DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

01.10 – der besondere Zug Teil 1: E 588 (m8B)

geschrieben von: sc

Datum: 06.12.17 17:04

Hallo aus Hamburg,
 
wie in dem Beitrag 01.10 – DIE Schnellzuglok der DB (m94+2B / 01 1001–01 1105) bereits angekündigt möchte ich Euch im Anschluss noch fünf Kurzbeiträge mit Hamburger 012 aus dem Zeitraum 1969–1972 präsentieren, die jeweils einem besonderen Zug gewidmet sind. Beginnen möchte ich – wen wundert's – mit dem E 588 (München–) Hamburg-Altona–Kiel, genauer gesagt mit der Besonderheit des Umlaufplans Winter 1971/72 an Montagen.
 
Im Winterfahrplan 1971/72 verfügte das Bw Hamburg-Altona noch über zehn Loks dieser Baureihe: 012 001, 012 061, 012 071, 012 077, 012 081, 012 082 und 012 102–012 105.
 
Wie schon im vorhergehenden Beitrag geschrieben, liefen drei von ihnen Mo–Fr in einem Umlauf zwischen Hamburg-Altona und Kiel, wobei jeweils die Lok, die nachmittags den P 2564 von Hamburg nach Kiel brachte (Plantag 1), tagsüber in Kiel stand und erst am nächsten Abend (im Plantag 2) mit dem P 2563 nach Hamburg zurückkehrte.
 
Das erste Bild zeigt 012 077 mit dem E 588 am 8. Februar 1972 bei der Abfahrt in Hamburg-Altona.
 
(95)
https://abload.de/img/012077_e588_altona_72l2s7o.jpg
 
Da über das Wochenende keine 012 in Kiel war, musste montags extra eine Lok für den P 2563 nach Kiel fahren. Dies geschah als Leervorspann vor dem E 588.
 
Nachfolgend der im Winter 71/72 von Montag bis Freitag gültige Laufplan, den Uwe (uk-old) zur Verfügung gestellt hat – vielen Dank dafür.
 
(96)
https://abload.de/img/012-halt-pl67-mo-fr-wj9sux.jpg
 
Da der E 588 in Hamburg-Altona planmäßig aus Gleis 4 fuhr und hier nur Frontalaufnahmen möglich waren, galt es natürlich für die Vorspannleistung nach anderen Motiven zu suchen. Am 14. Februar 1972 fuhr ich daher nach Elmshorn, um den Zug dort bei der Abfahrt zu fotografieren – Zuglok war an dem Tag 012 061, die Vorspannleistung erbrachte 012 105. Allerdings waren die Lichtverhältnisse in Elmshorn in Februar noch sehr kritisch.
 
(97)
https://abload.de/img/012105012061_e588_elmfrsac.jpg
 
Erst im März ging die Sonne so spät unter dass die Chance für brauchbare Fotos bestand. Auch wenn das folgende Bild vermutlich hinlänglich bekannt ist, möchte ich es einem Beitrag über den E 588 nicht unterschlagen.
 
Nachdem ich den Vormittag am 13. März 1972 im Bw Hamburg-Rothenburgsort verbracht hatte, fuhr ich nachmittags mit der S-Bahn nach Eidelstedt und marschierte von dort zum Bk Bickbargen um den montags mit Leervorspann fahrenden E 588 (München–) Hamburg-Altona–Kiel zu fotografieren. Pünktlich wuchs über den Sträuchern am Bahndamm eine Rauchwolke empor und 012 061 als Vorspann vor 012 104 kamen mit dem E 588 angefegt – beide waren erst in der Vorwoche vom AW Braunschweig zurückgekehrt.
 
(98)
https://abload.de/img/15-012061012104_e588_u6ujz.jpg
 
012 103 war im Winter 1971/72 die meiste Zeit kalt abgestellt. Im März nahm das Bw Hamburg-Altona sie dann wieder in Betrieb. Eine Woche nachdem das Bild am Bk Bickbargen entstand zog sie am 20. März 1972 als Vorspannlok gemeinsam mit 012 105 den E 588 Hamburg-Altona–Kiel. Das Foto zeigt den Zug bei der Ausfahrt aus Elmshorn, im Vordergrund übrigens das nördlich der Bahnsteige gelegene Güterzug-Überholungsgleis.
 
