DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Moin geschätzte HiFo-Freunde!


Das Bw Hamburg-Rothenburgsort zählte über sehr viele Jahre für mich zu den sehr geschätzten Bahnbetriebswerken, zumal dieses in meiner Heimatstadt liegt. Im Laufe der Zeit entstanden nicht nur typische Fotos von den dort beheimateten Baureihen (ausschl. 50 und 94.5-17), sondern auch das eine oder andere „Ausnahmefoto“. Die Bilder dieses Beitrages entstanden zwischen 1968 und 1971, im dazugehörigen Text weise ich auf eventuelle Besonderheiten hin – aber schaut selbst!


Bild 01: Schon das erste Foto zeigt eine rothenburgsorter Spezialität. Diese mag es zwar auch bei anderen Dienststellen gegeben haben, aber in Hamburg war das Bw Rothenburgsort der Alleinanwender: Im Herbst 1968 wurden von den bisher altbenummerten Lokomotiven, und das waren alle hier beheimateten Dampfloks, die Lokschilder entfernt. Als Ersatz wurden zwar teilweise die computergerechten neuen Schilder angebracht, aber ein sehr großer Teil der Loks wurde mit Siebdruckschildern bestückt, die mit der alten Nummer versehen waren. Das Foto zeigt zwei solche Lokomotiven vor der Drehscheibe des Bw:
https://abload.de/img/01hambrothenbbwa2-11-2cx2h.jpg


Bild 02: Die Aufnahme ist sicherlich interessant, aber sie zeigt kein besonderes Motiv. Es handelt sich vielmehr um den Blick von der Zuwegung zum Bw, den jeder Besucher zwangsläufig präsentiert bekam:
https://abload.de/img/02hambrothenbbwa7-2-1ikbmc.jpg


Bild 03: Eine für Rothenburgsort typische Einsatzsituation für Lokomotiven war die Tatsache, das von der Frühjahrsmitte bis etwa Anfang Herbst meist hafenbedingt wesentlich mehr Güter als zu den anderen Zeiten transportiert bzw rangiert werden mußten. In der Schwachzeit standen daher viele Loks betriebsfähig auf dem Bw-Gelände abgestellt. Eine solche Situation zeigt diese Aufnahme vom 16. September 1970:
https://abload.de/img/03hambrothenbbwb16-9-kdblr.jpg


Bild 04: Und hier noch ein weiterer Blick von der Zuwegung auf die Gleise im Bereich der Drehscheibe:
https://abload.de/img/04hambrothenbbwb26-9-0hy0z.jpg


Bild 05: Trotzdem ja jahreszeitbedingt schon die bedarfsreduzierte Zeit angebrochen war, lohnte auch dann ein Blick ins Bw, so auch am 30. Oktober 1970:
https://abload.de/img/05hambrothenbbwc30-1083yfj.jpg


Bild 06: Am 15. November 1970 fotografierte ich bei einem weiteren Bw-Besuch einen Teil der für die „Starklastzeit“ abgestellten Loks der Baureihe 94.5:
https://abload.de/img/06hambrothenbbwe15-11bbyqt.jpg


Bild 07: Auch am 31. Januar 1971 entstand das fast obligatorische Bw-Foto. Bei leicht frostigen Graden qualmt eine stattliche Anzahl von Lokomotiven vor sich hin:
https://abload.de/img/07hambrothenbbwd31-01wtxic.jpg


Bild 08: Ob die Loks auch ordentlich ihre Ohren geputzt hatten, konnte man bestens am 23. Oktober 1971 kontrollieren und auch bildlich festhalten:
https://abload.de/img/08hambrothenbbwd23-10wqzja.jpg



Festhalten möchte ich auch an meinen im Vorwort angekündigten Ausnahmefotos, die folgenden drei Aufnahmen sollen dieses belegen.

