DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Taigatrommel BR 120 DR

geschrieben von: JANIS

Datum: 13.11.17 22:01

[size= 18px; line-height: 25.7143px]Freunde, lokomotive 120 288-314 waren DR gesendet, mit der bezeichnung von 120 288-314 oder sogar mit der angabe in der V 200 288-314? Ich danke ihnen sehr[/size]

Re: Taigatrommel BR 120 DR

geschrieben von: 19FT1

Datum: 13.11.17 22:10

Hallo Janis,

ich weiß es nicht genau, aber die Serie ab Nr 288 wurde ab 1970 ausgeliefert. In dieser Zeit war die Umstellung der Nummerierung der Lokomotiven noch am Anfang. In meinem Link kann man aber sehen, dass es bis V 200 287 noch die Tabelle mit den alten Nummern existiert: [www.m62-family.com]


viele Grüße

V 200 311

geschrieben von: TransLog

Datum: 13.11.17 23:29

Hallo,

im EK-Buch "V 200" (Müller/Stange) gibt es (S. 127) ein Foto der V 200 311 noch im Mai 1971. Ihre I.D. war 16.11.70.

Gruß, Ulrich

Re: V 200 311 (II)

geschrieben von: TransLog

Datum: 14.11.17 00:01

Am 5.3.72 hatte sie immer noch die alten Schilder:


http://www.lokomotive-fachbuchhandlung.de/images/product_images/popup_images/1-016930in.jpg

(Foto: M.Stertz, Lokomotive Buchhdlg.)

Re: Taigatrommel BR 120 DR

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 14.11.17 00:39

Hallo Janis!

Die höchste alte Betriebsnummer, die ich fotografieren konnte, war die V200 312 in Helmstedt - im Dezember 1971! Eine noch höhere alte Nummer dieser Baureihe ist mir nicht bekannt. Falls es eine noch höhere Nummer geben sollte, wäre hierfür ein Bildbeleg ideal.

http://s14.directupload.net/images/user/141116/3sbp8h7v.jpg


Freundliche Grüße aus dem Norden

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!

Re: Taigatrommel BR 120 DR

geschrieben von: martin welzel

Datum: 14.11.17 10:03

Moin Kollegen, moin Helmut,

da die V200 bis zur Nummer 314 aus dem Baujahr 1970 stammt (V200 314 - Fabriknummer 1026, die folgende 120 315 hat Fabriknummer 1844 aus 1973), gehe ich davon aus, dass alle V200 bis einschließlich der Nummer 314 mit alten Loknummern ausgeliefert wurden.

Helmut, danke für das interessante Bild!

VG,
Martin

Re: Taigatrommel BR 120 DR

geschrieben von: kami

Datum: 14.11.17 13:01

martin welzel schrieb:
da die V200 bis zur Nummer 314 aus dem Baujahr 1970 stammt (V200 314 - Fabriknummer 1026, die folgende 120 315 hat Fabriknummer 1844 aus 1973), gehe ich davon aus, dass alle V200 bis einschließlich der Nummer 314 mit alten Loknummern ausgeliefert wurden.
Vollkommen richtig! Die emaillierten (?) Frontschilder sowie die seitlichen mit Schriftzug Deutsche Reichesbahn kamen bei Hersteller drauf. Mit "120 ???-?" gab's die erst ab der Nachlieferung 1973.

Wann die V200 des Lieferjahr 1970 genau umgezeichnet wurden, hing vom Bw ab. Dort mussten die neuen Schilder aus Grundplatte und Einzelziffern gefertigt und das zusätzliche Eigentumszeichen für die Seite gefunden werden. Im Großraum Berlin fuhr die BR 120 recht lange als V200 umher. Die 120 314 hat Schilder deutscher Fertigung: https://www.eisenbahnwelt.com/BildArchiv/19870824/%2811.4.32%29.jpg. Eine als 120 gelieferte M62 hatte diese Schilder: https://www.eisenbahnwelt.com/BildArchiv/19870824/%2811.4.32%29.jpg. Natürlich hatten die nicht das ewige Leben und wurden fallweise durch die normalen Schilder ersetzt.

Re: Taigatrommel BR 120 DR, neue Nietschilder

geschrieben von: Osb

Datum: 14.11.17 14:47

Hallo kami,

mit Interesse habe ich deinen Beitrag gelesen. Mir ist neu, dass die Schilder selbst in den Bw hergestellt wurden.
120er-Nietschilder, die ich habe, sind m.E. "normale Pockauer Platten".
Ich habe im EK-Buch V 200 gelesen, dass es lange gebraucht hat, die Schilder für die als V 200 001 bis 314 gelieferten Lok zu beschaffen.

Oder meinst du das übliche Prozedere, Platten mit Ziffern geliefert und im Bw gebohrt?
Denn 1970 war ja das Jahr, in dem alle DR-Lok ihre neuen Schilder aus Pockau erhielten.

Eine schöne Woche allerseits,

Osb

Re: Taigatrommel BR 120 DR, neue Nietschilder

geschrieben von: kami

Datum: 14.11.17 16:02

Osb schrieb:
Mir ist neu, dass die Schilder selbst in den Bw hergestellt wurden.
[...]
Oder meinst du das übliche Prozedere, Platten mit Ziffern geliefert und im Bw gebohrt?
Denn 1970 war ja das Jahr, in dem alle DR-Lok ihre neuen Schilder aus Pockau erhielten.
War unsauber formuliert. Das Heimat-Bw musste die Lokschilder bestellen/anfordern, nicht selber anfertigen. Das hat bei den vorhandenen, zu Umzeichnung mit neuen Schild vorgesehenen Lokomotiven ganz gut funktioniert. Nicht so bei den 120 288ff: Bestellt mit den V200-Nummern und Schildern und geliefert zu einem Zeitpunkt, als die Massenumstellung vorüber war. Es waren Nachbestellungen der Bw nötig, Material (viele Ziffern der 0, 1 und 2!) musste vorhanden sein, ...

Ähnlich kurzfristig notwendige Ersatzschilder betrifft die ersten Lokomotiven der BR 131 (bis einschließlich 026). Die trugen nicht die Schildchen sowjetischen Ursprungs. Auf denen stand etwas von 130 081ff. In dem Fall waren die Ersatzschilder rechtzeitig fertig.
Wann genau die Loks von der 130 zur 131 wurden - ??? Die Lieferung erfolgte fast gleichzeitig mit den ab Werk korrekt als 131 027ff. beschrifteten Exemplaren. Vielleicht sollte ich die hier: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,2283917,2283946#msg-2283946 erwähnte Quelle nutzen.

Re: Taigatrommel BR 120 DR, neue Nietschilder

geschrieben von: Osb

Datum: 14.11.17 16:59

Ja, danke.

So ist es mir auch bekannt. War dann wirklich ein Missverständnis.

Osb

Re: Taigatrommel BR 120 DR, neue Nietschilder

geschrieben von: Osb

Datum: 14.11.17 17:19

Ach, übrigens,

um der weiter oben von deiner mit Fragezeichen versehenen Aussage Antwort zu verleihen und der Eingangsfrage genüge zu tun:

Die erste Wumme der Nachlieferung wurde tatsächlich mit dem Abnahmedatum 04.10.73 als erste mit den Emaille-Front- und den Gußseitenschildern als 120 315-7 an das Bw Schwerin geliefert (Fabriknr:1844).

Gruß

Osb

Re: Taigatrommel BR 120 DR

geschrieben von: opizug

Datum: 15.11.17 14:49

Hallo Helmut,

dazu kann ich nur ergänzen, dass wir im Bw Riesa mal vertretungsweise 120er von der "DSAG Wismut Bergbaubetrieb Schmirchau" im Einsatz hatten

und diese hatten Emailleschilder mit den Nummern V 200 503 ... 508. Ich habe auch ein Foto davon, es ist aber nicht meine Aufnahme

und möchte sie deshalb auch hier im DSO nicht zeigen, damit es keinen Ärger gibt.

MfG Opizug