DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Fahrplanwechsel im Jahr 1992 war vom 30. auf den 31. Mai. Aus üblicher Gepflogenheit heraus machte ich mit einem früheren Schulfreund
die für uns schon obligatorische „Fahrplanwechsel-Tour“ am letzten Tag des auslaufenden Fahrplans. Ertinghausen war am 30.05. unser
erster Anlaufpunkt. Am frühen Samstagmorgen war von einer hohen Zugdichte eher nicht auszugehen, wiewohl auch an anderen Tagen der
Planverkehr auf dieser Strecke eher dürftig war. So blieb Gelegenheit, ein paar Eindrücke vom Haltepunkt zu sammeln...

Die Reisendenmassen wurden durch konsequente Beschilderung zu den richtigen Bahnsteigen geleitet.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20175_1_sw123_5_4.jpg


Das Betriebsamt Höxter existierte entweder nicht mehr oder wollte für die Beschilderung nicht als verantwortlich erkannt werden...
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20175_3_sw123_6_6.jpg


Der umfangreiche, handgeklöppelte Abfahrtsplan für Ertinghausen.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20175.jpg


Und tatsächlich – Züge kamen auch noch mal. 614 058 bestaunte, wer da in Ertinghausen soviel Holz vor der Hütte hatte.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20174_614_058.jpg


Und noch einer – 614 066 brachte kurz etwas Leben in die beschauliche Szenerie.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20177_614_066.jpg


Zum Abschied noch einmal ein Blick über die Bahnsteige – barrierefreies Ein- und Aussteigen kannte man damals noch nicht. Wie hat das
seinerzeit eigentlich geklappt? Ging doch wohl auch irgendwie, oder? Wobei ich mir vorstellen könnte, dass sich einige da schon
"auf's Mett" gelegt haben...
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20175_2__sw123_5_6.jpg


Bei Lödingsen hatten wir unsere nächste Zugbegegnung: 614 079 wurde irgendwie zwischen die Telegrafenmasten gepackt.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20179_614_079.jpg


Das Brückenmotiv bei Volpriehausen war aufgrund des Sonnenstandes nur suboptimal. 204 359 wurde mit dem E 2852 Nordhausen-Köln
trotzdem abgelichtet.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20184_204_359.jpg


Weiter ging es nach Vernawahlshausen. 216 171 hatte nicht nur einen Zug, sondern auch 212 205 im Schlepp. Müsste der E 6959 (Altenbeken-Göttingen)
gewesen sein.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20186_216_171.jpg


Mittagspause in Bodenfelde – naja, es war eine frühe Mittagspause. Erst aber wurde 216 121 mit dem E 6919 auf den Film gepackt.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20189_216_121.jpg


Auch 634 633 blieb eine Stunde später nicht ungeschoren – aber nur unter dem wachen Auge des Triebfahrzeugführers (E 5977 nach Göttingen)
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20192_634_633.jpg


Gegen 13:44 Uhr kam 204 359 wieder zurück. In Bodenfelde lichteten wir sie mit dem E 2857 Köln-Nordhausen ab.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20194_204_359.jpg


Anschließend ging es nochmals nach Vernawahlshausen. Die Northeimer und die Göttinger Strecke verlaufen hier in unterschiedlichen Ebenen.
Oben erwischten wir 614 065 aus Northeim kommend...
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20197_614_065.jpg


… und kurze Zeit später unten 634 608, der aus Göttingen daher gedieselt kam.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20198_634_608.jpg


Tourabschluss bildete der Bahnhof in Uslar. Eine Ottbergener 044er wäre erwünscht gewesen, dafür waren wir aber ein paar Jahrzehnte zu
spät. Also musste 614 084 genügen...
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20203_614_084.jpg


Mit ein paar Aufnahmen vom 31.05.92 aus dem hannoverschen Hauptbahnhof soll der Monat Mai abgeschlossen sein, ebenso dieser Teil
meines Jahresrückblicks. In Gleis 11 wartete 110 508 mit ihrem Zug das weitere Geschehen ab.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20204_110_508.jpg


232 111 beschleunigte ihren Zug aus dem Hauptbahnhof heraus in östliche Richtung
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20207_232_111.jpg


Mit einem IC war 103 113 angekommen und wartet auf Weiterfahrt, ebenfalls gen Osten
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20209_103_113.jpg


401 560 rollte bei seiner Ausfahrt aus Hannover Hbf an 218 268 vorbei
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20221.jpg


232 097 im Vorfeld des hannoverschen Hauptbahnhofs
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20226_232_097.jpg


Wenig Mühe hatte 140 860 mit den drei Silberlingen hinter ihr.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20231_140_860.jpg


112 003 hatte ihren Wagenpark aus dem Bbf Pferdeturm abgeholt und war auf dem Weg an den Bahnsteig
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20238_112_003.jpg


Ständig waren an diesem Tag 232er im hannoverschen Hbf anzutreffen. 232 596 war eine von ihnen; sie erreichte Hannover mit einem aus
DR-Wagen bestehenden Reisezug.
http://rueckblicke2.lokfoto.de/1992/1992_3/D20249_232_596.jpg


Das war der Rückblick bis Ende Mai 1992. Im nächsten Teil gibt es weniger Eisenbahn zu sehen – das 100-jährige Jubiläum der hannoverschen
Verkehrsbetriebe wird da im Mittelpunkt stehen. Bis denn dann...