(99)
https://abload.de/img/88-011103011105_e588_kgxlw.jpg
 
Fünf Wochen später, am 24. April 1972 war ich wieder in Elmshorn. Die Vorspannlok 012 082 war auch diesmal erst kurz zuvor aus dem AW Braunschweig zurückgekehrt – Zuglok war an dem Tag 012 077. Als Besonderheit hatte das BZA München einen Messwagen an den D 588 gehängt, der nun ab Hamburg an der Zugspitze lief.
 
Erst 45 Jahre nachdem ich den Zug in Elmshorn fotografiert hatte, bemerkte ich beim Scannen der Dias von Peter Driesch, dass er damals in Prisdorf auf den Zug gewartet hatte … und mit den Sonnenlöchern an dem Tag auch nicht mehr Glück gehabt hatte als ich.
 
(100)
https://abload.de/img/012082012077_e588_privlu04.jpg
 
(101)
https://abload.de/img/012082012077_e588_elm1gu7j.jpg
 
Und auch am 8. Mai 1972 hatte ich den E 588 in Elmshorn fotografiert, Zuglok war 012 071, Vorspann 012 061. Da ich das Bild schon einmal gezeigt hatte und das Motiv sich kaum von Bild (99) und (101) unterscheidet, erspare ich es Euch und möchte hier lieber zwei andere Bilder zeigen. Detlef Schikorr – @ Detlef, danke, dass ich das Bild hier verwenden darf – nahm den Zug bei der Ankunft in Kiel Hbf auf (102), Peter Drisch, der mit dem E 588 mitgefahren war, kurz danach in der Kieler Bahnhofshalle (103).
 
(102)
https://abload.de/img/012061012071_e588_kiermjxk.jpg
 
(103)
https://abload.de/img/012061012071_e588_kiencsat.jpg
 
Soviel für heute
 
Grüße aus Hamburg
Stefan



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.17 17:08.
Moin Stefan,

wieder klasse Bilder, doch auch der Messwagen in den Bildern 100 und 101 - den Du ja sicherlich auch bemerkt hast - ist einer Erwähnung wert. Wie kann es sein, dass man bei diesem Wagen MITTIG den Stromabnehmer platziert hat, dort, wo er im Bogen doch die höchste seitliche Auslenkung erfährt? Das wundert mich doch sehr!

Vielleicht kann das jemand aufklären ;-))

Danke fürs Zeigen der 01.10 - Doppeltraktionsbilder (Provokation aus), die mir sehr gefallen haben,

Martin

Re: 01.10 – der besondere Zug Teil 1: E 588

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 06.12.17 17:26

Hallo Stefan,
danke fürs Zeigen dieser Aufnahmen!
Auch ich wundere mich über die Position des Stromabnehmers auf dem Meßwagen. So etwas hatte ich noch nie gesehen. Was machte damals überhaupt ein Meßwagen mit Stromabnehmer in Kiel?
Viele Grüße
Stefan

02.20

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 06.12.17 17:26

Moin.

Sehr schön anzusehen, gleich zwei dieser stolzen Loks vor einem Zug.
Bewusst habe ich das nur einmal erlebt:
Am 14.06.1985 bespannten 01 1100 und 01 1066 einen 14 Wagen Sonderzug zwischen Nürnberg und Bayreuth (und retour).
Er donnerte gerade in dem Moment durch Hersbruck, als ich den Bahnhof betrat, um mich an der berühmten Infotafel über die Dampfzüge der nächsten Tage zu informieren.
Auf dem Rückweg erwischte ich den Zug dann geplant in Rupprechtstegen - leider beide mit geschlossenem Regler.

Danke fürs Zeigen, Stefan!

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


2x 01.10 vor einem Zug

geschrieben von: Vau60

Datum: 06.12.17 20:51

Hallo Stefan,

01.10 im Doppelpack habe ich, wie "Ossi" Helmut auch, nur im Jubeljahr 1985 erlebt. Nachdem die Ulmer 01 1066 am 30. Juni einen D 19491 ab Nürnberg bespannt hatte, sollte über Mittag ein Hochlicht stattfinden Geplant war es, dass sie der 01 1100 beim D 18604, der 1985 regelmäßig verkehrenden 1. Rückfahrt von Amberg nach Nürnberg (Fahrt 2), vorlegen sollte. Das tat sie auch, von uns am Block Mainshof erwartet. Wir wurden nicht enttäuscht, mit lautem Doppelröhren ballerten die Beiden an uns vorbei.

