DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Straßenbahn-Szene aus dem allerersten Tatort "Taxi nach Leipzig" (1970).
Straßenbahnexperten werden den Fehler sicherlich schnell finden.

[www.youtube.com]

-----------------------------------------
Meine YouTube-Playlist mit Videos zum Thema "Schienenfahrzeuge":
[www.youtube.com]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.18 10:13.
Sehe die alten "Tatort" auch immer wieder gerne.
Diese waren damals Klasse statt Masse wie heute. Auch die Handlung war noch übersichtlich.
Heute möchte jeder Filmemacher seine "Hirngespinste" verfilmen und uns seine Politische Meinung aufzwingen.
Moin "e32",

ich hatte Deinen Beitrag in der Hoffnung angeklickt, eine Antwort auf die aufgeworfene Frage zu erhalten.

Das war nicht der Fall. Dafür hast Du wenigstens Deine Meinung zum Tatort im allgemeinen preisgegeben.
Verbindlichen Dank dafür.

Gruß

Wolfgang

Mich interessiert vieles - immer aber alles aus Bestwig!
Immer wieder Herrlich, die alten Filme.
Aber der "Schönheitsfehler" hier ist,wir sehen einen Leipziger Schaffner, aber gedreht wurde in/mit einem Stahlwagenzug in Hannover.

LG Tatra 1206



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.18 11:22.
Hallo,
1970 gab es in Leipzig auch keine Schaffner mehr.

MfG
Michael


1970 in Leipzig

geschrieben von: 6083

Datum: 08.07.18 12:18

Michael1705 schrieb:
1970 gab es in Leipzig auch keine Schaffner mehr.

Vor allem war es 1970 für den NDR auch nicht so einfach, tatsächlich in Leipzig einen Tatort zu drehen! Daher drehte man diese Szene in Hannover.

Beim Triebwagen handelt es sich übrigens um den 174, der Beiwagen ist mir leider nicht bekannt.

Gruß
Christian

Re: 1970 in Leipzig

geschrieben von: Fasanenkrug

Datum: 08.07.18 13:30

Zitat:
Vor allem war es 1970 für den NDR auch nicht so einfach, tatsächlich in Leipzig einen Tatort zu drehen! Daher drehte man diese Szene in Hannover.

Ich meine, es wäre unmöglich gewesen in Leipzig zu drehen, gerade im Hinblick auf die im Film behandelte Problematik (Leipzigerin hat Kinder von westdeutscher Messebekantschaft, Fehlverhalten ihres Freundes als Vopo-Offizier usw.).
Mit dem Wissen von heute betrachtet, wirkt der "Tatort" etwas naiv. Viele Handlungen im Film hätten damals tatsächlich die Staatssicherheit auf den Plan gerufen, und hätten bei Entdeckung ernste Konsequenzen für die Betroffenen gehabt.

Hier sind aus dem Forum noch nähere Infos zur Strassenbahnfahrt: Hannover:

Viele Grüße



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.18 13:51.

Re: 1970 in Leipzig

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 08.07.18 15:28

"Vor allem war es 1970 für den NDR auch nicht so einfach, tatsächlich in Leipzig einen Tatort zu drehen!"

Das hast Du aber wirklich sehr milde ausgedrückt. Ich kipp hier gleich vom Stuhl! :)

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!
Hallo,

wurde da etwa versucht einen Bären aufzubinden ;-)
Also ich meine dass der Bär am Uniformärmel des Schaffners eher nach Berlin passt.

Gruß aus Pampanga
Horst



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.18 15:36.
Hallo,

nach Berlin passt der Bär ganz bestimmt nicht. BVG Straßenbahn-Uniformen haben anders ausgesehen.
Allerdings weiß ich nicht wie die Unformen der LVB ausgesehen haben.
Der Straßenbahnzug stammt ganz klar aus Hannover, wie schon angegeben.

Gruß

Peter
Der Straßenbahnzug stammt aus Hannover,er war im Betriebshof Glocksee stationiert.
Der Schaffner war ebenfals auf Glocksee,ich kannte ihn persönlich.Er war immer ein gutgelaunter,freundlicher Herr mit Humor.
Hallo,
auf dem Ärmel des Schaffners ist das Leipziger Wappen mi dem Löwen. Wenigstens ein bisschen Leipzig, wenn schon Straßenbahn und Schaffner von wo anders sind.
Gruß Thomas

Leipziger Wappen

geschrieben von: Gleis MA 11-12

Datum: 09.07.18 01:29

Moin Horst,

warum gibst Du nicht Leipzig und Wappen bei Wiki ein.

