DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1974 (12 B)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 11.10.17 12:57

Moin zusammen,

die Arbeiten an unserem Ferienhaus waren doch nicht so aufwendig und so bleibt mir Zeit, auch heute den schon teilweise vorbereiteten Forenbericht einzustellen. Noch einmal zur Erinnerung an die letzte Woche den entsprechenden Link hier> [Forenbericht vom 04.10.2017]) Karl-Hans Fischer und meine Person hatten zwar gemeinsam Silvester im Zillertal gefeiert, allerdings war Karl-Hans längere Zeit nicht in Betzdorf gewesen. Vom 18. bis 20.03.74 ergab sich die Möglichkeit hierzu, weil es zu meinem Wechseldienst passte.
Seine Hinfahrt nach Betzdorf führte ihn über Siegburg. Diese Gelegenheit nutzte er einmal kurz bei der Straßenbahn Siegburg – Bonn auf dem Bahnhofsvorplatz in Siegburg vorbeizuschauen.


Bild 1
In Siegburg fotografierte er die Tw 407 und 409 der SSB am 18.03.74. Zum Wetter am 18.03.74 brauche ich nichts auszuführen, das Bild ist selbsterklärend.

https://abload.de/img/tw407undtw409derssbaml6j28.jpg



Bild 2
Bei Halt in Siegburg ergab sich die Möglichkeit eines weiteren Bildes, bei dem die Einheit 409 im Vordergrund steht.

https://abload.de/img/tw409undtw407derssbamdkj1h.jpg



Bild 3
Das dritte und letzte Bild des 18.03.74 zeigt die Einheit wieder aus umgekehrter Richtung, mit dem Tw 407 beginnend. Was mir besonders auffällt, sind die baulichen Veränderung gegenüber dem heutigen Zustand.

https://abload.de/img/tw409undtw407derssbamgejij.jpg



Bild 4
Am Nachmitttag des 19.03.1974 ging es in Richtung Bw Betzdorf. Als erste Lok fuhr 050 259-1 vom Bw Gremberg unserem Fotografen vor die Linse. Dieses Bild kann ich mir heute nur im Zusammenhang mit einem angebrachten Sondergüterzug erklären. Die damals von Gremberg ankommenden Planzüge wurde alle mit der BR 44 vom Bw Betzdorf bespannt. 050 259-1 wechselte am 21.10.75 zum Bw Stolberg, obwohl sie seit 01.10.75 „Z“ gestellt war. Ihre Ausmusterung erfolgte zum 22.10.75. Ich vermute, sie hat das Bw Stolberg nicht mehr gesehen.

https://abload.de/img/050259-1bwgrembergam16pju4.jpg



Bild 5
Als nächstes verließ 053 122-8 vom Bw Betzdorf über die Drehscheibe den Schuppenbereich. Im Hintergrund erkennbar 260 892-5 vom Bw Siegen. 260 892-5 kam übrigens am 19.01.61 als Neulieferung nach Betzdorf und wechselte am 22.05.66 zum Bw Siegen. 053 122-8 war am 01.10.71 von Hamburg-Rothenburgsort nach Betzdorf gekommen. Am 03.09.74 wurde sie auf „Z“ gestellt und am 05.12.74 ausgemustert.

https://abload.de/img/053122-8bwbetzdorfundogkfv.jpg



Bild 6
Damit 053 122-8 in den Güterbahnhof kommen konnte, musste sie über den Stellwerksbezirk „Bl“ (am rechten Bildrand erkennbar) Sägebewegungen ausführen. Hierbei hielt sie Karl-Hans in zwei weiteren Bildern fest.

https://abload.de/img/053122-8bwbetzdorfam13ej2z.jpg



Bild 7
Bei zweiten Bild ist neben der abgestellten 053 030-3 auch die Uhrzeit zu erkennen, zu der wir uns im Bw Bereich aufgehalten haben. Obwohl ich den Laufplan aus diesem Fahrplanabschnitt habe, konnte ich hierin keine passende Zugleistung erkennen. Heute vermute ich, es war eine Sonderleistung.

https://abload.de/img/053122-8bwbetzdorfam114k7u.jpg



Bild 8
Als die Lok in den Güterbahnhofsgleisen auftauchte, war die Verwirrung bei mir noch größer und ich kann mir noch nicht einmal eine Sonderleistung vorstellen. Bei diesem Bild sind die Scheibenvorläufer gut erkennbar.

https://abload.de/img/053122-8bwbetzdorfam1bajfu.jpg



Bild 9
Im weiteren Verlauf des Nachmittags verließ weiterhin 052 728-3 über die Drehscheibe und Stellwerk „Bl“ den Bw-Bereich in Richtung unbekannter neuer Leistung.

https://abload.de/img/052728-3bwbetzdorfam1ubjbe.jpg



Bild 10
Bei 050 825-9, die den Bw-Bereich ebenfalls verließ, bin ich mir sicher, dass sie Lz nach Siegen gefahren ist, um dort einen der damals noch lokbespannten Berufspendlerzüge Siegen – Betzdorf am Nachmittag zu holen.

https://abload.de/img/050825-9bwbetzdorfam1d7jpv.jpg



Bild 11
Nachdem 050 825-9 die „Bildfläche“ verlassen hatte, haben auch wir den Bw-Bereich verlassen und sind auf den gegenüber liegenden Molsberg gefahren, um von dort, wegen des Überblicks, eine Aufnahme zu fertigen. Wir erkennen das Bw Betzdorf mit einer Lok der BR 44, die den Drehscheibenbereich verlässt und die a. D. abgestellte 053 030-3 vom Bw Betzdorf. Beim Betrachten der Bilder bin ich mir heute sicher, dass die unbekannte 44er die 044 668-2 sein müsste. Diese haben wir einige Zeit später im Stadtbereich mit dem ausfahrenden Ng 17 165 nach Dillenburg fotografiert. Diese Fotos gibt es im nächsten Forenbericht.

https://abload.de/img/053030-3a.d.und044xxxx0kc4.jpg



Bild 12
Das Abschlussbild des heutigen Berichts zeigt den Bahnhof und das Bw Betzdorf noch einmal aus der „Vogelperspektive“ von der gegenüberliegenden Bergseite. In der Bildmitte erkennt man sehr gut den Gebäudekomplex des ehemaligen Gartengeräteherstellers „Wolf-Geräte“. Von diesen Gebäuden steht heute kein Stein mehr auf dem anderen.

https://abload.de/img/bwundrbfbetzdorfam19.29k8b.jpg



Damit bin ich für heute „durch“. Einschränkend muss ich anmerken, dass mir nach der Rückkehr aus Ostfriesland vermutlich die Zeit fehlt, für den 18.10.2017 einen neuen Forenbericht vorzubereiten. Falls dieser Fall eintritt, würde ich mich freuen, wenn ich Euch spätestens am 25.10.2017 bei der Fortsetzung der Berichterstattung über den Besuch unseres Fotografen in Betzdorf wieder begrüßen könnte.


Viel Spaß!
Bruno Georg[/color]es[color=blue]

Edit:
Falsche Jahreszahl berichtigt (Markus R. vielen Dank!)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.17 17:40.

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 11.10.17 13:40

Lieber Bruno, lieber Karl-Hans,

herzlichen Dank für diesen schönen Bericht aus Betzdorf. Besonders gefallen mir die beiden letzten Bilder, da sie einen schönen Überblick über das an den Hang gebaute Bahnbetriebswerk und im letzten Bild auch den Bahnhofsbereich geben.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Herzliche Grüße in den Norden

Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: Bernhard Terjung

Datum: 11.10.17 14:23

Wie schön, dass Hans-Karl auch die "S-Bahn" in Siegburg nicht verschmäht hat!

Besonders haben es mir die beiden letzten Bilder angetan.
Eine Frage zum letzten Bild: man sieht am linken Bildrand auf Bahngelände ein helles Gebäude mit 3 Fenstern im Obergeschoss. War das möglicherweise die Übernachtung?

Herzlich dankt für's Zeigen
Bernhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.17 14:24.

Erstaunlich...

geschrieben von: DR01

Datum: 11.10.17 16:06

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)...

Toll Bruno das es im Mittelalter auch schon Dampflokomotiven gab...*lach*...

Aber im Ernst: Vielen Dank, in Betzdorf war bereits alles kalt als ich dort (1976?)
vorbei geschaut habe...


Gruß...Wolfgang

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1974

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 11.10.17 16:18

Hallo Ihr beiden,
erstaunlich finde ich, daß das abgestellte Fahrrad auf Bild 3 den Straßenbahnbetrieb nicht gestört hat.
Auch mir gefallen die beiden letzten Bilder am besten.
Danke fürs Zeigen!
Viele Grüße
Stefan

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 11.10.17 16:20

Grüß Gott Bruno,

Betzdorf hatte ein bemerkenswertes Flair, die Photos spiegeln dies gut wider!

Gruß, Thomas

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 11.10.17 16:21

Moin Bruno und Karl hans,

auch mir gefallen die letzten beiden Bilder am Besten - solch einen Überblick habe ich noch nirgends gesehen. Da erkennt man sehr schön, wie das Bw Betzdorf "in den Berg" hineingebaut worden war!

Danke fürs Zeigen,

und das nächste Mal bin ich natürlich wieder dabei!

Martin

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: Bw Betzdorf

Datum: 11.10.17 16:33

Hallo Bernhard,

das Gebäude welches Du meinst steht im Bereich des ehemalihen Aw, damals bereits die VT-Werkstatt. Ich weiß nur, daß sich dort auch die Kantine befunden hat, lässt sich aber aufgrund der Perspektive schlecht lokalisieren.
Die Übernachtung war im zweistöckigen Flachbaum welcher rechts an den Schuppen angebaut war. Dort im Obergeschoß, während unten Büros der Werkstatt waren.

Christoph

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: 44 115

Datum: 11.10.17 17:02

Danke,Bruno und Karl-Hans!
Das Fahrrad-welches Stefan auch angemerkt hat-ist wohl das Hingeschmissene von Karl-Hans,um schnell das Foto zu schiessen.
Die Firma Wolf-Geräte gibt es nach wie vor.Nur nicht in Betzdorf.Oder nur der sehr bekannte Markenname weiterverwendet.Ich geh'mal eben ins Wiki...
Ist eigentlich damals der Berg abgetragen worden oder gab es da einen natürlichen(Fels)hang?
Viele Grüsse
Olaf



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.17 17:04.

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: Günter T

Datum: 11.10.17 17:40

Hallo Bruno und Karl-Hans,

ich muss meinen "Vorrednern" beipflichten: Vor allem die letzten beiden Bilder sind großartig!
Und vom alten Siegburg ist am Bahnhof ja rein garnichts übrig gebieben.

Vielen Dank.

Günter

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1974 (12 B)

geschrieben von: dampfgerd

Datum: 11.10.17 19:07

Sehr gerne bin ich wieder dabei gewesen, Bruno! Wunderbare
Bilder meiner Lieblingsdampflok in einer Gegend, wo ich nie
gewesen bin. Herzlichen Dank und schöne Grüße vom
dampfgerd

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: Bw Betzdorf

Datum: 11.10.17 19:37

Hallo Olaf,
Da, wo sich einst das Bw befand, war vorher ein Steinbruch, aus dem man das Material zur Auffüllung des Geländes für den auf den Bildern vor dem Bw gut sichtbaren Rangierbahnhof gewonnen hatte.
Dieser wurde zum Bau des Bw nur noch mehr abgetragen
Gruß
Christoph

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 11.10.17 20:12

Hallo Bernhard,

bei dem Gebäude handelt es sich um das ehemalige Bürogebäude, in dem der C-Grl und seine Werkstattleiter gesessen haben. Wo sich das Übernachtungsgebäude des Bw Betzdorf befand, hat Christoph schon erläutert. Solltest Du das Übernchtungsgebäude des Bahnhofs meinen, dann befand sich dieses noch mehr weiter links und ist im Bild nicht zu sehen. Es war in Höhe des Personenbahnhofs.

Viele Grüße aus dem Noden
Bruno

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 11.10.17 20:19

Hallo Olaf,

die Fa. Wolf existiert nicht mehr, wohl aber ihr Markenname, der wurde vor vielen Jahren verkauft.

Bei der Frage nach dem Standort des Bw bin ich überfragt und weiß nicht,ob dort damals Fels abgetragen wurde. ich vermute aber.

Viele Grüße
Bruno

Danke für die jahrelangen schönen Beiträge

geschrieben von: BW Limburg

Datum: 11.10.17 23:40

Hallo Bruno, hallo Karl-Hans,

seit mindestens zwei Jahren bin ich ein regelmäßiger "stiller" Mitleser der allwöchentlichen schönen Bildberichte, die mich als Fan der Dampflokomotiven jedesmal aufs neue erfreuen und begeistern.

Ich bin Euch auf den Spuren der Dampfloks regelmäßig gerne ins Bw Koblenz-Mosel, entlang der Moselstrecke bis nach Ehrang und Karthaus gefolgt.
Ebenso gerne habe ich Euch immer wieder nach Oberlahnstein und entlang der Lahntalbahn begleitet, und natürlich auch nach Betzdorf.

