DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

? VT95 im Betrieb ? - nur ein VT95 mit einem VB

geschrieben von: 65018

Datum: 05.12.17 10:24

Liebe HiForisti!
Ich habe noch eine Zusatzfrage: Nach den mir vorliegenden Informationen wurden auf der Strecke Essen-Steele  - Essen-Kupferdreh VT95 mit einem VB eingesetzt. Der südliche Endpunkt war Essen-Kupferdreh. Umfahrgleise bz. Umfahrmöglichkeiten gab es nur unmittelbar nördlich dieses Bahnhofes. Musste da der leere VT mit VB (wohl unter den wachsamen Augen des Fahrdienstleiters im nahegelegenen Stellwerk 'Kub') - also mit dem VB voran - auf die Gleise des Güter- und Rangierbahnhofs gefahren werden, wo ausreichende Umfahrmöglichkeiten bestanden) ? Vielleicht gibt es da einen Zeitzeugen oder gab es eine analoge Situation an einem anderen Ort?!
Schon einmal vorab: vielen Dank für mögliche klärende Informationen.
Es grüsst 65018

Re: ? VT95 im Betrieb ? - nur ein VT95 mit einem VB

geschrieben von: ulukai

Datum: 05.12.17 11:40

Hallo 65018,
in Lübeck-Travemünde-Strand gab es eine ähnliche Situation. Von Niendorf-Ostsee fädelte ein VT95 mit Beiwagen kurz hinter dem Kopfbahnhof Travemünde-Strand in die Strecke nach Lübeck ein, und zwar in Richtung Lübeck-Travemünde-Hafen. Um in den Strandbahnhof zu kommen, wurde der Beiwagen in den Bahnhof geschoben und dann Richtung Lübeck gefahren. In Gegenrichtung wurde in den Strandbahnhof gefahren, dann das kurze Stück zum Abzweig zurückgeschoben und dann nach Niendorf. Es gab aber auch Züge, die direkt nach Niendorf fuhren. Gewechselt wurde in Niendorf, dort gab es ein Ausweichgleis.

Bahnhof Niendorf mit Ausweichgleis (1974):

Bahnhof Niendorf (Ostsee) mit BR795-Triebwagen, Sommer 1974, 23669 Timmendorfer Strand OT Niendorf, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg



Hier ein Bild des Abzweigs von 1966:

Abzweig der Strecke Lübeck-Travemünde Hafen - Niendorf (Ostsee), hinteres Gleis, ca.1966, 23570 Lübeck OT Travemünde, Schl.-Holst., BRD (1600).jpg

Hinten die Strecke von und nach Niendorf (Ostsee), rechts geht es in den Strandbahnhof, links nach Lübeck-Travemünde-Hafen.


Hier noch ein Bild im Bahnhof Lübeck-Travemünde-Hafen kurz vor der Abfahrt nach Niendorf (Ostsee) von 1974:

Triebwagen BR795 Richtung Niendorf (Ostsee) im Bahnhof Lübeck-Travemünde Hafen (IBNR 3777), ca.1974, 23570 Lübeck OT Travemünde, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg

Gruß
Dirk

Edit: Genauere Beschreibung + 1 Bild



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.12.17 13:42.

Re: ? VT95 im Betrieb ? - nur ein VT95 mit einem VB

geschrieben von: 65018

Datum: 05.12.17 12:43

Hallo Dirk!
Besten Dank für die schnelle Antwort und auch die Bilder! Danke auch für die Beschreibung des Betriebablaufes, geschobene Beiwagen (über kurze Entfernungen) waren wohl nicht die Regel, aber eben nicht völlig exotisch.
Bin gespannt ob noch weitere Beispiele präsentiert werden.
Es grüsst Christian

Re: ? VT95 im Betrieb ? - nur ein VT95 mit einem VB

geschrieben von: E. Richard

Datum: 05.12.17 13:58

Hallo 65018,

ich gehe davon aus, dass der VT95 + VB - Einsatz noch zu Zeiten des alten Kupferdreher Bahnhofes stattgefunden hat (heute: Gaststätte Lukas).
Damals sollte ein Umfahren des VB am Bahnsteig möglich gewesen sein. Der alte Kupferdreher Bahnhof hatte eindeutig mehr Gleise und Weichen als der neue am Kupferdreher Markt, der allerdings heute auch schon wieder Geschichte ist. Ein Gleisplan des BW Kupferdreh, auf dem ein Teil des Bahnhofes aufgeführt ist, findet man hier:

[lowa.lima-city.de]

Ich erinnere mich nur noch an die Pendelfahrten zwischen Essen-Steele und Essen-Kupferdreh mit 515/815 in den ganz frühen 1970er Jahren.

