DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Unfälle der Baureihe 140?

geschrieben von: 120 125

Datum: 30.04.18 15:01

Hallo,


ich bin gerade zufällig auf einen alten Beitrag zu Unfällen bei der Baureihe 110 gestoßen.
[www.drehscheibe-online.de]

Für die Schwesterbaureihe 140 habe ich bisher noch keine annähernd so umfangreiche Auflistung gesehen.
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass diese ja zahlenmäßig sehr große Baureihe nur die wenigen Unfälle hatte, von denen man immer wieder liest.

Hat jemand eine Übersicht der Unfälle auch für diese Baureihe?

Interessant wäre auch welche Loks ausgemustert, repariert oder komplett neu (nur 140 196?) aufgebaut wurden.


Viele Grüße
Stephan

Re: Unfälle der Baureihe 140?

geschrieben von: Nobbi

Datum: 30.04.18 18:47

120 125 schrieb:
Ich bin gerade zufällig auf einen alten Beitrag zu Unfällen bei der Baureihe 110 gestoßen.
Für die Schwesterbaureihe 140 habe ich bisher noch keine annähernd so umfangreiche Auflistung gesehen.
Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass diese ja zahlenmäßig sehr große Baureihe nur die wenigen Unfälle hatte, von denen man immer wieder liest.
Interessant wäre auch welche Loks ausgemustert, repariert oder komplett neu (nur 140 196?) aufgebaut wurden.
So eine Auflistung kann sicherlich nur eine Gemeinschaftsarbeit sein, aber gerade das HiFo könnte dafür prädestiniert sein. Ich werde die Tage mal kramen und meinen Beitrag liefern.

Spontan fällt mir da der der 13.03.92 mit 140 007 und 794 ein.

Das Problem ist, dass sich im Gegensatz zu einer "reinen" Personenzuglok viele Unfälle mit der vornehmlich Güterzuglok BR 140 an nicht öffentlich zugänglichen Orten (z. B. Rbf) oder rein mit Güterzügen ereigneten, die unbekannt geblieben sind bzw. von denen wegen fehlender Medienwirksamkeit nicht berichtet wurde.

Ritzau/Hörstel nennen in ihren Werken "Katastrophen der Deutschen Bahnen" einige Unfälle, zu denen zumindest die Baureihe benannt wird, aber selten die Nummer.

Hast du dazu schon [www.bundesbahnzeit.de] durchforstet?

Zu der letzten Frage darf man wohl getrost die Loks mit Führerstandshutzen und Verschleißpufferbohlen mit eingezogenem Rahmen nennen, die da wären:
140 083, 196, 362, 577 und 706.

Re: Unfälle der Baureihe 140?

geschrieben von: BwG

Datum: 30.04.18 20:07

Hallo Stephan, Hallo Nobbi,

habe gerade mal in meinen Unterlagen gestöbert und bin auch überrascht das in einem Zeitraum von 50 Jahren nicht mehr zu finden war. Stelle mal folgende Liste ein, eventuelle Korrekturen sind gern gesehen.

140 027 am 22.10.1961 in Heppenheim nach Auffahrunfall in Brand geraten
140 090 am 14.06.1989 in Neckargmünd mit allen Achsen entgleist
140 217 am 24.11.1976 in FFM schwerer Auffahrunfall
140 331 am 03.06.1966 in Köln mit Benzinwaggons entgleist und in Brand geraten
140 348 am 12.05.1995 in Olching über Prellbock und teils umgekippt
140 633 am 28.06.1988 in Hochspeyer durch Erdrutsch entgleist und umgekippt
140 635 am 09.09.2002 in Bad Münder frontal mit 152 075
140 653 am 21.03.1971 in Dortmund über Prellbock mit allen Achsen entgleist
140 706 wie erwähnt 1973 Auffahrunfall
140 764 am 01.09.1977 in Hannover schwere Flankenfahrt

MfG BwG

Ergänzungen

geschrieben von: 6083

Datum: 30.04.18 20:57

Hallo,

spontan fallen mir zwei Unfälle aus dem Bereich der Güterumgehungsbahn Hannover ein.

140 032 am 14.04.1983, Entgleisung im Bereich Linden-Hafen, Lok ist dabei vom Bahndamm hinunter in eine Kleingartenkolonie gestürzt
140 459 am 20.03.1985, Flankenfahrt mit 150 079 in Empelde, letztere zog einen Benzinzug, weshalb es eine gewaltige Explosion gab

Edit: Datum vom ersten Unfall korrigiert

Gruß
Christian





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:01:04:34:09.

Re: Unfälle der Baureihe 140?

geschrieben von: Der Bahns

Datum: 30.04.18 20:57

An einem Samstagnachmittag im April 1974 durchschritt ich das erste Mal (auf verbotene Weise) die immer offen stehende Lokeinfahrt des Aw Opladens.
Mehrere lange Reihen grüner Eloks hatten mich angezogen, und als ich näher kam, wurde offensichtlich, dass die meisten Loks einer größeren Reparatur
nach einem Unfall harrten. Jede Art von Beschädigung war erkennbar - massive Auffahrunfälle (u.a. 1. Drittel des Aufbaus wegrasiert), Brandschäden,
aufgeschlitzt von vorne bis hinten usw usf ...


Ich war 14 Jahre alt, Nummern hab ich keine. Es waren alles 140er und einige wenige 150er, insg. so ca. 25 Lokomotiven. Auf dem Bauhof daneben stand 236 223.
Wesentlich später hab ich dann mal gelesen, dass man tatsächlich die Loks nach den vielen Unfällen Anfang der 1970er erstmal gesammelt hat, um später zu entscheiden ...


Aus eigener Ansicht (Fotos auf Dia) weiß ich: 140 465 aufgeschlitzt (gesehen K-Deutzerfeld 1977) - 140 637 in/bei Münster von der Böschung gefallen (1979)

Zur verlinkten Liste/Posting von 2002 kann ich ergänzen: 110 397 und 112 494 Unfall in Opladen 3.1977 - DSO-Hifo vom 29.03.2017


Gruß von Wolfgang

Re: Unfälle der Baureihe 140?

geschrieben von: 120 125

Datum: 30.04.18 21:13

Hallo,

ich kann auch gleich noch ein paar Loks beisteuern:

140 083 hat es gleich mehrfach erwischt:
14.04.1999 bei Freiburg mit dem Ausleger eines Krans kollidiert.
17.10.2002 bei Mittelsinn nach Hauptschalterexplosion ausgebrannt (ausgemustert)

140 196
05.10.1973 in Marl-Sinsen, Kollision sowohl mit 044 405 als auch 110 360. Die 140er musste komplett neu aufgebaut werden.

140 439
09.05.1996 in Frankfurt/Main Flankenfahrt mit 151 033.

140 459
20.03.1985 in Empelde gegen 150 079 (die 140er blieb unbeschädigt?)

140 847
14.04.2004 in Dollnstein Auffahrunfall.

Von 140 096 und 140 182 habe ich auch schon Bilder gesehen, die auf einen Unfall schließen lassen.


Viele Grüße
Stephan
140 458 sah zwar auch nicht gerade toll aus, aber 140 764 hatte es weitaus schlimmer erwischt (z.T. seitlich aufgeschlitzt).
Sorry für die Bildqualität - Pocket-Kamera halt...

140 458 im Hp. Laatzen
http://rueckblicke.lokfoto.de/Hannover/Unfall_Laatzen2.jpg

140 458 vom Bahnsteig aus
http://rueckblicke.lokfoto.de/Hannover/Unfall_Laatzen4.jpg

140 764
http://rueckblicke.lokfoto.de/Hannover/Unfall_Laatzen3.jpg

Anderthalb Jahre später: 140 764 am 02.04.1979 in Bielefeld
http://rueckblicke.lokfoto.de/Vor_25_Jahren/1979/1979_2/fn57_5_69_140_764.jpg

http://www.lokfoto.de/diverses/Signaturbild.jpg


140 328

geschrieben von: Jörn

Datum: 30.04.18 23:21

140 328 fuhr Ende 1993 nachts zwischen Darmstadt und Mainz-Bischofsheim auf Wagen auf, die ein anderer Güterzug "verloren" hatte. Der Lokführer kam dabei, wenn ich mich recht erinnere, ums Leben. Zitat: "Viel Platz hat er darin nicht mehr gehabt".

Die Lok wurde dann ins AW Darmstadt geschleppt, wo ich sie Ende Februar 1994 fotografieren konnte.

http://666kb.com/i/dt3qg359emgivzs3k.jpg

Da die Lok laut revisionsdaten.de bereits am 20.12.1993 ausgemustert wurde, müsste der Unfall vor diesem Zeitpunkt geschehen sein. Genaue Daten dazu liegen mir nicht vor.