Bild 09: Eine Lok der Baureihe 41, sie kam vom Bw Flensburg, gelangte zum Bw Rothenburgsort. Eigentlich war diese Maschine für Heizdienste im Bw Hamburg Hbf vorgesehen gewesen, aber der dafür vorgesehene Heizstand war für die Lok zu kurz, deshalb stand sie sich in Rothenburgsort die Radreifen platt:
https://abload.de/img/09a41323ahambrothenbum8aas.jpg


Bild 10: Warum die 44 672 ausgerechnet im Bw Rothenburgsort abgestellt wurde (ex Bw HH-Harburg), ist mir nicht bekannt. Aber der Bundesbahn-Exot (einzige DB-44 "Überlebende" mit vorn angebrachten Pumpen) wurde ja aufgrund des konjukturbedingten Aufschwungs wieder hergerichtet, um danach vom Bw Ottbergen eingesetzt zu werden:
https://abload.de/img/10b440672fhambrothenbvzlkj.jpg


Bild 11: Und hier der nächste „Schuß in den Ofen“: Als Ersatz für den gescheiterten Einsatz der 41 323 als Heizlok war die 23 079 vom Bw Emden nach Hamburg beordert worden. Sie passte auch bestens aufs Heizlokgleis, aber nicht gerade bestens verlief bereits ihr erster (und einziger!) Einsatztag, Durch unfachmännische Bedienung erlitt die Lok einen nicht mehr reparaturwürdigen Schaden und stand seitdem voll bekohlt auf dem Bw-Gelände in Rothenburgsort herum:
https://abload.de/img/11a23079dhambrothenbu0jaxi.jpg




Soweit mein kurzer Rückblick auf eines meiner Lieblings-Bw, vielleicht habt ihr ja mich dabei in Gedanken begleitet – das würde mich freuen…



Grüsse aus dem Norden

Helmut


Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!
Moin Helmut,

wie gerne bin ich Dir heute ins Bw Rothenburgsort gefolgt! Nur hatte ich seinerzeit nicht die von Dir gezeigte "Zuwegung" benutzt, sondern kam mit der S-Bahn bis zum Bahnhof Tiefstack und überschritt dann sie Gleise auf einem Holzbohlenüberweg bis ins Bw!
;-))

Danke fürs Erinnern,

Martin

Welche Wohltat

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 12.06.18 19:05

Moin,

ein Beitrag nach meinem Geschmack!
Schön auch, dass es nicht nur ein Link oder ein bayrischer Zeitungsschnipsel ist...!

Bis demnächst.

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.18 19:05.
Moin Helmut,

in der Tat "nix besonderes", nur drei 94er und fünf 50er. Da kann man heute nur noch von träumen. Auf Bild 07 steht noch ein merkwürdiger Tenderumbau herum, auf preußischer Basis. Was mag das sein? Mit den Heizloks hatte man ja nur Pech.

Grüße - Helmut (ICE)

Moin Helmut,

vielen Dank für den schönen Bilderbogen.
Ich war damals noch Grundschüler und weit weg in Köln-Nippes...

Der ehemalige Tender ist mir auch aufgefallen: ob der mal zu einer G 10 gehörte? Und was mag er "nun" für eine Aufgabe haben?
Hifo wird es lösen...

Viele Grüße


Wolfgang

Mich interessiert vieles - immer aber alles aus Bestwig!
Hallo Helmut,

ein interessanter Beitrag aus HH, herzlichen Dank.

Bei Bild 07 kann ich auch in der Vergrößerung die Wagennummer etc. nicht erkennen. Nachdem dort "große" und "kleine" Stahlwürfel mit Beschriftungen aufgeladen sind wird es ein Ballastwagen für Gleiswaagen-Prüfungen sein. Ladegut: geeichte Ballaststücke. Mal sehen, ob das jemand noch aufklären kann mit einem Portrait-Bild etc., bei dem die Wagennummer / Ba-Nummer zu erkennen ist.

Einen schöne Woche wünscht Dir

Schwellenleger

Re: Welche Wohltat

geschrieben von: Vau60

Datum: 12.06.18 20:56

012 055-0 schrieb:
Schön auch, dass es nicht nur ein Link oder ein bayrischer Zeitungsschnipsel ist...!
Vollste Zustimmung, Helmut (mein ex König)


Und danke an Helmut (den überaus Spendablen) für diesen tollen Bericht, der leider wieder im Zeitungsschnipsel-Gewitter unterzugehen droht.

Beste Grüße, Michael


PS.: Liebe Moderatoren, könnte man nicht einzelne User auf einen oder gerne auch drei bis fünf Beiträge pro Woche limitieren, damit sie nicht pro Seite HiFo mit teilweise gut 15-20 (manchmal, aber wirklich nur manchmal lesenswerten) Zeitungsschnipsel-Beiträgen aus Bayern alle anderen Beiträge innerhalb kürzester Zeit in den Orkus befördern? Bitte versteht das als meine kleine Anregung auf eine nicht mehr zu übersehende Fehlentwicklung hier. Nix gegen Zeitungsschipsel, aber bitte nicht in der geballten Darreichung. Fast alle anderen User halten sich ja auch vornehm zurück und unterlassen im Konsens mit den meisten Forenmitglieder solche Beitragsorgien!
Wolfgang Sorger schrieb:
Der ehemalige Tender ist mir auch aufgefallen: ob der mal zu einer G 10 gehörte?
Und was mag er nun für eine Aufgabe haben?
Hallo Wolfgang,

ich schließe mich mal dem unbekannten Schwellenleger an und tippe ebenfalls auf irgend etwas, was mit Gewichten zu tun hat.

Das Fahrgestell sieht für mich auf Grund seines deutlich unsymmetrischen Achsabstandes stark nach einer bad./pr./sä./wü. 3T20-Herkunft aus.

Diese Tenderbauart war zwar durchaus mit der pr. G 10 kuppelbar (und wurde das auch) ▼,

57-3381.jpg

… ist aber eigentlich™ eher typisch für die pr. G 8² und G 12.



Gruß

Walter



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.06.18 21:53.
Moin Helmut,

das ist eine außerordentlich interessante Zusammenstellung von Fotos aus einem Bw, das ich leider nie kennengelernt habe! Die eigenartigen Schilder auf Bild 1 kamen mir irgendwie bekannt vor: in der ersten Jahreshälfte 1969 fuhr die Braunschweiger 01 161 mit solchen Ziffern herum.

Beneidenswert finde ich die Bilder 2, 4 und 7: soviel Dampfloks habe ich seinerzeit nie auf ein einziges Foto gebannt, und sowas wird man wohl auch nie wieder erleben können!

Am besten gefällt mir übrigens Bild 8 mit den "geputzten Ohren" einschließlich der Text-Idee!

Gruß
Klaus
Moin Helmut,
danke fürs Zeigen der schönen Bilder! Ich bin zwar erst 1992 in den Norden gezogen, aber ich lasse mich immer gerne auf deine Bilderreisen im Norden mitnehmen.

Viele Grüße
Jens
Moin Helmut,

Beiträge über das Bw Hamburg-Rothenburgsort sind von mir immer gerne gesehen, weil ich dort nie gewesen bin. Deshalb ist mir auch der Blick über das Bw von der Zuwegung verwehrt geblieben. Deshalb freue ich mich über diese Beiträge umso mehr. Auch die Ausdrücke Schwach- und Starklastzeit waren mir deshalb auch unbekannt.

Verwundert bin ich, die 94 1110 im Bw Hamburg-Rothenburgsort zu diesem Zeitpunkt zu sehen, ich habe sie ab dem 1.6.1969 zum Bw Flensburg gehörig vermutet, da ich sie sowohl in Kiel als auch in Flensburg fotografieren konnte.

Hier passiert sie auf dem Hafengleis von Flensburg Alter Bahnhof nach Flensburg-Weiche die Abzweigstelle Wilhelminental:

94 1110 Flensburg Wilhelminental 13.4.1970
94 1110 Flensburg Wilheminental 13.4.1970 rs.jpg

Aber wie ich soeben gelesen habe, kam sie im September 1970 wieder nach Rothenburgsort. In Flensburg hätte sie mehr zu tun gehabt....

Gehörte zu den von Dir gezeigten verhinderten Heizloks 41 323 und 23 079 nicht auch noch die 01 227?

Viele Grüße
Detlef
Moin Detlef!

Die 01 227 gehört zwar ebenso wie die beiden verhinderten Heizloks 41 323 u 23 078 zu den gescheiterten "Hamburger Experimenten", aber die 01 war im Gegensatz zu den genannten Loks als Streckenlok vorgesehen und wurde lediglich in Rothenburgsort betreut, weil Altona keine Bekohlungsanlage mehr hatte. Von der Lok sind mir lediglich 2 Fahrten per Hörensagen bekannt, nämlich 1x nach Flensburg (dort Wasser u Kohle genommen) und nach HH zurück sowie HH-Westerland und dort, weil keine Kohle vorhanden, den örtlichen Brennstoff-Händler durch Not-Aufkauf des Gesamtbestandes glücklich gemacht...

