DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
siehe auch
(CH) SGA, ABDeh 4/4 II 6-8 von 1953 auf der Stammstrecke, Teil 1 (19B) [www.drehscheibe-online.de]
(CH) SGA, ABDeh 4/4 II 7 mit Stückgutzug nach St. Gallen (1977, 11B) [www.drehscheibe-online.de]
(CH) SGA, ABDeh 4/4 II 6 und 7 mit "Seealpsee-Express" nach Wasserauen (1980/83, 29B) [www.drehscheibe-online.de]
(CH) SGA, ABDeh 4/4 II 6-8 von 1953 als Solo-Triebwagen nach Altstätten (1979-81, 26B) [www.drehscheibe-online.de]
(CH) SGA, ABDeh 4/4 II 7-8 mit B2 124-125 und D2 161 nach Altstätten (1979-80, 24B) [www.drehscheibe-online.de]

Für den Transport von grösseren Gruppen musste die SGA auf ihrer Zweigstrecke von Gais nach Altstätten auf die modernen Vierachser B 71-73 und 81-83 von 1948/64 zurückgreifen, denn die älteren Vierachser der Stammlinie St. Galle - Appenzell, AB 51-53 und B 61-63, waren auf der Steilstrecke nach Altstätten nicht zugelassen.

An einem prächtigen Herbsttag im Jahre 1979 waren 150 Personen von Altstätten über Gais nach Appenzell zu befördern. Dafür waren die beiden Vierachser B 71 und B 81 und der Zweiachser B2 124 reserviert. Die Anhänger eines Zuges auf der Steilstrecke dürfen zusammen maximal 6 Achsen besitzen, deshalb assistiert ABDeh 4/4 II 7 aus der betrieblichen und technischen SGA-Reserve dem AG-Plantriebwagen ABDeh 4/4 II 6 bei der Beförderung der Gesellschaft. Bereitstellung in Altstätten Stadt.
http://666kb.com/i/dodvrigi91rh3y41s.jpg

„Full House“ in Altstätten Stadt. Auf Gleis 3 sind die Reserve-Zweiachser A2 101, B2 125 und 126 abgestellt.
http://666kb.com/i/dodvr50sklfoi2z28.jpg

Mit B 71 und B2 124 nimmt ABDeh 4/4 II 7 die 165 Promille-Rampe in Angriff, als Vorzug zum Fahrplanzug mit ABDeh 4/4 II 6 und B 81.
http://666kb.com/i/dodv7eisn6epid1q8.jpg

Kurzer Zwischenhalt am Alten Zoll.
http://666kb.com/i/dodvaeswwufvlkd1c.jpg

Auf dem Damm vor der Haltestelle Kreuzstrasse.
http://666kb.com/i/dodvb9hqy7z6fqdxc.jpg

Der zweite Zug folgt auf Sicht, in der Haltestelle Rietli werden die beiden Züge für die Bewältigung des folgenden Adhäsionsabschnittes vereinigt. Das sieht dann so aus:
http://666kb.com/i/dodvd3jaakxpa7wu8.jpg

Beim Suchen nach Parkplatz und Fotostandort ist mir in dieser Gegend ein Schild mit der Aufschrift „Weissküferei“ aufgefallen. Diesen Beruf scheint es nur noch im Kanton Appenzell zu geben. [www.appenzellerland.ch]
http://666kb.com/i/dodvdbooebu9ef6dc.jpg

In Gais warte ich auf die Einfahrt des von mir noch nie gesehenen Doppelzuges. Das Ausmass meines Erstaunens ist grenzenlos, als nur ABDeh 4/4 II 7 mit dem ersten Teilzug einfährt. Da hat man also den vereinigten Zug tatsächlich auf offener Strecke, kurz vor der Einfahrt Gais, wieder getrennt!
http://666kb.com/i/dodvm8442j6vjs6ps.jpg

Der zweite Zugsteil trifft in Gais ein.
http://666kb.com/i/doduoaixlyf7elgcg.jpg

ABDeh 4/4 II 7 übernimmt den ganzen Wagensatz aus Altstätten für die Fortsetzung der Reise nach Appenzell.
http://666kb.com/i/dodvoa109o1lstbls.jpg

Im Juni 1980 hoffe ich an einem schönen Sonntag auf Anhängerverkehr nach Altstätten. Als ich in Gais eintreffe, fährt eben ABDeh 4/4 II 6 mit A2 101 und B2 125 aus. Das ist das erste Mal, dass ich den letzten zweiachsigen Erstklasswagen einer Schweizer Bahn im regulären Fahrzeugbestand im Einsatz erlebe. Im Abschnitt zwischen den Haltestellen Hebrig und Rietli erscheint der Zug im Gegenlicht, ein Nachschuss ist lichtmässig gerade noch möglich. Im A2 101 sitzen nur wenige Fahrgäste, dafür ist B2 125 am Zugschluss umso besser besetzt.
http://666kb.com/i/dodww53bxe65tt1xc.jpg

