DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Achristo's Foto-Historama: Historische Beiträge mit Fotos und Texten aus der Welt der Privatbahnen, Werksbahnen, Feldbahnen, städtischen Verkehrsbetrieben und der DB.
 
Der Beitrag von Michael Fischbach [www.drehscheibe-online.de]  hat mich daran erinnert, dass ich ja auch nur wenige Jahre später in Bebra fotografiert habe. Einige dieser Fotos möchte ich heute zeigen.     

Zu meinem Geburtstag hatte ich mir von meinem Vater eine Autofahrt an die Strecke Bebra – Hönebach – Obersuhl gewünscht, die wir dann einige Tage später, an Sylvester 1972, unternahmen. Es war knackig kalt und dort alles voller Raureif, die Sonne schien, und so gelangen einige Aufnahmen mit schöner Dampfentwicklung von den dort verkehrenden DR-Loks der Baureihe 01.5.    

Bei Obersuhl trafen wir auf einen weiteren Fotografen und Filmer. Es war Dieter Junker aus Wiesbaden, den wir dann anschließend auf der Rückfahrt bis Frankfurt im Auto mitnahmen. Daraus hat sich dann eine Freundschaft entwickelt, und ich wurde in den 1970er Jahren oft nach Wiesbaden zu Dia- und Filmabenden eingeladen. Unglaublich, was ich da teilweise an Raritäten zu sehen bekam!    

Im März 1973 waren wir nochmals an der Strecke Bebra – Hönebach – Gerstungen. Darüber berichte ich demnächst mit einigen Farbfotos.     

162-4.jpg

DR 01 0528 mit D 457 am Hönebacher Tunnel, 31. Dezember 1972.    

162-9.jpg

Lok der BR 01.5 mit D 251 bei Hönebach, 31. Dezember 1972.     

163-1.jpg

Lok der BR 216 mit einem Dg bei Obersuhl, 31. Dezember 1972.     

163-5.jpg

Lok 01 0501 mit D 452 bei Obersuhl, 31. Dezember 1972.     

163-7.jpg

Der Star-Zug des Tages kam im letzten Licht: Zug D 453 mit Lok 01 0501 als Vorspannlok und einer weiteren 01 bei Ronshausen, 31. Dezember 1972.

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Bilder von der Hönebacher Rampe sind immer wieder faszinierend.
Vielen Dank für die Präsentation dieser winterlichen Motive, Andreas!
Michael
Hallo Andreas,

das sind sehr schöne und stimmungsvolle winterliche Fotos, die mir ausgesprochen gut gefallen.
Bekanntlich ist die Dampfentwicklung bei sehr niedrigen Temperaturen bei Dampflokomotiven sehr eindrucksvoll.
Daher faszinieren diese Winterdampf-Fotos mit den wunderbaren Dampf- und Rauchpilzen sehr.

Danke für das Zeigen dieser eindrucksvollen Fotos aus der Nähe von Bebra.
Ich freue mich auf die Fortsetzung.

Beste Grüße 
Dieter 



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:11:18:17:05:12.

Prächtig!

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 18.11.17 17:49

Ja, es waren knackig-kalte Tage Ende Dezember 1972! Ich habe zehn Tage vor Dir auch einen davon an der Hönebacher Rampe genossen - mit roten Ohren und Eis-Füßen. ..

Danke fürs Zeigen Deiner stimmungsvollen Aufnahmen, von denen mir die erste am besten gefällt!

Schöne Grüße aus Aachen -
Reinhard

O-Wagen mit Bremserhaus(!!)

geschrieben von: 66 002

Datum: 18.11.17 19:35

Neben den schönen Dampfbildern ist mir gleich noch etwas aufgefallen, was ich zu dem Zeitpunkt Anfang der 70er Jahre nicht mehr vermutet hätte: der erste O-Wagen im Zug mit der 216 ist offenbar noch ein Exemplar mit Holzwänden, der zu allem Überfluss sogar noch ein Bremserhäuschen hat (!!).