Ich bin an der Lahntalbahn nahe Limburg aufgewachsen und habe schon als Kind mit großer Begeisterung die langen von Dampfloks der BR 50 geführten Güterzüge von Oberlahnstein nach Gießen und umgekehrt beobachtet, die mit wehender Rauchfahne vorbeizogen. Das war in den frühen siebziger Jahren, als auch Eure Bilder entstanden sind.
Seitdem bin ich ein großer Fan der Dampfloks.
Aber Ende Oktober 1973 kam das Aus für die Dampfloks auf der Lahntalbahn.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich für die allwöchentlichen außerordentlich schönen und interessanten Bildbeitäge bedanken, die mir die Erinnerung an meine Kindheit und die beobachteten Dampfloks -meist der BR 50- wieder zurückbringen. Dank und Anerkennung für den Fotografen, der die ausklingende Ära der Dampfloks für die nächsten Generationen bildlich festgehalten hat. In gleicher Weise danke ich Bruno für das Sichten der zahlreichen Fotos, das Einstellen und das Verfassen der Texte.
Bitte weiter so !!!

Auch heute bin ich Euch gerne nach Betzdorf gefolgt und habe mich an den zahlreichen interessanten und schönen Fotos erfreut.
Ich freue mich schon auf Euren nächsten Bilderbogen und löse dafür schon mal die Fahrkarte nach Betzdorf.

Mit den besten Grüßen von Limburg nach Betzdorf bzw. nach Greetsiel

Dieter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.10.17 09:32.

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1974 (12 B)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 11.10.17 23:45

Moin Bruno und Karl-Hans,

Eure Fotos aus dem Bw Betzdorf vermitteln eine ganz eigene Stimmung dieses Werks; ich empfinde das als gemütlich. Ob die Betriebseisenbahner das angesichts der erkennbaren Enge damals auch so gesehen haben, da habe ich allerdings meine Zweifel! Schöner Beitrag!

Gruß
Klaus

Siegburg (m1B)

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 12.10.17 08:29

Da man sich lebhaft dafür interessiert, wie es in Siegburg ca. 1974/5 unten aussah, hier auch ein Bild von oben, natürlich mit 051 444. Aufgenommen hat es der Bruder von Hubertus S. (rechts); meine Wenigkeit hockt links:

051-444-Siegburg-mit-Stellwerk.jpg

Einen schönen Tag wünscht

Jürgen

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1974 (12 B)

geschrieben von: 044 676 - 5

Datum: 12.10.17 19:09

Hallo Bruno und Karl-Hans,

wie ich schon mal geschrieben habe, kenne ich das Bw Betzdorf leider nur noch als Ruinenlandschaft. Daher bin ich besonders dankbar für die im aktuellen Beitrag gezeigten ausgezeichneten Aufnahmen aus diesem Betriebswerk, zeigen Sie doch die frühere Betriebsamkeit.

Wie schon viele Vorredner erwähnt haben, sind die beiden Übersichtsaufnahmen große Klasse und zeigen eindrucksvoll die damalige Ausdehnung der Bahnanlagen in Betzdorf. Betzdorf an sich ist mir nicht unbekannt, in meinem Archiv befinden sich diverse Aufnahmen von Eisenbahnereignissen (Festen) im Bahnhof selbst und von Dampfloksonderfahrten auf der Westerwaldbahn. Ich muß mal genau nachsehen, wann die Bilder entstanden sind.

Beim Straßenbahnbild 2 sieht es übrigens fast so aus, als ob der PKW im Hintergrund auf den Gleisen parken würde.

Herzlichen Dank für diese weitere, hoch interessante Reise in die Vergangenheit sagt


Burkhard aus Mannheim

Re: Siegburg (m1B)

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 12.10.17 20:02

Guten Abend Jürgen,

vielen Dank für das ergänzende Bild. Ich vermute, Dstg 800xx von Köln-Bonntor nach Betzdorf zur Abholung von Dienstschotter.

Abendliche Grüße aus Ostfriesland
Bruno

Re: Besuch in Betzdorf am 18./19.03.1074 (12 B)

geschrieben von: Bernhard Terjung

Datum: 13.10.17 14:39

Habt vielen Dank, Christoph und Bruno!

Dann sind wir damals bei unseren nächtlichen Schotterzug-Mitfahrten jeweils in der Übernachtung des AW gewesen, nicht in der am Bw.

Zitat Lokpersonal an Portier, warum wir mit vier Personen übernachten wollten: "wir sind heute mit zwei Loks da". Es wurden überhaupt kein Fragen gestellt!
Bundesbahn - fand ich gut ;-).

Bernhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.17 14:43.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -