DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Die rund 9 km lange „Nebenbahn Nürtingen – Neuffen“ (auch „Tälesbahn“ genannt) wurde im Jahr 1900 von der „Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft AG (WEG)“ eröffnet. Die WEG betreibt die Strecke auch heute noch als EIU und (im Personenverkehr) EVU.

Beruflich bedingt weilte ich 1972/73 für mehrere Monate im Raum Pforzheim. Leider war meine Freizeit damals äußerst knapp bemessen und nur ein paar kurze „Kennenlerntouren“ zu verschiedenen Privatbahnen in Baden-Württemberg, so auch zur WEG-Nebenbahn Nürtingen – Neuffen, waren möglich.
Die Tälesbahn beeindruckte mich nicht nur durch den regen Personenverkehr, sondern besonders die schweren Kalksteintransporte. Die fanden mit WEG-eigenen Selbstentladewagen im Binnenverkehr zwischen der Verladeanlage am Endbahnhof Neuffen (Verbindung mit dem Steinbruch bestand per Seilbahn) und dem Zementwerk in Nürtingen statt. Die Beförderungsleistungen lagen damals um die 700.000 Fahrgäste/Jahr und 500.000 Tonnen/Jahr Güter – bemerkenswerte Zahlen!
Lokomotiven hatte die Tälesbahn trotzdem nicht im Bestand. Wie bei den WEG-Bahnen üblich wurde der Gesamtverkehr mit Triebwagen (Güterverkehr als GmP) sowie einer Reihe VB abgewickelt. Speziell für den Kalksteintransport war der viermotorige T 11 (Dessau 1928; ex DB-VT 66 906) in Neuffen stationiert und 1968 das Triebwagenpärchen T 23+24 fabrikneu beschafft worden.
Als ich 1975 erneut nach Neuffen kam, hatte sich Entscheidendes verändert: Im Vorjahr musste der Kalksteinbruch Neuffen aus Umweltschutzgründen aufgegeben werden. Die Steintransporte der Tälesbahn waren natürlich entfallen und die Leistungen im Güterverkehr drastisch -auf nur noch rund 20.000 Tonnen/Jahr- zurückgegangen. Der Triebwagenbestand aber war noch unverändert, auch wenn die verfügbaren Fahrzeuge nun teilweise völlig übermotorisiert waren. Den Steinverkehr vermisste ich schmerzlich, denn richtig schöne Fotos davon hatte ich nicht.
Interessant war`s bei der Tälesbahn aber schon wegen des regen Reiszugverkehrs immer noch; in den Folgejahren bis in die Neuzeit hinein war ich noch häufiger an der Stecke unterwegs.

Hier und in weiteren Folgen zeige ich zunächst Aufnahmen von meinen Bahnbesuchen in den 1970er Jahren.

Link zum Teil 2: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 3: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 4: [www.drehscheibe-online.de]

Viele Grüße
Dieter

NN Dieter Riehemann 7216_13 Z 13.jpg
Einen GmP mit Leerwagen für die Kalksteinverladung in Neuffen hatten T 23 + T 24 am 09.11.1972 zu fahren, hier bei der Bereitstellung im Bundesbahnbahnhof Nürtingen

NN Dieter Riehemann 7216_19 Z 19.jpg
T 24 + T 23 rangierten am 09.11.1972 im Bahnhof Neuffen an der Kalkstein-Verladeanlage. Im Bestand hatte die WEG 12 Selbstentladewagen unterschiedlicher Typen, die -wie auch die T 23 und T 24- mit Scharfenbergkupplung ausgerüstet waren

NN Dieter Riehemann 7556_6.jpg
T 20 am 14.05.1975 abfahrbreit in Nürtingen

NN Dieter Riehemann 7556_9.jpg
Arbeitslos gewordene WEG-Selbstentladewagen abgestellt in Neuffen am 14.05.1975

NN Dieter Riehemann 7556_19.jpg
Beim Besuch der Tälesbahn am 14.05.1975 war das "Kraftpaket" T 11 leider nicht im Einsatz, aber der Neuffener Werkstattleiter war so nett, das Fahrzeug für ein Foto (man konnte ja nicht wissen, was mit dem Wagen künftig geschehen würde ...) aus dem Schuppen fahren zu lassen

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:06:03:09:40:38.
NN Dieter Riehemann 7556_22.jpg
T 23 + T 24 am 14.05.1975 bei Neuffen

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:31:09:29:05.
Danke für die tollen Aufnahmen von dem leider viel zu wenig fotographierten Kalksteinverkehr.

Gruß, OLI aus Stuttgart.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:31:11:04:14.

Wieder ganz toll...

geschrieben von: Nebenbahnfreund

Datum: 31.05.18 11:08

Hallo Dieter,
ich verfolge Deine Beiträge mit großem Interesse. Heute nehme ich meine Wahlheimathaus- und Hofstrecke zum Anlass, um Dir für Deine Arbeit zu danken. Das sind durchweg Bilder aus einer Zeit, wie ich die Bahnen leider noch nicht erlebt hatte. In dem Zusammenhang möchte ich nicht ganz uneigennützig auf den Link in meiner Signatur zu den Eisenbahnfreunden Nürtingen verweisen. Die Schottertransporte waren dort allerdings schon vorbei.

Viele Grüße und ein Großes Dankeschön
von der Nebenbahn

© für die Aufnahmen liegt wenn nicht anders angegeben bei mir

Hier noch einige Links:

- Meine Hifo-Beiträge
- Weitere Beiträge
- Homepage der Eisenbahnfreunde Nürtingen (Vielleicht nicht nur für Modellbahner)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:31:11:14:19.

Re: Nürtingen – Neuffen

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 31.05.18 11:33

Hallo Dieter,
auch ich habe die Steintransporte knapp verpaßt. Umso mehr freue ich mich über Deine Bilder!

In diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, daß ich meine Beiträge zu Nürtingen -Neuffen reaktiviert habe:
Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Teil 4 - Teil 5 - Teil 6 - Teil 7 - Teil 8 - Teil 9 - Teil 10 - Teil 11 - Teil 12

Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg