DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: 0nkel_wom

Datum: 14.11.17 16:57

Hallo allerseits

Die Inselbahn Langeoog hatte bis Mitte der 1990er Jahre einen kunterbunten Fahrzeugpark, was sowohl für die Lackierung wie auch die Zusammenstellung galt.
Bei so mancher Museumsbahn wirkt das bisweilen eher abschreckend, aber auf Langeoog lagen die Dinge etwas anders.

Die Hauptlast im Personenverkehr ruhte auf vier Triebwagen aus den 50er Jahren, die allesamt ihre Heimatstrecken auf dem Festland durch Stilllegungen verloren
hatten:
T1 Kreis Altenaer Eisenbahn (KAE)
T2 Euskirchener Kreisbahn und Ruhr-Lippe-Eisenbahn
T3 Mittelbadische Eisenbahn (Zell-Todtnau) und Württembergische Eisenbahn Gesellschaft (Amstetten-Laichingen)
T4 Kreis Altenaer Eisenbahn und Inselbahn Juist

Dazu kamen Beiwagen von der KAE und Plattformwagen von der Steinhuder Meer Bahn.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/fahrplan_10005.jpg

Der Hafen von Langeoog konnte auch damals schon unabhängig von den Gezeiten angefahren werden, was die Fahrplangestaltung sehr vereinfachte.

Am 20.09.1989 fuhr ich mit einigen Kumpels und Kumpelinen nach Langeoog.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-101.jpg

(Bild 01) Ankunft am Bahnhof Langeoog. Der Rest der Truppe wurde Richtung Strand verabschiedet und Treffpunkt und Uhrzeit für die Rückfahrt vereinbart. So konnte
ich mich in aller Ruhe der Inselbahn widmen.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-102.jpg

(Bild 02) Während beispielsweise bei der Wangerooger Inselbahn damals alles noch irgendwie rustikal wirkte, gab es auf Langeoog Hochbahnsteige, dem gepflegten
Rasen wurde sein Platz neben dem Gleis zugewiesen und das Ganze war von einem ordentlichen Zaun umgeben.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-103.jpg

(Bild 03) Nach Verlassen des Dorfbahnhofs folgt die Strecke zunächst der Hafenstraße.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-104.jpg

(Bild 04) An der Golfstube wird die Hafenstraße gekreuzt und das Gleis verläuft durch die Wiesen Richtung Anleger. Von dort näherte sich der zweite Zugstamm.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-105.jpg

(Bild 05) VT2+5+4+7+VT4 auf dem Weg zum Anleger am Bü Golfstube.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-106.jpg

(Bild 06) Kö1 mit einem Güterzug (Wagen 27+28) wurde im Sichtabstand vom VT1 mit seinem Personenzug verfolgt. Der Güterverkehr wurde inzwischen auf die Straße verlagert.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-107.jpg

(Bild 07) Kurz vor dem Bü Hafendeichstraße kommt die ganze Farb- und Formenvielfalt gut zur Geltung: VT1+10+VB3+VB4+VB1+VB2+VB5/6+VT3



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-108.jpg

(Bild 08) Ruhepause für Mensch und Maschine am Anleger bis zur Ankunft des nächsten Schiffs vom Festland.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-109.jpg

(Bild 09) Talbot von Innen.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-110.jpg

(Bild 10) Nachschuss auf den Triebwagenzug bei der Ausfahrt aus dem Hafenbahnhof. VT3 legte sich mächtig ins Zeug, während sich der Lokführer des VT1 den Wind
um die Nase wehen ließ.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-111.jpg

(Bild 11) Zubringerverkehr zum Bahnhof zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Fuhrwerk, wobei sich der Antrieb desselben durchaus einer gewissen Beachtung erfreut.



http://www.onkel-wom.de/bilder/inselbahn_langeoog/ib-lang_01-112.jpg

(Bild 12) Am Nachmittag hatte die Sonne die Straßenseite gewechselt und es ergab sich die Möglichkeit für eine Aufnahme von der Türseite.

Mit der Beschaffung von Neubauloks und –wagen endete der Triebwagenverkehr auf Langeoog. Auf den Schrott wanderte aber keiner von ihnen. Eine beeindruckende
Karriere legten dabei die beiden ex-KAE-VTs hin. Sie kamen zur Harzer Schmalspurbahn und sind dort nach einer Modernisierung im stolzen Alter von 62 Jahren noch
immer im Einsatz.



http://www.onkel-wom.de/bilder/xxx_kleinkram/hsb_talbot-102.jpg

VT4 heißt heute 187 013-8. Hier fährt er im April 2015 unterhalb von Harzgerode in Richtung Alexisbad. Eigentlich sollte er mal eine Kleinbahn im Sauerland retten…


Es grüßt aus Frankfurt
Onkel Wom!


Für die Identifizierung der Fahrzeuge war [www.inselbahn.de] sehr dienlich.

"We are Motörhead, and we play Rock'n'Roll"
(Lemmy Kilmister)

Mein DSO-Inhaltsverzeichnis -> [www.drehscheibe-online.de]
Wiederbelebte Arcor-Opfer : Velgast - Tribsees -> [www.drehscheibe-online.de] ; Inselbahn Usedom -> [www.drehscheibe-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am gestern, 14:15:47.