Re: O-Wagen mit Bremserhaus(!!)

geschrieben von: achristo

Datum: 18.11.17 20:24

Damals fuhr die Deutsche Reichsbahn die Reisezüge bis Bebra, während im Gegenzug die Deutsche Bundesbahn die Güterzüge bis Gerstungen bespannte. Vermutlich handelte es sich bei dem O-Wagen mit Bremserhaus um einen Güterwagen der DR, wo solche Wagen mit Holzaufbau noch eher anzutreffen waren.

Aber ich kann mich erinnern, dass damals bei der DB auch noch zahlreiche Güterwagen der Bauart G10 mit Holzaufbau und Bremserhaus liefen ...

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]

Sehr schöne Winterfotos! (o.w.T)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 18.11.17 22:21

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Bespannungen 1972/73 nach Bebra

geschrieben von: TransLog

Datum: 18.11.17 22:33

achristo schrieb:
Damals fuhr die Deutsche Reichsbahn die Reisezüge bis Bebra, während im Gegenzug die Deutsche Bundesbahn die Güterzüge bis Gerstungen bespannte. Vermutlich handelte es sich bei dem O-Wagen mit Bremserhaus um einen Güterwagen der DR, wo solche Wagen mit Holzaufbau noch eher anzutreffen waren.

Aber ich kann mich erinnern, dass damals bei der DB auch noch zahlreiche Güterwagen der Bauart G10 mit Holzaufbau und Bremserhaus liefen ...
Damals war es noch komplizierter: Der Reiseverkehr mit BR 01.5 Öl (DR) -
Güterverkehr Bebra-Gerstungen-Heringen mit BR 216 (DB) [auch Güterverkehr DB-DR] -
Transitgüterverkehr Bebra - Westberlin/Ost- und Nordeuropa mit BR 120 (DR)

Gruß, Ulrich
Hallo,

um 1972 herum waren kurze O Wagen schon relativ selten.
Neubauten nach 1945 in diesen Abmaßen gab es nur von der PKP in großen Stückzahlen.
Und zwar diesen hier:
[wolf.ict.pwr.wroc.pl]
Diese Typenreihe hat sogar eine Wikipedia Seite:
[pl.wikipedia.org]

Baujahre 1946 - 1957
Modernisierung teilweise, wie Blechwände/ Doppelschakenlaufwerk in den 1960er und 1970er Jahren
Tragfähigkeit 24 Tonnen (bei einer deutschen Bahn wäre das ein Omm gewesen)
Achsstand 5000 mm
Diese Wagen sah man auf DR Gleisen recht häufig.
Der Wagen war 700mm kürzer als ein  Klagenfurt und 200 mm länger als ein Om Breslau/Königsberg.

Die PKP hat zwar nach 1945 auch noch den Omm Klagenfurt, eine moderne Konstruktion mit geringem
Materialverbrauch, nachbauen lassen ging dann jedoch schnell, das heißt schon 1946, auf diese eigenständige
Konstruktion über.
Die Länge orientierte sich dabei an der des kurzen gedeckten Güterwagens der Verbandsbauart (A2) .
Solche Wagen wurden auch exportiert, somit wäre Beispielsweise auch ein BDZ Wagen denkbar.
Im Anhang zu den OPW Wagen im Güterwagenhandbuch von 1966 kann man solche Exportwagen sehen
Einen DR Wagen kann man ausschließen.
 
Ein LOWA Om 36 (Nachkriegsneubau auch für für CSD und BDZ) sah um diese Zeit anders aus.
Suchwörter für die Suchmaske der Eisenbahnstiftung:
58 1207 in Schwarzenberg (6) .
Oder in der Modernisierten Variante als VGR (Vereinigte General Reparatur) so:
[upload.wikimedia.org]
(wenn das Bild riesengroß erscheint bitte einmal darauf klicken)
Beide waren aber 200 mm kürzer als der Pafawag 3W und hatten entweder 4,5m (VGR) bzw. 6,0m(LOWA)
Achsstand. 

Wer solche Wagen fotografiert hat - nicht nur ich würde mich darüber freuen!

Gruß

Norbert



  



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:11:29:11:36:07.