DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hier eine Frage an die Länderbahner:

Bei ebay laufen geraden Auktionen zu preußischen Signalen.


Die Vorsignale sind wohl gemäß Stefan Carstens "Signale 1" um 1905 Signale mit der Optik im Flügel. Dazu gehörten Vorsignalscheiben sind in grün mit weißem Rand und einer Grünoptik im Schirm, der Schirm war teilweise durchbrochen.



Hierzu meine Frage: Warum wurden diese Vorsignale in "grün" ausgeführt? "Grün" bedeutet doch "freie Fahrt" und im ländlichen Bereich ist "grün" nicht gerade gut vom Hintergrund zu unterscheiden...



Viele Grüße,
Hans

http://www.lokschilder.info/Galeriebilder/DRo/tn_E94114NAlB_Supersatz_jpg.jpg

Einlicht-Vorsignal

geschrieben von: norbert1

Datum: 14.02.18 09:44

Hallo!

Das ist ein Einlicht-Vorsignal. Die grüne Scheibe signalisiert Halt erwartet. Weiß bedeutete "freie Fahrt" am Hauptsignal. Später ca. 1910 kam erst das Doppellicht aus Sachsen zum Zuge. Und die Farbänderung.

Grüße

Bachmann, Reinhold: Vom Vorsignal und seiner Tafel ... und was damit zusammenhängt. Erster Band. - 2009
Bachmann, Reinhold: 100 Jahre Vorsignal-Tafel - ca. 2012



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.18 10:40.

Nachfrage zu den Bachmann-Büchern

geschrieben von: KD

Datum: 14.02.18 13:52

norbert1 schrieb:
Bachmann, Reinhold: Vom Vorsignal und seiner Tafel ... und was damit zusammenhängt. Erster Band. - 2009
Bachmann, Reinhold: 100 Jahre Vorsignal-Tafel - ca. 2012
Zu den Büchern von Reinhold Bachmann habe ich ein paar Fragen: Das erstgenannte ("Vom Vorsignal und seiner Tafel ... und was damit zusammenhängt. Erster Band.") habe ich mir vor Jahren mal gekauft. Ich war damals absolut begeistert von der sensationellen Qualität der Ausstattung, des Drucks, der Grafiken und auch des Inhalts, und ich bin es auch heute noch. Das ist ein absolutes Schmuckstück. Leider scheint der zugehörige zweite Band nie erschienen zu sein.

Kann man das Buch "100 Jahre Vorsignal-Tafel" als zweiten Band interpretieren oder gibt es da viele Überschneidungen mit dem ersten Band?
Hat dieses Buch eine vergleichbare Qualität wie das erste?
Ist das auf seiner Webseite beschriebene Buch über die Weichensignale vielleicht auch ähnlich?

in Schweden ist das heute noch so

geschrieben von: E-Lok-Woife

Datum: 14.02.18 19:40

Hej allihopa,


bei den SJ wird diese Lichtkombination heute noch so verwendet. Ein grünes Blinklicht

bedeutet "Halt erwarten", ein weißes Blinklicht hingegen "Fahrt erwarten".


Ha det bra!


Woife
Hans-von-E94 schrieb:Zitat:
Hierzu meine Frage: Warum wurden diese Vorsignale in "grün" ausgeführt? "Grün" bedeutet doch "freie Fahrt" und im ländlichen Bereich ist "grün" nicht gerade gut vom Hintergrund zu unterscheiden...
Es wurde ja schon etwas zum Wechsel gesagt. Ich möchte hier noch ergänzen - just auch aus dem MIBA-Heft.

Die Grünoptik war die ursprüngliche Warnoptik. Weiß diente damals als Fahrtbegriff. Entsprechend war auch die Anfangsscheibe einer Langsamfahrstelle mit grünem und die Endtafel mit weißem Kennlicht versehen.
Nun muss man bedenken, dass dazu das Licht mit einer Farboptik verändert wurde. Sprich: Grünes Licht ist weißes Licht hinter einer grünen Blende.

Es kam nun der Sicherheitsaspekt dazu: bricht die grüne Blende, wird das Licht weiß und kann Fehlinterpretiert werden. Mit Roter, Gelber und Grüner Blende kann man dies beseitigen: Bricht hier eine farbliche Blende, wird das Signal "unlesbar" und der Lokführer muss entsprechend achtsam sein, um dies von nahen korrekt zu sehen und dazu ggf. sogar anzuhalten...

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Re: Nachfrage zu den Bachmann-Büchern

geschrieben von: norbert1

Datum: 15.02.18 08:28

Hallo KD,

100 Jahre Vorsignal-Tafel ist eine gesonderte Behandlung der Tafelgeschichte. Natürlich viele Überschneidungen mit dem Buch, und nicht vergleichbar mit dem Buch. Die Qualität des Buches ist einzigartig insbesondere die Ausführung als Buch. Ich meine die beiden anderen Bücher sind Softcoverausgaben.

Grüße