Gruß aus Essen

E. Richard

Re: ? VT95 im Betrieb ? - nur ein VT95 mit einem VB

geschrieben von: 65018

Datum: 05.12.17 14:52

Hallo E. Richard!
Ja es war zu Zeiten des alten preussischen Kupferdreher Bahnhofgebäudes (am Abzweig zur Ruhrtalstrecke). Auf Grund des Bahnüberganges am Markt (südlich des alten Bahnhofsgebäudes) und der fehlenden Möglichkeiten des Gleiswechsels zwischen den Hauptgleisen südlich des alten (und auch des neueren) Bahnhofes liessen ein Umfahren südllich des Bahnhofs nicht zu.  Ja bis in die 50er Jahre hatte der Kupferdreher Bahnhof wesentlich mehr Gleise im Bereich des Marktes, aber diese gingen vom Rangier- und Güterbahnhof nördlich des Personenbahnhofes aus.

Danke für die Mitteilung, dass die ETA150 mit ESA (bzw. 515 mit 815) fuhren, das war mir für den Pendelverkehr bisher noch nicht bekannt. Der 515er Einsatz endete mit dem Ablauf des Winterfahrplanes 1973/4. Von da an gab es keine Züge mehr mit Kupferdreh als Endstation.

Es grüsst Christian

VT95 im Betrieb

geschrieben von: Nietenreko

Datum: 05.12.17 17:30

Vielen Dank für die Bilder, vor allem das von Niendorf! Aus dieser Perspektive ist das ja eine richtige Rarität, zumal es ja ohnehin nicht viele Aufnahmen von diesem Bahnhof gibt. Es wäre schön, wenn du davon noch mehr Bilder zeigen könntest! Mich würde vor allem ein Blick Richtung Streckenende interessieren, dort müsste es "früher" eine Kopframpe gegeben haben.

Hinweis: Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.

Re: ? VT95 im Betrieb ? - nur ein VT95 mit einem VB

geschrieben von: Nietenreko

Datum: 05.12.17 17:35

Betrieblich dürfte Schienenbus mit Beiwagen voraus wie ein geschobener Personenzug behandelt worden sein, also nichts wirklich Ungewöhnliches. Es gab einige Orte in Deutschland, wo so in den Bahnhof ein- oder ausgefahren wurde. Passau, Miltenberg oder eben Travemünde fallen mir da spontan ein, es gibt aber sicher noch mehr.

Hinweis: Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.

Re: VT95 im Betrieb

geschrieben von: ulukai

Datum: 05.12.17 17:44

Wenn`s weiter nichts ist... :-)
Ein paar Bilder hatte ich schon mal woanders hier eingestellt, aber hier gern nochmal:

Streckenende 1966:

1)
Gleisende mit VT95-Triebwagen im Bahnhof Niendorf (Ostsee), Spätsommer 1966, 23669 Timmendorfer Strand OT Niendorf, Schleswig-Holstein, Deutschland (2) (1600).jpg

und 2)
Gleisende mit VT95-Triebwagen im Bahnhof Niendorf (Ostsee), Spätsommer 1966, 23669 Timmendorfer Strand OT Niendorf, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg

Streckenende 1974:

1)
Gleisende mit BR995-Beiwagen und BR795-Triebwagen (hinten) im Bahnhof Niendorf (Ostsee), Sommer 1974, 23669 Timmendorfer Strand OT Niendorf, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg

und 2)
Gleisende mit BR995-Beiwagen im Bahnhof Niendorf (Ostsee), Sommer 1974, 23669 Timmendorfer Strand OT Niendorf, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg

und zur Abwechselung der Einfahrbereich:
Einfahrbereich des Bahnhofs Niendorf (Ostsee) mit BR795-Triebwagen, Sommer 1974, 23669 Timmendorfer Strand OT Niendorf, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg

Die Bilder stammen aus dem Nachlass meines Vaters, der Sie von einem Freund in den 80ern erstanden hat. Außer Ort und Datum kann ich wenig zu sagen.
Gruß
Dirk

Re: VT95 im Betrieb

geschrieben von: ulukai

Datum: 05.12.17 17:59

Ein paar hab ich noch...

