DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Heute möchte ich das Schwarmwissen im Forum nochmals in Anspruch
nehmen und bedanke mich im Voraus für mögliche Antworten.

Diesmal werden es wohl zwei SEHR harte Nüsse sein,
mein Leben hängt auch nicht von den Nummern ab,
es ist nur so, dass ich keine "Fragezeichen" in meiner Liste mag
und diesen beiden Bildern gerne "Nummern" geben würde.
Sollte also Jemand mit vertretbarem Aufwand eine Nummer
zuordnen können, würde mich das freuen, die Anderen sehen
einfach zwei Schrott- 86, vielleicht ja interessant für den
Einen oder Jenen ...


http://lokbildarchiv.de/-SWN55327d-086 xxx.jpg
©Hans Hilger
Bild SWN55327, eine leider unscharfe 86 im Schlachtfeld von Karthaus
(bei Trier, ist ja wohl hinlänglich bekannt von sehr viel besseren Aufnahmen).
Das Unt Datum ist leider nicht lesbar, auch nicht ansatzweise. In meiner
Kartei steht "September 1975", aber das will nix heissen, weil es nachträglich
geschätzt wurde, es könnte durchaus plus/minus 1 Jahr gewesen sein.
Für alle Interessenten (da gab es kürzlich mal eine Frage zu):
Dieser Zustand war an einem Sonntagmorgen ziemlich frei zugänglich,
zwar von Sperrschildern "gesichert", aber Niemand kümmerte sich drum,
man konnte sich frei bewegen und auch das eine oder andere "sicherstellen",
auch einige Nummernschilder waren ziemlich problemlos schraubbar, was
ebenfalls Niemanden interessiert hat, weil man sehr wohl wusste, dass die Fans
keine Tonnen von Material wegholen, sondern einige wenige Schilder, die für
den Schrotti sowieso fast uninteressant waren, Pfennigartikel eben. Auch an
Werktagen konnte man frei rumlaufen und Schilder eben für eine kleine Spende
mitnehmen, das war bei manchen Arbeitern sogar gern gesehen


http://lokbildarchiv.de/-SWN53282d-086 xxx.jpg
©Hans Hilger
Bild SWN53282 mit einer abgestellten 86 und rechts einer angeschnittenen 92
(wie ich vermute) irgendwo im BERLINER Raum im Jahre 1976 oder 1977,
fotografiert aus einem Zug heraus - allerdings als Anfänger, während KFS schon
als Fortgeschrittener unterwegs war und zugegeben wesentlich bessere Fotos
mitgebracht hat als ich ...
Ich kann nicht mal sagen, ob es sich um einen Transitzug handelte, oder einen
DDR- Binnenzug (mit dem ich schon mal ohne Genehmigung, dh nur mit dem
Tagesvisum für Ostberlin, in Saalfeld war ... is ja verjährt ...) ...


EDIT:
Beim Suchen nach den "benachbarten" Negativen kam noch dieses Bild heraus,
das nur mit modernen Medien zeigbar gemacht werden kann und daher keinen
Einzug in meine Kartei gehalten hatte. Es ist die 92, die neben der 86 stand.
Die Bilder VORHER stammen tatsächlich aus Saalfeld, die Bilder DANACH aus
Berlin (03 0090 in Rummelsburg), ansonsten ist wohl während der Zugfahrt
kein anderes Bild entstanden - soviel Mut wie KFS hatte ich nicht ...


http://lokbildarchiv.de/-SWN53284da-092 xxx.jpg







Besten Dank für sinnvolle Antworten!

Ansonsten angenehmes WE.


M f G aus Duisburg von Hans



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.18 22:42.

Re: An 86- Experten: ? nach zwei Schrottloks ?

