DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hier der zweite und abschließende Teil des Rückblicks auf den lokbespannten Reisezug der Hersfelder Kreisbahn (HKB).

Link zum Teil 1: [www.drehscheibe-online.de]

Später vielleicht mal mehr zur HKB (bzw. HEG, wie sie zuletzt firmierte) und ihrem Triebwagen- und Güterverkehr.

Viele Grüße
Dieter

Dieter Riehemann 77043_35.jpg
Die ex DB- V 320 001/ 232 001, bei der HKB als Lok V 30(II) eingereiht, hatte am 30.04.1977 im Bahnhof Bad Hersfeld Kreisbahn den Leerwagenpark zur Überführung nach Schenklengsfeld am Haken. An diesem Tag wurde der Zug allerdings von einer Reisegruppe der Eisenbahnfreunde Hannover zur Mitfahrt genutzt. Im Hintergrund ist der HKB-Gliedertriebwagenzug (VS 55+ VB 56 + VT 54) zu sehen, rechts der Staatsbahnhof

Dieter Riehemann 78027_12.jpg
V 31(II) am 14.04.1978 mit einem Güterzug zwischen dem Hp Lampertsfeld und dem Bahnhof Schenklengsfeld. Eingestellt waren auch die vier B3yg aus dem morgendlichen Personenzug, davon stammte ein Pärchen aus der Ersatzbeschaffung 1977 für zwei ausgemusterte Wagen. Übrigens war der in den 1960er Jahren mehr oder weniger inoffiziell angelegte Hp Lampertsfeld nie in den Tarif- und Fahrplanunterlagen enthalten. Bei der Lok handelte es sich um die 1977 von der Kreisbahn erworbene ex DB- 280 010

Dieter Riehemann 79025_21.jpg
Die frühe Positionierung an der Strecke mit Blick auf Schenklengsfeld ermöglichte am 15.06.1979 dieses Foto vom Personenzug nach Bad Hersfeld, gezogen von V 31(II) und mit V 32 als Schlussläufer. Ein zeitlich genau „passender“ heftiger Regenguss löste beim Fotografen allerdings wenig Begeisterung aus

Dieter Riehemann 79025_28.jpg
Die V 31(II) war am 15.06.1979 mit einem Güterzug, in den auch die Leerwagen des morgendlichen Personenzuges eingestellt waren, zwischen Schenksolz und Lampertsfeld unterwegs

Dieter Riehemann 79026_22.jpg
Am 16.06.1979 fuhr der morgendliche Personenzug nach Bad Hersfeld sogar als PmG, gezogen von V 31(II), Aufnahme zwischen Schenklengsfeld und Lampertsfeld.

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Dieter Riehemann 79026_32.jpg
V 31(II) mit Leerwagenzug nach Schenklengsfeld am 16.06.1979 im Bahnhof Malkomes

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.

Bild 1

geschrieben von: 6083

Datum: 14.04.18 12:25

Hallo,

würdest Du ein Bild wie das erste heutzutage machen und im Sichtungsforum einstellen, hättest Du binnen kürzester Zeit einen "Shitstorm" ausgelöst. Werde das bei nächster Gelegenheit mal dort verlinken, wenn sich irgendwelche neunmalklugen Bedenkenträger mal wieder über einen vermeintlich "verbotenen" Fotostandpunkt aufregen ;-). Komisch, dass sowas damals offenbar keinen Menschen interessiert hat, oder liegt es einfach daran, dass man damals noch mit gesundem Menschenverstand durchs Leben gegangen ist und man durchaus abschätzen konnte, ob etwas "gefährlich" ist?

Gruß
Christian

Re: Bild 1

geschrieben von: Dieter Riehemann

Datum: 14.04.18 13:02

6083 schrieb:
Hallo,

würdest Du ein Bild wie das erste heutzutage machen und im Sichtungsforum einstellen, hättest Du binnen kürzester Zeit einen "Shitstorm" ausgelöst. Werde das bei nächster Gelegenheit mal dort verlinken, wenn sich irgendwelche neunmalklugen Bedenkenträger mal wieder über einen vermeintlich "verbotenen" Fotostandpunkt aufregen ;-). Komisch, dass sowas damals offenbar keinen Menschen interessiert hat, oder liegt es einfach daran, dass man damals noch mit gesundem Menschenverstand durchs Leben gegangen ist und man durchaus abschätzen konnte, ob etwas "gefährlich" ist?
Lieber Christian,

das Bahnpersonal zu informieren bzw. zu fragen, ob so ein Standpunkt zum Fotografieren möglich ist oder nicht, war und ist (wenigstens für mich) immer eine Selbstverständlichkeit.

Viele Grüße
Dieter

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Hallo Dieter,

beide Bildbeiträge sind einfach herrlich.
Das Vergnügen in einem B3yg mitzufahren hatte ich am 06.12.1975 bei einer Dampfzugsonderfahrt mit 86 346 des UEF - bis heute unvergessen :-)
Unvorstellbar was aus dieser Bahn geworden ist :-(

Grüße aus Pampanga
Horst
Vielen Dank für diese besonderen Fotos.

Weiß eigentlich jemand, warum die bei der HEG immer wieder die gleichen Nummern für ihre Loks benutzt haben? Welchen Sinn macht das denn? Konnten die nicht weiter zählen als bis 32?

Gruß
Jörn.