DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

1895: Ängstliche Schwestern

geschrieben von: Walter aus Bayern

Datum: 12.06.18 14:16

Augsburger Abendzeitung
Mittwoch, 16. Oktober 1895
Nr. 286
* München, 15. Okt. Mit dem um 8 Uhr 52 Min. Morgens von Pfaffenhofen abgehenden Postzug fuhren heute in einem Coupé zwei Damen (Schwestern) und ein fremder junger Mann hieher. Zwischen Pfaffenhofen und Reichertshausen zog der junge Mann zwei Gläschen hervor, welche einen solch widerlichen pentranten Geruch verbreiteten, daß die Damen glaubten, der Fremde wolle sie narkotisiren. Sie zogen deshalb die Nothleine, worauf der Fremde separirt untergebracht und seine Ankunft in München der Polizei telegraphisch avisirt wurde. Zur Polizei geführt, gab der junge Mann an, an Herzklopfen zu leiden und zur Beseitigung solcher Anfälle sich zwei verschiedene Aether beschafft zu haben, welcher er im Koupee auch benöthigt habe. Da schon die oberflächliche Prüfung der beiden Flüssigkeiten zeigte, daß dieselben keine narkotische Wirkung haben, wurde der junge Mann sofort entlassen.

Walter

Re: 1895: Ängstliche Schwestern

geschrieben von: Käfermicha

Datum: 12.06.18 14:46

Rechtsstaatlicher Prozess. Da musste heutzutage schon eher aufpassen, zumindest in Bayern.

Re: 1895: Ängstliche Schwestern

geschrieben von: Klaus aus FG

Datum: 12.06.18 15:15

Vielen Dank für diesen und alle anderen Beiträge. Er zeigt uns, dass man schon vor 120 Jahren nicht vor "besorgten Mitbürgern" sicher war.

Karl,mei Drobbe! (o.w.T)

geschrieben von: 215055

Datum: 12.06.18 20:53

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: 1895: Ängstliche Schwestern

geschrieben von: 9. Bauserie

Datum: 14.06.18 11:54

Sie konnten sich vor Aufregung nicht mal auf eine Schreibweise fürs Abteil einigen :-)

Gruß
Alexander