DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Licht und Schatten – 41 (+50.35) im Raum Haldensleben (m9B)

geschrieben von: sc

Datum: 17.03.18 21:13

Moin, moin,

erst einmal danke für Eure Rückmeldungen zu diesem Beitrag 50.40 (DR) überwiegend in Farbe (m14B)

Mit zwei Antworten – von Werner Hardmeier und von Helmut (ICE) – möchte ich mich in diesem Beitrag etwas eingehender beschäftigen. Beide hatten sinngemäß den Tenor: "Mit Sonne im Rücken kann jeder."

Das sehe ich genauso und daher möchte ich meine Anmerkung "vom Sonnenstand leider aus der falschen Richtung" an dieser Stelle erläutern. Auch ich habe in der Vergangenheit schon viele Streiflicht- und Gegenlichtfotos aufgenommen, anfangs in schwarzweiß, später als Dias, und viele davon hier auch schon gezeigt.

Beim ersten Bild der 50 4009 stört mich weniger das Licht schräg von hinten, sondern dass eine 50.40 für solches Licht denkbar ungeeignet ist – die steile Schürze bildet zusammen mit der Rauchkammertür eine geschlossene schwarze Fläche – und ich habe im Photoshop reichlich gezaubert, um dort etwas Zeichnung hineinzubringen, ohne dass das Bild unnatürlich wirkt.

Nachfolgend eine kleine Bildauswahl von der Strecke Magdeburg–Haldensleben–Oebisfelde, die ich unter dem Aspekt unterschiedliche Sonnenstände zusammengestellt habe (einige der Bilder hatte ich vor ganz langer Zeit schon einmal gezeigt, aber die hat inzwischen "der Frosch gefressen").

Beginnen wir mit "Sonne im Rücken".

Am Morgen des 12. Mai 1978 war es noch recht frisch als 41 1273 mit dem P 8432 von Oebisfelde nach Magdeburg bei Wedringen am Mittelandkanal entlang dampfte.

(1)
https://abload.de/img/411273_p8432_wedringejyupz.jpg


Ebenfalls mit Sonne im Rücken, aber aus einer anderen Perspektive: 41 1159 mit einem Güterzug nach Oebisfelde am 22. Oktober 1977 bei Grauingen. Eigentlich war das Foto eine Notaufnahme, da mich der Zug überraschte und ich auf den schmalen Straßen hinter hetzte, um wenigstens ein Bild zu machen. Inzwischen gefällt mir das Bild wegen der Wagen immer besser: die ersten beiden sind ein ehemaliger Omm Klagenfurt und ein von der DR mit einem in Anlehnung an die Klagenfurt aus einem Omm Linz gebauter Wagen mit hohen Bordwänden.

(2)
https://abload.de/img/411159_grauingen_77102duzn.jpg


Am späten Nachmittag desselben Tages, schon nicht mehr ganz Sonne im Rücken: 41 1227 mit dem P 6448 Magdeburg–Oebisfelde bei Böddensell.

(3)
https://abload.de/img/411227_p6448_boddensep6uf7.jpg


Dieselbe Stelle kurz zuvor: 41 1055 mit einem Güterzug aus Oebisfelde – die leicht von hinten auf die Lok scheinende Sonne verhilft dem Foto zur nötigen Plastizität – gerade bei einer so matten Lok dringend nötig.

(4)
https://abload.de/img/411055_boddensell_77164ub8.jpg


Am 5. November 1977 reiste ich erneut im "kleine Grenzverkehr" in die Börde. Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit und die Sonne schien meist nur verschleiert – inzwischen haben aber auch solche Bilder für mich ihren Reiz, das Wetter gehört halt zum November dazu.

Das Foto von 41 1137 mit einem Güterzug nach Oebisfeld entstand unmittelbar am Grenzbezirk bei Bösdorf. Zwar ist auf dem Foto die Lokfront schon arg dunkel, aber da sie sich frei vom Himmel abhebt, empfinde ich es nicht als störend.

(5)
https://abload.de/img/411137_bosdorf_771105vwuje.jpg


Am selben Tag: Streiflicht, wie ich es mir wünsche: 41 1079 mit einem Güterzug Oebisfelde–Magdeburg bei Rätzingen.

(6)
https://abload.de/img/411079_gz_ratzingen_7iyuax.jpg


Das nächste Bild entstand erst knapp zwei Jahre später: Am 9. September 1979 beschleunigte 41 1132 nach einem kurzen Zwischenhalt in Vahldorf den P 8432 (Salzwedel–) Oebisfelde–Magdeburg (–Halberstadt–Thale).

Gerade bei leicht verschleierter Sonne habe ich mich bei Sonne von vorn gern auf die Schattenseite vom Gleis gestellt, da so die Bilder an Plastizität gewinnen, das gilt insbesondere für Dampfwolken, die bei Sonne im Rücken leicht zu einer weißen Fläche werden.

(7)
https://abload.de/img/411132_p8432_vahldorf7xugb.jpg


Zurück zum 5. November 1977. Es zeichnete sich ab, dass die Sonne abends noch einmal unter der inzwischen geschlossenen Wolkendecke hervorkommen würde. Leider schien sie aber erst halb, als der von 41 1159 gezogenen P 6448 Magdeburg–Oebisfelde in Grauingen ankam.

(8)
https://abload.de/img/411159_p6448_grauinge9uu06.jpg


Nachdem der Personenzug im Bahnhof zum Halten gekommen war, konnte 50 3523, die als Lz von Oebisfelde nach Haldensleben fuhr, ihre Fahrt fortsetzen – in perfektem Streiflicht.

(9)
https://abload.de/img/503523_lz_grauingen_73xu24.jpg

So, das war's für dieses Wochenende … :-)

Grüße aus Hamburg
Stefan

edit: Zuglauf P 8432 ergänzt (danke Kai-Uwe)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:18:08:54:46.
Beide Beiträge Top,


der erste Zug ist ein Traum Alter belgischer oder französischer Halbpacker danach ein Schürzen-Mod und am Schluss alter Eilzugwagen


Gruß Volker

Moin Stefan,

das hast Du fein gemacht, auch wenn ich entgegen der vertretenen Meinung die Sonne lieber im Rücken habe. Eine derart schwarze Rauchkammertüre und Frontschürze zählen nicht zu meinen Favoriten - ich will da etwas sehen können, und vor allem die Nummer lesen!
;-))

Danke fürs Zeigen (auch im Namen des Datenfriedhofes wiedermal),

Martin

Edit: Schreibfehler (wiedermal)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:17:21:34:03.

3523 mit Quetschesse (o.w.T)

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 17.03.18 21:38

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Fotograf schrieb:
Beide Beiträge Top,


der erste Zug ist ein Traum Alter belgischer oder französischer Halbpacker danach ein Schürzen-Mod und am Schluss alter Eilzugwagen
Hallo,

vor allem - Heimat (aber heute will ich da gar nicht mehr hin...) ;-)
Ich sehe da allerdings insgesamt sechs Rekowagen, keinen Mod-Wagen sondern stattdessen einen originalen Schürzenwagen und eben den "Fremd-BD"...
Bei dem handelt es sich entweder um 82-25 308; ex 206-310; + 3.79 oder 82-13 311; ex 206-433; + 9.83. Der 308 soll ursprünglich Görlitzer DG gehabt haben, der 311 immer die amerikanische Bauart. Nun sieht man da m.E. den Schwanenhals, aber die Görlitzer wurden später wohl wieder rückgebaut, wie ich es gerade bei 82-25 309 geschildert habe. Der 308 hatte ebenfalls eine LüP von 23,16m, der 311 war nur 21,6m. Auf die Entfernung sieht er in jedem Fall den anderen Bildern ähnlich: [www.gerdboehmer-berlinereisenbahnarchiv.de] und [www.gerdboehmer-berlinereisenbahnarchiv.de] und das müsste immer der 311 sein, da nach 1979...
Der Schürzenwagen kann eigentlich nur einer der nach dem Krieg nachgebauten Schlaf-/Liegewagen für den Brest-Verkehr sein. Liegewagen aus 36er-Schnellzugwagen verkehrten als Sitzwagen zwischen Weimar und Kranichfeld, wurden Liege-Schürzenwagen auch so deklassiert? Ich kenne noch ein weiteres Bild mit beiden Wagen aus Magdeburg.

MfG

Edit: Ich vergass übrigens auch Bild 2 lobend zu erwähnen, gefällt es mir doch aus denselben Gründen wie Stefan - und der "Klagenfurt" hat sogar noch eine Handbremsbühne...

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:17:22:38:14.
Hier der Link zum besagten Waggon, das Foto habe ich soeben wieder reaktiviert:

[www.drehscheibe-online.de]

Gruß
Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!
Hallo Stefan,

am besten gefallen mir die Streiflichtbilder bei Fast-Seitenansicht, da stört die dunkle Front wenig. Bild 5 ist schon etwas problematisch, weil viel schwarz von vorne. Bild 7 rettet eigentlich nur der Zylinderdampf, vom Triebwerk hätte man sonst wenig gesehen. Ich persönlich mag auch den flachen "glühenden" Ring der Rauchkammertür mit betonter dunkler Wölbung nicht besonders. Da ich aber damals im "Analogzeitalter" fast nur in SW fotografiert habe und beim Papierabzug auch noch Tonwerte flöten gingen, führten solche Lichtverhältnisse fast immer zu "Stimmungsbildern". Damit war dann der damals vorherschende Sammlertrieb (Loknummern!, Baureihen!) wenig befriedigt.

Als Kompromiss finde ich die "Sonne im Rücken" Frontaufnahme, kombiniert mit einem Streiflicht-Nachschuss nicht schlecht.

Bilder wie Nummer 1 brauchen eigentlich weniger Korn, damit die gut ausgeleuchteten Details gut wiedergegeben werden, deshalb bin ich in den 80ern auf 6x6 umgestiegen. Heute verarbeite ich aber gerne digital die damals oft verschmähten Lichtverhältnisse, mit der digitalen Dunkelkammer geht das besser als damals im Labor.

Grüße - Helmut (ICE)

Hallo Stefan,

meine Vorliebe für Streiflicht-Fotos habe ich ja hier bei Gelegenheit schon ´mal kundgetan. Und dann wird wie Rauchkammer halt ´mal so dunkel wie auf Bild 5; damit bleibt das aber ein tolles Foto! Als absolute Spitzenfotos empfinde ich übrigens die Bilder 6 und 9! Da bleibt mir nur, neidvoll zu erblassen!

Gruß
Klaus

P 8432 Salzwedel - Halberstadt - Thale

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 18.03.18 00:48

Hallo!

Der P 8432 hatte in den letzten DDR-Jahren folgenden Zuglauf:

Salzwedel - Oebisfelde - Magdeburg - Halberstadt - Thale. Führte an Wochenenden auch Kurswagen Magdeburg - Ilsenburg.

Fahrplan 1990/91 (auszugsweise):

Salzwedel 3.58 Uhr - Oebisfelde 5.34/5.49 - Magdeburg 7.31/8.05 - Halberstadt 9.09/9.28 - Quedlinburg 9.58/10.03 - Thale 10.18.

Kurswagen ab Halberstadt als P 16472: Halberstadt 9.17 - Wernigerode 9.50/10.03 - Ilsenburg 10.23 (nur Sa, So und Feiertage, nicht 24., 31.XII.).

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:18:00:48:50.
Guten Morgen Stefan!!

Du zeigt eine sehr gelungene Auswahl gelungener Photos!
Gruß, Thomas
Hallo,

Vielen Dank, sehr schöne Bilder.

Auch für Wagenliebhaber gibt einiges zu sehen, wie z.B. den Halbgepäckwagen und Schürzenwagen auf Bild 1.

Auf Bild 2 sind gut die Unterschiede zu sehen zwischen dem "Klagenfurt" und dem umgebauten "Linz" (bzw. "Villach"?), mit Pyramid-Sprengwerk.

MfG,
Tuswa.
Hallo Stefan,

das sind wirklich tolle Fotos, die den Dampflokliebhaber begeistern.
Mein persönlicher Favorit ist das letzte Foto (Bild 9).
Das abendliche Streiflicht verleiht dem Foto ein besonderes Flair.
Das könnte auch ein Bild in einem Kalender sein.

Beste Grüße
Dieter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:18:11:46:48.
sc schrieb:
Inzwischen gefällt mir das Bild wegen der Wagen immer besser: die ersten beiden sind ein ehemaliger Omm Klagenfurt und ein von der DR mit einem in Anlehnung an die Klagenfurt aus einem Omm Linz gebauter Wagen mit hohen Bordwänden.

(2)
https://abload.de/img/411159_grauingen_77102duzn.jpg


Hallo Stefan,

Danke fürs zeigen, insbesonders für Bild 2.
Täusche ich mich, oder hat der Wagen Blechwände?
Wenn ja dann ist es wirklich ein seltenes Exemplar.

@tuswa, das war ein ehemaliger Linz und kein Villach, erkennbar am scheinbar hohen Langträger.
Das liegt am höheren Profil des Bodenrahmens.
Den hat die DR beibehalten und dort die Wände aufgesetzt.
Mir ist kein Villach bekannt der einen klagenfurtähnlichen Wagenkasten bekommen hätte.
Gut, das will nichts heißen aber ein solcher Umbau würde auch keinen Sinn machen.

Gruß

Norbert


Edit: vorletzter Satz : "auf" entfernt



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:20:14:01:47.
Hallo,

Wenn man das Bild vergrößert, könnte man waagerechte Riffel sehen, ich tippe auf Bretterwände.

Meine Vermutung war auch ein Linz und kein Villach, das wurde also bestätigt.

Der angeschnittene 4. Wagen ist mM ein umgebauter Schwenkdachwagen F6004.

MfG,
Tuswa.

ehem Linz mit Holzborden und F [6004] …

geschrieben von: sc

Datum: 20.03.18 08:15

… ist beides richtig.

Schöne Grüße
Stefan
Danke an Stefan und tuswa für die Aufklärung bezüglich der Bordwände !

Die DR hat nicht nur exLinz mit einem Aufbau im Stil der Omm Klagenfurt versehen.
Die typische Seitenwandanordnung hat man auch für den Om 36 von Lowa aufgegriffen.
Diese waren jedoch 1 Meter kürzer als die Omm Bauarten.
Es gab diese Wagen mit und ohne Bremserhaus, mit zwei unterschiedlichen Sprengwerken (räumlich
und trapezförmig) und später dann auch mit Stahlwänden.

Einen solchen Om (Bordwände aus Stahl + trapezförmiges Sprengwerk (2.Bauserie aus Niesky) hängt hier hinter der 58 1207:

[www.eisenbahnstiftung.de]

Ein solcher Wagen stand oft als Dienstkohlewagen an der Bekohlung in Cranzahl

Einen Wagen mit Holzwänden auf den Bildern 6-10 (auch direkt hinter der Lok) im "Mügeln"-Beitrag von tbbahner:

[www.drehscheibe-online.de]

Meine Anmerkungen in dem Thread dazu:

[www.drehscheibe-online.de]

Gruß

Norbert