DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Die 218 in Südbayern unterwegs Teil 2 (m. 15 B)

geschrieben von: 211 116-9

Datum: 14.02.18 16:59

Nach dem kurzen Besuch im Allgäu [www.drehscheibe-online.de] kommen wir heute zu einem weiteren Einsatzgebiet der Mühldorfer 218, das doch recht weit von der Heimat lag – dem bayerischen Oberland. Vom Starnberger Flügelbahnhof des Münchner Hauptbahnhofs aus beförderten die Mühldorfer 218 die Reisezüge Richtung Holzkirchen und weiter nach Lenggries oder Bayrischzell.

01_218360_BfMünchenHbf.jpg
Bild 01:
Am 27.07.1994 hat 218 360 den „Lenggrieser“ nach München gebracht. Eine Schwestermaschine hat die Wagengarnitur übernommen und macht sich bereits wieder auf den Weg ins Oberland. Der Tf startet gerade die „360“ um mit ihr in die Zwischenabstellung zu fahren.

02_218320_BfMünchen Hbf.jpg
Bild 02:
Als 218 320 am 14.04.1991 im Starnberger Flügelbahnhof steht ist der Wagenzug noch eine stilreine Silberling-Garnitur.

03_218313_BfMünchenHbf.jpg
Bild 03:
Nur drei Jahre später, am 21.07.1994; ist die Lok (218 313) errötet und die Wagengarnitur bunt geworden. Neben Original-Silberlingen und modernisierten Silberlingen befinden sich auch ehem. Schnellzugwagen in der Lenggrieser Garnitur, die übrigens grundsätzlich aus sechs Wagen bestand. Warum? Dazu später!

04_218308_BfMünchen Hbf.jpg
Bild 04:
Ein Bild von der „308er“ darf natürlich nicht fehlen. Die Wagengarnitur ist ebenso bunt wie im Bild vorher, doch wir schreiben bereits den 22.07.1996 – und 218 308 ist immer noch altrot!

05_218315_BfHolzkirchen.jpg
Bild 05:
Der erste Halt außerhalb von München ist dann Holzkirchen, hier trennen sich dann auch die Strecken nach Lenggries und Bayrischzell – aber auch die Mangfalltal-Bahn nach Rosenheim beginnt hier.
Am 26.01.1991 hat 218 315 mit ihrem Eilzug nach Lenggries Holzkirchen erreicht, während auf Gleis 2 eine S-Bahn nach München steht und auf Gleis 3 der Zug aus Bayrischzell.

Re: Die 218 in Südbayern unterwegs Teil 2 (m. 15 B)

geschrieben von: 211 116-9

Datum: 14.02.18 17:01

06_218312_BfSchaftlach.jpg
Bild 06:
Der nächste Abzweigbahnhof ist Schaftlach, hier zweigt die Tegernsee-Bahn nach in den gleichnamigen Ort am gleichnamigen See ab. Am schneereichen 17.02.1991 hat 218 312 mit dem Eilzug aus München Schaftlach erreicht – auf Gleis 1 steht der hist. Dampfzug nach Tegernsee.

07_218354_BfSchaftlach.jpg
Bild 07:
Am gleichen Tag hat 218 354 Schaftlach erreicht – und wie bei jedem Zug wird die Wagengarnitur hier geteilt. Die vorderen drei Wagen fahren mit der 218 weiter nach Lenggries, die hinteren übernimmt die auf Gleis 3 sichtbare Lok 14 der TAG um sie nach Tegernsee zu fahren, sie hat gerade den Wagen aus Tegernsee auf den aus Lenggries eingefahrenen Zug gedrückt

08_TAG14_BfSchaftlach.jpg
Bild 08:
Nachdem der Zug nach München abgefahren ist kann sich die Lok 14 der TAG an das hintere Zugende setzen um den Tegernseer Zugteil zu übernehmen.

