DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Frage zur Bahnstrecke Winden (Pfalz) - Wörth (Rhein)

geschrieben von: Andreas Be

Datum: 11.11.17 17:32

Hallo zusammen,

hat jemand historisch belegtes Material über die Strecke Winden (Pfalz) - Wörth (Rhein) aus dem hervorgeht, dass diese Strecke jemals zweigleisig ausgebaut war? Bei Recherchen dazu finden sich unterschiedliche Aussagen:

Während in der Liste der ehemals zweigleisigen Bahnstrecken auf Wikipedia die Strecke aufgeführt ist, erwähnt sie Hans-Jürgen Wenzel in seinem Werk über die "südwestdeutschen Eisenbahnen in der französischen Zone (SWDE)" nicht bei den Strecken, die reparationsbedingt durch die franzöischen Besatzungsstreitkräfte eines Streckengleises beraubt wurden.

Wer kann Licht ins Dunkel bringen ?

fragt sich Andreas Be.
Andreas Be schrieb:
Hallo zusammen,

hat jemand historisch belegtes Material über die Strecke Winden (Pfalz) - Wörth (Rhein) aus dem hervorgeht, dass diese Strecke jemals zweigleisig ausgebaut war? Bei Recherchen dazu finden sich unterschiedliche Aussagen:

Während in der Liste der ehemals zweigleisigen Bahnstrecken auf Wikipedia die Strecke aufgeführt ist, erwähnt sie Hans-Jürgen Wenzel in seinem Werk über die "südwestdeutschen Eisenbahnen in der französischen Zone (SWDE)" nicht bei den Strecken, die reparationsbedingt durch die franzöischen Besatzungsstreitkräfte eines Streckengleises beraubt wurden.

Wer kann Licht ins Dunkel bringen ?

fragt sich Andreas Be.
Ein bisschen Licht hätte ich anzubieten.

Laut "Stationsverzeichnius der Eisenbahnen Europas (früher Dr. Koch s Stationsverzeichnis)", Jahrgänge 1929, 1934, 1936 und 1939, Herausgegeben vom "Verein Mitteleuropäischer Eisenbahnverwaltungen" im Verlag Barthol & Co, Berlin-Wilmersdorf" war sie eingleisig.

Den Band 1939 habe ich als Altpapier zu Hause - eine ganz spannende Lektüre, sozusagen meine "Bibel".

Gruß aus Wien

"Es dünkt mich sehr anständig, wenn die Häuser der Großen den Fremden offenstehen; und es gereicht selbst dem Staate zur Ehre, wenn Ausländer in der Hauptstadt desselben wohl aufgenommen werden".

(Marcus Tullius Cicero: "De officiis" - "Vom pflichtgemäßen Handeln", auch: "Von den Pflichten")
Hallo zusammen,

in der Karte der RBD Karlsruhe vom 5.8.1945 ist die Strecke ebenfalls nur Eingleisig. Die Strecke war eine untergeordnete Strecke, bis 1938 gab's auch nur eine Schiffsbrücke bei Wörth. Die "eigentliche" Hauptbahn war (Saarbrücken) Landau Germersheim (München).

Schönen Sonntag wünscht, Thomas