DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Im heutigen Beitrag möchte ich mal einige Aufnahmen vom alltäglichen Betrieb in Reutlingen und Umgebung zeigen. Die Aufnahmen sind entstanden zwischen 1972 und 1974, soweit bekannt, habe ich das Aufnahmedatum eingefügt. Bild 1 zeigt den 425 405 aus Stuttgart kommend in Reutlingen Hbf. Rechts wartet ein Schienenbus auf seine nächste Fahrt nach
Honau. Personenverkehr auf der Rumpfstrecke RT-Honau gab es noch bis 1980, der Güterverkehr wurde 1983 eingestellt. Von Honau aus ging es bis 1969 per Zahnrad bis Lichtenstein und weiter über Münsingen und Schelklingen nach Ulm. Der Abschnitt Kleinengstingen-Münsingen-Schelklingen wird jetzt von der SAB (Schwäbische Albbahn) bedient.

Bild 1
425 405 RT Hbf. (1280x823).jpg


Bild 2 zeigt eine dreiteilige 425er Garnitur zwischen RT Hbf. und RT.-Betzingen auf dem Weg nach Tübingen. Ungefähr in der Bildmitte kann man die Trasse der "Somaschell" erkennen,
einer Stichstrecke von Reutlingen über Gomaringen nach Gönningen. Diese Strecke wurde bis Anfang der 1980er Jahre von der WEG (Württembergische Eisenbahngesellschaft) betrieben.
Gomaringen war übrigens neben Stuttgart Hbf. der einzige Kopfbahnhof in Württemberg.
Der Scan ist nicht der allerbeste, zeigt aber im Hintergrund die Achalm (den Reutlinger Hausberg), und die gibts in Bild 3 gleich nochmal!

Bild 2
425.2Reutlingen (1023x767).jpg



Bild 3 ist entstanden Richtung Stuttgart ungefähr auf halber Strecke zwischen Reutlingen und Metzingen. Die Achalm dieses Mal von der anderen Seite.

Bild 3
425xxxRT2 (1280x821).jpg





Machen wir einen Sprung nach Norden, in Bietigheim (Württemberg) sehen wir 465 013 und einen weiteren 465 abfahrbereit Richtung Stuttgart, Aufnahme vom 30.8.1974
Ab 1975 Stationsname Bietigheim-Bissingen.
Bild 4
465 013Bietigheim 30.8.74 (1280x740).jpg


Zu guter Letzt ein Abstecher nach Plochingen, ein wichtiger Eisenbahnknoten damals und heute. Nochmals eine Doppelgarnitur 465 vor dem nächsten Einsatz in Richtung Göppingen.
Aufnahme vom 14.12.1974.

Bild 5
465 614Plochingen-14.12.74 (1280x816).jpg


Soweit von mir. Ich hoffe, der Beitrag hat einigermaßen gefallen, trotz (relativ) viel Lokalkolorit aus Reutlingen!
Gruß
LittleWing



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:01:04:14:52:35.
Hallo,
danke fürs Zeigen!
Die Bilder sehe ich mir gerne an, sind sie doch kurz vor meinen eigenen Aufnahmen dieser Fahrzeuge entstanden.
Viele Grüße
Stefan

Hallo Hans-Martin,

danke für die Bilder, darfst gerne mehr aus dieser Zeit zeigen, hab damals zu wenig "ums Haus rum" fotografiert.
Die Tage erst überlegte ich mir ob ich diesen Gleiswechsel von Gleis 1 nach 1m jemals fotografiert habe. Die beiden Weichen waren orts (hand) -gestellt mit einem Hebel, auf deinem ersten Bild erkennt man die Zugstangen dazu. Der Wurfhebel müsste links ausserhalb des Bilds sein. Vielleicht hast du auch ein Bild, auf dem er zu erkennen ist?

https://s1.imagebanana.com/file/180102/ttYMSWC7.jpg
Und wenn "ums Haus" ich fotografierte, dann meist nur diese Lok ;-) 97 501 ca. 1977 bei meinen ersten Aufarbeitungsversuchen.

Gruß aus Lichtenstein
Michael



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:01:02:21:53:51.
Moin LittleWing!

Sehr schöne Aufnahmen aus meiner Wahlheimat! Wenn man sich den Reutlinger Bahnhof heute anschaut...

Gruß Birger
Hallo,

vielen Dank für die Fotos.

