DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo HiFo,

ich weiß, ich habe einen Hang zum "WWW" - "Willi wills wissen" und auch den Drang, Regeln zu suchen und zu dokumentieren, um nicht jedensmal neu anzufangen, sondern auf bereits gefundene Mosaiksteinchen zurückzugreifen. Daher gibt es heute wieder ein Bild mit etwas (viel) Text. - Ergänzungen sind wie immer gerne gesehen!

https://abload.de/img/01_ww1-d-mdgbrssel_l_pjulj.jpg

Das Foto hat schon etwas gelitten, aber sei es drum. Es dokumentiert, dass die Lok 1584 der Reihe 29 der Belgischen Staatsbahn (Etat Belge) im ersten Weltkrieg beim Maschinenamt Busigny der MED 3 Charleroi unter der Nummer „MA Busigny 099“ eingesetzt worden ist und im Bahnhof Hirson beheimatet war.

Wie üblich trägt die Lok das weiße Schriftfeld, in dem die zugehörige Militär-Eisenbahn-Direktion angegeben war. In der MED 3 war es darüber hinaus üblich, dass in der untersten Zeile auch der Heimat-Bahnhof vermerkt wurde. Auf dem Foto lassen sich in der Armbeuge der zweiten Person von rechts noch drei Buchstaben des Anschriftenfeldes erkennen: ein „rso“. Das weißt auf den Heimatbahnhof Hirson hin und grenzt gleichzeitig den Aufnahmezeitraum ein. Zum Oktober 1917 wurde der Sitz der MED 3 von Charleroi nach Hirson verlegt und wahrscheinlich auch zu diesem Zeitpunkt das MA Hirson gegründet. Da die Lok ab noch zum MA Busigny gehört, wird die Aufnahme also vor Oktober 1917 entstanden sein.
Diesen Anschriftenfeld hatten wir vor kurzem schon bei der G 8.1 ESN 5152: [www.drehscheibe-online.de]

Der Lebenslauf der Lok lässt sich also ergänzen zu:

Tubize 529 / 1882 Cn2
1882 neu an Etat Belge "1584" (Typ 29)
? an MED 3 Charleroi, „MA Busigny 099“ (G 01), Bf Hirson - Fotobeleg für 1914-10.1917

Noch ein Wort zu dem Nummernsystem bestehend aus dem Maschienenamt und einer Zählnummer. Hierzu gehörte dann noch eine Gattungsbezeichnung. Ich habe lange gesucht, bis ich hierzu genaueres gefunden habe. Ich schreibe Euch das Ergebnis hier mal auf, vielleicht habt Ihr Euch ja auch schon mal gefragt, welches System dahinter steht:

Im Zuge der Kriegshandlungen im Westen beschlagnahmten die deutschen Streitkräfte auch zahlreiche Lokomotiven. Am 1. April 1915 waren 2241 Lokomotiven im Bestand der Militäreisenbahn-Direktionen. Der aller größte Teil waren beschlagnahmte Loks der belgischen Staatsbahn – der Etat Belge. Einige wenige stammten von belgischen Privatbahnen oder aus Frankreich. [Knipping 2004, S. 260]

Die Maschinen wurden in ein der preußischen Staatsbahn nachempfundenes Gattungs- und Nummernsystem eingereiht. Bei den Gattungen unterschied man in:
  • S 01 – S 08
  • P 01 – P 06
  • G 01 – G 07
  • T 01 – T 010

