DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Link zum Teil 1: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 2: [www.drehscheibe-online.de]
Link zum Teil 4: [www.drehscheibe-online.de]

Nun der dritte Teil der kleinen Bilderreise zur Erinnerung an die Nassauischen Kleinbahn (NK). Wir begeben uns an die Strecke vom Braubacher Bahnhof in Richtung Endstation Silberhütte.

In Kürze dann noch der abschließende Teil 4.

Viele Grüße
Dieter


1 NK; Dieter Riehemann 77026_17, V 18 fährt, vom Kleinbahnhof kommend, über die Bundesstraße und wird sogleich die DB-Strecke unterqueren, 22.03.jpg
Der von V 18 gezogene Güterzug zur Silberhütte überquerte am 22.03.1977 die Bundesstraße in Braubach und verschwand dann unter der Brücke, über die die Bundesbahnstrecke führte

2 NK; Dieter Riehemann 77027_33, V 18 mit Güterzug von der Silberhütte am 22.03.jpg
V 18 mit einem Güterzug zum Kleinbahnhof am 22.03.1977 bei Unterfahrung der Bundesbahnstrecke. Den Gleisbauarbeiter auf der Brücke schien diese alltägliche Szene nicht sonderlich stark zu interessieren

3 NK; Dieter Riehemann 77026_26, V 18 mit Güterzug zur Silberhütte in der Braubacher Ortsdurchfahrt am 22.03.jpg
Die Fachwerkhäuser in der Innenstadt von Braubach bildeten stets eine schöne Kulisse für die Kleinbahnzüge, hier für einen mit der V 18 bespannten Güterzug zur Silberhütte am 22.03.1977

4 NK; Dieter Riehemann 77026_34, V 18 mit Güterzug zur Silberhütte in den Straßen von Braubach, 22.03.jpg
Ein von der V 18 gezogener Güterzug zur Silberhütte rumpelte am 22.03.1977 durch die Braubacher Innenstadt

5 NK; Dieter Riehemann 77027_31, Güterzug mit V 18 von der Silberhütte hat am 22.03.jpg
V 18 mit einem Güterzug zum Kleinbahnhof am 22.03.1977 kurz vor Unterfahrung der Staatsbahnstrecke

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:07:08:24:30.
Hallo,

schönen Dank für die schönen Beiträge. Ich habe mal eine Frage, was ist aus den beiden HF130C geworden? Gibt es sie noch, oder sind sie den Weg des alten Eisens gegangen? Ich hatte schon mal im Netz gegoogelt, aber nichts gefunden.

Lg aus Magdeburg
Wieland Schulze
LMRer schrieb:
Ich habe mal eine Frage, was ist aus den beiden HF130C geworden? Gibt es sie noch, oder sind sie den Weg des alten Eisens gegangen?

Hallo Wieland,
zum Verbleib der Loks habe ich den im Teil 1 beschrieben Kenntnisstand. Wenn jemand aktuellere Info hat bin auch ich daran interessiert.

Viele Grüße
Dieter

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Mein HiFo-Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de].

Genaue Gleisführung in der Altstadt?

geschrieben von: wernerhardmeier

Datum: 06.03.18 09:29

Edit: Hat sich erledigt mit den wunderbaren Fotos in Teil 4.

Eine wirklich interessante Beitragsfolge, ganz herzlichen Dank dafür! Auch die Qualität der Fotos und die auf den Bildern eingefangene Werkbahnstimmung beeindrucken mich sehr.

Die Linienführung in der Altstadt ist nicht ganz leicht nachzuvollziehen. Habe ich das richtig verstanden, Fahrtrichtung vom Bahnhof Richtung Fabrik:

1. Nach der Bahnunterführung folgte die Bahn der Rheinstrasse auf der linken Seite
2. Auf der grossen Kreuzung wechselte die Bahn auf die rechte Strassenseite. Dort folgte sie einem Geländer an der Oberalleestrasse bis zum Obertor. Rechts vom Geländer schliesst sich bis heute in Tieflage die Unteralleestrasse an.
3. Die Bahn durchquerte das Obertor in einem eigens gebauten Durchlass, der heute wieder verschlossen ist, mit Büronutzung des früheren Durchganges.
4. Oberhalb des Tores wechselte die Bahn auf die linke Strassenseite und blieb dort, auch nach dem Namenswechsel auf Emser Strasse.
5. Etwa nach 100 m überquerte das Bahngleis ins Werk die Emser Strasse.

Danke für jede Präzisierung und Gruss

Werner



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:07:10:57:42.

Frage zur Spurweite geklärt, vielen Dank !

geschrieben von: Stilllegungsgegner

Datum: 06.03.18 20:59

Danke an NWE7 für die Klärung meiner Spurweiten-Frage!



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:06:21:20:52.

Verbleib der Braubacher Diesel

geschrieben von: NWE 7

Datum: 06.03.18 21:04

Moin,
V18 ist mir 2016 im Pinzgau begegnet. Dort weilte sie zu einer Aufarbeitung und dem Einbau einer Druckluftbremse. Schöner geworden ist sie im Laufe der Zeit nicht. Ein Arbeitsgerät halt.

V17 ist seit vielen Jahren in einer Privatsammlung. Zustand unbekannt.

Des Weiteren hat es die 3 kleinen Werkdiesel der Blei- und Silberhütte nach Österreich verschlagen. Eine bei der Gurkthalbahn, eine beim Club 760 sowie eine bei der StLB. Existiert letztere eigentlich noch?

Weitgehend unbekannt ist auch die normalspurige Diema Rangierlok der Blei und Silberhütte. Heute trauriges Denkmal in Bockhorn.
Diema

Kleinbahnige Grüße
Philipp
IMG_4300.JPG

Re: ?? Frage zur Spurweite ??

geschrieben von: NWE 7

Datum: 06.03.18 21:09

Beides.

In Braubach existierte vor der NKAG eine 750mm Pferdebahn der Blei- und Silberhütte. Diese ist beim Bau der Kleinbahn in dieser aufgegangen. Die 750mm Werkloren wurden nun auf Dreischienengleis von meterspurigen Lok gezogen. Hierzu gab es 3 spezielle Zwischenwagen im Eigentum der Blei- und Silberhütte. Erst 1958/1959 wurde der meterspurige Betrieb aufgegeben und auf reinen 750mm Betrieb umgestellt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:03:06:21:10:39.

Re: ?? Frage zur Spurweite und zum Verbleib der Loks

geschrieben von: achristo

Datum: 06.03.18 21:19

Hallo Leute,

lest Euch doch mal Dieters längeren Textbeitrag in Teil 1 in Ruhe durch. Dort steht doch alles drin, was von Euch gefragt wird.
[www.drehscheibe-online.de]

Gruß Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]

Re: ?? Frage zur Spurweite und zum Verbleib der Loks

geschrieben von: LMRer

Datum: 07.03.18 01:45

Hallo,

danke für die Auskunft. Ich hatte im Teil 1 das zum Verbleib überlesen.

Lg Wieland