DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
siehe auch
(CH) SGA, ABDeh 4/4 II 6-8 von 1953 auf der Stammstrecke, Teil 1 (19B) [www.drehscheibe-online.de]
(CH) SGA, ABDeh 4/4 II 7 mit Stückgutzug nach St. Gallen (1977, 11B) [www.drehscheibe-online.de]
(CH) SGA, ABDeh 4/4 II 6 und 7 mit "Seealpsee-Express" nach Wasserauen (1980/83, 29B) [www.drehscheibe-online.de]

Die 1953 noch als BCFeh 4/4 beschafften SGA-Triebwagen ABDeh 4/4 II 6-8 übernahmen von Anfang an den Gesamtverkehr auf der 1911 als selbstständige Altstätten - Gais-Bahn AG eröffneten Zweigstrecke. Dafür musste die Fahrleitungsspannung von 1000 auf 1500 Volt erhöht werden. Von den vier Original AG-Triebwagen wurde der Vierachser bald abgebrochen, die drei Dreiachser blieben erstaunlich lange erhalten, obwohl meines Wissens nur einer von ihnen für 1500 V umgebaut wurde und in dieser Form gelegentlich in Gais rangieren durfte. Davon später.

Wie schon andernorts erwähnt, war üblicherweise nur einer der neuen Triebwagen auf der SGA-Stammstrecke St. Gallen - Appenzell eingeteilt, denn der zweite war zwingend auf der AG-Strecke eingesetzt, und der dritte - sofern verfügbar - war für Zusatzzüge auf der AG unentbehrlich, beispielsweise für Wintersportzüge, für den traditionell starken Muttertagsverkehr und für Gesellschaftsfahrten. Die SGA-Triebwagen 1-5 von 1931 waren aus technischen Gründen nicht für die AG-Zahnstangenstrecken mit 165 Promille Höchstneigung zugelassen.

Die 7,65 km lange AG wurde ab 1911 von Anfang an elektrisch betrieben. Zwischen dem Bahnhof Altstätten Stadt (467 m) und der Haltestelle Stoss (942 m) befinden sich drei lange, bis zu 165 Promille geneigte Zahnstangenabschnitte. Der höchste Punkt der Strecke befindet sich auf immerhin 972 m bei der Haltestelle Hebrig, auf den Adhäsionsabschnitten beträgt die maximale Neigung 52 Promille. Bis 1975 fuhren viele SGA-Züge über Altstätten Stadt hinaus bis zum Bahnhof SBB, Hans Ryffel hat dies gestern eindrücklich dokumentiert: [www.drehscheibe-online.de] Selber habe ich den Bahnbetrieb durch die engen Gassen von Altstätten leider verpasst.

Im Normalfall genügte ein Solo-Triebwagen für das Passagieraufkommen auf der AG-Strecke. ABDeh 4/4 II 6 nimmt in Gais den Anschluss aus St. Gallen ab.
http://666kb.com/i/doc0683mg7kq9getc.jpg

Bei der Haltestelle Rietli.
http://666kb.com/i/doc08agchju0q2ubk.jpg

Begleiten wir nun ABDeh 4/4 II 6 an einem kalten Februartag 1979 über die Zahnstange. Am Ortsausgang von Altstätten.
http://666kb.com/i/doc0dmtfbq38vdm2o.jpg

Alle Abteile sind besetzt: 1. Klasse, 2. Klasse Raucher und 2. Klasse Nichtraucher, im Gepäckabteil steht der Kondukteur am Fenster.
http://666kb.com/i/doc0e79oxu79c9hc0.jpg

Bei der Haltestelle Warmesberg ergibt sich ein sensationeller Ausblick über das Rheintal hinüber zu den Allgäuer Alpen.
http://666kb.com/i/doc0huqwje9c4av40.jpg

Am Alten Zoll sind zusätzliche Passagiere eingestiegen, der Kondukteur hat den Fensterplatz im Dienstabteil einer Dame überlassen.
http://666kb.com/i/doc0j7btohi8xm48w.jpg

Im ersten Nachschuss wird der bescheidene Unterstand der Haltestelle Warmesberg sichtbar.
http://666kb.com/i/doc0wawvo0e7no4jk.jpg

Im Bereich der Haltestelle ist das Gefälle für ein paar Meter etwas geringer.
http://666kb.com/i/doc0n4qhkcr7v1vcw.jpg

Der erstaunliche rege Fahrgastwechsel gibt mir Gelegenheit, mit einem kräftigen Spurt den Standort zu wechseln und die Haltestelle Warmesberg auch von der Bergseite her im Bild festzuhalten.
http://666kb.com/i/doc117140m6mrjqio.jpg

