DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Kürzlich hatte ich über die erst sehr spät eröffnete Bahnstrecke Stockhausen – Beilstein berichtet. Noch etwas später und durch den Ersten Weltkrieg verzögert wurde die Strecke Haiger – Breitscheid gebaut. Ursprünglich sollten beide Stichbahnen eine durchgehende Nebenbahn bilden und in Driedorf die Westerwald-Querbahn kreuzen. Das Mittelstück zwischen Beilstein und Breitscheid ist aber nicht mehr gebaut worden.

Die Nebenbahn Haiger – Breitscheid entstand in zwei Etappen: 1914 begonnen, konnte der Abschnitt Haiger – Rabenscheid erst am 14. Dezember 1926 in Betrieb genommen werden. Die weiteren Arbeiten ruhten zunächst. Erst ab 1934 wurde aus rüstungspolitischen Gründen weitergebaut, da die Vereinigten Stahlwerke für ihr Werk bei Medenbach einen Bahnanschluss benötigten. Am 15. Mai 1939 lief der erste Zug im Bahnhof Breitscheid ein. Die Strecke führte noch knapp einen Kilometer weiter bis zum Werk der Westerwälder Tonindustrie.

Von 1944 bis 1949 endete der Zugverkehr wieder in Rabenscheid, da im Rabenscheider Tunnel eine Rüstungsproduktion (Flugzeugmotorenherstellung) stattfand. Zum 31. Mai 1980 wurde der Personenverkehr eingestellt, der bereits seit 1969 auf drei werktägliche Zugpaare reduziert worden war. Der Güterverkehr hielt sich noch bis zum 30. September 1997. In den letzten Jahren lag der Schwerpunkt des Güteraufkommens im Tonverkehr (Verladung in Breitscheid und Rabenscheid), dem Steinverkehr (Medenbach) und vor allem bei der Firma Hailo (Leitern und Steiggeräte) mit einem Gleisanschluss zwischen Flammersbach und Haiger West, welche ein sehr hohes Aufkommen an Stückgutwagen hatte. Die Aufgabe des Stückgutverkehrs führte auch zur Einstellung der Bahnstrecke.

Breitscheid Wi 1979-80.jpg

Zunächst der obligatorische Kursbuchauszug der Strecke Haiger - Breitscheid vom Winter 1979/80. Der Fahrplan war die letzten zehn Jahre mit drei Zugpaaren nahezu unverändert.

26018 Breitscheid 08081996.jpg

Ein Güterzug mit 212 163 ist in Breitscheid eingetroffen, 8. August 1996. Der Rangierer schließe die Weiche zum Umsetzen auf.

26019 Breitscheid 08081996.jpg

Lok 212 163 setzt in Breitscheid um, 8. August 1996.

26021 Breitscheid 08081996.jpg

Güterzug mit Lok 212 163 ist in Breitscheid bereit für die Rückfahrt, 8. August 1996. Ganz links das unscheinbare, 1936 errichtete Bahnhofsgebäude.

26022 Breitscheid 08081996.jpg

Der Rangierer gibt am Streckenfernsprecher Meldung, 8. August 1996.
26024 Flammersbach 08081996.jpg

Am 8. August 1996 war auch ein Skl auf der Strecke nach Breitscheid unterwegs. Hier hat das Fahrzeug gerade den Flammersbacher Viadukt überquert.

Denmächst geht es mit Teil 2 und Fotos vom "Hailo-Zug" weiter.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Hallo Andreas, klasse geht es hier weiter im Dillkreis. Das Bild mit dem Skl ist wohl auch eher selten.
Schade das man nichts vom Ausgangspunkt der Bahn sieht. Der Hp Haiger West liegt schon im Bahnhof Haiger.
Aus der Zeit habe ich vom Winter 1996/67 den Fahrplan von Haiger:
Die Übergabe nach Breitscheid ist auch darin zu sehen.


Wo der Zuglauf unbekannt ist habe ich nur Gleise eingetragen:
Siegener Seite
Gleis 2 nach Dillbrecht (Hagen)
Gleis 3 nach Dillenburg (Gießen)
Betzdorfer Seite
Gleis 101 nach Würgendorf (Köln)
Gleis 102 nach Dillenburg (Gießen)
Gleis 113 Güterbahnhof

http://fs1.directupload.net/images/user/171105/vap43fkb.png

Viele Grüße
Timo

http://fs5.directupload.net/images/user/151228/g8tvaw3h.jpg An alle Stellen
Fernschreiber (iTelex): 8611843 wihi d