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 13.01.18 13:39

Hallo Hans,

das ist Eberswalde... siehe hier:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,6694832#

MfG



"Die gebremste Ausführung hatte eine Handbremse, ob die Bremsklötze infolge Betätigung der Handbremse an den Rädern anlegt, kann wohl heute nicht so eindeutig geklärt werden. Der ungebremste Wagen verfügt auch über keine Bremsklötze."
Aus: [www.kleinbahnsammler.at]
(Muss man zweimal lesen, ist aber irgendwie genial... ;-))
meine aktuelle Hymne: [www.youtube.com]

Re: An 86- Experten: ? nach zwei Schrottloks ?

geschrieben von: Hilger Duisburg

Datum: 13.01.18 13:49

Hallo Matthias,
besten Dank für den rekordverdächtig schnellen Hinweis,
auf Eberswalde wäre ich nicht gekommen, aber es würde ja passen.

Also 86 336 oder 126 und 92 735.


EDIT: Ich tendiere jetzt mehr zu 86 (1)126 und natürlich 92 753 !


Herzlichen Dank!
(Dafür, dass ich gar keine Antwort erwartet hatte,
konkrete Nummern in wenigen Minuten ... unglaublich)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.18 14:11.

Dank für den Tip mit der 191, aber . . .

geschrieben von: Hilger Duisburg

Datum: 13.01.18 16:39

. . . zwischen den Bildern liegen Minimum vier Jahre,
vielleicht sogar sechs . . .
In dieser Zeit wurden zahlreiche 86 kleingemacht,
Im übrigen passen Details nicht. Die 191 isses wohl
eher nicht in Karthaus . . .

Es gibt aber einige Details . . .

geschrieben von: Plumps

Datum: 13.01.18 18:16

...wie, z.B. die "Leitern" zu den Wasserkästen, die für die 191 sprechen. Mir ist keine später zerlegte Lok bekannt, die diese hatte.

86 in Karthaus im April 74

geschrieben von: NAch

Datum: 13.01.18 22:13

https://www.drehscheibe-online.de/galerie/ds_bild.php?id=201,k3_96659-81e4907bb.jpg
Nicht ganz von NAch aus der DSO-Galerie

Leider ist die Perspektive eine völlig andere

Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht: (Hinweis: mit der Galerieumstellung zum 08.04.2017 führen einige Galerielinks in den Beiträgen in die Irre)
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976

Ich darf jetzt doch zu 86 191 tendieren!

geschrieben von: Hilger Duisburg

Datum: 13.01.18 22:41

Hallo Achim "NAch", die 160 ist es wohl eher nicht, dennoch Dank
für deine Bemühungen und für das Bild! Schau mal an den
Führerstand: Bereits in "Deinem" Stadium ist am FS wesentlich
mehr weggeschnitten als an "meiner" 86, insbesondere die zweite
Trittöffnung zum Aufstieg ist schon weg, bei mir aber noch vorhanden.

Hallo Ekkehard!

Bei genauem Vergleich bin ich nun geneigt, Deiner Idee mit der 191
Recht zu geben. Selbst mit der Lupe verglichene Details passen
überraschend genau, Rohrleitungen, Zylinder, ja selbst Dreckspuren
scheinen übereinzustimmen.

Ich muss annehmen, dass meine Aufnahme doch wesentlich älter ist
als gedacht und dass es sich um die 86 191 handelt!

Herzlichen Dank für Deine Bemühungen und den zielführenden
Hinweis!

Hätte nie gedacht, dass diese Bilder innerhalb kurzer Zeit zu ihren
wahrscheinlich richtigen Nummern kommen könnten Dank DSO!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.18 22:43.

Die 23er im Hintergrund....(m1L)

geschrieben von: Plumps

Datum: 13.01.18 23:27

Hallo,

da Karl-Hans Fischer am 23.6.1971 in Karthaus war, könnte es möglich sein, die 23er ebenfalls zu identifizieren. Seinerzeit lungerten dort die 017, 084, 087 und 088 rum. Wegen der fehlenden Pufferbohle tippe auf die 088.

Grüße