Gruß
Jörn.

140 788 mit 140 816

geschrieben von: RE aus Stuttgart

Datum: 01.05.18 00:00

Noch nicht einmal Hifo-tauglich:

15.03.2010: 140 788-1 + 140 816-0 entgleisten mit CFN 63051 (Karlsruhe - Stuttgart-Hafen) in Stuttgart-Bad Cannstatt [siehe Drehscheibe 223]

RE-E38544A.jpg

Gruß
RE aus Stuttgart

763, 796, 082

geschrieben von: 55 4630

Datum: 01.05.18 10:06

Guten Morgen

140 763 und 796 in Doppeltraktion sind am 25.11.2008 bei Recklinghausen Ost auf die im Hauptgleis umsetzende RBH-Lok 811 aufgefahren. Beide 140er wurden am 02.12.2008 z-gestellt und am 09.12.2008 ausgemustert.

140 082 entgleistete am 14.08.1998 bei Lengerich mit einem südwärts fahrenden Güterzug, nachdem ein PKW ins Gleis geraten war. Die Lok wurde am 21.08.1998 z-gestellt und am 15.12.1998 ausgemustert.

Gruß
Wolf-Dietmar

Re: Unfälle der Baureihe 140?

geschrieben von: vau Zweihundert

Datum: 01.05.18 10:40

140 637 ist am 25.09.1979 (?) in Münster Nevinghof mit einem Personenzug aus Rheine kommend entgleist, Lok lag auf der Seite in einem Feld. Wurde hier im HiFo schon mal erwähnt, mal nach suchen.

Grüße
vau Zweihundert

Re: Unfälle der Baureihe 140?

geschrieben von: OZL-Lokd.

Datum: 01.05.18 10:53

man könnte ja mal ins Buch "E 40" vom EK-Verlag gucken .....................

140 573

geschrieben von: 55 4630

Datum: 01.05.18 10:55

Hallo,

ich sehe gerade, dass auch die 140 573 noch nicht erwähnt ist. Diese hatte am 15.11.1972 als Zuglok eines Nahverkehrszuges bei Hohenlimburg einen Unfall, wohl eine Kollision mit einem Güterzug. Der Lokführer kam dabei ums Leben. Ich erinnere mich an Bilder auch in der Presse, wo Stahlblechrollen im Inneren der Lok lagen. Trotz der schweren Beschädigungen wurde die Lok nicht ausgemustert, bzw. erst rund 40 Jahre später am 31.01.2003.

Gruß

Wolf-Dietmar

zur 140 465

geschrieben von: bo

Datum: 01.05.18 11:50

... zum Beitrag von "Der Bahns" vom 30.04.2018 20:57:36:

Korrektur zum "Unfalldatum" der 140 465 (wenn es um den gleichen Unfall geht): Nach Begegnung mit einem Panzerrohr wartete 140 465 aufgeschlitzt im Bereich der Regenrinne zumindest am Wochenende 30.09. / 01.10.1978 im Bw Köln-Deutzerfeld auf die Aufnahme ins AW Opladen ...

mfg bo


edit: Bezug zu vorherigem Beitrag im Text hergestellt



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:01:11:56:29.

Re: Unfälle der Baureihe 140?

geschrieben von: Nobbi

Datum: 01.05.18 18:31

BwG schrieb:
140 331 am 03.06.1966 in Köln mit Benzinwaggons entgleist und in Brand geraten
Ritzau nennt in Teil II den 30.9.1966 als Unfalltag.
BwG schrieb:
140 633 am 28.06.1988 in Hochspeyer durch Erdrutsch entgleist und umgekippt
In die Unfallstelle fuhr dann 110 104: [www.drehscheibe-online.de]

Weitere Unfälle mit 140:
08.021.72, Lemförde, 140 628 mit Gz auf 323 403 mit Rangierabteilung [www.drehscheibe-online.de]
02.11.73, Duisburg-Hochfeld, 140 824 und 052 789
Sommer? 1973, 140 706 Oberhausen West (LR 5/73) [www.drehscheibe-online.de]
11.06.75, Assenheim, 140 405 auf Panzerzug aufgefahren
24.11.76, zwischen F-Ginnheim und -Eschersheim, 140 217 lmit Dg 75863 auf Dg 47709 aufgefahren [www.drehscheibe-online.de]
25.08.77, Neuwied, 140 800 mit Gz auf stehenden Zug gefahren
25.09.79, Nevinghof, 140 637 mit E 3253 entgleist [www.drehscheibe-online.de]
09.11.79, Luisenthal, 140 096 auf 140 182, jeweils mit Gz [www.drehscheibe-online.de] [www.weisgerber-gmbh.com]
20.10.81, Wunstorf, 140 532 mit Ng 61614 auf N 4168 mit 141 336 aufgefahren
14.11.81, Bad Münder, 140 034 mit Ng 64363 auf Arbeitszug aufgefahren
18.08.90, Düren, Flankenfahrt 110 273 mit N 8001 und 140 384 mit Gz [www.drehscheibe-online.de]
05.12.91, zwischen Plettenberg und Werdohl, 139 510 mit Gz auf abgerissene Güterwagen
23.02.91, Vorhelm Ost, 140 844 auf Gz aufgefahren [www.drehscheibe-online.de]
13.03.92, Sinzing, 140 007 auf 140 794, beteiligt waren N 6986 und DZ 17551
30.08.97, Ludwigshafen (Rhein), 140 377 Lz einem Containerzug in die Flanke gefahren





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:15:20:52:51.

Ergänzungen zu Unfällen der Baureihe 140

geschrieben von: bo

Datum: 01.05.18 20:10

... auf meiner Festplatte haben sich ein paar Bilder angesammelt, die 140er mit Unfallspuren zeigen, ohne dass ich hierzu - mit Ausnahme der verlinkten DSO-Beiträge - nähere Angaben zum Unfall machen kann. Hier die bisher nicht erwähnten Fahrzeuge:

140 055 ca. 1976 Karlsruhe: DSO-Beitrag (inzw. ohne Bilder)
140 147 Senftenberg 29.05.1996
140 209
140 224 Basel 1991: DSO-Beitrag (inzw. ohne Bilder)
140 245 Bw Oberhausen-Osterfeld Süd
140 274 AW Dessau 1992
140 648 Würzburg 2006
140 692 Magdeburg 09.05.1996
140 714 Hagen 2004
140 782 AW Opl 17.05.1989
140 852 Bw Seelze 10.07.2005

mfg bo


edit: 140 147 und 209 ergänzt, Liste nach Loknummer sortiert



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:01:20:55:56.

Re: 140 788 mit 140 816

geschrieben von: Chef de gare

Datum: 01.05.18 22:18

RE aus Stuttgart schrieb:

15.03.2010: 140 788-1 + 140 816-0 entgleisten mit CFN 63051 (Karlsruhe - Stuttgart-Hafen) in Stuttgart-Bad Cannstatt [siehe Drehscheibe 223]

Gruß
RE aus Stuttgart


Hallo,

das war doch in Untertürkheim: [www.eisenbahn-unfalluntersuchung.de]


Gruß, Chef de gare

Re: 140 788 mit 140 816

geschrieben von: RE aus Stuttgart

Datum: 01.05.18 23:34

Chef de gare schrieb:
RE aus Stuttgart schrieb:
15.03.2010: 140 788-1 + 140 816-0 entgleisten mit CFN 63051 (Karlsruhe - Stuttgart-Hafen) in Stuttgart-Bad Cannstatt [siehe Drehscheibe 223]

Gruß
RE aus Stuttgart

Hallo,

das war doch in Untertürkheim: [www.eisenbahn-unfalluntersuchung.de]


Gruß, Chef de gare
Hallo,

es war bei der Einfahrt in den Gbf Stuttgart-Untertürkheim, dies müsste meines Wissens noch zum Stadtbezirk von Stuttgart-Bad Cannstatt gehören.