09_218393_BfLenggries.jpg
Bild 09:
Am 26.01.1991 hat 218 393 mit ihrem Zugteil nun den Endbahnhof Lenggries erreicht. Nachdem die Fahrgäste den Zug verlassen haben wird die 218 die Wagen umfahren und dann wieder die Rückfahrt nach München antreten. Die links im Bild sichtbare Zuggarnitur ist hier am Wochenende abgestellt und wird erst am Montag früh wieder in die Landeshauptstadt aufbrechen.

10_218393_BfLenggries.jpg
Bild 10:
Nach dem Umfahren in Lenggries ist am 26.01.1991 noch genügend Zeit die Garnitur mit 218 393 vor der Rückfahrt aufzunehmen.

Gleich geht's noch einmal weiter!

Re: Die 218 in Südbayern unterwegs Teil 2 (m. 15 B)

geschrieben von: 211 116-9

Datum: 14.02.18 17:03

11_218318_BfSchaftlach.jpg
Bild 11:
Bei schönstem Winterwetter fährt am 17.02.1991 218 318 mit dem Lenggrieser Zugteil in Schaftlach ein.

12_TAG14_BfSchaftlach.jpg
Bild 12:
Am 26.01.1991 hat Lok 14 der TAG ihren Zugteil an das Ende des aus Lenggries eingefahrenen Eilzuges gestellt.

13_218308_BfSchaftlach.jpg
Bild 13:
Mit dem kompletten Eilzug nach München steht 218 308 am 07.07.1991 abfahrbereit in Schaftlach – auf Gleis 2 steht schon der Gegenzug aus München.

14_218318_BfMünchenHbf.jpg
Bild 14:
218 318 hat am 17.02.1991 ihren Eilzug aus Lenggries/Tegernsee wieder wohlbehalten (und wohlbeheizt!) nach München gebracht.

15_218312_BfMünchenHbf.jpg
Bild 15:
Und schon beginnt das Spiel von Neuem: die Ablöse in Form von 218 312 hat sich am 17.02.1991 an das Ende des eingefahrenen Zuges gesetzt um die nächste Runde nach Lenggries zu fahren.
Dieses Bild stellt gleichzeitig die Überleitung für nächste Woche her, denn links im Bild sieht man 218 347, die mit dem Zug aus Bayrischzell eingetroffen ist.

Bis dahin grüßt wieder
211 116-9



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.18 17:04.

Re: Die 218 in Südbayern unterwegs Teil 2 (m. 15 B)

geschrieben von: Nohabs

Datum: 14.02.18 21:12

Sehr schöner Beitrag, einfach Klasse. Die bunten Züge kenne ich auch noch, teilweise mit den blauen Wagen der Tegernseebahn. Silberling, mintgrün, ozeanblau beige und dann eben noch die blauen Wagen der Tegernseebahn und davor eine orientrote 218er, das waren schon kuriose Garnituren. Super auch noch die alten Gleisanlagen in Schaftlach, da hat sich auch einiges verändert wie auch in Lenggries.

Viele Grüße, Alexander

Re: Die 218 in Südbayern unterwegs Teil 2 (m. 15 B)

geschrieben von: diesel-fan

Datum: 23.02.18 19:59

Servus,

Vielen, vielen Dank für den schönen Bericht aus der Zeit, als die DB noch mit der 218 ins bayerische Oberland fuhr. Besonders freut mich natürlich dieser Teil mit der Lenggrieser Strecke, kenne ich sie schließlich schon seit einer langen Zeit.

Der abgestellte Zug in Lenggries mit der 218 und den 3n-Wagen war ein Wochenendumlauf, der fuhr nur an Samstag bzw. Sonn-u. Feiertag morgens mit 6 Wagen vom München bis Schaftlach, 3 Wagen Tegernsee und 3 Wagen Lenggries. Abstellen bis gegen 16.45 Uhr er sich wieder auf die Rückfahrt machte. War übrigens ein Umlauf aus Rosenheim !


Viele Grüße
diesel-fan