DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Deutsche Loks in den USA

geschrieben von: Peter

Datum: 06.12.17 10:59

Hallo!

Statt des bereits geschilderten Falles, dass amerikanische Loks nach Deutschland kamen, gab es auch den anderen Fall: Dass deutsche Loks in die USA kamen.

Neben Beute-Loks nach dem 2. Weltkrieg, die dort aber nicht in Betrieb genommen, sondern nur ausgestellt wurden  EDIT: Die 19 1001 und 52 2006 wurden ab März 1946 in Fort Monroe/VA gezeigt) /EDIT, baute Krauss-Maffei die ML 4000 C, die auch in Deutschland und Oesterreich getestet wurde - mit Pufferbohle und Dreilicht-Spitzensignal...

Dazu gibt es nicht nur bei Wikipedia (vgl. [de.wikipedia.org]), sondern auch hier [wx4.org] und hier [espee.railfan.net] und hier [www.ssloan.net] Informationen. Eine einzige Lok ist in den Staaten museal erhalten worden.

Und vieleicht gibt es ja Foristen, die noch Bilder von den Testfahrten beisteuern koennen?


EDIT: Die Suchfunktion bringt nur eine "Gateway-Timeout"-Meldung.  /EDIT

Es gruesst

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind.
Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.17 11:10.

Re: Deutsche Loks in den USA

geschrieben von: bigboy4015

Datum: 06.12.17 11:36

Auf Anhieb fallen mir nur Aufnahmen der KM ein die ich in einem EJ Heft über den Semmering habe.

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0
The situation is hopeless but not serious !
-------------------------------------------
Betreiber von

http://us-modellbahn.net/images/usmblogo2.gif

Re: Deutsche Loks in den USA

geschrieben von: bigboy4015

Datum: 06.12.17 13:13

Das mit deutschen Loks in USA geht viel aktueller:
Die ab 2013 für Amtrak bei Siemens Mobilty in Sacramento (California) gebauten ACS-64 sind Adaptionen des Vectron.
Die 29 ALP-46 und die 36 ALP-46A für New Jersey Transit wurden zwischen 2001 und 2011 bei Bombardier in Kassel gebaut und entsprechen weitgehend der 101, mit einem Kasten der schon Merkmale der TRAXX aufweist.

In Ottawa (Kanada) die O-Train nutzt neben Bombardier Talent auch Alston Coradia LINT 41, alle Made in Germany.
12 von Siemens in Uerdingen gebaute Desiro pendeln auf einer Strecke bei San Diego in Kalifornien als NCT Sprinter.

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0
The situation is hopeless but not serious !
-------------------------------------------
Betreiber von

http://us-modellbahn.net/images/usmblogo2.gif




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.17 13:13.

Re: Deutsche Loks in den USA

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 06.12.17 13:17

...und vergessen wir die beiden (?) 628 nicht, die bei einer kanadischen Bahn eine neue Heimat gefunden haben.

Gruß

Martin

Re: Deutsche Loks in den USA

geschrieben von: Peter

Datum: 06.12.17 14:10

Hallo!

Besten Dank - die hatte ich gar nicht auf dem Schirm!  :-)

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind.
Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.

Re: Deutsche Loks in den USA

geschrieben von: Peter

Datum: 06.12.17 14:11

Hallo!

QJ 7002 schrieb:
...und vergessen wir die beiden (?) 628 nicht, die bei einer kanadischen Bahn eine neue Heimat gefunden haben.
Danke fuer den Hinweis - von denen wusste ich noch gar nichts.

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind.
Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.

Re: Deutsche Loks in den USA

geschrieben von: bigboy4015

Datum: 06.12.17 15:37

Sind zwei 628.1. Der 102 und 103.
Gingen 2011 an die Sodema Inc. Société de gestion des équiquements publics de Charlevoix.

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Cajon Pass / Nebraska / Wyoming - DB / SBB / ÖBB - DVB Straßenbahn Dresden - H0
The situation is hopeless but not serious !
-------------------------------------------
Betreiber von

http://us-modellbahn.net/images/usmblogo2.gif




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.17 15:38.

Re: Deutsche Loks in den USA

geschrieben von: Acela

Datum: 06.12.17 16:17

MaK lieferte in den 1950iger Jahren eine 800D nach Kanada, dort wurde sie unter der Nummer 1000 bei der CN und CP getestet.

[www.cprdieselroster.com]

Messerschmidt Bölkow Blohm (MBB) lieferte 1987-88 33 normale und 34 Steuerwagen an die Boston MBTA:

[rr-fallenflags.org]





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.17 16:18.