Blöderweise flutschte der Rollfilm zwei Wochen später nach einem Filmwechsel am Rothenfelstunnel im Pegnitztal unbemerkt durch einen nicht vollständig verschlossenen Reißverschluß aus der Fototasche in die Botanik. Hoffentlich hat ein Hobbykollege den Film, mit Verpackung eine kleine gelbe Rolle gefunden, ihn entwickeln lassen und in den eigenen Fundus überführt. So wäre der Film, obwohl für mich verloren, nicht gänzlich aus der Welt.

Beste Grüße und vielen Dank für den Beitrag, Michael

Das DSO Inhaltsverzeichnis von Vau60, klicke >>hier<< für Beiträge aus Nordrhein Westfalen, und >>hier << für den Rest der Welt

http://www.michael-vau60.de/signatur/dla.jpg
[www.dampflokomotivarchiv.de]

Diesen hier... (m1B)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 06.12.17 21:51

.



Bild 01: Am 14. Juni 1985 fotografierte der leider viel zu früh verstorbene Peter Kristandt
die beiden 01.10 Öl, 01 1100 und 01 1066, mit dem Sonderzug bei Eschenbach:


https://abload.de/img/012100-012066eschenbaymkpg.jpg

Bis neulich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner


Meßwagen

geschrieben von: Markus Richta

Datum: 07.12.17 00:15

Hallo,

der Messwagen scheint doch öfters fotografiert worden zu sein. Aber auch hier wird z.B. nach Infos zu dem interessanten Wagen gesucht: 

[www.eisenbahndienstfahrzeuge.de]

Grüße
Markus

Re: Diesen hier... - Genau der! (o.w.T)

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 07.12.17 13:00

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Re: 01.10 – der besondere Zug Teil 1: E 588 (m8B)

geschrieben von: 01 1066

Datum: 07.12.17 14:05

Moin Stefan,

in der Tat - ein besonderer Zug, denn Vorspannfahrten der 0110 gab es nicht oft. In Rheine jedenfalls habe ich so etwas nie gesehen. Die einzige Vorspannleistung, die mir vor die Kamera fuhr, war diese hier:

https://abload.de/img/19710726hamburg0140121q4ml.jpg

Ob es sich dabei auch um den E 588 handelte?

Re: 01.10 – der besondere Zug Teil 1: E 588 (m8B)

geschrieben von: Käfermicha

Datum: 07.12.17 14:42

Was bedeutet eigentlich "Leervorspann"?

Hat dieser Zug dann besonders gut beschleunigt?

Foto vom 26.7.71

geschrieben von: sc

Datum: 07.12.17 15:24

Hallo Harald,

danke für die Ergänzung. Der 26.7.71 war ein Montag, die Zugbildung: BDüm, 2 Büm, möglicherweise Speisewagen … scheint auch zu passen. Kannst Du auf dem Originalscan die Zeit auf der Uhr rechts im Hintergrund erkennen?

Viele Grüße
Stefan

Vorspann

geschrieben von: Plumps

Datum: 07.12.17 15:55

Grundsatz:

Bei Bespannung eines Zuges mit 2 Lokomotiven beteiligt sich die Zuglokomotive entsprechend ihrer Leistung mindestens soweit, daß der führenden Lokomotive die Einhaltung der Fahrzeit möglich wird.


Leervorspann:

1 Lok reicht um den Zug planmäßig zu befördern, die 2 te Lok wird mitgegeben, um eine Leerfahrt zu sparen.

Nutzvorspann:

Die 2 te Lok ist erforderlich um den Zug planmäßig zu befördern.

Grüße

Ekkehard

Re: Foto vom 26.7.71

geschrieben von: 01 1066

Datum: 07.12.17 17:55

Moin Stefan,

danke für Deine Rückmeldung. Ich habe den Originalscan mal herausgesucht und hänge einen Ausschnitt mit der Uhr an (leider ist das Korn nicht tot zu kriegen):

Ausschnitt_Elmshorn.JPG

Ich bin mir nicht sicher - das kann ebenso gut 16:35 Uhr wie 19:25 Uhr sein...

