DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Besuche bei der „Wittlager Kreisbahn GmbH (WKB)“, heute „Verkehrsgesellschaft Landkreis Osnabrück GmbH (VLO)“, begann ich stets am frühen Morgen in Bohmte-Ost. Hier wurden die Wagen von der DB übernommen und in der Kreisbahn-Güterabfertigung war man immer offen für Eisenbahnfreunde die wissen wollten, was sich auf den WKB-Gleisen am jeweiligen Tag voraussichtlich tun würde. Fast eine meiner Standardfrage war: „Fahrt Ihr heute auch ins Moor?“. Bis zur Einstellung des Verkehrs nach Schwegermoor im Jahr 2004 war das vor allen Dingen immer abhängig vom Tagesbedarf des Torfwerks in Schwegermoor, dem Endpunkt der einst bis Damme führenden westlichen WKB-Strecke. Zwar wurde auch noch die Ladestraße in Hunteburg bedient, aber das geschah bereits relativ selten. So war es immer ein kleines „Lotteriespiel“, den WKB-Zug auf diesem Streckenast zu erwischen, zumal solche Fahrten manchmal noch extrem kurzfristig aus- oder eingelegt wurden. Aber mit der Zeit konnte ich doch so einige Touren nach Schwegermoor begleiten. Heute verlädt das Torfwerk bei Bedarf an der neu gestalteten Ladestraße in Bohmte-Ost.

Einige Fotos von diesem interessanten Streckenabschnitt zeige ich in mehreren Teilen – hier der Teil 1.

Viele Grüße in die Runde
Dieter Riehemann

WKB Dieter Riehemann 7414_10.jpg
In den 1970er Jahren etablierten sich Sonderreisezug- und Museumsbahnverkehre auf der WKB und besonders beliebt beim Publikum war stets die Moorstrecke. Aber die Museumsbahn-Dampfloks kamen hin und wieder auch vor Güterzügen bzw. GmP zum Einsatz, wie hier die DEW-Dampflok „Mevissen 4“ am 04.05.1974. Sie hatte mit dem Güterzug aus Bohmte den Streckenendpunkt Schwegermoor erreicht und erledigte nun den Rangierdienst am und im dortigen Torfwerk

WKB Dieter Riehemann 77070_3.jpg
Die DL 1 bespannte am 28.05.1977 den Güterzug nach Schwegermoor, hier auf der Fahrt zwischen Vosberg und Hunteburg

WKB Dieter Riehemann 77070_14.jpg
Die kleine Moorsiedlung „Schwege Kolonie“, die am 28.05.1977 von der DL 1 mit einem Güterzug nach Bohmte passiert wurde, hatte einst sogar einen eigenen Haltepunkt

WKB Dieter Riehemann 77070_15.jpg
Die DL 1 mit einem Güterzug aus Schwegermoor am 28.05.1977 kurz vor dem Bahnhof Hunteburg

WKB Dieter Riehemann 77107_10.jpg
Am 25.09.1977 waren dem mit DL 1 bespannten Güterzug nach Schwegermoor am Zugschluss Personenwagen (WKB-Wagen 8 und drei DEW-Wagen) für eine Reisegruppe beigestellt. Die Aufnahme entstand zwischen Vosberg und Hunteburg

Alle Fotos stammen, wenn nichts anderes angegeben ist, von mir und sind urheberrechtlich geschützt.
Sehr schöne Bilder einer MAK 400 C, eine für mich der schönsten Privatbahnloks der damaligen Zeit. Dieser Loktyp war schlicht unverwüstlich und für den Lokführer hatte diese Lok
auch noch eine hervorragende Rundumsicht.Im Gegensatz zu den meisten DB.- Loks war dieser Loktyp technisch ein "Langsamläufer" und erreichte schon bei 750 U/min.
seine Leistung. Der Einstieg zum Führerstand erfolgte schon damals fortschrittlich über die Umlaufbleche, wie heute übrigens Standart bei den modernen MAK. Privatbahnloks z.b.
G 6 usw. Dieser Loktyp brauchte den Vergleich zu DB.-Loktypen nicht zu scheuen. Nach meinen Infos gibt es diese Lok immer noch, wer weiß mehr? Für Infos wäre ich dankbar!


Der UERDINGER
Auch die 64 491 hat es im Jahr 1995 auf die "Moorstrecke" nach Schwegermoor verschlagen. Hier fährt sie mit ihrem Sonderzug aus dem Bahnhof des genannten Ortes aus.


https://abload.de/img/64_491-schwegermoor-9v2u25.jpg

Viele Grüße
Bernd
Moin,

> Dieser Loktyp war schlicht unverwüstlich

Naja, ich kann Dir ja mal das Gehäuse des Wendegetriebes der 400 001 zeigen...
Und anschenend gibt es noch weitere Exemplare mit ähnlichen / gleichen Leiden.

Ciao, Bernd
Wunderbare Aufnahmen von der Moorstrecke, auf der ich zwischen 1985 und 1989 regelmäßig im Museumsbahndienst tätig war. Herzlichen Dank!