DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Im Frühsommer 1973 machte ich mit der Bahn einen Abstecher nach Rottweil. Natürlich hatte ich von den alten Preussinnen gehört, die dort stationiert waren. Leider herrschte Wochenendruhe. Nur eine 50er bewegte sich. Die Nummer ist wegen der Bewegungsunschärfe kaum zu erkennen, ich tippe auf 051 700 (edit: wurde als 051 760 identifiziert).
http://666kb.com/i/dm0npuhw69jhvh3pc.jpg

052 613 glänzt nach einem kurzen, aber heftigen Gewitterregen vor dem Fachwerk-Bw.
http://666kb.com/i/dm0nq7hckrl98phc0.jpg

050 902 steht mit dem Kab-Tender zur Drehscheibe.
http://666kb.com/i/dm0nqhxipjxqtr3ls.jpg

Entgegen dem ersten Anschein ist 078 192 nicht mehr in Betrieb, der Rauch stammt von 052 733 auf dem Nachbargleis.
http://666kb.com/i/dm0ns51jm5sj74t8g.jpg

Mit korrekter Beschilderung würde 078 192 noch ganz passabel aussehen.
http://666kb.com/i/dm0nt7nf77bi7ncw0.jpg

Nur die etwas seltsam beschriftete 078 246, Hauptdarstellerin vieler HiFo-Beiträge, gehört noch zum Einsatzbestand.
http://666kb.com/i/dm0nvbxbaw87v6cjk.jpg

Heute hat sie nichts zu tun. Der vergrösserte Kohlekasten ist gut gefüllt.
http://666kb.com/i/dm0nvu8glf2nu251c.jpg

Eine ganze Reihe T 18 stehen auf dem Rand, zuvorderst 078 474.
http://666kb.com/i/dm0nxvubfr26ykxds.jpg

078 453 steht günstig.
http://666kb.com/i/dm0ny2amzs6n253pc.jpg

078 410 ist zwar nur unvollständig auf dem Bild, dafür trägt sie eine vollständige Loknummer.
http://666kb.com/i/dm0nym6wbtnojwagw.jpg

Alle Aufnahmen sind mit Agfa Isolette-Balgenkamera, ohne Belichtungs- und Distanzmesser, entstanden. Die Scans entstanden mit dem Flachbettscanner ab 13x13-Papierabzügen, da es mir bis jetzt nicht möglich ist, die Mittelformat-Farbnegative zu scannen.

Gruss, Werner

meine früheren HiFo-Beiträge sind hier aufgelistet:
[www.drehscheibe-foren.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:08:22:13:47:19.
Guten Morgen Werner,

Photo 1 zeigt wohl 051 760-7.

Gruß, Thomas
Hallo Werner.

Danke für die Bilder. Du hast die wenigstens in Farbe. Damals hatte ich alles noch sw gemacht.

Gerne mehr davon....

Gruß Horst
Hallo Werner,
danke fürs Zeigen!
Beim ersten Bild wollte ich mich gerade des Würzburger Thomas' Meinung anschliessen, 051 760-7 passt mathematisch und die Lok gab es tatsächlich dort. Aber zwei Jahre (24.10.1975) später fotografierte ich die 051 760-7 in Ulm beim Schrott aus derselben Perspektive:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/383229/6162393665363931.jpg




Dabei fallen mir abweichende Details auf:
1973 hatte die Lok Speichenräder an der Laufachse, 1975 Scheibenräder!
1973 hatte die Lok bogenförmige Griffstangen über den Lampen, 1975 senkrechte Stäbe.
Solche Umbauten kurz vor der Abstellung verwirren mich.

Hast Du schon einmal an einen Flachbettscanner mit Durchleuchtaufsatz gedacht? Ich habe vor 9 Jahren einen Canon CanoScan 8800F gekauft für damals 180 Euro und bin damit sehr zufrieden.
Vielleicht kann Dir ja jemand einen Tip geben, welche guten Modelle aktuell auf dem Markt sind.
Viele Grüsse
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

051 760, @ Stefan

geschrieben von: martin welzel

Datum: 22.08.17 18:14

Moin Stefan,

unser Datenfriedhof weiß:

Scheibenrad (10/75); Speichenrad (9/73, 5/68)

Das passt also.


@ Werner: Herzlichen Dank für die erinnerungsschweren Bilder aus Rottweil!

Martin

Nummernschilderbeschneidung

geschrieben von: held-der-arbeit

Datum: 22.08.17 20:36

weiß jemand, welcher Vollpfosten die Nummernschilder der 078 so blöde verstümmelt hat?

Die Lok ist auf fast allen Fotos so furchtbar entstellt.

gruss cmp

Re: Nummernschilderbeschneidung

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 22.08.17 20:48

Vermutlich die gleichen @#$%&, die 1972 aus der Goslarer 094 598 mittels schwarzer Farbe die nach dem 2. Weltkrieg in Österreich verbliebene 94 598 gemacht haben. Falls einer von denen mitliest: 094 598 hieß vor 1968 94 1598...

Gruß

Martin

Tolle Bilder! (o.w.T)

geschrieben von: 120 125

Datum: 22.08.17 21:48

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Hallo Werner,

mit Fotos, zumal Farbfotos, von T 18 machst Du mir immer eine Freude, auch wenn die meisten gezeigten Maschinen abgestellt sind! Auffällig finde ich, dass auch bei den abgestellten Loks (nicht nur bei der 192) das Triebwerk weitgehend komplett ist. Man brauchte wohl fast keine Ersatzteile mehr - es gab ja wohl nur noch die 246 als Einsatzlok!

Gruß
Klaus

Re: Nummernschilderbeschneidung

geschrieben von: Michael Staiger

Datum: 24.08.17 00:42

Hallo "Held",

1973 war das halt bei den meisten noch eine 78, diese Computernummern mochte eigentlich keiner, heute scheint das bei manchen anders zu sein?
Aber immerhin entspricht deine Ausdruckweise voll den Vorurteilen über den gewöhnlichen DSOler ;-)

Gruß
Michael

Re: Nummernschilderbeschneidung

geschrieben von: held-der-arbeit

Datum: 24.08.17 19:02

Einspruch, Euer Ehren. Die Nummer 78 246 6 ist schlicht Schwachsinn und eine Verschandelung der Lok.

Gruss CMP

Re: Nummernschilderbeschneidung

geschrieben von: Käfermicha

Datum: 25.08.17 10:14

Aus heutiger Sicht wundert mich, dass von den 78ern nur so wenige erhalten geblieben sind, und im Betriebszustand ja nur eine.

Was man so gehört hat, war die 78er vor einigen Jahren beim Plandampf in der Eifel vom Besteller richtig beliebt, weil sie die Fahrzeiten gut halten konnte und mit einer wirklich guten Fahrleistung aufgetrumpft ist.

Dennoch blieben nur wenige Fahrzeuge dieser Baureihe erhalten.

erhaltene T 18

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 25.08.17 14:16

Käfermicha schrieb unter „Re: Nummernschilderbeschneidung“:
Aus heutiger Sicht wundert mich, dass von den 78ern nur so wenige erhalten geblieben sind, und im Betriebszustand ja nur eine.
(Räusper) 
Ähem — mit der „Nummernschilderbeschneidung“ hat Dein Posting jetzt genau was zu tun?

(SCNR)




»Nur wenige erhalten« kann man so und so sehen — immerhin gibt’s lt. [de.wikipedia.org] noch:

78 009 im Bestand des Verkehrsmuseums Dresden
78 189 als OKo 1-3 im Warschauer Eisenbahnmuseum
78 192 im Bw Tuttlingen
78 246 Deutschen Dampflokomotiv-Museum DDM
78 468 beim Förderverein Eisenbahn-Tradition in Lengerich in Westfalen
78 510 im Bestand des DB-Museums
TCDD 37.05 im Eisenbahnmuseum Çamlık bei Izmir
Hallo Werner,

vielen Dank für den Bericht, den ich erst heute lesen und sehen konnte. Du berichtest aus einer Gegend, in der ich nie gewesen bin, obwohl ich mich spätestens in zwei Wochen, mit den Bildern von Karl-Hans Fischer, aus genau dieser Gegend hier melden werde.

Danke und Gruß aus Betzdorf
Bruno Georg