DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Link zum Teil 1 [www.drehscheibe-online.de] mit kurzer Geschichte der Nassauischen Kleinbahn, Kursbuchauszug und Streckenkarte sowie Fotos aus 1958.
Link zum Teil 2 [www.drehscheibe-online.de] mit SW-Fotos aus Braubach.
Link zum Teil 3 [www.drehscheibe-online.de] mit Farbfotos von der Strecke zum Hafen in Braubach.
Link zum Teil 4 [www.drehscheibe-online.de] mit Farbfotos von der Strecke zur Blei- und Silberhütte.

Heute gibt es, wie versprochen, Fotos vom Werksbahnbetrieb der Braubacher Blei- und Silberhütte zu sehen. Alle Fotos ohne weitere Angaben stammen von mir.

Der Werksbahnbetrieb innerhalb des Hüttenwerkes überlebte den Bahnbetrieb der Nassauischen Kleinbahn um zwei Jahre. Hier waren folgende drei typengleiche Werkslokomotiven des Deutz-Typs A4L514F vorhanden (die Spoorijzer-Lok war ein Deutz-Lizenzbau):

I B-dm Deutz 56775/1957 --> 1980 an Steiermärkischen Landesbahn (RT3)
II B-dm Deutz 56977/1959 --> 1980 an Verein Kärntner Eisenbahnfreunde, Treibach-Althofen
III B-dm Spoorijzer 6008/1962 --> 1980 an Club 760, Frojach

WB16 BSB Braubach 1978.jpg

Lok I war die älteste Lok der Werksbahn. Unterscheidungsmerkmale zu den anderen Loks waren die kleineren Scheinwerfer, das rot lackierte Deutz-Fabrikschild und die nicht gummieingefaßten Fenster. Hier ist die Lok im Jahre 1978 zu sehen. Foto: Winfried Barth, Sammlung Andreas Christopher

1830 BSB Braubach 10061977.jpg

Lok II besaß ein schönes aufgemaltes Firmensymbol seitlich am Führerhaus, 10. Juni 1977.

1838 BSB Braubach 10061977.jpg

Lok III, die Spoorijzer-Lok, besaß kein außen angebrachtes Fabrikschild. Das Foto entstand ebenfalls am 10. Juni 1977.

1831 BSB Braubach 10061977.jpg

Die Gleisanlagen im Werksgelände waren recht weitläufig, 10. Juni 1977.

1839 BSB Braubach 10061977.jpg

Hier ist Lok III neben der NK-Lok V18 bei der Wagenübergabe am 10. Juni 1977 zu sehen.
WB1 BSB Braubach 1977.jpg

Lok III rangiert 1977 mit Muldenkippern im Werksgelände. Über allem thront die Marksburg. Foto: Winfried Barth, Sammlung Andreas Christopher

WB3 BSB Braubach 1977.jpg

Das Ganze aus einer anderen Perspektive betrachtet. Foto: Winfried Barth, Sammlung Andreas Christopher

WB4 BSB Braubach 1977.jpg

Im Werksgelände waren auch noch einige ältere Gebäude vorhanden. Foto: Winfried Barth, Sammlung Andreas Christopher

WB12 BSB Braubach 1978.jpg

Nochmals Lok III beim Rangieren im Werk. Foto: Winfried Barth, Sammlung Andreas Christopher

WB13 BSB Braubach 1978.jpg

Auch eine Gleiswaage und ein Portalkran waren vorhanden. Foto: Winfried Barth, Sammlung Andreas Christopher

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Hu - das sind ja Hammer Aufnahmen! Heutigen Umweltschützern würden die Haare ausfallen, wenn man die ganzen Schwermetalle im Gelände und auf den Halden so ansieht...

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:16:22:48:13.
Ja, dagegen sind unsere oberharzer Hüttenstandorte echte Kinderspielplätze.

LG

Jörn

da frage ich mich aber, warum....

geschrieben von: TN-Fahrer

Datum: 17.03.18 00:38

...hatte die NK noch eine Daseinsberechtigung? Die kleinen Züglein hätten doch auch mit der werkeigenen Bahn zur DB / zum Hafen gefahren werden können...

Gruß TN



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:17:00:39:53.

Re: da frage ich mich aber, warum....

geschrieben von: achristo

Datum: 17.03.18 10:32

TN-Fahrer schrieb:
...hatte die NK noch eine Daseinsberechtigung? Die kleinen Züglein hätten doch auch mit der werkeigenen Bahn zur DB / zum Hafen gefahren werden können...

Gruß TN
Da hast Du sicher Recht. Es lag aber vermutlich daran, dass allein die Nassauische Kleinbahn die entsprechende Konzession für diesen Verkehr hatte.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Hallo Lieber Freund der Nassauischen Kleinbahn.

Diese Flut von Fotos von Dir hat mich überrascht.
Dafür herzlichen Dank

Mein Beitrag ist als kleine Ergänzung zu Deinem Beitrag Nr. 5 – Werksverkehr,
gedacht.. Teil 1

Beste Grüße vom Mittelrhein – ganz nahe bei der „BSB“.

Peter
(MEC Lahnstein-Koblenz)
bsb-01.jpg

Foto 1:
Links das Hauptgleis nach Nastätten.
Im Planum die Einfahrt zum Haupttor und rechts davon war das Ziehgleis in die Dachsenhäuser Straße.
bsb-02.jpg
Foto 2:
Die Blei- und Silber-Hütte in Braubach.
2,5-bsb-02a.jpg
bsb-03.jpg
Foto2a/3:
Im Foto links neben der Pappel ist die Bergmühle. Gleich gegenüber – hinter
der Biegung liegt die Haltestelle „Silberhütte“. Die Gleise liegen noch -
sicherlich wurde zu der Zeit in der Hst. Silberhütte umgesetzt.
Im Plan aber bereits Einfahrt zur Hütte von der Stadt her.
2,5-bsb-03a.jpg

Foto 3a.
Diese blei- und schwefelhaltigen Wolken – heute undenkbar.
Sie brachten dem Braubacher-Weinbau das Ende.

Teil 2 folgt
Hallo Lieber Freund der Nassauischen Kleinbahn.

Hier nun Teil 2


Peter
(MEC Lahnstein-Koblenz)
2,5-bsb-04.jpg
2,5-bsb-05.jpg
Foto 4/5:
Dampfloks für den Werkverkehr bei der BSB.
2,5-bsb-06.jpg
2,5-bsb-07.jpg
2,5-bsb-08.jpg
Foto 6-9:
Werksverkehr mit den kleinen Deutz-Dieselloks.
Foto 6-9 Foto. Foto P.St./Slg.Mürb

Teil 3 folgt
Hallo Lieber Freund der Nassauischen Kleinbahn.

Hier nun Teil 3


Peter
(MEC Lahnstein-Koblenz)

2,5-bsb-11.jpg
Foto 11.
BSB-Lok im Bf. Braubach – aber warum?
bsb-12.jpg
2,5-bsb-13.jpg
Foto 12/13:
Die Werkloks Deutz A4L514
2,5-bsb-14.jpg

Foto 14:
Die BSB hatte auch eine Vollspur-Diesellok – hier im Bf. Braubach.
bsb-16.jpg
Foto 16:
Der große Kran am Rheinufer.
Alle nicht gek. Fotos sind aus der Sammlung U.Wittig/BSB

Beste Grüße

Peter

Historische Werksaufnahmen der Blei- und Silberhütte

geschrieben von: achristo

Datum: 17.03.18 10:59

Hallo Peter,

das sind ja sensationelle Aufnahmen von der Blei- und Silberhütte, die Du uns hier zeigst.

Bei der Normalspurlok handelte es sich um DIEMA 2500/1962, Typ DVL15. Die wurde 1970 an die Firma Martin & Pagenstecher in Kruft abgegeben, wo sie 1991 noch vorhanden war. Heute ist sie bei den Eisenbahnfreunden Zollverein in Essen.

Das Foto der BSB-Lok im Bahnhof Braubach entstand sehr wahrscheinlich bei der Neuanlieferung der Lok 3 (Spoorijzer 6008/1962).

Die BSB hat auch eine 750 mm-Dampflok fabrikneu erhalten: Borsig 8713/1915. Deine Dampflok-Fotos oben zeigen meiner Meinung aber eine Henschel-Lok.

Vielen Dank & Gruß
Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Moin,

vielen Dank an Dieter, Andreas und Peter für die Bilderflut. Ich habe anlässlich der ersten Bilderserie angefangen, den Restbetrieb Braubach als Planung für 1:87 umzusetzen. Wohlgemerkt nur als Planung, denn ich bin und bleibe auf H0m, meinem Ponyhof, unterwegs.

Eure Bilder werden mir helfen, den Bereich um die Hütte zu optimieren:
aktuellen Stand von Gleisplan:
https://i62.servimg.com/u/f62/11/91/33/05/nassau11.jpg

LG

Jörn
nach langer Zeit ist mal wieder ein

*blonk*

fällig! Das sind ja fantastische Ergänzungen aus dem Bereich der Hütte - ich bin hin und weg!

edith ergänzte das fehlende Verb

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:17:12:17:08.
Hallo Andreas und Peter,

auch von mir einen Einblick von oben - aus dem damals noch bestehendem Weinberg - in das Areal der Braubacher Hütte. Das Foto habe ich Ende April/Anfang Mai 1974 aufgenommen.

Bild (281).jpg

Grüße aus Koblenz

Helmut Reichelt
Freunde, was geht denn hier ab...? Jetzt habt ihr mich alle sprachlos gemacht. Das muss ich mir gleich noch mal alles ganz in Ruhe anschauen.

DANKE!!!
Hallo Silbergräber,

was sind denn Läuterbottiche? Ich konnte mir bisher auf diese von mir mit fotografierten "Dinger" keinen Reim machen.

Vielen Dank für die Aufklärung.

Helmut Reichelt aus Koblenz

PS Es lebe das Saufbähnchen(Moseltalbahn Trier-Bullay)!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:17:18:00:02.
Ich meine die Entsilberungskessel. Möglicherweise ist mir bei den Fachbegriffen was durcheinander geraten.

LG

Jörn
Guten Abend Silbergräber,

danke für die Aufklärung!

Dafür noch ein Bild aus dem nördlich der Hütte ehemals(1974 gab es ihn noch)gelegenen Weinberg.

Bild (143)-001.jpg


Grüße aus Koblenz

Helmut