Aber, und das möchte ich ausdrücklich betonen, beide Ereignisse habe ich lediglich durch Dritte erfahren und kann daher diese vermutlichen Ereignisse nicht belegen. Hartmut Riedemann hatte in der Serie von ihm, Stefan Carstens und von mir mal ein Foto der unter Dampf stehenden 01 227 gezeigt. Hier der dazugehörige Link: [www.drehscheibe-online.de]

Beste Grüße nach Norden
Helmur

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.06.18 02:06.
Klaus Groß schrieb:
Moin Helmut,

das ist eine außerordentlich interessante Zusammenstellung von Fotos aus einem Bw, das ich leider nie kennengelernt habe! ...

Am besten gefällt mir übrigens Bild 8 mit den "geputzten Ohren" einschließlich der Text-Idee!

Gruß
Klaus

Moin Helmut,

ich kann Klaus nur zustimmen! Bild 8 hat auch mich am meisten beeindruckt, sowohl Text und Bild!
Aber auch die anderen Bilder sind wunderschön. Leider kam ich zu dieser Zeit nicht in den Norden.

Gruß aus Mannheim
Rolf

allerdings!

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 13.06.18 07:55

ein Beitrag ganz nach meinem Geschack - ein typischer Helmut P. eben ;)

Und den Worten des Dreibeins kann ich mich nur uneingeschränkt anschließen.

RUHRKOHLE - Sichere Energie




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.06.18 08:00.
Wunderbar - nicht nur, weil mich vieles an "mein" Gremberg erinnert.

Besten Dank!

Jürgen
Moin Helmut,

leider habe ich den Dampfbetrieb in Rothenburgsort nicht mehr kennengelernt.
Ich bin gern mit dir durch das Bw gewandert!

Später war hier ja die Fahrzeugsammlung für ein zukünftiges Museum untergebracht.
Hier ein paar Fotos von 1980:


https://abload.de/img/bild_00040x3kzv.jpg
Der markante Wasserturm und rechts die Fußgängerbrücke, deinem mehrfachen Fotostandpunkt


https://abload.de/img/bild_000509hjww.jpg
Die meisten der hier abgestellten Lokomotiven war ja eine Nummer kleiner, wie die PK3 des FdE


https://abload.de/img/bild_00056r1jtg.jpg
Wenigstens die 044 594 war ja standesgemäß


https://abload.de/img/bild_0005725kdo.jpg
Zum Schluß noch ein Blick von "deiner" Brücke auf den schon arg gerupften Rangierbahnhof

Nochmals vielen Dank für die stimmungsvollen Aufnahmen!

Gruß nach Hamburg,

Thomas
Moin Helmut,
ein großartiger Bericht über die Situationen in Rothenburgsort über die Jahre.
Gefällt mir gut, vielen Dank.

Was ich mir schon immer mal überlegt hatte:
warum wurden 1968 beim Wechsel auf die neuen Nummern vieleorts die Lokschilder abgeschraubt, extra neue Schilder mit aufgemalter alter Nummer, oder z.T. falscher neuer Nummer, oder aufschablonierte neue Nummern under die Schilderrahmen platziert? An anderen Dienststellen sind die alten Schilder dagegen noch lange geblieben.
War die Vorgehensweise denn eigentlich generell geregelt, oder hat das jeder so gemacht, wie er sich das dachte?
Ebenso sind bei z-Loks immer die Lampen und Schilder abmontiert worden. Was hat man damit gemacht?
Wurden die extra verschrottet, oder hat man die gesondert gesammelt?
Fragen über Fragen---

Was mich wundert:
die wegen Arbeitsmangel in R temporär kalt abgestellten Loks hatten nicht mal einen Deckel auf dem Schornstein, oder wie schon andernorts gesehen, mit Folie umwickelte Ventile außen auf dem Kessel zwecks Schutz gegen rauhes Wetter.

Vielleicht hat ja jemand ein paar schlüssige Gedanken dazu.

Viele Grüße
Michael
Hallo Helmut,

und dann gab es dadoch noch diese komische P 8 mit Ölfeuerung, wenn ich mich richtig erinnere, die auch geheizt hat. Im August 1972 stand das Ding auf jeden Fall im Bw Rothenburgsort zusammen mit der 23 herum.