Re: Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: Klv

Datum: 14.11.17 17:55

Danke für Deinen netten Beitrag, von dem mir vieles sehr bekannt vorkommt. Auch ich war gerade 1989 auf Langeoog - zum letzten Mal, denn heute würde mich die Bahn nicht mehr reizen. Da ich den damaligen Fahrzeugpark auswendig kannte, will ich Dir noch bei der Identifizierung der letzten Fahrzeuge helfen. Der Flachwagen im Personenzug (einziger Güterwagen mit Schaku) trug die Nummer 10, die beiden Flachwagen des Güterzugs waren Nr. 27 und 28.

Gruß
Klv

Re: Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 14.11.17 18:19

Moin Onkel Wom,

eigentlich habe ich mich gesucht auf Deinen Bildern, stellte dann aber fest, dass ich erst etwa zwei Wochen später auf Langeoog war. Darüber habe ich hier [www.drehscheibe-online.de] bereits einmal berichtet. Wie sich die Bilder gleichen ...
;-))

Hier noch die örtliche Denkmalslok (Kö 2 am 3.10.1989):

http://www.eisenbahnhobby.de/Langeoog/257-31_Koe2_Langeoog_3-10-89_S.JPG


Danke fürs Erinnern,

Martin,
dessen Tochter damals auf Langeoog das Laufen lernte

Re: Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: Peter

Datum: 14.11.17 21:43

Hallo!

Toller Beitrag - vielen Dank!
Ich war als Schulkind mal dort, habe aber leider nicht photographiert.
Und bei einem weiteren Besuch 1997 gab es die Tw nicht mehr.  :-(

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind.
Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.11.17 15:13.

Re: Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: MWD

Datum: 14.11.17 21:45

Wunderbare Bilder einer Bahn, die ich selbst leider nie zu ihren Triebwagenzeiten besucht habe. Vielen Dank für´s Zeigen!

Viele Grüße
Malte

http://malte-werning.de/sign/mwd.jpg http://malte-werning.de/sign/ldb.jpghttp://malte-werning.de/sign/lt.jpg http://malte-werning.de/sign/inselbahn.jpg http://malte-werning.de/gc/wifowaechter.jpg

Re: Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: El Barto

Datum: 14.11.17 21:48

Hallo Onkel Wom,

wieder mal tolle Bilder. Danke.

Ich kann mich noch an meinen Besuch 1999 erinnern wie erwartungsvoll ich vor meiner ersten Fahrt gewesen bin. Die Fahrtdauer war dann doch am Ende etwas enttäuschend.



War es (bzw ist es) auf Langeoog, Juist und Spiekeroog eigentlich auch möglich mit einem Ticket nur zum Hafen (oder zurück) zu fahren oder gab´s nur Kombikarte Schiff/Bahn ?

Re: Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: Nullstein

Datum: 14.11.17 21:48

... und dieses typische Wetter mal wieder... ;-) Danke fürs Zeigen der tollen Aufnahmen.

Inselaufenthalt optimal genutzt! (o.w.T)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 14.11.17 22:15

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
0nkel_wom schrieb:
Eine beeindruckende Karriere legten dabei die beiden ex-KAE-VTs hin. Sie kamen zur Harzer Schmalspurbahn und sind dort nach einer Modernisierung im stolzen Alter von 62 Jahren noch immer im Einsatz [www.onkel-wom.de].

Vergiss aber an dieser Stelle nicht auch den T 3, der dort als 187 012 wieder in Fahrt gekommen ist!

Ansonsten, wie die Zeit vergeht! Dann ist das ja auch schon HiFo-fähig: 187 011-2 auf Sonderfahrt und der planmäßig verkehrende 187 013-8 kreuzen am 11.06.2006 in Sternhaus-Ramberg: ▼

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?017,file=88344



Auf jeden Fall: sehr schön! Manchmal gab’s ja auch was unplanmäßiges, wie hier im Mai 1992. Der »Fakultativwagen« im Einsatz: mit Kö 1 als Vorzug zum Anleger: ▼

»Extrazug« Langeoog Mai 1992.jpg



Als »Extrazug« mit Kö 1 unterwegs zum Anleger, links wartend Kö 3 vor Güterzug; Langeoog im Mai 1992 ▼

»Extrazug«-Langeoog-Mai-1992.jpg




Mein Favorit auf Langeoog aber war stets der T 3, hier im Bahnhof Langeoog, aufgenommen mit einer Pocket-Kamera im Mai 1988: ▼

Langeoog Mai 1988.JPG



Gefreut habe ich mich immer, wenn ich ihn solo antreffen konnte, wie hier kurz hinter dem Hafen auf der Fahrt in den Ort: ▼

Langeoog 1993 Fuchs-Tw solo (1) zum Ort.jpg



… oder hier abends im Hafen (beide Aufnahmen aus dem Jahre 1993): ▼

Langeoog 1993.jpg



Mein Traum war es immer, mit dem Triebwagen einmal durch den Harz zu fahren und — was soll ich sagen — manchmal werden Träume sogar wahr! Der Fuchs-Triebwagen als HSB 187 012 am Haltepunkt Ndh-Altentor, hinten das renovierte Finanz- und Katasteramt (Aufnahme vom 16.04.2005): ▼

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?017,file=153431


Klasse Beitrag

geschrieben von: ccar

Datum: 14.11.17 23:56

Hallo Wolfgang,

wieder einmal ein klasse Beitrag von Dir - ich folge Dir mit Begeisterung durchs ostfriesische Wattenmeer!
Warst Du auch noch auf Borkum?