  • Für jede Gattung war wiederum ein Nummernbereich vorgesehen, der wiederum für die einzelnen Lk und MED in einzelne Nummernblöcke untergliedert war. In diese Blöcke sollten die Direktionen ihre erbeuteten Maschinen einreihen. So wurde beispielsweise der belgischen Reihe 9 die deutsche Gattung S 07 mit dem Nummernbereich ab 05001 ff. zugeordnet. Die einzelnen MED und Lk sollten ihre Dampfloks in die Nummernblöcke 05001 ff., 05016 ff., 05041 ff., 05051 ff. und 05061 ff. Dies wurde allerdings wohl nicht immer stringent umgesetzt. [Knipping 2004, S. 266]
    Dies bedeutet aber auch, dass jede Nummer nur einmal vergeben wurde.
    Ob es ein vollständiges Verzeichnis der vergebenen Nummern gibt, ist mir derzeit nicht bekannt. Es soll ein Verzeichnis der MDG Brüssel vom Stand 1. April 1915 geben, hier könnten die Lokomotiven enthalten sein. (Es soll davon auch Exemplare im Privatbesitz geben... Falls hier jemand etwas hat, würde mich das sehr interessieren...)

    Ich bin dann mal meine Unterlagen durchgegangen und bin auf einige Lokidentitäten gestoßen, die ich hier mal unkommentiert weitergebe:
    · 099 ____ G 01 __ MA Busigny __ MED 3 _____ EB 1584 (Typ 29) Tubize 529 / 1882 ___ => Dieser Beitrag
    · 01131 __ ? ? ____ MA AM ? ____ ? __________ EB 2392 (Typ 25) Coui 1217 / 1891 ____ => [www.drehscheibe-online.de]
    · 01669 __ G 03 ___ MA Brüssel ___LK Brüssel __ EB 3119 (Typ 32) Coui 1396 / 1904 _____=> [www.drehscheibe-online.de]
    · 02325 __ G 04 ___ MA Antwerpen LK Lüttich ___EB 3518 (Typ ?) - keine Rechte
    · 02325 __ G 04 ___ MA Lüttich 1 Lk Lüttich Bw Lüttich - keine Rechte
    · 04287 __ S 02? __ MA ? ____________________EB 2098 (Typ 12) Cock 1922 / 1896 => [www.drehscheibe-online.de]
    · 04918 __ S ___ __ MA Brüssel ___Lk Brüssel ___EB 3296 (Typ 19bis) Cock 2509 / 1905 => [www.drehscheibe-online.de]
    · 05106 __ Fr S 08 _ MA Lüttich __ Lk Lüttich ___ PO 3590 ? - keine Rechte
    · 07152 __ T 04 ___ M3 Lille _____ MED 1 ______ EB 209 ? - keine Rechte
    · 07307 __ Fr T 04 _ MA Conflans _ MED 2 ? ? - Slg. CD (noch nicht gezeigt)
    · 07349 __ T 04 ___ MA Lüttich 1 _ Lk Lüttich __ EB 416 (Typ ?) ? - keine Rechte
    · 07372 __ T 04 ___ MA Athus _ __ Lk Luxemb. Bw Audun ? - keine Rechte
    · 09039 __ T 06 ___ MA Lille _____ MED 1 ______ EB 4124 ? - keine Rechte
    · 09150 __ T 06 ___ MA Charleroi _ MED 3 ______ EB 4148 (Typ 23) Zim 678 / 1909 - keine Rechte
    · 10002 __ T 07 ___ MA Lille _____ MED 1 ______ EB 171 (Typ ?) St Leo 959 / 1895 => [www.drehscheibe-online.de]


    Literatur

    Knipping 2004
    Eisenbahnen im Ersten Weltkrieg. EK-Verlag, Freiburg 2004. - ISBN 3-88255-691-9



    Besten Dank schon vorab an alle Mitdenker und Gruß

    Christian




    PS.: An alle später Lesenden: Erfahrungsgemäß antworten die meisten Leser innerhalb der ersten 24 Stunden auf einen Forumsbeitrag. Gelesen wird er aber auch noch Wochen später. Ich freue mich natürlich auch noch nach Tagen, Wochen, Monaten über jede Rückmeldung, Anregung und Kritik!

    http://abload.de/img/signatur26pu08.jpgZu meinem HiFo-Inhaltsverzeichnis: Vor 100 Jahren in...