Gruß
RE aus Stuttgart

weitere Ergänzungen zu Unfällen der Baureihe 140 (m2B)

geschrieben von: bo

Datum: 02.05.18 17:09

... desweiteren liegen noch eigene Aufnahmen von hier noch nicht genannten unfallbeschädigten Lokomotiven der Baureihe 140 vor:

Aufnahmen von

140 006 am 18.04.1990 im AW MF
140 044 am 27.07.1989 im AW MF
140 064 am 13.08.1980 im AW Bremen
140 138 am 27.07.1989 im AW MF
140 218 am 29.10.1986 im AW MF
140 223 am 13.08.1980 im AW Bremen
140 237 am 15.04.1987 im AW MF
140 243 am 25.05.1979 im AW MF
140 297 am 31.10.1985 im AW MF
140 369 am 14.04.1979 im Bw Seelze
140 365 am 29.04.1979 in Frankfurt/M. Hbf
140 459 am 09.04.1986 im AW Bremen
140 587 am 09.04.1986 im AW Bremen
140 663 am 31.10.1985 im AW MF
140 712 am 06.04.1988 im AW MF


http://www.br141.de/bo-Eisenbahnbilder/data/media/2/12935_140_07A_49-db.jpg

140 138 während einer Unfallausbesserung am 27.07.1989 im AW München-Freimann.




http://www.br141.de/bo-Eisenbahnbilder/data/media/2/09409_140_09A_37_b.jpg

140 237 steht mit leichten Unfallschäden am 15.04.1987 im AW MF, im Hintergrund 194 062



mfg bo


edit: "hier noch nicht genannte" ergänzt



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:02:17:10:38.

Liste der bisher genannten Unfälle

geschrieben von: 120 125

Datum: 02.05.18 23:51

Hallo,

vielen Dank zuerst einmal für die rege Beteiligung.
Ich habe die bisherigen Antworten (einschließlich der bei revisionsdaten genannten) jetzt in einer Liste zusammengefasst:

140 001 in 1980
140 001 in 1980 weiterer Unfall
140 006 in 1990 (?)
140 006 in 2000
140 007 am 13.03.1992 in Sinzing Unfall mit 140 794.
140 027 am 22.10.1961 in Heppenheim nach Auffahrunfall in Brand geraten.
140 032 am 14.04.1983 im Bereich Linden-Hafen Entgleisung, Lok stürzte vom Bahndamm.
140 034 am 14.11.1981 bei Bad Münder mit Ng 64363 auf Arbeitszug aufgefahren.
140 038 in 03.1982 Flankenfahrt mit 140 262 und 140 292.
140 044 in 1989 (?)
140 055 in ca. 1976 bei Karlsruhe Unfall.
140 057 am 30.10.2007 in Seddin Unfall.
140 063 in 1990 (?)
140 064 in 1980 (?)
140 065 in 1986 (?)
140 068 in 1980/1981 (?)
140 071 in 1991 (?)
140 082 am 14.08.1998 bei Lengerich Entgleisung nach Kollision mit Pkw.
140 083 am ? in ? schwerer Unfall, kompletter Neuaufbau notwendig.
140 083 am 14.04.1999 bei Freiburg mit dem Ausleger eines Krans kollidiert.
140 083 am 17.10.2002 bei Mittelsinn nach Hauptschalterexplosion ausgebrannt.
140 090 am 14.06.1989 in Neckargmünd mit allen Achsen entgleist .
140 096 am 09.11.1979 bei Luisenthal Unfall mit 140 182.
140 100 am 15.03.2005 in Gremberg Unfall mit 140 232 .
140 102 am 24.11.2006 in Köln Kalk Rbf Unfall mit 139 260.
140 106 in 1993 (?) in ?
140 138 in 1989 (?)
140 143 am 15.10.1980 in Bühl vor Ölzug ausgebrannt.
140 147 in 1995/1996
140 158 in 12.1988
140 172 in 1984
140 182 am 09.11.1979 bei Luisenthal Unfall mit 140 096.
140 195 am ? in ? schwerer Unfall. Die 140er musste komplett neu aufgebaut werden.
140 195 in 1981
140 196 am 05.10.1973 in Marl-Sinsen, Kollision sowohl mit 044 405 als auch 110 360. Die 140er musste komplett neu aufgebaut werden.
140 197 am 15.09.1992 bei Rheine Kollision mit verschobener Ladung eines entgegen kommenden Zuges.
140 209 am ? in ?
140 217 am 24.11.1976 zwischen F-Ginnheim und -Eschersheim mit Dg 75863 auf Dg 47709 aufgefahren.
140 218 in 1986 (?)
140 221 in 08.1981 Kollision mit 140 797 (?)
140 223 in 1980 (?)
140 224 in 1991 bei Basel
140 232 am 15.03.2005 in Gremberg Unfall mit 140 100.
140 235 am ? in ?
140 236 in 1982
140 236 in 1987 (?)
140 237 in 1987 (?), 1993 ausgemustert, nochmals Unfall?
140 243 in 1979 (?)
140 245 in ? nahe Bw Oberhausen-Osterfeld Süd (?)
140 251 am 10.03.2002 in Lehrte Unfall mit 141 245.
139 260 am 24.11.2006 in Köln Kalk Rbf Unfall mit 140 102.
139 262 am 09.09.2003 im Bw Nürnberg Rbf Kollision mit 155 245 und 151 024.
140 262 in 03.1982 Flankenfahrt mit 140 038 und 140 292.
140 265 in 1998 (?) in ?
140 274 in 1992 (?)
140 275 am 09.02.1975 bei Osterath ausgebrannt.
140 283 in ? bei ? (nur geringe Schäden? - siehe Antwort vom 3.5.18)
140 284 am ? in ?
140 289 in 1998 (?) in ?
140 292 in 03.1982 Flankenfahrt mit 140 038 und 140 262.
140 297 in 1985 (?)
140 300 in 1998 (?)
139 310 am 05.12.1991 in Plettenberg-Ohle Auffahrunfall.
139 313 in 1994/1995 (?)
139 316 am ? in ? schwerer Unfall, Wiederaufbau notwendig.
140 328 in Ende 1993 zwischen Darmstadt und Mainz-Bischofsheim schwerer Auffahrunfall.
140 331 am 03.06.1966 in Köln mit Benzinwaggons entgleist und in Brand geraten.
140 340 in 1995/1996 (?)
140 348 am 12.05.1995 in Olching über Prellbock und teils umgekippt .
140 362 in 1970-1975 (?) ausgebrannt. Die 140er musste komplett neu aufgebaut werden.
140 365 in 1979 (?)
140 369 in 1979 (?)
140 377 am 30.08.1997 in Ludwigshafen (Rhein) Lz einem Containerzug in die Flanke gefahren.
140 380 am 23.04.2002 in Osnabrück Unfall (? - siehe unten)
140 383 am 08.07.1980 Auffahrunfall.
140 384 am 18.08.1990 in Düren Flankenfahrt mit 110 273.
140 384 am 24.08.1999 in Löhne Unfall mit 216 079.
140 387 in 1982 (?)
140 399 am 23.11.2006 in Maschen Unfall.
140 405 am 11.06.1975 in Assenheim auf Panzerzug aufgefahren.
140 405 in 1996/1997
140 408 am 12.11.1980 im Bf Hagen Gbf Kollision mit 140 747. Nur Puffer beschädigt.
140 419 in 1981
140 425 in 08.1980 in Göttingen Frontalzusammenstoß mit 140 486.
140 439 am 09.05.1996 in Frankfurt/Main Flankenfahrt mit 151 033.
140 445 in 1983
140 450 am 08.03.1983 in Lehrte Flankenfahrt mit 140 457. Die Lok erlitt nur geringe Schäden.
140 457 am 08.03.1983 in Lehrte Entgleisung nach Flankenfahrt mit 140 450.
140 458 am 01.09.1977 in Hannover schwere Flankenfahrt mit 140 764.
140 459 am 20.03.1985 in Empelde Flankenfahrt mit 150 079.
140 459 in 1986 (?) Kollision mit Kranausleger.
140 462 am ? in ?
140 465 in 1977 oder 1978 nahe Köln-Deutzerfeld (?) Kollision mit Panzerrohr.
140 475 in 1996 in ? Unfall mit 140 697.
140 485 in 1995 bei ?
140 486 in 08.1980 in Göttingen Frontalzusammenstoß mit 140 425.
139 510 am 05.12.1991 zwischen Plettenberg und Werdohl mit Gz auf abgerissene Güterwagen.
140 515 am ? in ?
140 517 am 13.01.2003 in Dillingen/Saar Unfall.
140 519 am ? in ?
140 532 am 20.10.1981 bei Wunstorf mit Ng 61614 auf N 4168 mit 141 336 aufgefahren.
140 541 am 20.01.1995 im Bf. Cölbe Unfall mit 141 165.
140 548 am 09.02.1990 in Helmstedt Unfall mit 132 111.
139 555 in 1982
139 563 in 05.1994 in Innsbruck Unfall.
140 567 in 04./05.1996 Flankenfahrt
140 573 am 15.11.1972 bei Hohenlimburg wohl Kollision mit einem Güterzug.
140 577 am ? in ? schwerer Unfall, kompletter Neuaufbau notwendig.
140 587 in 1986 (?)
140 598 in 1989 (?)
140 610 am ? in ?
140 628 am 08.01.1972 in Lemförde, mit Gz auf 323 403 mit Rangierabteilung. (? zweiter Unfall 1998?)
140 633 am 28.06.1988 in Hochspeyer durch Erdrutsch entgleist und umgekippt.
140 635 am 09.09.2002 in Bad Münder frontal mit 152 075.
140 637 am 25.09.1979 bei Münster mit Personenzug (E 3253) entgleist und umgekippt.
140 640 am 24.08.07 in Plattling Unfall mit Rahmenschäden.
140 648 in 2006 (?)
140 653 am 21.03.1971 in Dortmund über Prellbock mit allen Achsen entgleist.
140 663 in 1985 (?)
140 679 am 08.05.2003 nahe Saarbrücken über Sperre(sehr geringe Schäden - siehe Antwort vom 5.5.18)
140 692 am 09.05.1996 in Magdeburg.
140 697 in 1996 in ? Unfall mit 140 475.
140 706 im Sommer (?) 1973 in Oberhausen West Auffahrunfall, kompletter Neuaufbau notwendig.
140 712 in 1988 (?)
140 714 in 2004 (?)
140 715 am ? in ?
140 724 in 1989 (?)
140 733 am ? in ?
140 742 am ? in ? Auffahrunfall mit 140 862, 155 245 und 185 053.
140 745 am 27.11.1980 in Osterfeld Kollision mit Turmtriebwagen.
140 747 am 12.11.1980 im Bf Hagen Gbf Kollision mit 140 408. Nur Puffer beschädigt.
140 754 in 1994 (?)
140 763 am 25.11.2008 bei Recklinghausen Ost zusammen mit 140 796 Auffahrunfall auf RBH 811.
140 764 am 01.09.1977 in Hannover schwere Flankenfahrt mit 140 458.
140 777 in 1990 (?)
140 782 in 1989 (?)
140 783 in 1995/1996 (?)
140 786 am ? in ?
140 788 am 15.03.2010 in Stuttgart-Bad Cannstatt entgleist (zusammen mit 140 816).
140 794 am 13.03.1992 in Sinzing Unfall mit 140 007.
140 796 am 25.11.2008 bei Recklinghausen Ost zusammen mit 140 763 Auffahrunfall auf RBH 811.
140 797 in 08.1981 Kollision mit 140 221 (?)
140 800 am 25.08.1977 in Neuwied mit Gz auf stehenden Zug gefahren.
140 816 am 15.03.2010 in Stuttgart-Bad Cannstatt entgleist (zusammen mit 140 788).
140 824 am 02.11.1973 in Duisburg-Hochfeld Unfall mit 052 789.
140 827 in 1994 bei ? (nur Puffer verloren? - siehe Antwort vom 3.5.18)
140 837 in 1995 bei ? wohl Auffahrunfall.
140 844 am 23.02.1991 in Vorhelm Ost auf Gz aufgefahren.
140 847 am 14.04.2004 in Dollnstein Auffahrunfall.
140 852 in 07.2005 im Bw Seelze Auffahrunfall.
140 862 am ? in ? Auffahrunfall mit 140 742, 155 245 und 185 053.
140 870 in 1981


