DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Im 2. Teil der Bilderreihe befinden wir uns noch immer in den 1970er Jahren. Neubautriebwagen für die Kahlgrundbahn (KVG) waren noch nicht in Sicht und ein Schienenbuskauf von der Bundesbahn musste den Bestandsverlust ausgleichen, der durch Unfall-Totalschaden des VT 57 im Jahr 1976 entstand.

Teil 3 folgt in Kürze.

Viele Grüße
Dieter

1 Dieter Riehemann 76062_31.jpg
VT 57 war am 20.05.1976 mit dem VB 35 zwischen Schimborn und Königshofen unterwegs

2 KVG  Dieter Riehemann 76063_28.jpg
Im KVG-Bahnhof Kahl standen am 20.05.1976 der VT 57 mit VB 165 zur Fahrt nach Schöllkruppen abfahrbereit. Im Hintergrund weitere VB, die zur Verstärkung der folgenden Nachmittagstriebwagen benötigt wurden

3 KVG  Dieter Riehemann 76120_7.jpg
Als VT 58 reihte die KVG den 1976 von der Bundebahn (als Ersatz für den inzwischen verunfallten VT 57) erworbenen Schienenbus 798 731 in ihren Bestand ein. Als er am 17.11.1976 mit VB 28 in Kahl KVG zu sehen war, trug er noch seine DB-Beschriftung. Im Hintergrund die Staatsbahnanlagen

4 Dieter Riehemann 78024_32.jpg
VT 55 mit VB 23 und 28 am 13.04.1978 zwischen Alzenau und Kahl

5 Dieter Riehemann 78024_34.jpg
VT 55 mit Beiwagen 28 am 13.04.1978 zwischen Kahl und Alzenau

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.

? zu Kahl ?

geschrieben von: 0nkel_wom

Datum: 14.02.18 11:23

Guten Morgen

Die Bilder vom Bahnhof Kahl sind ja interessant. Ein ewig langer Bahnsteig, an dem alles abgestellt wurde, was mit den Frühzügen aus Schöllkrippen
kam und dann im Lauf des Tages wieder dorthin zurück gebracht wurde.

Stellt sich die Frage, ob das Gebäude mit der Pizzeria (und der herrlichen alten Binding-Trinkerampel) zur Kahlgrundbahn gehörte oder nur so am
Ende des Bahnsteigs stand?

Viele Grüße
Wolfgang

Re: ? zu Kahl ?

geschrieben von: Dieter Riehemann

Datum: 14.02.18 11:42

0nkel_wom schrieb:
Die Bilder vom Bahnhof Kahl sind ja interessant. Ein ewig langer Bahnsteig, an dem alles abgestellt wurde, was mit den Frühzügen aus Schöllkrippen
kam und dann im Lauf des Tages wieder dorthin zurück gebracht wurde.

Stellt sich die Frage, ob das Gebäude mit der Pizzeria (und der herrlichen alten Binding-Trinkerampel) zur Kahlgrundbahn gehörte oder nur so am
Ende des Bahnsteigs stand?

Hallo Wolfgang,

das Gebäude, in dem damals die Pizzeria residierte, war das ehemalige Kahler Empfangsgebäude der Kahlgrundbahn. Von dort mussten zur Staatsbahn umsteigende Fahrgäste einen ziemlich langen Fußweg zurücklegen - dürften so um die 300 m gewesen sein. Nach dem 2. Weltkrieg (soweit ich informiert bin 1948) verlegte man den Kahlgrund-Bahnsteig, der dann direkt gegenüber dem Staatbahnhof lag und per Unterführung erreichbar war (und, in veränderter Form, heute noch ist). So entstand er wenigstens optisch riesig lange Bahnsteig.

Viele Grüße
Dieter

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.

Re: ? zu Kahl ?

geschrieben von: Dampffrosch

Datum: 15.02.18 14:25

Hallo,

in dieser Pizzeria gab es sehr leckere Pizzen :-))
Leider zog dann irgendwann das Jugendzentrum ein :-(

Gruß aus Pampanga
Horst