DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: e_ulrich

Datum: 07.12.17 20:02

Werte Eisenbahnfreunde,

am 10. Oktober 1988 besuchte ich eine Veranstaltung, auf der Dampfpflüge, Dampfwalzen etc. vorgeführt wurden.
Leider weiß ich nicht mehr, wo das war. Ich habe nur "vermutlich irgendwo in Oberschwaben" in Erinnerung.
Dort traf ich u. A. dieses Fahrzeug an:

Lanz Schienentraktor klein_s_WZ.jpg

Ganz offensichtlich entstand dieses Fahrzeug auf der Basis eines Lanz-Bulldogs.
Achtung: Keine Feldbahnlok sondern offensichtlich Normalspur!

Nun meine Fragen:

Wo und auf welchem Dampftreffen mag die Aufnahme wohl entstanden sein?
Um welches Fahrzeug könnte es sich handeln?
Wo wurde das Fahrzeug ursprünglich eingesetzt?
Existiert es noch?
Und wenn jemand noch Angaben zu dem Straßenbahnwagen machen kann, wäre ich mehr als dankbar.

Ganz herzlichen Dank für alle Antworten schon im Voraus,

e_ulrich

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: Armaturenschlosser

Datum: 07.12.17 20:09

Guten Abend,

ich vermute, hier: [museum-kiemele.de]

Zur Herkunft des Fahrzeugs kann ich leider nichts beitragen :-(

schöne Grüße
Thomas

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: Werner

Datum: 07.12.17 20:14

Hallo,

der Lanz gehört zur Sammlung ("Museum") Kiemele in Seifertshofen (Ostalbkreis). Die Aufnahme entstand sicher beim alljährlichen TreckerTreck/Panzertreffen Anfang September. Der Straßenbahnwagen stammt aus Stuttgart. Leider bin ich gerade auf Geschäftsreise, sonst hätte ich auch die Wagennummer und ein Bild davon parat. Den Lanz hatte die Fa. Märklin vor ein paar Jahren als nicht motorisiertes Modell im Angebot.

Gruß Werner


Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: dr. wolf

Datum: 07.12.17 20:43

@ Werner

nicht nur vor ein paar Jahren, sondern auch noch heute haben die Göppinger diesen
Lanz-Schienentraktor -ohne Antrieb- (auf einem Rmm Ulm) in Spur 1 im Angebot. (58482)

mit freundlichen Grüßen , dr. wolf

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 07.12.17 20:48

Moin Ernst,

der Lanz-Schienentraktor existiert wohl noch; ich habe ihn am 4.5.2016 im Museum Kiemele in Eschach-Seifertshofen aufgenommen:

http://www.eisenbahnhobby.de/aalen/Z17418_Lanz-Bulldog-Eigenbaulok_Eschach-Seifertshofen_4-5-16.jpg

Damals habe ich auch einen Beitrag über das Museum eingestellt: [www.drehscheibe-online.de]

Zum gezeigten Straßenbahnwagen kann ich leider nichts sagen.

VG,
Martin

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: Jörn

Datum: 07.12.17 20:55

Einen Teil der Antworten findest du in diesem Faden:

[www.drehscheibe-online.de]

Allerdings ist Seifertshofen mitnichten Oberschwaben - das ist "Unterland".

Gruß
Jörn.

Straßenbahnwagen

geschrieben von: martin welzel

Datum: 07.12.17 20:57

Der gezeigte Straßenbahnwagen könnte der Stuttgarter Tw 1602 sein, siehe diesen Faden: [www.drehscheibe-online.de]

VG,
Martin

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: S&B

Datum: 07.12.17 22:02

Dem Aussehen nach dürfte es sich um einen Lanz Bulldog mit 45 oder 55 PS handeln.
Grüße
Ulrich

Re: SSB 1602

geschrieben von: Werner

Datum: 07.12.17 22:08

Danke Martin,
dass Du mich an meinen eigenen Beitrag erinnerst. Den hatte ich überhaupt nicht mehr auf dem Schirm. Genau das Bild meinte ich in meiner Antwort, das den 1602 der SSB zeigt. Das ist übrigens ein Beiwagen, kein Tw :=)

Gruß Werner


Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: e_ulrich

Datum: 08.12.17 00:31

@ alle:
Herzlichen Dank für eure Antworten.
Also entstand das Foto während des Treckertreffens 1987 beim Museum Kiemele in Eschach-Seifertshofen.
Jetzt kann ich ca. 15 Fotos richtig beschriften.