Grüße

Martin

PS: Ein wunderbarer Allltags-Bilderbogen von Dir!
Moin Helmut,

ja, H-Roth (wie es immer im MER/LR abgekürzt wurde) war schon ein interessantes Bw, auch wenn es leider immer ein wenig im Schatten von Altona stand; zudem lag es für den "flüchtigen" Besucher auch noch etwas aus den Füßen. Ich war zwar mal da, aber viel fotografiert habe ich da nicht - ich habe halt eine größere Affinität zu den 01.10 gehabt... ;-)

Für die Vollständigkeit des Lok-Archivs war der zyklische Einsatz sicher günstig (ich kenne den Hamburger Hafen nicht wirklich, stelle es mir aber schwierig vor, eine bestimmte Lok in den dortigen Anlagen auch zu finden).

Und die Schilder mit alter (!) Nummer in Siebdruckausführung sind allerliebst (allerdings auch pottenhäßlich).


Ich danke mit Grüßen in den Norden (und habe mich sehr gefreut, Dich persönlich kennenzulernen!)

Moin Helmut,

schnell, so lange die Internetverbindung am Urlaubsort steht, auch mein Dank für diesen hervorragenden Bericht. Natürlich ganz nach meinem Geschmack. Ganz herzlichen Dank dafür.

Unterstützen möchte ich auch den Vorschlag von Michael, weil ich weiß, welche Arbeit ein solcher Beitrg macht!! Wie schnell sind solche Beiträge durch unnötige weitere Beiträge im "Nirwana" verschwunden.


Herzliche Grüße
Bruno
Mein lieber Freund!

Da hast Du uns ja wieder einen klassischen "Philipp" kredenzt. Sei dafür herzlich bedankt, denn ich habe Dich in Gedanken
bei diesem Bw-Rundgang mit Freude begleitet.

044 672 durfte noch bis zum 26.09.70 in Rothenburgsort stehen. An diesem Tag wurde sie dann mit 044 779 ins
Aw Braunschweig geschleppt, daß sie im November 70 mit frischer L2 und H2.8 in Richtung Ottbergen verließ.

Beste Grüße in den Norden!

Olaf Ott, der die Überschwemmung dieses Forums mit Schnipselbeiträgen und ähnlichen sehr bedauert.

Danke für den Link ...

geschrieben von: ICE

Datum: 13.06.18 23:02

... zum Riedemann-Beitrag: dort findet sich ein Bild von 051 013, die also damals um 1970 in Rothenburgsort beheimatet war. Mir fuhr sie 1975 in Groß Gleidingen vor die Linse, da war sie dann in Ehrang bzw. Saarbrücken zuhause, ganz exotische Bw. Nicht-Lehrter 50er bin ich halt nicht gewohnt...

Grüße - Helmut (ICE)

Hallo Helmut,

vielen Dank für diesen fulminanten Beitrag, den ich leider erst heute
in Ruhe genießen und auch würdigen kann. Ich kann verstehen, daß
Rothenburgsort eines deiner Lieblings-Bws war. Ich wünschte, ich hätte
mir das auch mal in natura ansehen können. Nur gut, daß du es öfters
besucht und für uns dokumentiert hast. Viele Grüße vom
dampfgerd
Grüß Gott Helmut,

ein interessanter Rundgang durch ein Bw, in dem auch ich nie gewesen bin!

Gruß, Thomas

Re: Welche Wohltat

geschrieben von: Würzburger

Datum: 15.06.18 10:18

Grüß Gott Michael,

Du hast meine vollste Zustimmung!

Das Zeitungsschnipselinferno geht mir so auf den Zeiger, daß meine Bereitschaft, wieder einmal einen Beitrag zu basteln, derzeit kleiner gleich 0 ist.

Gruß, Thomas

Zeitungsschnipselinferno, @ Thomas

geschrieben von: martin welzel

Datum: 15.06.18 10:33

Moin Thomas,

ich bin sofort bei Dir und auch bei Michael, denn auch mir gehen diese Zeitungsausschnitte ziemlich auf den Senkel. Bislang habe ich mich ja noch diskret zurückgehalten und jeden Beitrag aus diesem Zeitungs-Bayern konsequent nur mit Nichtachtung bestraft, aber heute muss ich mich einfach mal outen, auch wenn es nichts mit Helmuts schönem Rothenburgsort-Beitrag zu tun hat. Helmut wird mir das hoffentlich nachsehen.

Martin

Evtl. kann ja die Redaktion

geschrieben von: OZL-Lokd.

Datum: 15.06.18 11:24

ein "Prinzregentenforum" oder "König Lüdwig Forum" eröffnen und die Beiträege aus "Baiern" automatisch umleiten ??