Jedoch eine kleine Anmerkung zu Bild 5:
Ich glaube nicht, dass der Zug zur Rückfahrt Richtung Stuttgart bereitsteht.
Gleis 4 ist in Plochingen das Richtungsgleis Stuttgart - Ulm (heute Ferngleis).
Dort wenden Züge eigentlich nur bei Betriebsstörungen. Züge aus Richtung Stuttgart wendeten damals eher auf Gleis 6/7 oder (wie heute) auf Gleis 9/10.
Ich meine auf dem Foto einen Lokführer zu erkennen, der zum Seitenfenster hinausschaut.
Ich glaube eher, dass der Zug gerade zur Weiterfahrt Richtung Göppingen/Geislingen abgefertigt wird.

Gruß
Der Wagenfreund
Hallo Michael, danke für die Rückmeldung und die Information zur Weichenverbindung nach Gleis 1m.
Dann werde ich mal mein Archiv durchsuchen, vielleicht findet sich noch das eine oder andere Bild!
Gruß Hans-Martin
Der Wagenfreund schrieb:
Hallo,

vielen Dank für die Fotos.

Jedoch eine kleine Anmerkung zu Bild 5:
Ich glaube nicht, dass der Zug zur Rückfahrt Richtung Stuttgart bereitsteht.
Gleis 4 ist in Plochingen das Richtungsgleis Stuttgart - Ulm (heute Ferngleis).
Dort wenden Züge eigentlich nur bei Betriebsstörungen. Züge aus Richtung Stuttgart wendeten damals eher auf Gleis 6/7 oder (wie heute) auf Gleis 9/10.
Ich meine auf dem Foto einen Lokführer zu erkennen, der zum Seitenfenster hinausschaut.
Ich glaube eher, dass der Zug gerade zur Weiterfahrt Richtung Göppingen/Geislingen abgefertigt wird.

Gruß
Der Wagenfreund
Hallo, danke für dem Tip, das klingt plausibel. Habe nicht mehr gewusst, dass die 465 auch bis Geislingen gekommen sind.

Gruß LittleWing

Re: Elektrotriebwagen 465 in Plochingen ( m.1 Scan )

geschrieben von: WEG-lesbahn

Datum: 03.01.18 12:21

Hallo zusammen,

zunächst einmal vielen Dank für die Fotos, speziell vom "Roten Heuler".

Wenn ich die Uhr am Bahnhofsturm richtig lese, dann könnte es 14.21 Uhr sein. Zu dieser Zeit fuhr, zumindest im Sommerfahrplan 1978, der N 4233 nach Süßen.

003.jpg

Viele Grüße
Bernhard von der WEG-lesbahn
Es sind immer wieder nette Erinnerungen, wenn man Bilder des ET 65 bzw. 465 hier sehen kann. Ich bin über 20 Jahre in diesen Vorortzügen mitgefahren und kenne sie noch in der Version vor dem Umbau, mit den alten Mittelwagen, nach dem Umbau und die verschiedenen Umbauvarianten der ES 65 . Leider habe ich damals keine Fotos gemacht. es war einfach das Verkehrsmittel mit dem man zu den Verwandten, in die Schule und zur Arbeit fuhr. Erwähnenswert ist auch, dass der Stuttgarter Vorortverkehr damals pünktlich lief. Man konnte seine Uhr nach den Zügen stellen und sie stimmte. Bei dem heutigen S-Bahn-Verkehr in und um Stuttgart ist das leider nicht mehr möglich.

Gruß
Zuffenhausen

Plochingen

geschrieben von: ikonengold.de

Datum: 03.01.18 18:55

Danke für den Bericht.

Plochingen ist auch heute noch ein bedeutender Eisenbahnknoten, bald mit mehr Bahnsteigkanten als in Stuttgart Hbf. :-)

Freundlicher Gruß
Eberhard

Bild 4 war nicht Bietigheim-Bissingen sondern...

geschrieben von: Markus Richta

Datum: 03.01.18 21:15

Hallo,

herrliche Bilder, auf denen man viel entdecken kann. Das Bild 4 ist damals aber noch in Bietigheim (Württemberg) aufgenommen worden, den Namen Bietigheim-Bissingen gab es erst ab 1975.

Grüße
Markus



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:01:03:21:16:11.

Re: Bild 4 war nicht Bietigheim-Bissingen sondern...

geschrieben von: LittleWing

Datum: 04.01.18 14:53

Markus Richta schrieb:
Hallo,

herrliche Bilder, auf denen man viel entdecken kann. Das Bild 4 ist damals aber noch in Bietigheim (Württemberg) aufgenommen worden, den Namen Bietigheim-Bissingen gab es erst ab 1975.

Grüße
Markus
Hallo, danke für den Hinweis, habe es entsprechend korrigiert.
Gruß LittleWing