Wobei ich letzteres für nicht so wahrscheinlich halte, ich musste schließlich am Abend wieder in Hamburg bei der Verwandtschaft sein; andererseits sprechen die eingeschalteten Spitzenlichter der 012 102 vielleicht doch für die spätere Zeit? Ich weiß es - ehrlich gesagt - nicht, und die Verwandtschaft kann ich nicht fragen, sie ist längst nicht mehr auf dieser Welt.

Re: Foto vom 26.7.71

geschrieben von: sc

Datum: 07.12.17 19:27

Hallo Harald,

eindeutig 16.35 (oder 16.36) Uhr und damit definitiv der E 588, auch wenn die Lichtverhältnisse eher nach 19.00 Uhr aussehen.

Viele Grüße
Stefan

Re: 01.10 – der besondere Zug Teil 1: E 588 (m8B)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 07.12.17 20:03

Hallo Stefan,

da mir selber Schnellzug-Dampfloks in "Doppeltraktion" nie vor die Kamera gefahren sind, habe ich die heutigen Fotos mit besonderem Interesse und Genuss betrachtet.

Ein paar Worte zu dem Messwagen auf den Bildern 100 und 101, der in der Diskussion oben schon eine Rolle gespielt hat. Ich halte es für denkbar, dass der Stromabnehmer nur im Stillstand (und dann natürlich nur auf mehr oder weniger geraden Abschnitten) angehoben werden durfte, ähnlich wie bei späteren Speisewagen zur Versorgung des Wagens im Stillstand.

Gruß
Klaus
Moin Stefan,

erst mal mein Kompliment zum 01.10-Beitrag. Ich weiß, welche Arbeit darin steckt....

Von den Bildern zum E588 gefällt mir Bild 97 sehr gut. Die Lichtverhältnisse im Winter waren wirklich grenzwertig, weil viele interessanten Züge erst gegen 16 Uhr nach dem Zwischenhalt in Elmshorn mit Qualmentwicklung aufzunehmen waren.

Viele Grüße, Rainer

Re: 01.10 – der besondere Zug Teil 1: E 588 (m8B)

geschrieben von: uk-old

Datum: 09.12.17 09:43

Moin Stefan,

wegen hoher beruflicher Inanspruchnahme erst heute mein Kommentar. Einfach Klasse, was Du zu dem Thema E 588 zusammengetragen hast. Derartige thematisch orientierte Berichte finde ich sowieso schon immer gut. Ich hatte auch schon geahnt, was da an tollen Bildern kommen würde, als Du bei mir den Laufplan nachfragtest.
In der Tat sind 01.10 im Doppelpack -und auch noch planmäßig- sehr selten gewesen. Auf der Rollbahn habe ich das nie gesehen, immerhin aber im ersten Wagen einmal erlebt: Ich hatte das Glück, im D 533 nach Westerland zu sein, der offenbar Überlast (ich erinnere 14 oder 15 Wagen) hatte und obendrein verspätet war. Da gab es zwei voll arbeitende Maschinen, und die Rampe zur NO-Kanal-Brücke hoch war ein (akustisches) Erlebnis erster Güte - ich erinnere, dass der Zug noch auf der Brücke ein äußerst ansehnliches Tempo hatte, so als wäre es eine kleiner Buckel. Fotos habe ich leider nicht ....

Bin gespannt, was Du uns noch an besonderen Events bieten wirst!

Zum Laufplan vielleicht noch eine Erläuterung: Die Züge 14598 und 14597 am Tag 4 waren Leerzüge (heute würde man PbZ sagen) bestehend aus Reisezugwagen, die zum AW Neumünster überführt wurden, bzw. nach Reparatur o.ä. nach Langenfelde zurückgingen. Insbesondere auf der Rückfahrt sollen zu Prüfzwecken gezielt auch größere Geschwindigkeiten gefahren worden sein, wie auch an der kürzeren Gesamtfahrzeit erkennbar. Wenn es also Aufnahmen mit 01.10 vor Reisezügen gibt, die im Kursbuch nicht unterzubringen sind, könnte es sich um diese Leistungen handeln.

Schönes Wochenende
uk-old (Uwe)