DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: Martin J. Krajnc

Datum: 10.06.18 17:43

Verehrte HiFo-Gemeinde,

nur noch sehr selten schalte ich die Flimmerkiste ein. Gelegentlich schauten wir uns den Sonntagskrimi an. Die heutige Folge über ein braunes Bullerbü werde ich mir nicht antun.

Bei unseren Fahrten nach Polen war die (tatsächliche) "braune Vergangenheit" noch allgegenwärtig, trafen wir damals bei Familienfeiern, Zugfahrten und anderen Gelegenheiten oft auf ehemalige Häftlinge und Zwangsarbeiter. Nie gab es auch nur ein böses Wort. Kam ich erstmals bei einer Lokmannschaft auf den Führerstand, so musste i.d.R. zunächst ein Blick in die Feuerbüchse geworfen werden. Hier waren sie alle gleich, unabhängig davon, ob es sich um Personal aus Emden, Germiston oder Neisse handelte. Derartige Einblicke erfolgten zumeist mit der Erklärung, dass mit der Kohle Dampf "gekocht" werde.

In Polen kam bei Fahrten mit der BR 42 und 52 sehr oft mit einem lachenden Auge der Hinweis hinzu, dass es sich um eine Lok eines gewissen Herrn Gi(e)tler oder auch Chi(e)tler handele. Wohl in Unkenntnis dieser Sachlage erhielt vor 30 Jahren ein Junge im Alter von 9 Jahren den Auftrag, Vaters Gi(e)tler-Lokomotywa für den nahenden Besucher aus Deutschland zu malen. Da die Lok am 16.09.1948 abgenommen wurde, handelt es sich allerdings um keine echte Gi(e)tler-Maszyn. Das Gemälde und das Originalschmuckstück könnt Ihr unten betrachten.

Eine gute Fahrt durch die kommende Woche wünsche ich Euch.

Viele Grüße

Martin

https://farm2.staticflickr.com/1748/28839167468_9a2978edb1_h.jpg

https://farm6.staticflickr.com/5737/30972501860_9a0b3f6af8_h.jpg

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: held-der-arbeit

Datum: 10.06.18 22:41

es gibt keine hitler loks, ebenso wenig wie eine 01.5 eine ulbricht lok ist, von adenauerloks ganz zu schweigen, 23 z.b.

gruss cmp

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: Martin J. Krajnc

Datum: 11.06.18 08:23

Hallo cmp,

dass es sich um keine offizielle Bezeichnung handelte, ist mir bekannt und ergibt sich aus dem Text. Oft erhielten Lokomotiven in Polen Spitznamen, so die St44, welche als Gagarin bezeichnet wurde. Aber, es gab damals bereits Großbuchstaben.

Viele Grüße

Martin

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 11.06.18 08:52

Hallo Martin,

für die Zeichnung eines Neunjährigen ist das mal richtig stark. Eine 42er, bzw. Ty 3 oder Ty 43 ist hier zweifelsfrei zu erkennen. Wäre mir in dem Alter nicht gelungen.

Naja, dass jemand auf Deine Überschrift so reagiert, wie hier reagiert wurde, war mir schon fast klar. Schade, dass der betreffende User den zum Bild gehörenden Text offenkundig nicht verstehend gelesen hat und sich nur auf die Überschrift fokussiert hat.

Grüße
Jens

... We are not there yet, we have lost our soul, the course has been set, we're digging our own hole, we're going backwards, armed with new technology, going backwards, to a caveman mentality ...
Music and Lyrics Martin L. Gore (Depeche Mode; Album "Spirit" von 2017, Song "Going backwards"); dem ist leider nichts hinzuzufügen

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: Otto Groschenbügel

Datum: 11.06.18 08:59

Chapeau! Danke für die schönen Bilder und danke für die Antwort.

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 11.06.18 09:59

Das Bild ist toll, schade das beim Tender das Papier zu Ende war...