Christoph

Immer eine Reise wert, die Inselbahnen...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 15.11.17 12:23

...und vor allem die Inseln.


Bis neulich

Rolf Köstner

Re: Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: BW FDS

Datum: 15.11.17 14:32

Vielen Dank für diesen herrlichen Bildbericht! Ein wahrer Augenschmaus :)

Weil es gerade so passt: wie weit ist eigentlich die Aufarbeitung vom Fuchs-Triebwagen bei der HSB??

viele Grüße,

Tobias 

"Es ist die Erkenntnis, dass der Pendler im öffentlichen Verkehrssystem sehr ungern umsteigt. Er fährt nicht mit dem Omnibus zum DB-Zug, dann zum Hauptbahnhof um dann wieder in die Strassenbahn zu wechseln um in die Stadt zu kommen."
Dr. Ing. Dieter Ludwig

Re: Rückkehr 187 012?

geschrieben von: Michael89

Datum: 15.11.17 14:42

Hallo Tobias,

eigentlich sollte er seit Spätsommer zurück sein. Vielleicht wirds ja noch in diesem Jahr.

Gruß Michael

Re: Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: 01 1066

Datum: 16.11.17 15:06

El Barto schrieb:
War es (bzw ist es) auf Langeoog, Juist und Spiekeroog eigentlich auch möglich mit einem Ticket nur zum Hafen (oder zurück) zu fahren oder gab´s nur Kombikarte Schiff/Bahn ?

Moin El Barto,

zumindest für Langeoog (für die anderen Inseln weiß ich es nicht) gab es gesonderte Fahrkarten Hafen - Dorf (zu DM-Zeiten kosteten die m. W. so um die 1,50 DM bzw. 3,00 DM für die Rückfahrkarte). Ob sie allerdings stark nachgefragt waren, wage ich zu bezweifeln - der Weg ist nicht so furchtbar lang, und wenn man auf der Insel ist, hat man ja Zeit und selten viel Gepäck.


@ Onkel-Wom:

So kannte ich die Inselbahn auch noch (seit 1980 bis 2006 war ich regelmäßig im Frühjahr dort); meine verstreuten Bilder müsste ich mal zusammensuchen...

Re: Inselbahn Langeoog (1989 – 12+1B)

geschrieben von: H2U

Datum: 16.11.17 17:08

Moin Wolfgang,

wunderbare Bilder! Ich war im Juli 1989 erstmals dort, habe die Inselbahn also exakt so kennen gelernt. Meinen vor Jahren eingestellten HiFo-Beitrag über den Aufenthalt finde ich jetzt auf die Schnelle nicht; ich habe mir nie eine Link-Liste gemacht. Allerdings erreicht die Qualität meiner Aufnahmen bei Weitem nicht das Niveau Deiner Fotos, von daher ist es eigentlich wurscht. Vielen Dank fürs Zeigen!

Zitat:
>> (Bild 10) Nachschuss auf den Triebwagenzug bei der Ausfahrt aus dem Hafenbahnhof. VT3 legte sich mächtig ins Zeug,
>> während sich der Lokführer des VT1 den Wind um die Nase wehen ließ.

Wegen der kurzen Steigung an der Hafenausfahrt fuhr der Zugstamm 1 mit dem Fuchs-VT am dorfseitigen Ende. Das war nämlich der einzige Langeooger Triebwagen mit zwei Maschinenanlagen. Unmittelbar nach "Bewältigung" der kleinen Rampe wurde ein Motor wieder abgeschaltet, und VT 3 bewältigte die restliche Weltreise bis zum Bahnhof mit halber Kraft ;-)

[Edit:] Ich habe den alten Beitrag doch noch gefunden: [www.drehscheibe-online.de] Bildgüte hält sich, wie gesagt, in Grenzen, aber die Motive reißen es teilweise ein bisschen raus ...

Viele Grüße aus HH
Helmut U.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.11.17 17:31.

Danke

geschrieben von: 0nkel_wom

Datum: Gestern, 14:22:34

Hallo Klv

Danke, ich habe die Wagennummern ergänzt.

Klv schrieb:
Auch ich war gerade 1989 auf Langeoog - zum letzten Mal, denn heute würde mich die Bahn nicht mehr reizen.

Man kann es als EVU auch niemandem recht machen. Im Harz war letztens das Geschrei groß, als die lokbespannten (BR 218) Züge durch Triebwagen ersetzt wurden :-)

Viele Grüße
Wolfgang