DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo,

ich bin 1973 und dann als Student von 1975 - 1979 regelmäßig als Liegewagenbetreuer der DSG, Einsatzstelle Dortmund gefahren. Aus dieser Zeit habe ich etliche Fotos und Unterlagen aufbewahrt, die ich nun aufarbeite.

Ich möchte in diesem Beitrag einige Bilder und Unterlagen zum Riviera-Express vorstellen, der damals eine Nachtzugverbindung zwischen dem Ruhrgebiet und den italienischen Badeorten an der Riviera zwischen Genua und Ventimiglia herstellte.

Die Liegewagenbetreuer fuhren bis Finale Ligure mit, ein Jahr allerdings nur bis Genau, bis das dann wieder geändert wurde. Der Riviera-Express kam häufig mit erheblicher Verspätung in Finale Ligure an, wo man dann einige Stunden Zeit hatte, um was zu essen, Wein zu kaufen und zu baden. Gegen Abend fuhr man dann mit erheblichem Sonnenbrand wieder nach Dortmund zurück.
1977 f Ausfahrt Dortmund Betriebsbahnhof (1).jpg
Bild 1 Ausfahrt Dortmund Betriebsbahnhof

Bild 1 zeigt die Ausfahrt des heute noch vorhandenen Betriebsbahnhofs auf der Fahrt zum Hauptbahnhof.
Zuglaufschild.jpg
Bild 2

Bild 2 zeigt das Zuglaufschild des D 205, der von Dortmund bis Oberhausen als E 2108 lief (Hinfahrt).
1977 Ausfahrt Genua.jpg
Bild 3 Ausfahrt Genua

In Genua wechselte der Zug die Fahrtrichtung gemäß Bild 3, das die Ausfahrt Richtung Ventimiglia zeigt.
Fahrt entlang der Riviera.jpg
Bild 4

Bild 4 zeigt die damalige Strecke entlang der Riviera, die mittlerweile größtenteils durch eine begradigte, tunnelreiche Strecke abgelöst wurde bzw. wird, sodass heutige Züge kaum noch am Meer in der gezeigten Form entlang fahren.
1977 Savona.jpg
Bild 5

Bild 5 zeigt den Bahnhof Savona, einen der größeren Bahnhöfe zwischen Genua und Ventimiglia.

Die Fahrt mit dem Riviera-Express war bei den Schlafwagenschaffnern und Liegewagenbetreuern der DSG immer sehr begehrt, da man trotz regelmäßiger massiver Verspätung einige Stunden Zeit hatte, in Finale Ligure essen zu gehen, zu baden und sich vor allem einen gewaltigen Sonnenbrand zu holen. Zum anderen kam auf dieser Verbindung, die bereits am frühen Nachmittag in Dortmund als erster Nachtzug losfuhr, erfahrungsgemäß auch kein Reisekontrolleur der DSG, die regelmäßig die Nachtzüge mit Schlaf- und Liegewagen bereisten, um die Schlafwagenschaffner und Liegewagenbetreuer zu kontrollieren.
In den Ferienzeiten in NRW fuhr der Riviera-Express sogar mit einem Vorzug bzw. hatte nicht nur einen Liegewagen sondern teilweise bis zu fünf Liegenwagen, wobei man als Betreuer dann auch zwei Wagen mit allen Abrechnungen, Fahrkarten, Fahrgästen usw. betreuen mußte. Dabei wurden auch ältere Liegenwagen eingesetzt, die z. T. noch 12, sehr enge Abteile aufwiesen und vor allem keinen Kühlschrank hatten, indem man auch als Betreuer seine eigenen Getränke bei den heißen Tagen kühlen konnte.

Ich werde diesen Beitrag mit einem weiteren Teil 2 fortsetzen.

Ich würde mich über Ergänzungen, Kommentierungen und gegebenenfalls Kontaktaufnahme freuen, da ich Material über die DSG sammle und überlege, gegebenenfalls über die DSG und über diese Zeit ein Buch zu schreiben.

