

664-8 Kendenich V37 13071979.jpg

Mit einem kurzen Güterzug verlässt Lok V 37 der KBE den Bahnhof Kendenich auf der "Schwarzen Bahn" in Richtung Berrenrath, 13. Juli 1979.

666-2 Brühl V12 13071979.jpg

In Brühl-Vochem überquert Lok V 12 der KBE den Bahnübergang, 13. Juli 1979.
668-3 Kendenich V22 23071979.jpg

Zehn Tage später, am 23. Juli 1979, war Deutz-Lok V 22 der KBE in Kendenich zu sehen.

668-7 Kendenich  V23 23071979.jpg

Auch die Schwesterlok V 23 der KBE rangierte am 23. Juli 1979 in Kendenich.

668-9 Kendenich V23 23071979.jpg

Lok V 23 der KBE mit einem Güterzug in Kendenich, links die Einmündung der "Schwarzen Bahn", 23. Juli 1979.

668-10 Kendenich V34 23071979.jpg

Hier ist Lok V 34 der KBE mit Kohlenwagen zu sehen, 23. Juli 1979.

669-7 Kendenich V21 23071979.jpg

Eine interessante Kipplore hatte Lok V 21 der KBE am 23. Juli 1979 am Haken.
669-9 Kendenich V38 23071979.jpg

Ohne Motorverkleidung war Lok V 38 der KBE am 23. Juli 1979 in Kendenich im Einsatz.

670-3 Brühl V12 23071979.jpg

Lok V 12 der KBE rangierte am 23. Juli 1979 in Brühl-Vochem.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Hallo,

erstmal Danke für die Bilder. Der Rangierbahnhof Kendenich hatte zur damaligen Zeit schon einiges zu bieten.

Ergänzung zum Bild "Hier ist Lok V 34 der KBE mit Kohlenwagen zu sehen, 23. Juli 1979." Das Ladegut sieht hell (weiss) aus, sollte Phosphat sein, die Wagen passen schon mal. Ich würde bei der Lok eher auf eine Nachdrücklok tippen, die Steigung zur Hoechst AG waren nicht ohne, die Zuglok kann man auf dem Bild leider nicht erkennen.

Von mir als Ergänzung ein weiteres Bild aus Kendenich, es zeigt KBE-V 21 im April 1976 am Ablaufberg, im Hintergrund die "Kommandozentrale", damals wurde auch noch an Samstagnachmittagen rangiert.

Gruß von Michael

KBE_V21_04.jpg

Hürth-Kendenich , April 1976 , KBE-V 21 am Ablaufberg

Apropos Stellwerk...?

geschrieben von: S&B

Datum: 09.07.18 19:26

Ein ehemaliger Signalelektriker der HGK sagte mir, dieses Stellwerk (E43...?) würde mit Wechselstrom betrieben.
Geglaubt habe ich es ihm nicht- aber vielleicht kann ja jemand etwas dazu sagen?
Grüße
Ulrich
Hallo Andreas,
die "interessante Kipplore" auf Bild 10 stammt von SEAG, Siegener Eisenbahn Bedarf, Dreis-Tiefenbach.
Anfang der 60er wurde zum abtransport des Aushubes bei der Erweiterung des Godorfer Hafens eine Anzahl davon gekauft.
Auf dem Titelbild des EK-Verlages zur KBE sind Sie im Einsatz, und die eine oder andere hat es noch zum HGK Aufkleber gebracht.

gruß aus der Eifel,
Heinz
Schienenmog416 schrieb:
... Ergänzung zum Bild "Hier ist Lok V 34 der KBE mit Kohlenwagen zu sehen, 23. Juli 1979." Das Ladegut sieht hell (weiss) aus, sollte Phosphat sein, die Wagen passen schon mal. Ich würde bei der Lok eher auf eine Nachdrücklok tippen, die Steigung zur Hoechst AG waren nicht ohne, die Zuglok kann man auf dem Bild leider nicht erkennen. ...
Hallo Michael,

Deine Theorie des Phosphat-Transports teile ich nicht, es dürfte sich viel mehr um mit Steinsalz für die Elektrolyse im Werkteil Hürth der Hoechst AG beladene Wagen handeln. Gegen Phosphat spricht, dass die Wagen nicht den dafür typischen weißen Schleier tragen.

Was die Steigung betrifft - da stimme ich Dir zu. Die heftigste Zugleistung war ein in den 80er Jahren regelmäßig verkehrender Phosphatzug, der mit 2 Stk. der 1.200 PS Deutz-Lokomotiven als Zug- sowie einer weiteren Maschine als Schieblok befördert wurde. Hierbei wurde der Zug erst in den Werkteil Hürth gefahren (diente als Spitzkehre), dann umgespannt und über das interne Verbindungsgleis in den Werkteil Knapsack gefahren. Lang, lang ist's her . . .

LG,
EKBler
Danke für die tollen Bilder des Güterverkehrs der KBE. Einfach klasse !
Bitte mehr davon. Es weckt alte und sehr schöne Erinnerungen an die eigene Kindheit und Jugend.

Kleine Anm: Es handelt sich nicht um den Wesselinger, sondern um dem Godorfer Hafen. ( auch wenn die Wesselinger den Hafen gerne für sich beanspruchen..... )
Bild 9 zeigt eindeutig einen Zug mit Steinsalz aus dem Godorfer Hafen. Das Steinsalz dient zur Chlorherstellung im Chemiepark Knapsack. Die V34 dient hier als Schublok.
Bild 11 zeigt V38 bei einer Werkstattprobefahrt.
Gruß OLI.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.07.18 10:05.
Hallo,

hochinteressant; insbesondere hinsichtlich der Fals. Gibt es von denen detailiertere Fotos? Gehe ich recht in der Annahme, dass die nur auf dem KBE-Netz eingesetzt wurden? In welchem Zeitraum?

Vielen Dank

Michael