Weiterfahrt Richtung Gais.
http://666kb.com/i/doc11jwvblwa9f08w.jpg

http://666kb.com/i/doc0yyeorhfwv2juo.jpg

Damit die Hauptstrasse im Bereich der Haltestelle Kreuzstrasse ohne Zahnstange überquert werden kann, wird die nötige Höhe mit einem Damm erreicht. Seit Altstätten hat der Triebwagen 3 km zurückgelegt und dabei schon 350 Höhenmeter gewonnen.
http://666kb.com/i/doc0slssurgq3knpc.jpg

Zahnstangenausfahrt Kreuzstrasse.
http://666kb.com/i/doc0v45subz54ej28.jpg

Ein paar Wochen später ist der Schnee bis auf ein paar kleine Reste weggeschmolzen, die Sonne kann sich leider nicht durchsetzen, im Einsatz ist ABDeh 4/4 II 7. In Gais steigen die Passagiere aus St. Gallen um.
http://666kb.com/i/doc15o3urvnrxgirk.jpg

In Warmesberg warte ich auf den formschönen Triebwagen.
http://666kb.com/i/doc16r4p8ff209vk0.jpg

http://666kb.com/i/doc16xm7tp6cpxnuo.jpg

Der gut besetzte ABDeh 4/4 II 7 hält in der Haltestelle Warmesberg.
http://666kb.com/i/doc18tma08w6f588w.jpg

Ausfahrt Richtung Altstätten. Die Aussicht ist getrübt.
http://666kb.com/i/doc1i70222xdceu4g.jpg

Der Triebwagen ist schneller bei der Haltestelle Alter Zoll als ich.
http://666kb.com/i/doc1jxszvk6sei3gg.jpg

Das Ausweichgleis wird planmässig nicht benützt, da auf der SGA-Zweigstrecke zwischen Gais und Altstätten normalerweise nur ein Triebwagen hin und her fährt.
http://666kb.com/i/doc1mubcczp00c7b4.jpg

Kurz vor Altstätten.
http://666kb.com/i/doc1omljlptcpu8lc.jpg

ABDeh 4/4 II 7 im Bahnhof Altstätten Stadt.
http://666kb.com/i/doc1qrcxvnbgbg074.jpg

Da wird dem Eisenbahnfreund der Speck durchs Maul gezogen: Auf Gleis 3 stehen drei Zweiachser unterschiedlicher Bauart als Reserve bereit. Leider kommen sie nur bei Grossandrang zum Einsatz, und der ist aus Zürcher Sicht nur schlecht vorhersehbar, sonniges Wetter allein genügt jedenfalls nicht. B2 125 ist 1955 auf der Basis eines ausrangierten Dreiachsers der Brünigbahn entstanden. B2 111 ist 1904 für die Verlängerung der Appenzeller Strassenbahn von Gais nach Appenzell angeschafft worden. 1981 wird er zum B2 116, weil seine alte Nummer durch einen modernen Steuerwagen beansprucht wird. B2 122, der hinterste Wagen mit den geschlossenen Plattformen, ist ein Originalfahrzeug der Altstätter Linie von 1911.
http://666kb.com/i/doc1xy6qemo62ry80.jpg

Im Dezember 1981 haben die neuen Triebwagen den Verkehr auf der SGA-Stammstrecke übernommen, ABDeh 4/4 II 7 wartet in Gais auf Fahrgäste Richtung Altstätten.
http://666kb.com/i/doc22t16txd6f0xds.jpg

Im Sommer benützen viele Velofahrer die Bahn, um sich den kräftezehrenden Aufstieg über fast 500 Höhenmeter zum Stoss zu ersparen. Sie steigen jeweils bei der Haltestelle Rietli aus.
http://666kb.com/i/doc25qarfbttfk9hc.jpg

ABDeh 4/4 II 8 fährt in den Bahnhof Gais ein, im Vordergrund das Gleis aus Appenzell.
http://666kb.com/i/doc26hzoe7rnf3d34.jpg

Natürlich liess ich nicht locker, bis es mir nach mehreren vergeblichen Versuchen gelang, mit Personen- und Gepäckwagen behängte Triebwagen auf der Altstätter Linie zu fotografieren. Davon später.

meine früheren HiFo-Beiträge sind hier aufgelistet:
[www.drehscheibe-foren.de]
Vielen Dank für die schönen Fotos und auch den Hinweis auf meine Dokumentation. Die Triebwagen 6-8 waren wirklich sehr formschöne Fahrzeuge und passten auch ausgezeichnet mit den damals modernen vierachsigen Anhängewagen zusammen. Als Beispiel ein am 13. Mai 1973 auf der AG Strecke beim Stoos aufgenommenes Bild des ABDeh 4/4 6 und des B 73.

Beste Grüsse, Hans

B19-0097-011.jpg