DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

1894: Augsburger Lokalbahn gegen Trambahn

geschrieben von: Walter aus Bayern

Datum: 11.06.18 14:18

Augsburger Abendzeitung
Donnerstag, 22. November 1894
Nr. 323
* Augsburg, 22. Nov. Der Polizeibericht meldet: "Gestern Nachmittag 3 Uhr fuhr in der Lechhauserstraße dahier der aus dem Fabriketablissement der Mechanischen Baumwollspinnerei und Weberei kommende Lokalbahnzug an den von Lechhausen nach Augsburg fahrenden Trambahnwagen an, wobei der hintere Theil des Letzteren zertrümmert wurde. Die Geistesgegenwart des Kutschers, der im letzten Momente auf das Pferd einhieb, verhütete großes Unglück, da der Trambahnwagen mit zehn Passagieren besetzt war. Der Kutscher selbst erlitt eine Verletzung an der rechten Wade, während die Passagiere mit dem Schrecken davon kamen. Nach den gepflogenen Erhebungen soll an dem Unfalle den von der Lokalbahn angestellten Bahnwärter, da derselbe dem Trambahnkutscher nicht rechtzeitig "Halt" zugerufen hatte, die Schuld treffen." - Die "Augsb. Postztg." berichtet über den Unfall: In einer fürchterlichen Situation befanden sich gestern Nachmittags 13 Trambahn=Passagiere auf der Strecke Metzgplatz = Lechhausen. Als nämlich der Wagen um 3 Uhr 6 Minuten das Lokalbahngeleis, welches zur Mechan. Spinnerei und Weberei führt, durchfahren wollte, schrie plötzlich, kaum einen Meter davon weg, der Wächter "Halt". Hätte nun der Kutscher diesem Ruf Folge geleistet, so wären sämmtliche Passagiere mit Personal von dem daherbrausenden Bahnzug der Gürtelbahn zermalmt worden; so aber hieb der Kutscher mit voller Gewalt auf den Gaul ein, so daß die Maschine bloß die hintere Plattform erfaßte und vollständig zertrümmerte. Ein wahres Glück ist es zu nennen, daß außer dem Kondukteur und Kutscher, wleche nur leichte Verletzungen davon trugen, Niemand verletzt wurde. Der brave Kutscher hat alle 13 Passagiere vom sichern Tode gerettet.

Walter

Re: 1894: Augsburger Lokalbahn gegen Trambahn

geschrieben von: Murakel

Datum: 11.06.18 15:18

Hallo,
Ich lese die Zeitzeugen gerne.

Vorallem die Wortwahl wie "daherbrausend", Das klingt als wäre ein Intercity mit 200 km/h durch die Augsburger Innenstadt gefahren.

Bitte weiterhin mehr davon.

Murakel