Diese Liste ist sicherlich noch unvollständig, deshalb sind weitere Ergänzungen jederzeit sehr willkommen.
Das gleiche gilt natürlich auch für weitere Angaben zu den schon aufgelisteten Unfällen.


Viele Grüße
Stephan



(@bo: Ich habe die Zeit- und Ortsangaben deines Beitrags vom 1.5. (20:10 Uhr) als Unfalldaten aufgenommen,
oder sind diese, wie ich für den Beitrag vom 2.5. (17:09) angenommen habe Aufnahmezeit und Ort?)


Edit vom 3.5.2018: Liste ergänzt
Edit vom 9.5.2018: Liste ergänzt
Edit vom 16.5.2018: Liste ergänzt
Edit vom 18.5.2018: Liste ergänzt
Edit vom 22.5.2018: Liste ergänzt



6-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:22:00:18:58.

Bild-Ergänzung 140 852 am 10.07.05 im Bw Seelze

geschrieben von: 6083

Datum: 03.05.18 06:52

120 125 schrieb:
140 852 am 10.07.2005 im Bw Seelze (?)

Hallo,

das Fragezeichen kann gestrichen werden, das weiter oben vom Kollegen "bo" erwähnte Bild auf seiner Festplatte dürfte folgendes sein, welches ich früher schon mal hier gezeigt habe. Der Unfall an sich ereignete sich einige Tage vor dem 10.07.2005 im Bw Seelze, eine 155 ist auf die 140 852 aufgefahren.

140852-Seelze-100705.jpg

Gruß
Christian

Re: Liste der bisher genannten Unfälle

geschrieben von: Nobbi

Datum: 03.05.18 07:57

Vielen Dank für die Zusammenfassung, bitte weiter Daten einarbeiten!

120 125 schrieb:
140 147 am 29.05.1996 in Senftenberg
140 147 stand an dem Tag mit Unfallschaden im Bw Senftenberg. Der Unfall ist jedoch nicht dort passiert, da sie bereits mit dem selben Schaden am 20.01.96 im Bw Mannheim Rbf stand.

120 125 schrieb:
140 245 in ? nahe Bw Oberhausen-Osterfeld Süd (?)
Du beziehst dich offensichtlich auf diesen Beitrag mit Bild der Unfalllok: [www.drehscheibe-online.de] Der Unfall muss zwischen 1975 und 1981 passiert sein.

120 125 schrieb:
139 316 am ? in ? schwerer Unfall, Wiederaufbau notwendig
Da würde mich die Quelle interessieren. Immerhin war 139 316 die letzte 139 mit durchgehender Dachregenrinne. Ein Wiederaufbau müsste dann ja kurz nach Ablieferung durchgeführt worden sein, denn ab Ende der 60er Jahre wäre dieses Aussehen nicht mehr rekonstruiert worden.

120 125 schrieb:
140 380 am 23.04.2002 in Osnabrück Unfall
Zumindest das Datum aus [www.revisionsdaten.de] stimmt nicht. Die Lok stand bereits am 17.04.02 im AW Opladen und am 25.06.02 beim Bender. Unfallschäden waren zumindest an Führerstand 2 nicht auszumachen.

120 125 schrieb:
140 405 am 11.06.1975 in Assenheim auf Panzerzug aufgefahren (? zweiter Unfall 1996?)
Ich habe die Lok am 07.05.97 mit Rahmenknick über dem vorderen Drehgestell im AW Cottbus fotografiert. Der Unfall kann erst nach September 1996 passiert sein.

120 125 schrieb:
140 462 am ? in ?
Ist 140 362 gemeint? Hiernach ist 140 362 wohl Anfang der 70er Jahre ausgebrannt und mit neuem Lokkasten wiederaufgebaut worden: [www.drehscheibe-online.de]

120 125 schrieb:
140 697 am ? in ?
Die Lok stand am 29.09. und 03.10.96 unfallbeschädigt (FS 2) im Bw Gremberg und am 19.10.96 im Bf Opladen. Der Zusammenstoß geschah m. W. mit (ergänzend) 140 475 (Unfallschäden an FS 1).

Dem hinzuzufügen habe ich lediglich Sichtungsdaten der unfallbeschädigten
140 475 oben bei 140 697 ergänzt.
140 567 am 18.05.96 im Bw Mannheim Rbf, Flankenfahrt FS 2 (linke Lokseite tw. aufgerissen). Wenn die E2 BCSX vom 09.04.96 stimmt, kann der Unfall nur zwischen 09.04.96 und 18.05.96 passiert sein. Die Lok wurde im AW Cottbus wieder instandgesetzt (07.05.97 dort anwesend).
140 754 am 13.01.96 im Bw Dortmund Bbf, Aufstoß FS 1. Die Lok stand im März und August 1996 im AW Opladen. Unfall muss vor dem 02.06.94 passiert sein (z-Datum).





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:03:08:03:12.

Re: Liste der bisher genannten Unfälle

geschrieben von: bo

Datum: 03.05.18 19:52

... ja, in meinen beiden genannten Beiträgen sind in der Regel das Aufnahmedatum und der Aufnahmeort von der Lok mit Unfallschäden genannt; 140 224 und 140 692 sind jedoch Bilder von der Unfallstelle.