MfG

"Weiss jemand ob DR Kesselwagen auch durch die BRD gefahren sind. Von Güterwagen weiss ich, dass sie auch in der BRD unterwegs waren, aber Kesselwagen ?"
Aus: [www.stummiforum.de]
(:-O???)
meine aktuelle Hymne: [www.youtube.com]

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: Michael Staiger

Datum: 11.06.18 10:23

Hallo "held ..."

die 42 und 52 sind schon "Hitler-Loks", denn sie entstanden ja durch die von Hitler-Architekt Speer den Herstellern aufgezwungenen Vereinfachungen um schneller große Mengen bauen zu können. Kein Hersteller war bis dahin z.B. bereit, Treib- und Kuppelstangen aus mehreren Teilen zusammenzuschweißen.

Gruß
Michael

VW Käfer = "Hitler-Auto"?

geschrieben von: L-B-E

Datum: 11.06.18 12:01

Hallo Michael,

Zitat:
die 42 und 52 sind schon "Hitler-Loks",

Solche Betitelungen nehme ich immer nur im Zusammenhang mit der "Eisenbahn" wahr.
Gibt es denn andere Gegenstände, die auch als "Hitler-..." ganz offiziell betitelt werden?

VG Frank

Ein echtes Foto muß nicht erklärt werden; noch kann es mit Worten beschrieben werden - Anselm Adams




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.06.18 12:02.

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: DieterB.

Datum: 11.06.18 12:51

Hallo!

Wie gewohnt, eine interessante Geschichte und tolle Bilder. "Spezialisten" werden aber immer ein Haar in der Suppe finden. Ich bin in einem Land aufgewachsen, wo vieles knapp war, Großbuchstaben waren aber reichlich vorhanden.

Liebe Grüße

DieterB.

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: EP 5

Datum: 11.06.18 14:39

Michael Staiger schrieb:

die 42 und 52 sind schon "Hitler-Loks"



Das Wort „Hitler-Lok“ habe ich auch noch nie gehört, aber es soll mal einen „Führer-Zug“ gegeben haben.


Gruß,
Marc

Re: VW Käfer = "Hitler-Auto"?

geschrieben von: Maxl

Datum: 11.06.18 21:23

Die Bezeichnung "Hitlerkarton" für den VW Käfer alias Kdf- Wagen ist mir aus dem Volksmund bekannt. Aber auch für die 52er habe ich die Bezeichnung "Hitlerkrücke" schon gehört.

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: held-der-arbeit

Datum: 11.06.18 21:53

ok, ist dann die 53 von märklin in ho nun auch eine hitler lok?

viele grüsse cmp

Dampf kochen...

geschrieben von: DR01

Datum: 11.06.18 22:04

Zitat: ..."Derartige Einblicke erfolgten zumeist mit der Erklärung, dass mit der Kohle Dampf "gekocht" werde."...

So etwas hatte ich nie gehört...*gg*...Vielleicht lag es auch daran das ich ihnen sagte ich bin Eisenbahner...
Nach dem Motto 'der wird wohl bescheid wissen'...
In Springs zeigte man uns vielmehr die Wirkungsweise des Stokers bei einer 15F, denn den kannte der Herr von
der Bundesbahn bestimmt noch nicht...

Und ganz allgemein: Sämtliche Leute in Südafrika mit denen ich gesprochen habe fanden es toll das ein Eisenbahner
aus Deutschland extra die weite Reise macht um sich ihre Lokomotiven anzusehen..."Ohhh, It's nice, it's nice!"...


Gruß...Wolfgang

Re: Hitler-Lok als Kindergemälde (2B)

geschrieben von: 50 3604-1

Datum: 11.06.18 22:55

"Nee in der HO gabs früher gewiss geene 53 und schon gar nich von Märklin.."
Als Held der Arbeit und Aktivist müsstest du das doch wissen!
Duck und wech...

http://www.krawalowa.de/DSO/sig/5036041sig2.png

braune tonne

geschrieben von: held-der-arbeit

Datum: 12.06.18 00:06

nu gloa... de griegsmollet.... de hau isch jezze inne braune donne
:-))

Re: Und dann gibts da doch noch ...

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 12.06.18 08:08

Maxl schrieb:
Die Bezeichnung "Hitlerkarton" für den VW Käfer alias Kdf- Wagen ist mir aus dem Volksmund bekannt. Aber auch für die 52er habe ich die Bezeichnung "Hitlerkrücke" schon gehört.

... das Hitlerbärtchen, aka "Rotzbremse".