Wer die vorherigen Teile verpasst hat, kommt mit einem Klick auf den jeweiligen Link direkt dorthin:
Bahnjahr 1992/Teil 1
Bahnjahr 1992/Teil 2
Bahnjahr 1992/Teil 3
Bahnjahr 1992/Teil 4
Bahnjahr 1992/Teil 5
Bahnjahr 1992/Teil 6

Tschüs
Andreas
http://www.lokfoto.de/Signaturbild.jpg
"Der umfangreiche, handgeklöppelte Abfahrtsplan für Ertinghausen."

Hurra! Ein Alibizugpaar! (freu)



"614 058 bestaunte, wer da in Ertinghausen soviel Holz vor der Hütte hatte."

Da kann man sich als Verbrennungstriebwagen bei dem Anblick natürlich schon mal erschrecken „Oh Gott, sind das etwa Oberleitungsmasten? (zitter)



"Zum Abschied noch einmal ein Blick über die Bahnsteige – barrierefreies Ein- und Aussteigen kannte man damals noch nicht."

Kundenfreundliche Zuwegungen sind auch heute oft noch ein Fremdwort - leider. Bei so etwas frage ich mich immer, wie hoch der Prozentanteil der Bahnkunden lag, die sich tatsächlich über die Brücke bemüht haben. Ich würde wetten, daß man an geeigneter Stelle einen Trampelpfad durch den Schotter gut erkennen konnte.



Danke von einem alten Göttinger, der die 614-Triebwagen auf der Bodenfelder Strecke damals langweilig fand und sich immer lokbespannte Züge wünschte. Drum war ich überglücklich, als bald nach der Grenzöffnung DR-Dieselloks mit Eilzügen nach/von Halle/Erfurt - Nordhausen - Northeim nach Göttingen kamen.

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!
Vielen Dank Andreas ,für diese tollen Bildbeiträge aus der fernen alten Heimat!

Gruß Mike

Gegen Mautflucht und Schieneninfrastrukturabbau sowie blinde Straßen-Verkehrs-Politiker.
Rettet das Sulinger Kreuz!
Informationen dazu siehe:
[www.eisenbahnkultur.de]
[www.aebb.de]
Modellbahn-Signaltechnik:
Elektronisches Stellwerk
[www.estw.eu]
MoBa mit DrS Stw:[www.dl5udo.de]
Servus,

Auch einer, der höchstens Göttingen, Northeim und Kreiensen kennt und dementsprechend die Nord Süd Strecke, sage ich ebenfalls vielen Dank für die Aufnahmen.
War in den 80er Jahren mal in Walkenried, damals als nur Güterzüge nach Ellrich fuhren. Irgendwie bin ich dann nach dem Mittagessen von Northeim nach Altenbeken gefahren, über Bodenfelde. War meiner Erinnerung aber ein lokbespannter Zug mit 216 davor. Aber leider nur 1mal, deshalb kaum was in Erinnerung geblieben.

Ja, die 614 sind da ganz schön rumgekommen vom Bw Braunschweig aus, aber auch die 634. Der Niedergang der ETA muß auch in den 80er Jahren begonnen haben, als Ersatz kamen 2 - 3 Wagen Züge meist aus Schnellzugwagen, aber auch Eilzugwagen bzw. n-Wagen zum Einsatz. Dürfte damals alles vom Bww Braunschweig gestellt worden sein.

Mit der Invasion der 628.2 ging es auch den 614 so allmählich an den Kragen, die 634 waren eh schon gleich nach den ETA 515 weg.



Gruß
diesel-fan


P.S. Möchte gar nicht wissen, was aus den div. Melde-und Einsatzstellen der DB Tf's geworden ist, denn das waren ja viele. (u.a. Bodenfelde, Ottbergen, Holzminden, Warburg, Herzberg, Northeim, Kreiensen, Göttingen, Hildesheim, Altenbeken.....)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.10.17 19:19.

112 mit Einzelstück

geschrieben von: rh

Datum: 13.10.17 22:53

Hallo Andreas,

danke für die Bilderserie, bei der übrigens bei der Aufnahme von 112 003 hinter der Lok ein recht seltenes Fahrzeug zu sehen ist: Der Prototyp-Wagen Bvmz 237 mit gesickten Seitenwänden.
Gruß,
rh