Damals wurden auch die beiden Dampfpflugmaschinen der Landmaschinenschule Landshut-Schönbrunn im Betrieb gezeigt:

Dampfpflug_klein_s.jpg

(Für alle, die auch an nicht schienengebundenem Dampf Freude haben)

@ Martin:
Vielen Dank für den Link zu deinem Beitrag im Museumsbahnforum. Toll, was da alles zusammengetragen wurde.

Auch die Identität des Straßenbahnbeiwagens ist wohl geklärt.

Grüße,

e_u



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.17 00:32.

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: Schwellenleger

Datum: 08.12.17 01:59

Hallo Jörn,
na na na - Unterland ?
Nein, das ist es genau so wenig wie Oberschwaben!
Und zu Hohenlohe gehört es auch nicht.
Es liegt im Bereich Mainhardter / Fränkischer Wald, ein Ausläufer der Ostalb.

Aber natürlich ist es ganz egal - mit der Angabe "Baden-Württemberg" liegst Du auf jeden Fall richtig.. :-)

Mit freundlichen Grüßen
Schwellenleger ( sonst kein Erbsenzähler )

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: Jörn

Datum: 08.12.17 08:22

Schwellenleger schrieb:
Hallo Jörn,
na na na - Unterland ?
Nein, das ist es genau so wenig wie Oberschwaben!
Und zu Hohenlohe gehört es auch nicht.
Es liegt im Bereich Mainhardter / Fränkischer Wald, ein Ausläufer der Ostalb.

Aber natürlich ist es ganz egal - mit der Angabe "Baden-Württemberg" liegst Du auf jeden Fall richtig.. :-)

Mit freundlichen Grüßen
Schwellenleger ( sonst kein Erbsenzähler )
Okay,
ich bin ja selber nur "en Roigschmäckte" (vulgo: Fischkopf) - inzwischen in Oberschwaben heimisch. So weit haben die Geografie-Kenntnisse gerade noch gereicht, diese Region auszuschließen.

Danke für deine Korrektur und Gruß
Jörn.

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor: Herkunft

geschrieben von: wookie-2

Datum: 08.12.17 09:07

Die Lanz-Eigenbaulok stammt von einem Bahnanschließer in Burgkunstadt, ich kann mich grad nur nicht an den Firmennamen erinnern.

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor: Herkunft

geschrieben von: wookie-2

Datum: 08.12.17 09:56

Entweder war es Baur oder ein Betrieb daneben. Auf jedem Fall in diesem Gewerbegebiet.

Lanz-Lok: Herkunft geklärt

geschrieben von: wookie-2

Datum: 08.12.17 10:03

Die Lok war bei der Maschinenfabrik Fischer im Einsatz.

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: Otwf (K)

Datum: 08.12.17 16:02

In dem verlinkten Beitrag wurde die Vermutung geäußert:

Das grosse Handrad-wohl ehemaliges Lenkrad-ist wohl die Feststellbremse.

Es handelt sich dabei um den "Anlasser"! Die alten Lanz-Traktoren wurden mit einer Lötlampe "vorgeglüht" und dann mit dem Lenkrad angeworfen. Im Seitenbalken ist deutlich das Loch zu sehen, durch das die (Lenk-)Stange eingeführt wurde.

Edit: [www.youtube.com]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.17 16:07.

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: meckisteam

Datum: 08.12.17 17:51

Eine ähnlich "wilde" Konstruktion steht bis heute auf einem Schrottplatz in Solingen Ohligs. Nur das der aus einem Deutz Traktor gebaut wurde und das Schienenführungs-Gestell aus Stahl besteht.

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: S&B

Datum: 08.12.17 23:28

Aber doch nicht mit einer 'Lötlampe'!
Das sind spezielle Brenner für Glühkopfmotoren. Ich glaube, ich habe auch noch eine irgendwo im Keller. Meinen D7506 Allzweck habe ich aber schon lange nicht mehr.
Grüße
Ulrich

Re: ? Frage zu Lanz-Schienentraktor (1 Foto)

geschrieben von: Otwf (K)

Datum: 09.12.17 21:13

Von der Bauart und auch von der Flamme her, war es schon eine Art Lötlampe.

Dafür gab es verschiedene regionale Namen: Lötlampe, Glühlampe, Lampe zum Vorglühen usw.

Ich selber habe noch das Vorglühen mit einer nicht orginalen Benzinlötlampe erlebt.