DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Achristo's Foto-Historama: Buchtal AG, Schwarzenfeld

geschrieben von: achristo

Datum: 01.07.18 17:39

Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Als Einführung zunächst eine kleine Anekdote: Mein Freund Fritz Porstmann (†) erzählte mir vor vielen Jahren, dass er als Jugendlicher mit dem Moped im Naabtal unterwegs war. Als es dunkel wurde, hatte er bei Schwarzenfeld angehalten und sich an einem Hang zum Schlafen in die Wiese gelegt. Am nächsten Morgen wurde er in aller Frühe durch einen kurzen Personenzug geweckt. Wie er herausgefunden hat, handelte es sich bei dem Hang um den Bahndamm der Werksbahn der Buchtal AG. Auf dieser Werksbahn gab es früher einen nichtöffentlichen Personenverkehr für die Mitarbeiter, denn das Werk lag etwa 4,5 Kilometer vom Bahnhof Schwarzenfeld entfernt.

Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann im Raum Schwarzenfeld in der Oberpfalz der Abbau von Ton, Lehm und Braunkohle. 1917 entstand die "Vereinigte Gewerkschaften Schmidgaden-Schwarzenfeld", deren Kuxe im Sommer 1937 von den Anna-Werken und den Reichswerken Hermann Göring übernommen wurden. Denn die Tonvorkommen bei Schwarzenfeld waren geeignet, hochfeuerfestes Material für die geplanten Hochofenstandorte in Salzgitter und Linz zu liefern. Die "Buchtal-Reichswerke" errichteten im Wald bei Schwarzenfeld große Werksanlagen, die im Juni 1939 offiziell in Betrieb genommen wurden. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg behielt die Buchtal AG ihre Bedeutung bei und förderte Kohle, betrieb ein Kraftwerk, eine Ziegelei und einen keramischen Betrieb. Die größte Bedeutung hatte die Buchtal AG in den 1970er Jahren mit 1400 Beschäftigten. Seit 1993 trägt das Werk den Namen AGROB-Buchtal AG.

Im Anschluss gibt es ein Foto des Werks-Personenverkehrs aus der Sammlung von Fritz Porstmann und drei Fotos aus 1989 zu sehen, als ich mit Ulrich Völz kurz das Werk besuchte. Laut Google Maps gibt es die Werksbahn auch heute noch, allerdings wohl ohne eigene Lok und mit nur noch geringem Wagenaufkommen.

Buchtal 6
Ch2t Krupp 2414/1951, Hannibal, neu an Buchtal AG, Schwarzenfeld

Link zur Lok: [www.dampflokomotivarchiv.de]

Buchtal 7
B-dh Deutz 58240/1968, KG275B, neu an Buchtal AG, Schwarzenfeld

Link zur Lok: [www.rangierdiesel.de]

Buchtal AG Nr. 6 Krupp Hannibal 2a.JPG

Dampflok 6 verläßt das Buchtal-Werk mit einem PmG, um 1965. So ähnlich hat es auch Fritz Porstmann bei seiner Moped-Tour in den 1950er Jahren erlebt. Foto: Sammlung Fritz Porstmann

17724 Buchtal AG 28081989.jpg

Diesellok 7 im Buchtal-Werk am 28. August 1989.

17725 Buchtal AG 28081989.jpg

Typenfoto der Deutz-Diesellok 7 der Buchtal AG, 28. August 1989.

17726 Buchtal AG 28081989.jpg

Diesellok 7 vor ihrem Lokschuppen, 28. August 1989.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Hallo Andreas,

wie immer sehr interessante Bilder von nicht so bekannten Lokomotiven.

Was mich heute aber bei Deinem ersten Bild fast elektrisiert, ist die Personenwagen-Einheit. Handelt es sich dabei um eine ehemalige Garnitur EM 65 vom Stuttgarter Vororttriebwagen ET 65?

