DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.

Hier die Links zu den ersten beiden Teilen der Serie:
[www.drehscheibe-online.de] (Geschichte und Personenverkehr)
[www.drehscheibe-online.de] (Güterverkehr)

Heute geht es weiter mit der Werksbahn Buderus, Werk Eibelshausen.

Das Werk ging zurück auf die Eibelshäuserhütte, welche besonders im Ofenbau tätig war. Die Eibelshäuserhütte gelangte an den Hessen-Nassauischen Hüttenverein. Im Jahr 1935 wurde der Hessen-Nassauische Hüttenverein und mit diesem auch das Werk in Eibelshausen von Buderus übernommen. Seit 2007 firmiert man unter Bosch Thermotechnik, nachdem große Teile von Buderus 2003 von Bosch übernommen wurden.

Wahrscheinlich schon mit oder kurz nach Eröffnung der Dietzhölztalbahn gab es eine Anschlussbahn in das Werk Eibelshausen und seit 1902 eine eigene Werkslok. Die Gleisanlagen im Werk waren aber recht bescheiden. Es war stets nur eine Lok vorhanden. Die erste Lok, eine Dampfspeicherlok, war 50 Jahre im Einsatz und wurde von einem Breuer-Lokomotor abgelöst. Seit 1972 war dann eine O&K-Lok vorhanden, die bis zur Einstellung des Schienenverkehrs im Werk Eibelshausen 1994 Dienst tat.

B-f Jung 598/1902, 40 PS
neu an Hessen-Nassauischer Hüttenverein, Eibelshäuser Hütte (erste feuerlose Lok von Jung), v/v um 1952
B-dm Breuer 30xx/1952
neu an Buderus'sche Eisenwerke, Wetzlar, für Eibelshausen, v/v um 1972
B-dh O&K 25783/1957 Typ MV6a
neu an Hessische Berg- und Hüttenwerke, Wetzlar/ Buderus, Hochofenwerk Oberscheld, 71vh/ 1972 an Buderus, Werk Eibelshausen/ 1994 an Eisenbahnfreunde Dillenburg/ Herborner Eisenbahnverein e.V., Herborn, 18vh

Die O&K-Lok, die auf den folgenden Bildern zu sehen ist, war uns schon hier [www.drehscheibe-online.de] im Hochofenwerk Oberscheld begegnet.

11389 Buderus Eibelshausen 23041986.jpg

Typenfoto der O&K-Werkslok, 23. April 1986.

11388 Buderus Eibelshausen 23041986.jpg

Die Lok hatte diesen Wagen aus dem Werk in den Übergabebahnhof geschoben. Zurück ging es dann leer.

11391 Buderus Eibelshausen 23041986.jpg

Die Perspektive des Lokführers. Rechts die Dietzhöltzalbahn in Richtung Ewersbach, links die Anschlussbahn in das Buderus-Werk Eibelshausen, 23. April 1986.

11393 Buderus Eibelshausen 23041986.jpg

Auf der Hangseite des Werkes gab es diese Drehscheibe, über die die Lok in den hinten sichtbaren Lokschuppen gelangte.

11394 Buderus Eibelshausen 23041986.jpg

Nun ist die Lok gedreht und wird zwei Minuten später im Lokschuppen verschwunden sein, 23. April 1986.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
die Werksszenen mit der DS sind ja der Kracher - sehr schön.

RUHRKOHLE - Sichere Energie
Hallo Andreas,
die Führerstandsperspektive ist ja mal der Hit. heute ist dort alles zugewachsen...
Die Aufnahmen vom Werk mit der Drehscheibe sind auch selten.
Die Lok steht heute in Herborn bei dem herborner Eisenbahnverein.
Im Juni/Juli 1968 war die Werklok mal defekt, da wurde der Anschluss von dem Tfz
der DB Übergabe bedient.
Viele Grüße
Timo

http://fs5.directupload.net/images/user/151228/g8tvaw3h.jpg An alle Stellen