Hatte den Vorteil, daß es '45 ganz schnell abrasiert werden konnte, gleich nachdem der Parteibonbon in den Vorgartenbüschen versenkt wurde. Solch einen angegammelten Bonbon habe ich vor über 50 Jahren mal dort gefunden. Der war im Gegensatz zu den Barthaaren und auch den "Gitlerloks" nicht kompostierbar. Und nein, der war nicht von meinem Vater. Der lag zu diesem Zeitpunkt als Gefreiter mit einem satten Oberschenkeldurchschuß im Lazarett in Bayern, der ihn eine Weile später ein Bein kostete. Und PG war er meines Wissens keiner.

;-)
Manfred

PS: Bei dem Eröffnungsbetreff dachte ich zuerst "Ohje, was kommt jetzt!", aber es hat sich alles gut erklärt.

Volkswagen

geschrieben von: ikonengold.de

Datum: 14.06.18 10:47

Es gab Volkswagen, Volkstraktor, Volksempfänger.

Eine "Volkslok" Br 52/42 hätte in diese Tradition gepasst, aber halt auch wenig Sinn gemacht.

Eine Zeit lang hat die Bildzeitung diverse Aktionsartikel als "Volkscomputer", "Volkssparbuch", "Volksblabla" angepriesen, mir hat es da immer die Zehennägel hochgeklappt.

Dass im Ausland unsere deutschen Schienenfahrzeuge nicht immer nur schmeichelhafte Spitznamen bekamen, ist bekannt.

Freundlicher Gruß
Eberhard

"Hitler-Säge"

geschrieben von: Nordbahnbertl

Datum: 15.06.18 19:50

"Hitler-Säge" (-Sense) nannten die Rotarmisten (Wehrmachtssoldaten) das deutsche MG42 weil dessen hohe Schuss-Kadenz die Opfer regelrecht in zwei Hälften teilte.....

[de.m.wikipedia.org]

Mit freundlichen Grüßen

Nordbahnbertl

Re: VW Käfer = "Hitler-Auto"?

geschrieben von: 702

Datum: 15.06.18 21:26

L-B-E schrieb:
Hallo Michael,

Zitat:
die 42 und 52 sind schon "Hitler-Loks",

Solche Betitelungen nehme ich immer nur im Zusammenhang mit der "Eisenbahn" wahr.
Gibt es denn andere Gegenstände, die auch als "Hitler-..." ganz offiziell betitelt werden?

VG Frank
Ja freilich gibts das außerhalt der Eisenbahn. In Linz zum Beispiel werden die Werkswohnungen der Reichswerke Hermann Göhring, ab 1945 Vereinigte Österreichische Eisen- und Stahlwerke Aktiengesellschaft (kurz VÖEST), heute Voestalpine, als "Hitlerbauten" bezeichent. Auch andere, zwischen 1938 und 1945 errichtete Gebäude werden vor allem in Oberösterreich (zB der Stadteil Münichholz in Steyr) gerne mit diesem Ausdruck bezeichnet. Es gab dazu vor einigen Jahren auch eine interessante Ausstellung:

Link ins Archiv des Nordico Stadtmuseum Linz/Donau

Übrigens haben meine Großeltern in so einer Anlage gewohnt, war mein Großvater doch bei der VOEST beschäftigt.

Liebe Grüße
Werner

Re: VW Käfer = "Hitler-Auto"?

geschrieben von: Anschlussbahn

Datum: 15.06.18 21:45

Hallo,

> Solche Betitelungen nehme ich immer nur im Zusammenhang mit der "Eisenbahn" wahr.
> Gibt es denn andere Gegenstände, die auch als "Hitler-..." ganz offiziell betitelt werden?

Hitler zwar nicht, aber es gab die sogenannte „Goebbelsschnauze“, der Deutschen Kleinempfaenger DKE 38.

http://www.muehlenroda.de/bahnbilder/2018/06/DSC_1615a.JPG

Das Radio links unten ist es, aufgenommen am Wochenende im Technikmuseum Berlin.

Armin

[www.muehlenroda.de] (Muehl privat)
[www.museumsstellwerk.de] (Museumsstellwerk Rheine e.V.)