Bahnhof 1974:

1)

Bahnhof Niendorf (Ostsee) mit BR795-Triebwagen und BR995-Beiwagen (hinten), Sommer 1974, 23669 Timmendorfer Strand OT Niendorf, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg

2)

Bahnhof Niendorf (Ostsee) von der Gleisseite gesehen, Sommer 1974, 23669 Timmendorfer Strand OT Niendorf, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg


3)

Bahnhof Niendorf (Ostsee) von der Straßenseite gesehen, Sommer 1974, 23669 Timmendorfer Strand OT Niendorf, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg

Und meines Wissens das einzige Bild vom Haltepunkt Lübeck-Brodten:

Ein BR795 durchfährt auf seinem Weg nach Niendorf (Ostsee) den Bahnhof Lübeck-Brodten, ca.1974, 23570 Lübeck OT Brodten, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg

Gerade fertig bearbeitet als Bonus:

Ausfahrt 1966 aus Lübeck-Travemünde-Strand:
Ausfahrt aus dem Bahnhof Lübeck-Travemünde Strand (IBNR 3778), ca.1966, 23570 Lübeck OT Travemünde, Schleswig-Holstein, Deutschland (1600).jpg

Viele Grüße
Dirk

Re: VT95 im Betrieb

geschrieben von: Der Hönnetaler

Datum: 05.12.17 20:08

Die Bilder kannte ich nicht. Klasse! Vorallem das Bild des EG von der Straßenseite - typisch für die Zeit.

Re: VT95 im Betrieb

geschrieben von: Bahnhof Ottrau

Datum: 05.12.17 20:38

Hallo,
hier fuhr er leider nur allein.
IMG_0692.JPG

Re: VT95 im Betrieb

geschrieben von: Mops

Datum: 06.12.17 07:43

Hallo Dirk,

vielen Dank für die Bilder!

Da geht die Kiste mit den Kindheitserinnerungen an die Urlaube in Travemünde wieder auf. Und das am frühen Morgen!

HP Brodten fand ich als "Bahnhof" damals schon mindestens seltsam. Als Großstadtkind mit ordentlichen S- und U-Bahnsteigen aus Beton stand man dort gefühlt auf lediglich festgetretenem Dreck mit Kante. Schön war immer, wenn der Platz neben dem "Bus"fahrer frei war und mein großer Bruder da nicht selbst stehen wollte.

Arne dankt und grüßt!

Re: ? VT95 im Betrieb ? - nur ein VT95 mit einem VB

geschrieben von: Palatino

Datum: 06.12.17 08:19

Nietenreko schrieb:
Passau, Miltenberg oder eben Travemünde fallen mir da spontan ein, es gibt aber sicher noch mehr.

Friedrichshafen-Hafenbahnhof nach Friedrichshafen-Stadt

Genial!

geschrieben von: Nietenreko

Datum: 06.12.17 09:05

Danke für die Bilder, nach so etwas habe ich lange gesucht! Heute ist der Bahnhof Niendorf ja kaum noch wiederzuerkennen, und die Strecke zwischen Brodten und Niendorf ist mehr oder weniger komplett unter dem Pflug. Schade eigentlich, denn auch diese Bahn hätte nicht sterben müssen.

Edit fiel beim nochmaligen Betrachten der Bilder auf, daß die Kopframpe offenbar nach Entfernen des Rampengleises nochmal "saniert" wurde, denn scheint sie auf den Bildern von 1966 ziemlich verkrautet und zugewachsen, so ist sie auf den Bildern von 1974 von allem Bewuchs befreit und benutzbar, allerdings nur noch für seitliche Entladung. Offenbar war aber das Güterverkehrsaufkommen 1974 dort schon so gering, daß der brave Triebwagenführer seinen Beiwagen ohne Furcht vor einem folgenden Ng genau auf dem Herzstück der Weiche zum Umlaufgleis abstellen konnte, in exakter Durchrutschwegentfernung von der H-Tafel.

Hinweis: Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.17 11:22.

Re: Genial!

geschrieben von: ulukai

Datum: 06.12.17 11:45

Hi,
vielleicht gab es auch schon gar keinen Güterverkehr mehr (1974=Stillegung), und der Beiwagen wurde nur gebraucht, wenn es mal einen heißen Strandtag gab oder der Bundespräsident zu Besuch war. Wie sollte die auf dem Foto gezeigte Situation denn auch sonst zustandekommen? Der Motorwagen kommt mit Beiwagen an, koppelt den ab und fährt zum Endpunkt, dann über das Ausweichgleis zurück...Hoppla, da steht ja ein Beiwagen auf der Weiche! Dann könnte das Bild nicht stimmen, denn wie ist der Motorwagen an dem auf der Weiche stehendem Beiwagen vorbeigekommen? Ich denke, der Beiwagen steht da schon länger rum. Vielleicht wurde er für die letzte Fahrt gebraucht...oder den Präsidenten...
Gruß
Dirk

P.S. An Güter hatten die wohl am ehesten Fisch. Ob es wohl Bilder mit Kühlwagen gibt?