DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Eine sehr große und sehr historische Sammlung habe ich mit meinen Anfang 40 nicht. Allerdings ist das ein oder andere Bild dabei, das zumindest "ganz nett" sein dürfte - zumeist weniger Galerie-Qulität, als eher zur Erinnerungs- und ggf. Dokumentationszwecken tauglich.
Zudem schaue ich gerade den Nachlass meines Vaters durch. Der hat zwar wenig Eisenbahn fotografiert, aber angesichts der Gesamtgröße der Sammlung ist da das ein oder andere zwischen aus 50ern bis 90ern dabei, das man m.E. zeigen kann.

Nun zu meinem ersten Bild-Beitrag hier ein kleines Rätsel:

Was - Wann - Wo und Warum?
Was könnte mich bewogen haben, an dem Sonntagmorgen, noch vor Frühstück und Gottesdienst schnell zum Bahnhof zu radeln und diesen Zug aufzunehmen:
https://picload.org/image/dooaalci/hisfor_001a.jpg



Gruß, Tobias



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.05.18 23:32.

Lösungsversuch

geschrieben von: V80 010

Datum: 16.05.18 14:10

Hallo Tobias,

herzlich Willkommen hier im HIFO - ich bin so frei und versuche mein Glück.

Das Bild ist in Erlangen auf Gleis 1 in Fahrtrichtung Bamberg entstanden.

Wenn ich mir die Zuggarnitur so ansehe, behaupte ich einfach mal, das Aufnahmedatum ist der 31.05.1992. An diesem Tag wurde nämlich der Verkehr auf der damaligen IC-Linie 8 von München nach Berlin aufgenommen. Meiner Erinnerung nach waren am Anfang diese Züge sehr farbenfroh unterwegs, daher meine Vermutung.

Gruß
Oliver



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.05.18 14:22.
Das die Lösung nicht allzuschwer ist, ahnte ich, aber das ging ja noch schneller als erwartet ;-)

Hintergrund zu den Bildern:
Für mich als Jugendlichen war das natürlich ein besonderes Ereignis, den ersten in meiner Heimatstadt haltenden Intercity aufzunehmen. Gefühlt musste man für richtige Fernzüge immer mindestens nach Nürnberg fahren - und die schone inige Jahre fahrenden Interegios zählten nicht so richtig - ein guter Anfang, aber eben nur ein Anfang. Besonders als Kind, aber teilweise auch noch im Jugendalter war ich mir nicht dessen nicht so ganz bewusst, dass wir mit den Interzonen (und auch Transitzügen?) in Erlangen durchaus sehr interessanten Fernverkehr hatten; neben der Besonderheit dieses Verkehrs zwischen beiden Deutschen Staaten allgemein u.a. die regelmäßigen Fernverkehrsleistungen der Baureihe 151.
Richtige Züge, also Intercitys erlebte ich in Nürnberg - inklusive Umspannung von 103 auf 103 (ab und zu auch 120.0) für den Richtungswechsel, wenn wir Verwandte dort direkt vom Zug abholten oder hinbrachten oder diese selbst per Bahn besuchten.

Zu meiner großen Freude war der erste Intercity dann auch mit einer 103 bespannt, der einzig wahren Intercitylok ;-) Auch die waren bis dahin selten auf der Strecke. Endlich echte Loks in Erlangen (zumindest nach dem Ende der "blauen Loks", den118ern).
Bei der Lautsprecheransage zur Ankündigung des einfahrenden Zuges am 31.05.1992 etwa gegen 7 Uhr wurde tatsächlich extra erwähnt, dass es dies der erste planmäßig in Erlangen haltende Intercity sei.

https://picload.org/image/dooawocw/hisfor_002a.jpg

Der folgende IC gegen 9 Uhr war dann mit einer 120.1 bespannt - der musste natürlich zwischen Frühstück und Gottesdienst noch schnell persönlich begutachtet werden (ich dachte, den hätte ich auch fotografiert, aber es kann sein, dass ich das falsch erinnere). Auch später an dem und den folgenden Tagen dürfte ich ziemlich oft am Bahnhof gewesen sein ;-)

Gruß, Tobias



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.05.18 00:00.

Der alte Fernverkehr

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 18.05.18 13:53

Hallo Tobias,

durch Zufall scannte ich gestern ein Bild des D 302 (München - Berlin), aufgenommen am 21.3.1983 in Erlangen:

https://abload.de/img/db-151054-1043634n7rco.jpg




So beeindruckend damals die 151 vor den Berliner Zügen waren (die Leipziger fuhren mit 140), so abschreckend waren die Fahrzeiten. Für die 157 km von Nürnberg Hbf (Abfahrt 10.04 Uhr) bis Probstzella (Ankunft 12.08 Uhr) brauchte der Zug planmäßig 2 Stunden und 4 Minuten! Das Ergibt eine Reisegeschwindigkeit von knapp 76 km/h!

Da kann ich es nachvollziehen, daß Du erst den IC-Verkehr als richtigen Fernverkehr empfunden hast.

Viele Grüße
Stefan





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.18 13:54.

In Erlangens Partnerstadt ein Zug der Gegenrichtung

geschrieben von: vg

Datum: 20.05.18 00:56

Hallo Tobias und alle Mitleser,

in Erlangens Partnerstadt Jena sah es Ende Mai 1992 so aus:
DSC_2948_01.jpg

Laut meinen spärlichen Aufzeichnungen war das am 30. Mai 1992 und nachmittags. Es dürfte damit noch kein fahrplanmäßiger IC gewesen sein, sondern ein Sonderzug anlässlich der bevorstehenden Eröffnung der IC-Linie. Der Zug erreicht hier gerade Jena Saalbahnhof aus Richtung Berlin und fährt dann weiter in Richtung Süden.

Viele Grüße,

Volkmar

Re: Fahrzeit Nürnberg—Probstzella

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 20.05.18 02:18

Stefan Motz schrieb:
So beeindruckend damals die 151 vor den Berliner Zügen waren …, so abschreckend waren die Fahrzeiten. Für die 157 km von Nürnberg Hbf (Abfahrt 10.04 Uhr) bis Probstzella (Ankunft 12.08 Uhr) brauchte der Zug planmäßig 2 Stunden und 4 Minuten! Das ergibt eine Reisegeschwindigkeit von knapp 76 km/h!
Hallo Stefan,

76 km/h Reisegeschwindigkeit — das ist doch aber sogar ziemlich schnell! Wenn man dann noch bedenkt, dass der Zug zwischendurch sicher auch mal angehalten hat, dann war das alles andere als eine abschreckende Reisezeit — versuch mal, diese Strecke in der gleichen Zeit mit dem Pkw zurückzulegen (es ist in dieser Vorschau nicht mal ein Halt für ein P-Pause vorgesehen …!): ▼

Nürnberg—Probstzella.JPG





Gruß

Walter