Danke und Gruß, Heinz
ET 65 ES 65 schrieb:
Hallo Andreas,

wie immer sehr interessante Bilder von nicht so bekannten Lokomotiven.

Was mich heute aber bei Deinem ersten Bild fast elektrisiert, ist die Personenwagen-Einheit. Handelt es sich dabei um eine ehemalige Garnitur EM 65 vom Stuttgarter Vororttriebwagen ET 65?

Danke und Gruß, Heinz
Hallo Heinz,

ich weiß es leider nicht. Den ET 65 kenne ich nur aus der letzten Betriebsphase mit den Umbau-Mittelwagen. Vielleicht kann ein Wagenexperte hier nähere Hinweise zur Herkunft der Buchtaler Personenwagen geben?

Viele Grüße
Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Eine kleine Bemerkung dazu: Auf diesem interessanten Bild befördert die Lok eine Ausrüstung sog. württ. Vorortdoppelwagen. Diese wurden in den 20er-Jahren für den damals noch nicht elektrisch, sondern dampfbetriebenen Stuttgarter Vorortverkehr gebaut und waren immer als ein Päärchen, im Betrieb nicht lösbar kurz gekuppelt, im Einsatz. Unten noch ein altes zeitgen. Werbebild mit Innenansicht, aufgenommen im der N-Gruppe des Abstellbf. Stuttgart. Oben ist das alte Stellwerk des Bk Abzw. Prag zu sehen. Mal einfach gesagt. Gruß Fritzle.


001.jpg



002.jpg

Re: Achristo's Foto-Historama: Buchtal AG, Schwarzenfeld

geschrieben von: LiteraD

Datum: 02.07.18 05:45

Als Beiwagen für ET 65 wurden die stählernen Wagen nach Wü 29 verwendet. Die Buchtalbahn verfügte über die Holzwagen nach Wü 18a. Diese haben keinen Bezug zum ET 65. Sehen nur auf flüchtigen Blick ähnlich aus.

Gruß LiteraD
Hallo Andreas,

vielen Dank für den interessanten Bericht über diese vielfach unbekannte Werksbahn. Die Wagenfrage wurde hier im HiFo bereits früher diskutiert, dazu der Link zu einem Beitrag mit dem Titel: "Späte Begegnungen mit den württembergischen Doppelwagen":

[www.drehscheibe-online.de]

Viele Grüße

Helmut
Hallo zusammen,

seit mindestens diesem Frühjahr ist das Gleis zur Werksbahn im Bahnhof Schwarzenfeld unterbrochen, also die Strecke nicht mehr befahrbar.

Neben den interessanten Wagen soll es auf der Werksbahn auch mal eine BR98.7 BBII gegeben haben. Gibt es hierzu evtl. auch Bilder?

Grüße
Martin

Leider nur ein ungenauer Literaturhinweis

geschrieben von: Christian Kamrath

Datum: 02.07.18 20:48

Beim Lesen des Ausgangsbeitrages dachte ich auch gleich an so einen bayerischen Dampfer. Also muß ich davon schon einmal etwas gesehen haben. In den Sinn kommt mir ein bebilderter Beitrag von G. Moll, vielleicht in einer Ausgabe aus den 1980er Jahren der EK-Reihe "Die DB vor 25 Jahren"?

Mit freundlichen Grüßen
Christian Kamrath

Bay. BBII

geschrieben von: achristo

Datum: 02.07.18 22:24

Bei der Lok handelte es sich um:

Lok 3, BBn4vt, Maffei 2183/1901, 1943 ex DR 98 718, ex Bay BBII

Außerdem gab es dort :
D1h2t, KrMa 15349/1932, DB 98 1927, + 27.09.1966 (Foto in "Eisenbahnen in Niederbayern und der Oberpfalz" von Walter Zeitler, Weiden 1985)

sowie zwei bayerische D VI, Nummern (mir) unbekannt.

Viele Grüße
Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]