Danke für die nach Loknummer sortierte "Gesamt"-Liste, die sicherlich noch einige Ergänzungen erfahren wird.

Zur 140 459: es sind zwei Unfälle - bei dem Unfall in Empelde war sie noch grün, zur Reparatur eines "Kranauslegerunfalls" sind meine Aufnahmen vom 12.03.1986 und vom 09.04.1986 aus dem AW Bremen - da war die Lokomotive bereits ozeanblau/elfenbein.

Den Verweis von Nobbi auf den Artikel zur 140 245 kann ich bestätigen ...

mfg bo

Re: Liste der bisher genannten Unfälle

geschrieben von: 120 125

Datum: 03.05.18 20:22

Hallo,


ich habe die Liste mit den Infos der letzten Post aktualisiert.
Außerdem habe ich noch die bei „bundesbahnzeit“ genannten Neuaufbauten eingefügt.
Bei 140 706 vermutete ich, dass der Unfall der genannte vom Sommer 1973 war?

Die Information zu 139 316 habe ich von „revisiondaten.de „.
[www.revisionsdaten.de]

Auch die Angabe zum Unfall von 140 462 stammt von dieser Seite. Leider gibt es außer dem Wort „Unfall“ keine weiteren Angabe dort.
[www.revisionsdaten.de]

Bei den Datumsauangaben, an denen das Aufnahmedatum (oft im AW) und nicht der konkrete Unfallzeitpunkt angegeben ist,
habe ich das entsprechende Jahr als Unfallzeitpunkt genommen, mit einem Fragezeichen dahinter.


Viele Grüße
Stephan

140 283 und 140 827....(m2B)

geschrieben von: Plumps

Datum: 03.05.18 20:56

http://19891130.de/140%20283%20Akl.jpg

Bw Dortmund, ohne Datum

http://19891130.de/140827kl_BwDortmund_940628_EvN.jpg

Bw Dortmund, 28.06.1994

140 679

geschrieben von: Klär

Datum: 05.05.18 00:30

Hallo,

gibt es eigentliche eine einheitliche Übereinstimmung darüber, ab wann ein Unfall ein Unfall ist (z.B. AW-Aufenthalt)?
Die Grenzen zwischen z.B. einem leichten Aufprallen auf einen Prellbock und einem kapitalen Totalschaden aufgrund eines frontalen Zusammenstoßes mit einem anderem Zug sind nämlich fließend...

Ob du folgenden Zwischenfall in die Liste aufnehmen möchtest, liegt also an dir:
Am 08.05.2003 konnte ich live einen kleinen Unfall einer 140 beobachten: 140 679 fuhr an diesem Tag in Saarbrücken Rbf mit CB 57200 (Neunkirchen (Saar) - Saarbrücken Rbf) durch eine sich dort zu dieser Zeit befindliche abgesicherte Gleisbaustelle und machte teilweise Kleinholz aus den Absperrvorrichtungen (eine Konstruktion, wie sie z.B. hier [www.bbbahn.eu] zu sehen ist. Die Lok entgleiste zwar nicht, fuhr aber mit ca. 5-10 km/h zum nahe gelegenen Bw Saarbrücken zur weiteren Untersuchung/Schadenbestandsaufnahme. Schwerwiegende Auswirkungen (wie etwa z-Stellung oder eine Überführung in ein Ausbesserungswerk) hatte dies aber wohl nicht.


Und noch eine Anmerkung:
Die Konstruktion "in" + Jahreszahl ("Unfall in 1989") gibt es im Deutschen nicht; das ergibt keinen Sinn und ist leider eine fälschlicherweise aus dem Englischen übernommene Eins-zu-eins-Übersetzung...

VG
Klär

Erg. zu 140 006, 348, 485, 837(mB)

geschrieben von: Der Lange 250

Datum: 09.05.18 18:12

Hallo,

erstmal vielen Dank für die Zusammenstellung.

-> 140 006 in 1990 (?)

Die Lok scheint im Jahr 2000 noch einmal in einen Unfall verwickelt worden zu sein. Das war dann scheinbar auch ihr Ende. Ich konnte sie in Mannheim Rbf ablichten.

140 006 Mannheim Rbf 26.6.00.jpg
140 006 im Bw Mannheim Rbf am 26. Juni 2000

-> 140 348 am 12.05.1995 in Olching über Prellbock und teils umgekippt

Die Lok wurde wieder aufgebaut.

140 348 Aw Cottbus 12.8.95.jpg
140 348 am 12. August 1995 im Aw Cottbus

->140 742 am ? in ? Auffahrunfall mit 140 862, 155 245 und 185 053
->140 862 am ? in ? Auffahrunfall mit 140 742, 155 245 und 185 053

Der Unfall ereignete sich am 02. August 2002 im Bw Mannheim Rbf. Scheinbar kam es beim "Einrücken" der Lok 155 245 ins Bw zu einer Verwechslung, so dass statt ins Westfeld der Fahrweg ins selbe Nummerngleis im Ostfeld eingestellt und der Tf davon überrascht wurde. So führte der Weg in das mit 140 862, 742 sowie 185 053 besetzte Gleis und bedeutete das Ende der 3 Loks, 185 053 kam mit einem blauen Auge davon. 155 245 wurde mit dem Rahmen der 155 166 wieder aufgebaut. Bilder von 140 742 und 862 reiche ich bei Gelegenheit nach.

Ein weiterer Kandidat wäre 140 485. Die konnte ich am 01. März 1995 im Aw Cottbus antreffen. Jedoch ist mir zum Unfallhergang nichts bekannt.

140 485 Aw Cottbus 1.3.95.jpg
140 485 am 01. März 1995 im Aw Cottbus

140 837 war wohl in einen Auffahrunfall verwickelt, hier am 02. September 1995 im Aw Cottbus.

140 837 Aw Cottbus 2.9.95.jpg

Grüsse Micha!

Re: Liste der bisher genannten Unfälle

geschrieben von: 120 125

Datum: 09.05.18 23:45

Hallo,

ich habe die Liste nochmals aktualisiert und ergänzt.
Vielen Dank an alle die zu dieser beigetragen haben.
Weitere Unfälle sowie Ergänzungen und Berichtigungen zu den gelisteten werde ich weiterhin einarbeiten.

@Klär:

Die Frage, was ein Unfall ist, bzw. ab wann, habe ich mir auch schon gestellt.
Ich bin so verblieben jetzt alle Vorfälle, egal wie schwerwiegend, aufzunehmen, aber bei den sehr leichten Unfällen dies kenntlich zu machen.

Nur aufgrund der Übersichtlichkeit habe ich die Konstruktion mit "in" gewählt, da "im Jahr" diese meiner Meinung nach zu sehr gestört hätte.
Wenn es so störend bzw. auffallend ist (was ich nicht gedacht habe), kann ich es natürlich bei einer kommenden Überarbeitung noch ändern.

Viele Grüße
Stephan

140 384/389 und 628 (erg.)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 14.05.18 08:02

Moin Stephan,

der Unfall am 24.08.1999 in Löhne mit 216 079 passierte nicht der 140 389, sondern der 140 384: [revisionsdaten.de]
(siehe auch LR 9/99 und EK 2/00)

Edit: 140 628 und 323 403 in Lemförde war am 8.1.1972, siehe auch Z-Stellungsdatum [www.deutsche-kleinloks.de]

Martin



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:14:08:37:32.

Re: Ergänzungen der bisher genannten Unfälle

geschrieben von: Nobbi

Datum: 17.05.18 16:50

Zitate aus "Vorsignal" (vog):

140 001
Am 5.06.72 büßte sie bei einer U 3 ihr altes Aussehen ein. Nach dem erlittenen Unfall 1980 wurden zudem ihre Fronten leicht modifiziert. Nach einem zweiten Crash noch im gleichen Jahr verpaßte man ihr im AW Bremen auf einer Seite Doppellampen, kunststoffeingefaßte Fenster, neue Lüfter und ein eckiges Lüfterfenster... (vog 33 Aug./Sep. 1981)

140 005
Zu einem schweren Zusammenprall kam es am Morgen des 31.07. auf dem Rheinauer Rangierbahnhof in Mannheim. Dabei stießen ein Güterzug mit einer Lz-Lok zusammen (140 005 + 140 215). Beide Lokführer wurden schwer verletzt. Der Lokschaden ist bei der 140 215 erheblich. Der Gesamtschaden des Unfalles beläuft sich auf über 100 000 DM. Die Beiden Loks wurden beide am 11.08. nach MF überführt.

140 038
,262,292 standen am 24.02.82 im Bw Köln-Eifeltor. Bei 140 292 war einseitig, bei den anderen an beiden Seiten die Pufferbohlen stark beschädigt. (vog 37 März 1982)

140 068
Auch 140 068 mußte nach einem Unfall eine optische Modernisierung über sich ergehen lassen. Während sie vorher mit grauem Dach, alten Lüftern etc. den Eisenbahnfreund erfreute, präsentiert sie sich heute von den Aussehenskriterien her wie eine frische o/b-Lok, nur eben in grün... (vog 30 Mai 1981) E2.7 MF 09.09.80

140 096 (Unfall oben bereits aufgeführt)
/Sbr, eine der beiden Unfalllok von Luisenthal, ist seit dem 14.11.80 (vmtl. U4 Brm/Opl) wieder im Einsatz. Die Lok erhielt bei der Aufarbeitung auffällige Rechteckpuffer. (vog 25 Dez. 1980)
Interessant ist dieses Detail auch für diesen Beitrag bzw. den von 140 182 (s. u.): [www.drehscheibe-online.de]

140 143
Am 15.10. brannte eine 140 vor Ölzug in Bühl (KBS 700) aus. (vog 24 Nov. 1980 und vog 30 Mai 1981)

140 172
Am 11.03.84 im AW OPLADEN (neudeutsch: KOPLX): 140 172 (Unfall Fst. 2) (vog 55 Feb./März 1984)

140 182 (Unfall oben bereits aufgeführt)
3-B 23.1.81 (Erstabnahme)/4-O 4.2.81 (Endabnahme) (vog 29 Apr. 1981)
Detail siehe hier: [www.drehscheibe-online.de]

140 195
20.08.81 AW Opladen in der Richthalle: 140 195 (Unfallok, Frontaufbau) (vog 33 Aug./Sep. 1981)

140 215 siehe 140 005

140 221
und 797 standen am 20.08. mit Aufstoßschäden im Bw Seelze. (vog 33 Aug./Sep. 1981)

140 236
AW MF 30.7.82 Richthalle: 140 236 u (vog 41 Aug. 1982)

140 255
Am 26.06.75 befanden sich u.a. folgende Lok im AW Brm: 140 255 (02.75 ausgebrannt) (vog 25 Jan. 1981)

139 262 (sonstige Ergänzung)
mit 155 245 und 151 024 am 09.09.03 im Bw Nürnberg Rbf verkeilt: [www.drehscheibe-online.de]

140 262 siehe 140 038

140 292 siehe auch 140 038
Zuletzt noch ein Blick ins AW Bremen (10.03.82) | 140 292 u (vog 37 März 1982)
AW Bremen 14.04.82 Hallen: 140 292 u (Flankenfahrt bei 35 km/h) (vog 38 Apr. 1982)

140 383
ist seit November mit zwei renovierten Führerkappen wieder im Einsatz. Sie war am 08.07. in Bad Oeynhausen etwas unsanft auf einen Gz gestoßen. (vog 25 Dez. 1980)

140 387
AW Opladen 30.3.82 Richthalle: 140 387 u (vog 38 Apr. 1982)

140 405 (kein Unfall, nur für mich als Erinnerung)
/Ofg besitzt an einem Führerstand eckige Pufferbohlen. (vog 50 Mai 1983)

140 408
/Ofg und 140 747/DoB kollidierten am 12.11. im Bf Hagen Gbf und standen am 13.11. mit beschädigten bzw. abgerissenen Puffern im Bw Hagen-Eckesey. (vog 25 Dez. 1980)

140 419
20.08.81 AW Opladen in der Richthalle: 140 419 (Aufstoß bei 20 km/h). (vog 33 Aug./Sep. 1981)

140 425
, die Anfang August '80 einen Frontalzusammenstoß hatte (vmtl. mit 140 486 in Göttingen), ist seit Anfang '81 wieder in Betrieb. Bei der Ausbesserung im Aw Opladen erhielt sie einen ca. 60%-'Teilanstrich'. (vog 27 Feb. 1981)

140 450 siehe 140 457

140 457
08.03.83: Um 2.21 Uhr kam es in Lehrte zu einer Flankenfahrt zwischen Ng 64852 und Sg 51768, nachdem einer der Lokführer ein Haltesignal übersehen hatte. Eine der Zugloks, 140 457, entgleiste mit allen Achsen und prallte gegen einen Fahrleitungsmast eines Quertragwerkes. Die zweite Lok, 140 450, hatte nur leichte Kratzer abbekommen. (vog 48 März 1983)

140 486 siehe 140 425

139 555
AW MF 30.7.82 Richthalle: 139 555 u (vog 41 Aug. 1982)

140 745
/OOS stieß am 27.11. in Osterfeld mit einem Turmtriebwagen zusammen und wurde schwer beschädigt. 15 Wagen des von ihr geführten Güterzuges entgleisten; fünf davon stürzten um. (vog 25 Dez. 1980)

140 747 siehe 140 408

140 797 siehe 140 221

140 824 (Unfall oben bereits aufgeführt):
Die Lok stieß am 2.11.73 in Duisburg-Hochfeld frontal mit 052 789 zusammen. Seit ihrer U 0 im März 1974 trägt die Lok Lüfter mit abgerundeten Ecken, während alle anderen 140 in dieser Bauserie eckige Lüfter besitzen." (vog 25 Dez. 1980)

140 870
20.08.81 AW Opladen in der Richthalle: 140 870 (U 0 nach Aufstoß) (vog 33 Aug./Sep. 1981)

AW-Abkürzung: u = Unfallok



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:05:25:08:42:49.

Erg. zum Unfall 140 742/862 <-> 155 245 (m5B)

geschrieben von: Der Lange 250

Datum: 17.05.18 21:05

Zum Unfall der beiden 140 742 und 862 am 2.8.2002 im Bw Mannheim Rbf noch ein paar Bildergänzungen. Beschrieben hatte ich den Unfall schon in meinem vorangegangenen Beitrag.

Zuerst ein Bild in Fahrtrichtung der 155 245 ins Ostfeld. Dabei wurden die ursprünglich am Ls stehenden 3 Loks (140 862, 140 742, 185 053) beim Aufprall der 155 um ungefähr eine Loklänge in Richtung Schiebebühne verschoben.

a.jpg

Dabei entstanden bei 155 245 und 140 862 die augenscheinlich grössten Schäden.

e.jpg

Gut zu sehen die Aufgabe der Verschleisspufferbohle. Jedoch war die Auffahrgeschwindigkeit dennoch zu gross für den Schutz des Rahmens.

c.jpg

Ungünstig für eine gleichmässige Verteilung der Kräfte war auch der leichte Bogen des Gleises.

d.jpg

Von 140 742 hatte ich leider nur ein Frontbild angefertigt. Die Schäden hielten sich äusserlich in Grenzen, möglicherweise war der Rahmen verzogen oder die Aufarbeitung machte aufgrund verbleibender Restfristzeit keinen Sinn mehr.

b.jpg

Grüsse Micha!

Re: Ergänzungen der bisher genannten Unfälle

geschrieben von: EKAI

Datum: 18.05.18 12:09

Nobbi schrieb:

140 255
Am 26.06.75 befanden sich u.a. folgende Lok im AW Brm: 140 255 (02.75 ausgebrannt) (vog 25 Jan. 1981)
http://up.picr.de/32715916zh.jpg


Düsseldorfer Nachrichten vom 10.02.1975

EKAI

Re: AW-Sichtungen

geschrieben von: Nobbi

Datum: 18.05.18 13:21

An/in Ausbesserungswerken (AW) konnte ich folgende 140 mit/während der Beseitigung offensichtlichen/r Unfallschäden sichten:

140 063 25.07.90 Freimann Führerstand 1
140 065 30.07.86 Freimann Führerstand 1 rechte Seite
140 071 02.08.91 Dessau Führerstand 1
140 236 12.08.87 Bremen Führerstand 2
140 274 06.08.92 Dessau Führerstand 1
140 297 24.07.85 Freimann Führerstand 2
140 300 18.05.98 Cottbus Führerstand 2
139 310 11.01.92 Opladen Führerstand 2 (Auffahrunfall 05.12.91 bei Plettenberg-Ohle)
139 313 12.04.95 Bremen Führerstand 2
140 340 16.05.96 Cottbus Führerstand 2, von dort linke Seite Rahmen aufgerissen
140 445 13.07.83 Bremen Führerstand 2
140 598 06.10.89 Opladen Führerstand 2
140 724 06.10.89 Opladen Führerstand 1
140 777 23.08.90 Opladen Führerstand 1
140 783 30.01.96 Dessau Führerstand 1

Hallo,
hier noch ein paar Fotos der Lok 140 763 nach dem Unfall.
Aufgenommen habe ich die am 31.12.2008 in Recklinghausen Ost.
http://frank-sellke.de/upload/2018/04/02/20180402202056-86855d97.jpg

http://frank-sellke.de/upload/2018/04/02/20180402202057-e296342b.jpg

http://frank-sellke.de/upload/2018/04/02/20180402202059-6f78877f.jpg


Gruß

der Hecht

140 206

geschrieben von: bo

Datum: 28.05.18 17:47

... im Beitrag => Die Eisenbahnerstadt OPLADEN in den 80er/90er Jahren - Teil 2 (m. 35B.) <=
vom 06.10.2012 22:44 Uhr des Users KOPLX befindet sich als 5. Bild eine Aufnahme von 140 206 mit Unfallschäden ...

mfg bo

140 373

geschrieben von: bo

Datum: 30.09.18 16:46

... in meinem Beitrag bo-E.Bilder: 140 370 bis 140 379 (m10B) vom 26.09.2018 20:31 Uhr befindet sich im Ergänzungsbeitrag des Users Nobbi eine Aufnahme von 140 373 mit Unfallschäden ...

mfg bo

Liste der Unfälle der Baureihe 140 (30.09.2018)

geschrieben von: 120 125

Datum: 30.09.18 20:22

Hallo,

vielen Dank für die weiteren Ergänzungen.

Ich halte die Liste auch weiter aktuell, falls noch weitere Unfälle „auftauchen“.

Zur besseren Übersichtlichkeit nochmal die aktuelle Liste (19.09.2018):
Auch diese ist sicherlich noch unvollständig, deshalb sind weitere Ergänzungen natürlich jederzeit willkommen. Das gleiche gilt auch für weitere Angaben/Fotos zu den schon aufgelisteten Unfällen. Unter [www.drehscheibe-online.de] und [www.drehscheibe-online.de] sind zahlreiche der aufgelisteten Loks zu sehen.

140 001 in 1980
140 001 in 1980 weiterer Unfall
140 006 in 1990 (?)
140 006 in 2000
140 007 am 13.03.1992 in Sinzing Unfall mit 140 794.
140 027 am 22.10.1961 in Heppenheim nach Auffahrunfall in Brand geraten.
140 032 am 14.04.1983 im Bereich Linden-Hafen Entgleisung, Lok stürzte vom Bahndamm. Bilder: [www.drehscheibe-online.de]
140 034 am 14.11.1981 bei Bad Münder mit Ng 64363 auf Arbeitszug aufgefahren.
140 038 in 03.1982 Flankenfahrt mit 140 262 und 140 292.
140 044 in 1989 (?)
140 055 in ca. 1976 bei Karlsruhe Unfall.
140 057 am 30.10.2007 in Seddin Unfall.
140 063 in 1990 (?)
140 064 in 1980 (?)
140 065 in 1986 (?)
140 068 in 1980/1981 (?)
140 071 in 1991 (?)
140 082 am 14.08.1998 bei Lengerich Entgleisung nach Kollision mit Pkw.
140 083 am ? in ? schwerer Unfall, kompletter Neuaufbau notwendig.
140 083 am 14.04.1999 bei Freiburg mit dem Ausleger eines Krans kollidiert.
140 083 am 17.10.2002 bei Mittelsinn nach Hauptschalterexplosion ausgebrannt.
140 090 am 14.06.1989 in Neckargmünd mit allen Achsen entgleist .
140 096 am 09.11.1979 bei Luisenthal Unfall mit 140 182.
140 100 am 15.03.2005 in Gremberg Unfall mit 140 232 .
140 102 am 24.11.2006 in Köln Kalk Rbf Unfall mit 139 260.
140 106 in 1993 (?) in ?
140 138 in 1989 (?)
140 143 am 15.10.1980 in Bühl vor Ölzug ausgebrannt.
140 147 in 1995/1996
140 158 in 12.1988
140 172 in 1984
140 182 am 09.11.1979 bei Luisenthal Unfall mit 140 096.
140 195 am ? in ? schwerer Unfall. Die 140er musste komplett neu aufgebaut werden.
140 195 in 1981
140 196 am 05.10.1973 in Marl-Sinsen, Kollision sowohl mit 044 405 als auch 110 360. Die 140er musste komplett neu aufgebaut werden.
140 197 am 15.09.1992 bei Rheine Kollision mit verschobener Ladung eines entgegen kommenden Zuges.
140 206 in 1990
140 209 am ? in ?
140 217 am 24.11.1976 zwischen F-Ginnheim und -Eschersheim mit Dg 75863 auf Dg 47709 aufgefahren.
140 218 in 1986 (?)
140 221 am 14.08.1981 in Minden Kollision mit 140 797 (?)
140 223 in 1980 (?)
140 224 in 1991 bei Basel
140 232 am 15.03.2005 in Gremberg Unfall mit 140 100.
140 235 am ? in ?
140 236 in 1982
140 236 in 1987 (?)
140 237 in 1987 (?), 1993 ausgemustert, nochmals Unfall?
140 243 in 1979 (?)
140 245 in ? nahe Bw Oberhausen-Osterfeld Süd (?)
140 251 am 10.03.2002 in Lehrte Unfall mit 141 245.
140 255 am 08.02.1975 bei Osterath ausgebrannt.
139 260 am 24.11.2006 in Köln Kalk Rbf Unfall mit 140 102.
139 262 am 09.09.2003 im Bw Nürnberg Rbf Kollision mit 155 245 und 151 024.
140 262 in 03.1982 Flankenfahrt mit 140 038 und 140 292.
140 265 in 1998 (?) in ?
140 274 in 1992 (?)
140 275 am 09.02.1975 bei Osterath ausgebrannt.
140 283 in ? bei ? (nur geringe Schäden? - siehe Antwort vom 3.5.18)
140 284 am ? in ?
140 289 in 1998 (?) in ?
140 292 in 03.1982 Flankenfahrt mit 140 038 und 140 262.
140 297 in 1985 (?)
140 300 in 1998 (?)
139 310 am 05.12.1991 in Plettenberg-Ohle Auffahrunfall.
139 313 in 1994/1995 (?)
139 316 am ? in ? schwerer Unfall, Wiederaufbau notwendig.
140 328 in Ende 1993 zwischen Darmstadt und Mainz-Bischofsheim schwerer Auffahrunfall.
140 331 am 03.06.1966 in Köln mit Benzinwaggons entgleist und in Brand geraten.
140 340 in 1995/1996 (?)
140 348 am 12.05.1995 in Olching über Prellbock und teils umgekippt.
140 362 in 1970-1975 (?) ausgebrannt. Die 140er musste komplett neu aufgebaut werden.
140 365 in 1979 (?)
140 369 in 1979 (?)
140 373 in 2003 ausgebrannt.
140 377 am 30.08.1997 in Ludwigshafen (Rhein) Lz einem Containerzug in die Flanke gefahren.
140 380 am 23.04.2002 in Osnabrück Unfall (? - siehe unten)
140 383 am 08.07.1980 Auffahrunfall.
140 384 am 18.08.1990 in Düren Flankenfahrt mit 110 273.
140 384 am 24.08.1999 in Löhne Unfall mit 216 079.
140 387 in 1982 (?)
140 399 am 23.11.2006 in Maschen Unfall.
140 405 am 11.06.1975 in Assenheim auf Panzerzug aufgefahren.
140 405 in 1996/1997
140 408 am 12.11.1980 im Bf Hagen Gbf Kollision mit 140 747. Nur Puffer beschädigt.
140 419 in 1981
140 425 in 08.1980 in Göttingen Frontalzusammenstoß mit 140 486.
140 439 am 09.05.1996 in Frankfurt/Main Flankenfahrt mit 151 033.
140 445 in 1983
140 450 am 08.03.1983 in Lehrte Flankenfahrt mit 140 457. Die Lok erlitt nur geringe Schäden.
140 457 am 08.03.1983 in Lehrte Entgleisung nach Flankenfahrt mit 140 450.
140 458 am 01.09.1977 in Hannover schwere Flankenfahrt mit 140 764.
140 459 am 20.03.1985 in Empelde Flankenfahrt mit 150 079.
140 459 in 1986 (?) Kollision mit Kranausleger.
140 462 am ? in ?
140 465 in 1977 oder 1978 nahe Köln-Deutzerfeld (?) Kollision mit Panzerrohr.
140 465 in 1989/1991?
140 475 in 1996 in ? Unfall mit 140 697.
140 485 in 1995 bei ?
140 486 in 08.1980 in Göttingen Frontalzusammenstoß mit 140 425.
139 510 am 05.12.1991 zwischen Plettenberg und Werdohl mit Gz auf abgerissene Güterwagen.
140 515 am ? in ?
140 517 am 13.01.2003 in Dillingen/Saar Unfall.
140 519 am ? in ?
140 532 am 20.10.1981 bei Wunstorf mit Ng 61614 auf N 4168 mit 141 336 aufgefahren.
140 541 am 20.01.1995 im Bf. Cölbe Unfall mit 141 165.
140 548 am 09.02.1990 in Helmstedt Unfall mit 132 111.
139 555 in 1982
139 563 in 05.1994 in Innsbruck Unfall.
140 567 in 04./05.1996 Flankenfahrt
140 573 am 15.11.1972 bei Hohenlimburg wohl Kollision mit einem Güterzug oder (siehe Beitrag vom 11.06.19) BU-Unfall mit LKW. Eventuell zwei Unfällle?
140 577 am ? in ? schwerer Unfall, kompletter Neuaufbau notwendig.
140 587 in 1986 (?)
140 598 in 1989 (?)
140 610 am ? in ?
140 627 am 25.04.2012 Flankenfahrt in Braunschweig
140 628 am 08.01.1972 in Lemförde, mit Gz auf 323 403 mit Rangierabteilung. (? zweiter Unfall 1998?)
140 633 am 28.06.1988 in Hochspeyer durch Erdrutsch entgleist und umgekippt.
140 635 am 09.09.2002 in Bad Münder frontal mit 152 075.
140 637 am 25.09.1979 bei Münster mit Personenzug (E 3253) entgleist und umgekippt.
140 640 am 24.08.07 in Plattling Unfall mit Rahmenschäden.
140 648 in 2006 (?)
140 653 am 21.03.1971 in Dortmund über Prellbock mit allen Achsen entgleist.
140 663 in 1985 (?)
140 679 am 02.04.1996 Flankenfahrt in Rheydt Hbf.
140 679 am 08.05.2003 nahe Saarbrücken über Sperre(sehr geringe Schäden - siehe Antwort vom 5.5.18)
140 692 am 09.05.1996 in Magdeburg.
140 697 in 1996 in ? Unfall mit 140 475.
140 706 im Sommer (?) 1973 in Oberhausen West Auffahrunfall, kompletter Neuaufbau notwendig.
140 712 in 1988 (?)
140 714 in 2004 (?)
140 715 am ? in ?
140 724 in 1989 (?)
140 733 am ? in ?
140 742 am 02.08.2002 im Bw Mannheim Rbf Auffahrunfall mit 140 862, 155 245 und 185 053.
140 745 am 27.11.1980 in Osterfeld Kollision mit Turmtriebwagen.
140 747 am 12.11.1980 im Bf Hagen Gbf Kollision mit 140 408. Nur Puffer beschädigt.
140 754 in 1994 (?)
140 763 am 25.11.2008 bei Recklinghausen Ost zusammen mit 140 796 Auffahrunfall auf RBH 811.
140 764 am 01.09.1977 in Hannover schwere Flankenfahrt mit 140 458.
140 768 am xx.06.1972 in Neustadt/Aisch Prellbock durchbrochen und Böschung hinabgestürzt.
140 777 in 1990 (?)
140 782 in 1989 (?)
140 783 in 1995/1996 (?)
140 786 am ? in ?
140 788 am 15.03.2010 in Stuttgart-Bad Cannstatt entgleist (zusammen mit 140 816).
140 794 am 13.03.1992 in Sinzing Unfall mit 140 007.
140 796 am 25.11.2008 bei Recklinghausen Ost zusammen mit 140 763 Auffahrunfall auf RBH 811.
140 797 in 08.1981 Kollision mit 140 221 (?)
140 800 am 25.08.1977 in Neuwied mit Gz auf stehenden Zug gefahren.
140 816 am 15.03.2010 in Stuttgart-Bad Cannstatt entgleist (zusammen mit 140 788).
140 824 am 02.11.1973 in Duisburg-Hochfeld Unfall mit 052 789.
140 827 in 1994 bei ? (nur Puffer verloren? - siehe Antwort vom 3.5.18)
140 837 in 1995 bei ? wohl Auffahrunfall.
140 844 am 23.02.1991 in Vorhelm Ost auf Gz aufgefahren.
140 847 am 14.04.2004 in Dollnstein Auffahrunfall.
140 852 in 07.2005 im Bw Seelze Auffahrunfall.
140 862 am 02.08.2002 im Bw Mannheim Rbf Auffahrunfall mit 140 742, 155 245 und 185 053.
140 870 in 1981
140 879 am 10.04.2003 in Kreiensen entgleist und daraufhin ausgemustert.


Viele Grüße
Stephan

Edit: Bis 25.09.2019 aktualisiert. Vielen Dank für alle weiteren Hinweise!



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:10:03:23:18:55.

Re: Liste der Unfälle der Baureihe 140 (30.09.2018)

geschrieben von: HKR

Datum: 30.09.18 21:40

Hier noch eine:

140 679 - 2 am 02.04.1996 Flankenfahrt in Rheydt Hbf. Lok drohte danach ca. 5 m tief vom Bahndamm auf eine stark befahrene Straße zu fallen.

Gruß
HKR



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:09:30:21:41:51.

weiterer Unfall 140 465

geschrieben von: bo

Datum: 01.12.18 08:38

... wie Norbert Lippek in diesem Beitrag (mit Bild) nachweist, hatte 140 465 vor dem 10.01.1990 einen weiteren Unfall, bei dem ein Führerstand erheblich eingedrückt wurde ...

mfg bo

140 627

geschrieben von: Klär

Datum: 04.12.18 22:19

Aus EK 7/2012, S. 16:
140 627: Flankenfahrt am 25.04.2012 in Braunschweig (darauf Z-Stellung am 11.05.2012)
Hallo!

Zunächst vielen Dank für diese Forschungsarbeiten ...!

Zum Unfall 140 221 in 08.1981 Kollision mit 140 797 (?) habe ich in meinen Aufzeichnungen gefunden, dass es am 14.08.1981 in Minden zu einem Frontalzusammenstoß einer Rangierabteilung mit dem Gag 58455 gekommen war (Woher diese Infos stammen, kann ich leider nicht mehr sagen). 140 221 und 797 waren die beteiligten Loks. Beide habe ich ein paar Tage später am 20.8. im Bw Seelze notiert.

Weiterhin viel Erfolg! Beste Grüße
dm_1227



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:01:23:22:34:23.

Re: Ergänzung zu 140 637 (m. L.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 22.02.19 20:27

Nobbi schrieb:
25.09.79, Nevinghof, 140 637 mit E 3253 entgleist [www.drehscheibe-online.de]
Ein neuer Beitrag mit zwei Fotos am Unfallort wurde heute eingestellt: [www.drehscheibe-online.de] Hier wird auch das Unfalldatum 25.09.79 bestätigt.

Re: Ergänzung zu 140 637 (m. L.)

geschrieben von: Diesel73

Datum: 11.06.19 22:21

Hallo,
es ist zwar spät, habe ich aber gerade erst gelesen.
140 573 ist bei nicht geschlossener Schranke in Hohenlimburg-Oege mit einem LKW zusammengestossen, der eine Blechrolle geladen hatte. Durch den Aufprall wurde diesen in den Führerstand geschleudert. Der Lokführer hat das nicht überlebt.
Von diesem Unfall habe ich sogar meiner französischen Brieffreundin berichtet.

Gruß
Werner

140 768 - Neustadt/Aisch 1972

geschrieben von: bo

Datum: 22.06.19 07:03

... hier noch eine Ergänzung mit 140 768 und dem entsprechenden Link zum DSO-Artikel

Wo hatte 140 768-3 einen Unfall ? (m. 1 B.) vom 21.02.2009 23:25 Uhr von DSO-User Axel Polnik.

Zitat aus dem genannten Beitragsbaum (Rolf Otte, 26.02.2009 09:57 Uhr): "In Neustadt/Aisch durchbrach die 140 768 Ende Juni 1972 einen Prellbock und stürzte eine Böschung hinunter. Sie wurde dam 05.07.1972 geborgen. Der Sachschaden beträgt etwa 50.000 DM".


mfg bo

Re: 140 768 - Neustadt/Aisch 1972

geschrieben von: Martin Baumann

Datum: 22.06.19 16:29

140 879 ausgemustert 24.04.2003 infolge Entgleisung am 10.04.2003 in Kreiensen (Z am 17.04)