Bei der Haltestelle Kreuzstrasse entdecke ich einen neuen Fotopunkt.
http://666kb.com/i/dodwzboyhmwfg2kg0.jpg

Im Warmesberg, mit Aussicht auf das St. Galler Rheintal.
http://666kb.com/i/dodwxbfu8d70phon4.jpg

http://666kb.com/i/dodwxz0stbe6n8irk.jpg

Oberhalb von Altstätten überquert die alte, steile Landstrasse die Bahnstrecke. Sie ist schon im 19. Jahrhundert durch die heutige Kantonsstrasse ersetzt worden.
http://666kb.com/i/dodyr66cbacc7klc0.jpg

Aussicht auf Altstätten.
http://666kb.com/i/dodyrslca1bostlvk.jpg

Erfreulicherweise sind beide Wagen auch auf der Rückfahrt nach Gais wieder am Zug.
http://666kb.com/i/dodyswtahu99mmy2o.jpg

Die Haltestelle Alter Zoll ist nach dem Zollhaus benannt, an welchem einst der Handel mit dem Appenzellerland kontrolliert und mit den üblichen Abgaben belegt wurde. ABDeh 4/4 II 6 fährt eben in den Zahnstangenabschnitt Warmesberg ein.
http://666kb.com/i/dodzeyk713b9rkt8g.jpg

Im Warmesberg, beim Gefällebruch vor der Haltestelle.
http://666kb.com/i/dodytuylp09pmj30g.jpg

Die mit einem längst nicht mehr benützten Ausweichgleis ausgerüstete Haltestelle Kreuzstrasse liegt unmittelbar am Bahnübergang der Kantonsstrasse, der erstaunlicherweise nur durch Andreaskreuze gesichert ist. Die alte Landstrasse ist führt zwischen den Betonblöcken der Panzersperre hindurch und als ungeteerte Waldstrasse weiter steil bergauf.
http://666kb.com/i/dodz9k6qn5ok7xreo.jpg

An dieser Stelle hätte die Schweizer Armee die Panzerdivisionen des Warschauer Paktes aufhalten und nach Österreich zurückschicken müssen, wenn sie denn gekommen wären. Alle paar Jahre wurde das in grossangelegten Manövern geübt, wobei der „Böfei“ (Abkürzung für „Böser Feind“) immer aus dem Osten kam und mit der Farbe Rot markiert war. Schon die alten Appenzeller hatten hier 1405 ihre Erzfeinde, die Habsburger, bei der Schlacht am Stoss zurückgeschlagen und damit dauerhaft von ihrem Land ferngehalten. Zum Dank für den Sieg und im Gedenken an den legendären Helden Ueli Rotach findet heute noch alljährlich die Stoss-Wallfahrt zur Schlachtkapelle statt. [de.wikipedia.org]

Bei der Haltestelle Rietli.
http://666kb.com/i/dodzagg88ul96vta8.jpg

Einfahrt Gais. Gerne weise ich auf die örtlich bediente doppelte Kreuzungsweiche hin, deren Gestänge im Hinblick auf die hier üblichen winterlichen Schneemengen durch eine Holzverschalung geschützt ist.
http://666kb.com/i/dodzgfoa65hssqvwg.jpg

Im Juli 1981 ist ABDeh 4/4 II 8 ist mit den beiden Zweiachsern B2 124 und 125 unterwegs. Die Kinder drängen sich auf der rückwärtigen Plattform. Talfahrt im Warmesberg.
http://666kb.com/i/doe5b0la8i4els740.jpg

Die Sonne scheint, aber der Dunst verunmöglicht den Blick auf die Allgäuer Alpen. Der kleine Wellblechunterstand der Haltestelle Warmesberg bietet den wartenden Passagieren Schutz vor Regen, Wind und Schnee
http://666kb.com/i/doe5dbgyugmcww1kw.jpg

Nur wenn das Gras frisch geschnitten ist, lässt sich dieser Fotopunkt unterhalb der Haltestelle Alter Zoll legal umsetzen.
http://666kb.com/i/doe5elvr9918xcdfk.jpg

Die beiden Personenwagen bleiben auch bei der anschliessenden Bergfahrt am Zug.
http://666kb.com/i/doe5fj95fbe15q41s.jpg

Bahnübergang oberhalb von Altstätten, es handelt sich um die alte Landstrasse nach Gais.
http://666kb.com/i/doe5gacdhxvn990jk.jpg

Im nächsten Beitrag werde ich den letzten Überlebenden der alten Altstätten - Gais-Bahn AG, den Rangiertriebwagen SGA Xe 2/3 17 ex AG CFeh 3/3 2 von 1911 vorstellen.

edit: 5 Bilder samt Text angefügt

meine früheren HiFo-Beiträge sind hier aufgelistet:
[www.drehscheibe-foren.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.17 15:42.
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.17 16:21.
Spitzenmäßig!! Vielen Dank.
Immer wieder faszinierend die Motive mit Blick ins Rheintal.
Deine Begleitung hatte wohl eher Interesse an den Sonnenstrahlen als an der Bahn?
Michael



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.11.17 17:19.