Dann bekommst Du unter anderem den Link:

[de.wikipedia.org]

und dann gugge ma

Müssen wir Badener immer für die anderen die Wäsche aus der Tonne holen?

Gruß aus Mannheim
Rolf
e32 schrieb:
....
Heute möchte jeder Filmemacher seine "Hirngespinste" verfilmen und uns seine Politische Meinung aufzwingen.
Der Anspruch des Tatorts war von Anfang an, nicht nur Unterhaltung zu bieten, sondern politische und gesellschaftliche Entwicklungen zu zeigen.

Was könnte politischer sein als die deutsche Teilung, um die es hier geht?


.

Re: 1970 in Leipzig

geschrieben von: Gernot

Datum: 09.07.18 09:41

6083 schrieb:
Michael1705 schrieb:

1970 gab es in Leipzig auch keine Schaffner mehr.
Vor allem war es 1970 für den NDR auch nicht so einfach, tatsächlich in Leipzig einen Tatort zu drehen! Daher drehte man diese Szene in Hannover.
Eien Drehgenehmigung für einen Tatort in Leipzig wäre 1970 völlig illusorisch gewesen.
Aber auch heute werden die Tatort-Folgen oft - oder teilweise - nicht an dem Ort gedreht, wo sie angeblich spielen. Viele Außenaufnahmen der Münsteraner Tatorte zeigen beispielsweise Orte in und um Köln.

Re: Irgendwas stimmt nicht ... beim Fernsehzuschauer?

geschrieben von: elbeo

Datum: 09.07.18 12:35

Gt2x4/4 schrieb:
e32 schrieb:
....
Heute möchte jeder Filmemacher seine "Hirngespinste" verfilmen und uns seine Politische Meinung aufzwingen.
Der Anspruch des Tatorts war von Anfang an, nicht nur Unterhaltung zu bieten, sondern politische und gesellschaftliche Entwicklungen zu zeigen.

Was könnte politischer sein als die deutsche Teilung, um die es hier geht?

.
Eben. Davon abgesehen: von einem Fernsehfilm eine politische Meinung aufgezwungen bekommen - das geht? Bei mir funktioniert das nicht.
Davon abgesehen gibt es nichts Politischeres als Tralala-Programme. Die wirken, nämlich verblödend.

Re: Leipziger Wappen

geschrieben von: Dampffrosch

Datum: 09.07.18 15:40

Gleis MA 11-12 schrieb:
Moin Horst,

warum gibst Du nicht Leipzig und Wappen bei Wiki ein.


Hallo Rolf,

das frage ich mich jetzt auch.
Jetzt ist mir klar, dass der Bär ein Löwe ist.
Vielen Dank für das Rausholen der Wäsche aus der Tonne :-)

Gruß aus Pampanga (wo es weder Bären noch Löwen gibt, dafür jede Menge Hunde)
Horst

Jede Menge Hunde

geschrieben von: Gleis MA 11-12

Datum: 10.07.18 02:15

Moin Horst,

hoffentlich bellen die Hunde nicht die ganze Nacht! ;-)

Gruß aus Mannheim
Rolf

Re: Jede Menge Hunde

geschrieben von: Dampffrosch

Datum: 10.07.18 15:19

Tun sie zum Glück nicht - aber Ochsenfrösche geben in einigen Nächten von Ende April bis Anfang Juni Konzerte, wenn sie auf "Brautschau" sind und die dauern dann die ganze Nacht :-(

Re: 1970 in Leipzig

geschrieben von: 110 483-5

Datum: 11.07.18 08:33

Gernot schrieb:
...

Aber auch heute werden die Tatort-Folgen oft - oder teilweise - nicht an dem Ort gedreht, wo sie angeblich spielen. Viele Außenaufnahmen der Münsteraner Tatorte zeigen beispielsweise Orte in und um Köln.
Genau - und das habe ich zum ersten Mal gemerkt, als ein Zug der Rheinbraun durch's Bild fuhr - womit wir wieder bei der Eisenbahn wären ... ;-)

Beim Tatort Essen fuhr dafür in den 70ern mal ein Schnellzug mit ÖBB 1042 vorbei - was hätte ich darum gegeben, wenn diese schöne Lok damals wirklich ins Ruhrgebiet gekommen wäre ...

Gruß

Frank

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -