DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Im Jahr 1972 besuchte ich erstmals die 11 km lange Nebenbahn Achern – Ottenhöfen (AO; Achertalbahn) der SWEG, auf der bis heute reger Personenverkehr stattfindet und die im Güterverkehr insbesondere durch Schotterabfuhr Bedeutung hatte und hat. Damals entstanden nur wenige Fotos mit einer späteren Ansprüchen nicht genügenden Kamera und – es regnete! Regen ärgerte mich übrigens bei späteren Aufenthalten im Achertal immer mal wieder und so manche eigentlich schönen Fotomotive musste ich diesem Umstand „opfern“.

Im Personenverkehr war der „Esslinger“- Triebwagen VT 102 nach seiner Lieferung im Jahr 1952 rund 25 Jahre lang Stammfahrzeug im Achertal; er hatte sogar die Beschriftung „VT 102 AO“. Für den Güterverkehr kam 1956 eine Diesellok (V 34-04, konnte auch 1972 noch gesehen werden) nach Ottenhöfen, die aber auch ein lokbespanntes Personenzugpaar fuhr. Dafür sowie den Schülerverkehr standen Beiwagen, lange Zeit drei mit französischem Ursprung (1963 ex Merzig-Büschfelder Eisenbahn), zur Verfügung. Als Besonderheit war auch noch die Dampflok 28 mit diversen zweiachsigen Original-Personenwagen im Bestand; die Garnitur wurde seit 1968 (damals unter DGEG-Regie) für nostalgische Fahrten eingesetzt, die sich guten Zuspruchs erfreuten.
Meinen Besuch der Achertalbahn im Jahr 1975 musste ich wegen terminlicher Abstimmung mit weiteren Bahnbesuchen in der Region so legen, dass ich am Pfingstmontag und nur am Morgen des folgenden Werktags (an dem wieder mal Regen aufzog) fotografieren konnte. Da war natürlich hinsichtlich des Güterverkehrs kaum etwas und bezüglich des Schülerverkehrs nichts möglich (Ferien). Aber es entstanden viele Fotos vom VT 102, denn bald sollte diese Fahrzeug-Kontinuität im Achertal zu Ende sein. So erfreute mich 1977 der ex OHE-GDT 0521, den ich aus seiner alten norddeutschen Heimat bestens kannte. Der VT 102 verschwand zwar noch nicht total von den Gleisen zwischen Achern und Ottenhöfen (als Reservefahrzeug konnte ich ihn hier 1982 nochmals im Einsatz bei einigen wenigen Zugpaaren fotografieren), aber mit der einstigen Verlässlichkeit, ihn hier anzutreffen, war es vorbei.

Dieser kleine Bilderbericht widmet sich im Schwerpunkt dem mit der Achertalbahn einfach untrennbar verbundenen VT 102 sowie (im 2.Teil) kurz auch dem Güterverkehr, für den damals die V 70-01 zuständig war. Und wer die heutige Achertalbahn kennt, wird auf den Fotos auch zahlreiche mittlerweile eingetretene Veränderungen links und rechts der Züge bemerken.

Viele Grüße
Dieter

Link zum Teil 2 [www.drehscheibe-online.de]

1 AO  Dieter Riehemann 7564_12.jpg
Der SWEG-Bahnhof in Achern, über den auch die Glashütte Achern an das Eisenbahnnetz angeschlossen war, befand sich direkt gegenüber dem Staatsbahn-Empfangsgebäude. Mit dem Ausbau der Bundesbahnstrecke Karlsruhe – Basel erhielt Achern 1996 einen neuen, etwas weiter westlich an der begradigten Staatsbahnstrecke gelegenen Bahnhof, in den auch die SWEG-Strecke eingeführt wurde. Hier stand der VT 102 am 19.05.1975 noch an der alten SWEG-Abfahrtstelle direkt gegenüber dem hinter den Bäumen sichtbaren Gebäude des damaligen Bundesbahnhofs

2 AO  Dieter Riehemann 7564_13.jpg
VT 102 in Achern am 19.05.1975 mit Blick auf die SWEG-Anlagen. Im Hintergrund das Einfahrsignal der Achertalbahn

3 AO  Dieter Riehemann 7565_24.jpg
Der VT 102 erledigte manchmal nicht nur Rangierarbeiten (wie hier am 20.05.1975 in Achern; hinter den Bäumen der Eingang zum Bundesbahnhof), sondern nahmen am Morgen schon mal Stückgutwagen in Richtung Ottenhöfen mit, wenn der Güterzug viel zu tun hatte und das die Stückgutwagenzustellung verzögert hätte

4 AO  Dieter Riehemann 7565_8.jpg
VT 102 aus Ottenhöfen hatte am 19.05.1975 den Bahnhof Oberachern erreicht

5 AO  Dieter Riehemann 7564_36.jpg
VT 102 am 19.05.1975 in Kappelrodeck, dem wichtigsten Zwischenbahnhof der Achertalbahn, mit Blick in Richtung Ottenhöfen. Heute hat sich das Bild total verändert, denn dort, wo das Empfangsgebäude stand, steht heute ein moderner Wohnhausblock

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.02.18 08:12.
Hallo Dieter, danke für die Bilder.

So kenne ich die Strecke noch, sogar den WEG T80 hatte ich noch als Ersatz dort erwischt. Der 521 war offensichtlich noch nicht fertig, weiterhin kam ja auch der VT 112 zum Einsatz.

Auch mit 2 Dieselloks konnte ich den interessanten Betrieb noch aufnehmen, aber auch heute geht landschaftlich immer noch etwas.

Viele Grüße

Horst

1975 im Achertal

geschrieben von: NAch

Datum: 26.02.18 11:59

So sehe ich auch mal die neue Heimat der Jung Loks.

Hier ist sie noch in Merzig:
https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_bild.php?id=201,k3_103004-f150c7f63.jpg
Merzig-Büschfelder-Eisenbahn

Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht: (Hinweis: mit der Galerieumstellung zum 08.04.2017 führen einige Galerielinks in den Beiträgen in die Irre)
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976
Hallo Dieter ,wieder ein sehr schöner Beitrag von dir.
Ich bin mit der Achertalbahn groß geworden es ist schön solche Bilder zu sehen.
Schone Grüße vom Achertal Badenia 28
Hallo Dieter,
die Achertalbahn lernte ich erst ein paar Jahre später kennen, da war der VT 102 schon nicht mehr dort: [www.drehscheibe-online.de]
Danke fürs Zeigen Deiner schönen Bilder!
Viele Grüße
Stefan

Re: 1975 im Achertal

geschrieben von: Dieter Riehemann

Datum: 26.02.18 14:25

NAch schrieb:
So sehe ich auch mal die neue Heimat der Jung Loks.

Hier ist sie noch in Merzig
Hallo Achim,

die Merzig-Büschfelder Jung-Loks haben keineswegs im Achertal eine neue Heimat gefunden (oder ist da ganz aktuell etwas passiert?), aber die drei Billard-Beiwagen 120-122, die die MBE 1963 verkaufte. Im Achertal waren sie bis zu ihrer Ausmusterung in den 1970er Jahren (soweit ich informiert bin 1977) als VB 129 - 131 im Einsatz. Das Foto vom 19.05.1975 zeigt den VB 131 in Ottenhöfen.

Viele Grüße
Dieter
SWEG_AO,  Dieter Riehemann 7564_19 , VB 131, Ottenhöfen, 19.05.75.jpg

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.

Re: Klein- und Privatbahnimpressionen: 1975 im Achertal (1)

geschrieben von: BPG

Datum: 26.02.18 19:47

Hallo Dieter,

vielen Dank für die Bilder aus meiner Heimat.

Deine Ausführungen zu den Billard-Beiwagen kann ich bestätigen.

Viele Grüße aus dem Achertal,
Philipp