Armin Gärtner

17.04.2018: Vielen Dank für die Hinweise auf die korrekte Schreibweise Finale Ligure! Habe ich entsprechend geändert.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.18 17:27.
Moijen

Das letzte Bild zeigt einen drehstromnetzfähigen Triebwagen ALe 840 mit einem Lebc 840, der mit Doppelstromabnehmern ausgerüstet war, um aus dem Drehstrom mittels Gleichrichter Gleichstrom dem ALe zur Verfügung zu stellen.

120 001

Drehstrom.
Alles Andere ist nur Saft!

JE SUIS FRANÇAIS




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.18 16:49.

Hochinteressant!

geschrieben von: schoki41

Datum: 14.04.18 17:01

Hallo Armin,
danke! Das klingt für mich hochinteressant. Leider bin ich für sowas erheblich zu spät geboren worden...

schoki41

Gerne mehr als nur 2 Teile....

geschrieben von: 218217

Datum: 14.04.18 21:16

Hallo Armin,

das sind die Beiträge, bei denen ich gerne länger verweile. Bilder mit diesen Motiven gibt es nur wenige. Wer hat den schon Aufnahmen aus Dortmund Bbf, der eine Bereitstellung zeigt? -Und das Ganze noch aus dem bereit zu stellenden Zug?

Gerne lese ich noch mehr von Dir aus dem Blickwinkel des Betriebsbahners!

Gruß

218217 alias Wolfgang

Re: Gerne mehr als nur 2 Teile....

geschrieben von: Armin Gärtner

Datum: 14.04.18 21:53

Gerne, ich werde mal alle Unterlagen aufarbeiten, die ich noch habe. Es wird vrsl. noch einen Teil über den Riviera-Express geben, ich habe noch weiter Bilder von meinen Fahrten als Liegewagenbetreuer, die ich nach und nach auf diesem Form einstellen werde.
Es wird aber einige Tage dauern, bis ich mich mit den nächsten Teilen melde. Dazu gehören Bilder vom Dienstabteil eines Liegewagens, Einfahrt in München, Mailand, Fahrten nach Rom, Unterlagen und Abrechnungen uwsw.
Ich habe auch noch einige Bilder vom Vorarlberg-Express, mit dem ich häufig von Dortmund über Ulm Lindau Bludenz nach Insbruck gefahren bin.

Wie geschrieben, es wird noch etwas dauern, bis ich das alles bearbeitet habe....

Vielen Dank für das Interesse!

Armin Gärtner



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.18 21:54.
Hallo Armin,

ein wunderbarer Auftakt - ein hochinteressantes Thema, auf Deine (weiteren) Erlebnisse bin ich gespannt, schöne Schnappschüsse. Da werden Erinnerungen an die eigene Fahrenszeit wach, allerdings bei der SBG in Hannover und Hamburg. Zum Thema Reisebürosonderzüge hätte ich hier einiges Altpapier, leider aber nicht zum Thema DSG/Liege-Schlafwagen.

Schönen Sonntag
uk-old (Uwe)
Hallo Armin,

auch von mir ein Dank für den ersten Teil. Mich interessiert das Thema Nachtzüge ganz besonders. daher freue ich mich schon auf die nächsten Teile.

Gruß aus OL
Lieber Armin,
vielen Dank für Deinen tollen Beitrag! Fahrten mit Reisebüro-Sonderzügen in der zweiten Hälfte der Siebziger gehören zu meinen prägenden Eisenbahnerlebnissen. Ich bin selber als Fahrgast zehn Jahre später zwei mal in Finale Ligure mit dem FEx gewesen und noch ein paar Jahre später eine Saison bei der SBG und dann bei der WL. Daher sind mir diese Erinnerungen immer willkommen und ich freue mich auf die nächsten Beiträge!
Jens

Willkommen im HiFo ( + 5 Bilder / Scans zum Thema)

geschrieben von: Bahnwärter

Datum: 15.04.18 17:09

Hallo Armin,

zunächst einmal ein herzliches Willkommen im HiFo. Nicht viel, aber doch etwas, kann ich zu Deinem Thema beisteuern. Beginnen möchte ich mit einem Planausschnitt von 1973, um die räumliche Lage des DSG-Stützpunktes im Dortmunder Betriebsbahnhof zu dokumentieren. Die Gebäude befanden sich in unmittelbarer Nähe des markanten Wasserturms.


