DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Werte Freunde der Eisenbahn rund um Paris,
ich bin neulich auf zwei sehr interessante Eisenbahnlinien in Paris gestoßen.
Einmal die Linie zum Gare de Bastille.

Dazu gibt es einen tollen Film auf Youtube von der SNCF!

[www.youtube.com]

Einen Kopfbahnhof mit Schiebebühnen hab ich vorher noch nie gesehen!

Und eine andere Eisenbahnlinie fasziniert mich auch sehr.
Die Chemin de Fer de Petite Ceinture,dort sind leider nur noch fragmente vorhanden.
Der letzte Zug fuhr hier 2012 im Schritttempo entlang.

Eine Sonderfahrt 1993
[www.youtube.com]

Eine Sonderfahrt 2000
[www.youtube.com]

Der letzte Zug
[www.youtube.com]

So schaut es heute da aus
[www.youtube.com]

Zu meinen Fragen.
kann Jemand von euch etwas aus den Betriebstagen dieser Strecken berichten oder sogar Bilder zeigen?
Ich würde mich da echt drüber freuen.

Viele Grüße aus Berlin sendet
Philipp

Gruß Philipp Nitzsche

http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/impressum/images/banner-001.gif
Guten Morgen Philipp,

Was du erst tun solltest, ist auf Wikipedia folgendes tippen, die Texte bestehen auch auf deutsch und auf Images/Bilder..
++SNCF Ligne de Vincennes
++Paris gare de la Bastille ou de Vincennes. (nicht mit dem Metro Station Bastille verwechseln)
++ SNCF La Petite Ceinture
So gefragt ist das Thema zu umfangreich und danach genaue Fragen stellen.
Dann könnte ich dir gewiss helfen.

mfG aus Mons in Belgien
José



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.18 08:05.
Zur Strecke vom Gare de Bastille nach Varennes gibt es ein sehr schönes Buch mit dem Titel „Les trains de mon enfance“ (Heritage la vie du Rail) mit sehr vielen Aufnahmen. Ein Sohn einer Eisenbahnerfamilie erzählt in Bildern von dieser Strecke (tolle Aufnahmen).

GrußAndreas
Hallo,

David Rodgers hat den Dampfbetrieb Ostern 1969 noch erlebt. Er hat mir erlaubt, diese vier Fotos zu posten:

https://farm1.staticflickr.com/931/26643171997_0d57b0708f_o.jpg


https://farm1.staticflickr.com/856/41471792702_61d844088f_o.jpg


https://farm1.staticflickr.com/801/26643175587_9396c3ff48_o.jpg


https://farm1.staticflickr.com/872/40619963705_76186bf360_o.jpg


Many thanks David!

Viele Grüße, Helmut
Herrliche Fotos - danke für's Einstellen und Dank an David Rogers!

Der Viadukt der Hochstrecke hinter der Gare de la Bastille blieb nach der Stilllegung erhalten und wurde in einen Park umgewandelt. Zur PEtite Ceinture gibt es eine Fülle von Seiten im Internet; einfach einmal googeln.

Beste Grüße,

Stefan
Bei meinem Besuch in Paris vor etwa 4 Wochen spazierte ich auch unter dem Viadukt der Ligne de Vincennes durch. Ich kümmerte mich nicht weiter daru , meine mich allerdings zu erinnern, dass auf dem Viadukt - zumindest abschnittsweise - ein Radweg angelegt ist.

Zur Ceinture: Die kann man auf längeren "Reisen" durch Paris gut nachvollziehen, da große Teile der Strecke in Einschnitten angelegt sind.

Gruß aus Wien

"Es dünkt mich sehr anständig, wenn die Häuser der Großen den Fremden offenstehen; und es gereicht selbst dem Staate zur Ehre, wenn Ausländer in der Hauptstadt desselben wohl aufgenommen werden".

(Marcus Tullius Cicero: "De officiis" - "Vom pflichtgemäßen Handeln", auch: "Von den Pflichten")




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.18 10:11.
Hier der Fahrplan der Strecke Paris Bastille - Boissy-St-Leger aus dem Jahre 1952:

https://abload.de/img/img_20180417_112427l6u95.jpg


Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Brandl

Internationale Kursbuch- und Fahrplansammlung:

[fahrplanspiele.wordpress.com]

Interessenten sind herzlich willkommen!
Ein empfehlenswertes Buch: Bruno Carrière "La Saga de la Petite Ceinture", La Vie du Rail 2001 (ISBN 2-902808-01-1).

MfG
Niels
Hallo! Vielen Dank für die Links zu diesem sehr spannenden, interessanten Thema, das ich in Paris nie auf dem Schirm hatte.

Beim letzten Zug auf der Strecke stelle ich mir als Laie die Frage (ohne französisch zu können): Warum sind da Reisezugwagen im Tunnel versteckt?
Der Reisezugwagen an der Diesellok - ist das eine Art "Gesellschaftswagen"? Habe zumindest keine Innenraumbilder "ergoogeln" können.

Gibts dazu deutschsprachige Literatur zum Thema "Gleisanlagen Paris"?

Vielen Dank für Hilfe dazu :)
Hier findet man ein Bild der Wagen im Tunnel.
Ich hab auch keine Ahnung,was die da machen und ob man die überhaupt noch weg bekommt.

[budgetparticipatif.paris.fr]

Vielen lieben Dank für die vielen tollen Antworten.
Ich bin weiter am Suchen,das Thema ist echt interessant.

Gruß Philipp Nitzsche

http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/impressum/images/banner-001.gif
Das Buch ist inzwischen als zweibändiges Werk neu herausgekommen.
Herbert
Hallo,

so ein Zufall: Ich war gerade vorige Woche auf dem parkähnlich angelegten Weg in der Avenue Daumesnil und bin dort ein Stück entlangspaziert. Es ist eine Oase der Ruhe inmitten der Metropole. Immerhin ist der innenstädtische Bereich der Strecke so erhalten geblieben. Hier ein paar Eindrücke:

IMG_0094.JPG

Normalerweise ist der Weg schmal und rechts und links bepflanzt. Nur an den Brücken wie hier sieht man, dass hier einst zwei Gleise lagen:

IMG_0093.JPG

Blick von der Straße aus:

IMG_0101.JPG

Neben der Bezeichnung Coulée verte (etwa: grüner Straßenzug) heißt es auch Viaduc des Arts. Dieses einigermaßen informative Schild steht am Aufgang zum "grünen Straßenzug":

IMG_0099.JPG

Danke an 03 1008 für die tollen Fotos von David Rodgers. Auf den beiden letzten Bildern ist im Hintergrund die auf dem Bastille-Platz stehende Julisäule zu erkennen. Wo heute die rechts zu sehende Oper steht, war einst der Bahnhof:

IMG_0108.JPG

Das Faszinierende an dieser Strecke ist für mich, dass auf ihr bis 1969 hochwertiger Vorortverkehr ausschließlich mit Dampf mitten in den Pariser Häuserschluchten stattfand. Die Wagen auf David Rodgers' Bildern sind Romilly-Wagen; bis 1965 waren dort ehemalige DRG-Eilzugwagen der Gruppe 30 eingesetzt, die deswegen auch als "voitures Bastille" bezeichnet werden, Foto siehe hier: [www.drehscheibe-online.de].

Viele Grüße aus der Vorderpfalz
Jochen



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.18 21:21.
Da bin ich auch schon mehrfach entlanggelaufen, die Strecke wurde durch die unter der Straße verlaufende S-Bahn (RER) ersetzt. Die Bahnhofsfahrordnung ist wohl wegen der Dampflokomotiven, die ihren Wagenpark umfahren mußten, einigermaßen komplex gewesen. Später, ab wann, weiß ich nicht, wurden auf dieser Strecke Wendezüge mit 141 TB eingesetzt. Dampfwendezüge gab es im Pariser Vorortverkehr schon frühzeitig, aber im Bahnhof Bastille kam der Fortschritt wohl vergleichsweise spät an. Für Modellbahner, die mit ausschließlichem Vorortverkehr leben können, bietet sich dieses kompakte Vorbild zumindest in der Vor-Wendezugzeit geradezu an.
Herbert
Da bin ich auch schon mehrfach entlanggelaufen, die Strecke wurde durch die unter der Straße verlaufende S-Bahn (RER) ersetzt. Die Bahnhofsfahrordnung ist wohl wegen der Dampflokomotiven, die ihren Wagenpark umfahren mußten, einigermaßen komplex gewesen. Später, ab wann, weiß ich nicht, wurden auf dieser Strecke Wendezüge mit 141 TB eingesetzt. Dampfwendezüge gab es im Pariser Vorortverkehr schon frühzeitig, aber im Bahnhof Bastille kam der Fortschritt wohl vergleichsweise spät an. Für Modellbahner, die mit ausschließlichem Vorortverkehr leben können, bietet sich dieses kompakte Vorbild zumindest in der Vor-Wendezugzeit geradezu an.
Herbert
Eisenbahn Geschichte hatte mal ein Spezial Eisenbahnen in Paris

[shop.dgeg-medien.de]

Dieses "verkehrsrote Geraffel" ist ja schlimm!

http://www.martinlauth.de/bilder/S21ausrangieren.jpg


mfg DerAltenbekener

Wendezüge mit 141TB

geschrieben von: rosrath1964

Datum: 19.04.18 10:20

Moin,

Die ersten Wendezüge mit 141TB fuhren ab Paris-Bastille im Oktober 1961.

mfG aus Mons
José
Zugbeobachter schrieb:
Beim letzten Zug auf der Strecke stelle ich mir als Laie die Frage (ohne französisch zu können): Warum sind da Reisezugwagen im Tunnel versteckt?
Der Reisezugwagen an der Diesellok - ist das eine Art "Gesellschaftswagen"? Habe zumindest keine Innenraumbilder "ergoogeln" können.
Ich habe aus Neugier mal Google auf Französisch befragt und Folgendes gefunden:

Es handelt sich um 4 Corail-Bar-Wagen, die rund 10 Jahre im Tunnel de Vaugirard im 15. Arrondissement standen und dort als Aufenthaltsraum von einem Verein zur Wiedereingliederung von Menschen, die dort in der Umgebung mit der Grünpflege befasst waren, genutzt wurden.

2012 wurden die Wagen dann in den Tunnel zwischen der Rue Damesme und der Avenue d’Italie im 17. Arrondissement umgesetzt, wo sie als Umkleide und Werkstatt für eine "Naturwerkstatt" (Atelier Nature) der Stadt Paris dienen sollten. Vermutlich stehen sie dort immer noch.

Der Umsetzzug führte für "Begleitpersonal" noch einen Wagen "Club 32" mit, der aber nicht im Tunnel gestanden hatte und dort auch nicht gelassen wurde, sondern wieder mitgenommen wurde.

Ein paar Quellen auf Französisch:
[www.petiteceinture.org]
[www.photos-de-trains.net]
[fr.1001mags.com]
[www.leparisien.fr]
[www.leparisien.fr]

Gruß
X73900



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.04.18 18:01.
Ja vielen lieben Dank für die Recherche.
Wenn man auf Youtube Videoa vom Abriss der Gleise anschaut,dann kann man die Wagen im Tunnel erkenne.
Du hast recht,diese Wagen stehen da immer noch.

Für was das eine wirklich tolle Suche,die viel Spaß gemacht hat!
Ich werde auf jeden Fall eines Tages mal diese Stadt erkunden,da bekommt richtig viel Reiselust.

Gruß Philipp Nitzsche

http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/impressum/images/banner-001.gif