DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

18 316 Arnstadt - Gräfenroda 1996

geschrieben von: Leinetalbahner2006

Datum: 09.10.17 19:08

Am 1. Märzwochenende wurde ja die 01 1102 bei einer Rundfahrt durch den Thüringer Wald vorgestellt. Aber an diesen Tag gab es auch noch die Sonderfahrt vom Eisenbahn Club Adler aus Stuttgart mit der 18 316. Bekanntlich wurde die Lok im polnischen Pila aufgearbeitet, größere Nachbesserungen aber in Meiningen.
18.316-+-44.1093-Bw-Arnstadt2.jpg
Im Bw Arnstadt
18.2.jpg
Plaue Ausfahrt
18.316-Gräfenroda-Einfahrt-web.jpg
Einfahrt Gehlberg
Zylinderblock.jpg
Der Zylinderblock im Werk Pila 1995

Schade, das diese Lok nicht mehr fährt.

Neue Herausforderungen bei der Bahn gefunden.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.17 22:17.

Re: 18 316 Arnstadt - Gräfenroda 1996

geschrieben von: 044 676 - 5

Datum: 09.10.17 19:23

Hallo Leinetalbahner,

bei dieser Fahrt, die am 02.03.1996 stattfand, war ich als Fahrgast dabei. Leider sind zwei Aufnahmen etwas unscharf und bei der Bildunterschrift " Einfahrt in Gräfenroda" tippe ich eher auf die Durchfahrt durch den Bahnhof Gehlberg.


Beste Grüße aus Mannheim sendet


Burkhard

Re: 18 316 Arnstadt - Gräfenroda 1996

geschrieben von: Vorsignal

Datum: 09.10.17 21:09

Hallo Zusammen,
ja das ist definitiv in Gehlberg,
Viele Grüße
Thorsten

Re: 18 316 Arnstadt - Gräfenroda 1996

geschrieben von: Leinetalbahner2006

Datum: 09.10.17 22:18

Danke, wurde geändert.

Neue Herausforderungen bei der Bahn gefunden.

Re: 18 316 Arnstadt - Gräfenroda 1996

geschrieben von: TEE-Rheingold

Datum: 09.10.17 22:52

Das war doch die Fahrt an der 44 0093 den Zug bis Schweinsfurt nachgeschoben hat, weil 18 316 zwar betriebsfähig aber mit Problemchen zu kämpfen hatte. Ich war im letzten Wagen und filmte wie die 44er den Zug den Berg hinaufgedroschen hatte. Sogar im Brandleitetunnel musste bis zum Brechpunkt gearbeitet werden. Bis heute war das die spektakulärste Dampfzugfahrt die ich persönlich erleben durfte.

Die Mannschaft der 44 wurde in Schweinsfurt mit stehendem Applaus verabschiedet und bekam von den Reisenden ein Dankeschön in Form von Geld, das vorher während der Fahrt gesammelt wurde.

Ein Wermutstropfen hatte ich dennoch zu schlucken. Da der rot-beige WG keinen Pintschschlauch für die Dampfheizung hatte, war der hintere Teil für Stunden mal ohne Wärme. Wir waren froh als die E 18 ab Schweinsfurt den Zug übernahm. Der Lokführer wurde "bekniet", dass die Heizung auf "volle Pulle" geschaltet wird um uns ausgefrorenen wieder "aufzutauen". Natürlich habe ich mir dann eine schöne Erkältung zugezogen mit der Folge, dass ich mal eine Woche "flach" lag.

Unabhängig davon war das in der Summe die schönste Sonderzugfahrt überhaupt und ist bis heute nicht getoppt worden!

Plaue und Gehlberg...

geschrieben von: Fotograf

Datum: 10.10.17 05:19

.. das sind aber zwei verschiedene Fahrten , siehe Zylinder und der erste Wagen

GRuß Volker

Hallo,
die Bilder sind von zwei verschiedenen Veranstaltungen:

Beim ersten Bild (44 1093 neben 18 316) müssen wir unmittelbar nebeneinander gestanden haben, ich habe dasselbe Motiv, sogar mit denselben Personen im Hintergrund. Die Aufnahme entstand am 25.3.1995 im Bw Arnstadt.

Das Bild in Plaue ist vom 2.3.1996 und zeigt die Sonderfahrt des Eisenbahnclub Adler.

Das dritte Bild (Gehlberg) ist wiederum vom 25.3.1995.

Ist das vierte Bild (Piła) wirklich erst 1995 entstanden? Ich frage deshalb, weil die "fertige" Lok ja bereits im März nach Mannheim überführt wurde. Am 25.3.1995 fand die Überführungs-Etappe von Arnstadt nach Ludwigshafen statt, wobei 44 1093 bis Schweinfurt Schubhilfe leistete. Von Schweinfurt bis Würzburg sollte E 18 047 den Zug ziehen. Wegen der da schon offensichtlichen Mängel an der 18 316 blieb die E 18 bis Ludwigshafen vor dem Zug.

Am nächsten Tag sollten Vorführfahrten mit der Lok zwischen Mannheim und Karlsruhe stattfinden, die dann aber wegen des Zustandes der Lok abgebrochen wurden.

Auf der anschließenden Krisensitzung wurde entschieden, daß die Lok im AW Meiningen überarbeitet werden sollte.

Die Sonderfahrt des Eisenbahnclub Adler am 2.3.1996 fand zwischen Stuttgart und Meiningen mit dem 612-Triebwagen statt. Von Meiningen nach Arnstadt und zurück war es eine Kombination aus Werksprobefahrt des AW Meiningen und Sonderfahrt. Deshalb lief die Lok auch ohne Zylinderverkleidung. Die 44 1093 stand an diesem Tag übrigens in Einzelteile zerlegt im AW Meiningen.

Hier noch ein paar Vergleichsbilder von mir. In Plaue fotografierte ich am 25.3.1995:

https://abload.de/img/uef-18316-0084037vqovt.jpg



https://abload.de/img/uef-18316-0084038bvpv8.jpg



(Am 2.3.1996 stand ich auf der anderen Gleisseite)



Am 2.3.1996 sah es in Gräfenroda so aus:

https://abload.de/img/uef-18316-0088933abowm.jpg




Viele Grüße
Stefan

Hallo Stefan,

vielen Dank für die Informationen. Mir war nicht bekannt, dass am 2.3.96 auch eine Sonderfahrt mit 18 316 stattfand. Ich war an der Fahrt am 25.3.95 zugegen. Da waren die Wagen der UEF, Sektion Ettlingen, zum Einsatz gekommen. E 18 047 führte den Zug nach Karlsruhe, hierbei konnte um Trassenkosten zu sparen, die Kraichgaubahn in Teilen mitbenutzt werden. Das Reiseziel Ludwigshafen ist mir gänzlich unbekannt.

Am Folgetag überführte E 18 047 den Zug in Richtung Stuttgart (?), da konnte ich den Zug in KA-Durlach filmen.

Grüße

Christian