DOB 1973.jpg


Das folgende Bild stammt aus dem Jahr 1977. Ich habe es bereits in einem anderen Zusammenhang hier im Forum gezeigt. Da Du es als "Neuling" eventuell noch nicht kennst, stelle ich es nochmals ein. Mein Standort für dieses Bild war das Stellwerk Dbw, das auch auf Deinem ersten Bild zu sehen ist. Ganz links ist der Wasserturm, dem die DSG-Gebäude vorgelagert waren, noch angeschnitten sichtbar. Der Lr 2108 fuhr - je nach Fahrplanperiode - direkt als Zugfahrt aus der Wagenhalle ab, oder aber als Rangierfahrt aus der Mittelgruppe bis zum Stellwerk Dbw. Von dort ging es als Leerreisezug zum Hbf.


DOB 1977.jpg


In der Schilderwerkstatt des AW Witten wurde dieses Zuglaufschild für den Riviera-Express hergestellt.


DSG 001.jpg


Zum Abschluss noch zwei Scans aus dem Kurswagenverzeichnis Sommerfahrplan 1975.


DSG 002 1975.jpg


DSG 003 1975.jpg


Es grüßt
der Bahnwärter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.04.18 17:14.
Danke Bahnwärter....

ich bin in der Tat "Neuling" auf diesem Forum noch ungeübt. Sollte ich etwas falsch machen oder verbessern können, bitte ich um entsprechende Hinweise, bis ich die Handhabung beherrsche!

Danke für Deine Bilder und Informationen. In der Tat fuhr der Rivieraexpress aus der Wagenhalle, Ausnahmen bestätigen die Regel. Die Liege- und Schlafwagen wurden dort mit Getränken und Speisen über eine Elektrokarre versorgt. Leider ist einmal passiert, dass ein solches Gefährt aus welchen Gründen auch immer in die Grube zwischen den Gleisen gefahren ist, sodass die Versorgung insbesondere des Riviera-Express vor der Abfahrt nicht mehr durchgeführt werden konnte. Dies bedeutete für mich als Liegewagenbetreuer, dass ich in Oberhausen Hbf, wo der Zug mit dem Zugteil aus Amsterdam umrangiert und gekoppelt wurde, erstmal Getränke im Bahnhof für mich geholt habe. Da ich diesen Tipp auch den von mir betreuten Fahrgästen gegeben habe, haben sich etliche mir angeschlossen und am Kiosk im Bahnhof sich mit Getränken eingedeckt.

Der einzige Zug, der nicht planmäßig durch die Wagenhalle war, sondern auf dem nördlichen, außerhalb der Halle verlaufenen Gleis Richtung Hbf ausfuhr, war der D 209 Dortmund - Brig mit einem Schweizer Liegewagen, der von der DSG mit einem Liegewagenbetreuer gefahren wurde.
Ich werde in meinen weiteren Beiträgen noch auf den Dienstbeginn, die Tätigkeiten, Aufrüsten und Vorbereiten der Fahrt eingehen.

Ich werde den Teil 2 nicht hier anhängen, damit der Umfang nicht zu groß wird, sondern als neuen Beitrag einstellen.

mfg Armin

PS: Ich habe heute den Teil 2 als eigenständigen Beitrag eingestellt.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.04.18 20:23.
Hallo allerseits,

erst mal vielen Dank für die Fotos und die Schilderungen als Liegewagenbetreuer.

Das Kurswagenverzeichnis mit dem Hinweis auf den Speisewagen im Zuglauf Dortmund - Oberhausen - Karlsruhe u.z. weckt bei mir eine ganz blasse Erinnerung daran, dass es sich bis ca. 1973 hierbei um einen umgebauten Eilzugwagen der Vorkriegsbauart gehandelt haben müsste.

Ich bin mir aber nicht sicher und kenne die Baureihenbezeichnung nicht.
Vielleicht kann ein Mitleser hier sein Expertenwissen beisteuern.

Ich würde mich über eine erhellende Antwort sehr freuen.

Gruß aus Essen

E. Richard

Liegewagenbetreuer der DSG Dortmund und anderswo

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 15.04.18 23:37

Hallo lieber ex-Kollege,

Armin Gärtner schrieb:
ich bin 1973 und dann als Student von 1975 - 1979 regelmäßig als Liegewagenbetreuer der DSG, Einsatzstelle Dortmund gefahren.
da ich zwischen 1977 und 1979 ebenfalls bei der DSG Dortmund war, sind wir uns möglicherweise mal über den Weg gelaufen, vielleicht auch in meiner Kölner Zeit (davor - wir fuhren damals planmäßig den Liegewagen Amsterdam - Ventimiglia) oder bei der CIWLT Düsseldorf (danach - da waren wir auf dem WL Dortmund - Genova).

Zitat:
Die Liegewagenbetreuer fuhren bis Finale Liguri mit, ein Jahr allerdings nur bis Genau, bis das dann wieder geändert wurde. Der Riviera-Express kam häufig mit erheblicher Verspätung in Finale Liguri an, wo man dann einige Stunden Zeit hatte, um was zu essen, Wein zu kaufen und zu baden.
Erst wollte ich ja darüber hinweggehen, um nicht als "Korinthenkacker" dazustehen, aber da der Fehler sich konsequent auch durch Deinen zweiten Teil zieht, muß es jetzt doch sein: Der Badeort heißt Finale Ligure! Am Bahnhof selbst stand damals allerdings FINALMARINA, was bei einigen Touristen eine gewisse Überredungskunst erforderte, um sie zum Aussteigen zu veranlassen....

Zitat:
Bild 2 zeigt das Zuglaufschild des D 205, der von Dortmund bis Oberhausen als E 2108 lief (Hinfahrt).
Das ist ein bißchen schräg ausgedrückt: Der D 205 lief von Amsterdam nach Ventimiglia, als Kurswagenträger verkehrte dazu der E 2108 von Dortmund bis Oberhausen.

Zitat:
Bild 5 zeigt den Bahnhof Savona, einen der größeren Bahnhöfe zwischen Genua und Ventimiglia.
Genauer gesagt SAVONA LETIMBRO; der war mal Gegenstand eines Rätsels hier im HiFo, siehe "Entbahnungsrätsel", mit erneut eingestellten Fotos, am Ende auch mit Ansichten vom neuen Bahnhof Savona (ohne Zusatz). Das erste Foto zeigt den damaligen Blick zur anderen Seite hinaus, ergänzt also Dein Foto.

Zitat:
Zum anderen kam auf dieser Verbindung, die bereits am frühen Nachmittag in Dortmund als erster Nachtzug losfuhr, erfahrungsgemäß auch kein Reisekontrolleur der DSG, die regelmäßig die Nachtzüge mit Schlaf- und Liegewagen bereisten, um die Schlafwagenschaffner und Liegewagenbetreuer zu kontrollieren.
Da irrst Du Dich aber: "August" konnte jederzeit immer und überall auftauchen - dieses Image hatte er sich jedenfalls in langen Jahren sorgfältig aufgebaut.

Kennst Du eigentlich das WAGONS-LITS-Forum mit seinem Fotoalbum? Meine Signatur bringt Dich hin....

Lothar Behlau, für den die Zeit bei der DSG Dortmund in der Rückschau eher eine Eskapade war

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_mu_4814_aus205_257_beigenovapp_241083LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wsp_4047_werkstattwagen_hendaye_040886LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2764_ausstellungszug_genovapp_091187_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wsp_4029_abgest_atelieroostende_caxx67LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_uh_4597_aus9103_256_genovabrignole_290782LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************