DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Neun Tage Verspätung: 3.8.1987 Fortsetzung von [www.drehscheibe-online.de]
Beim Heimweg aus der Donauregion um Passau blieb die damals noch undurchdringliche Grenze zur Tschechoslowakei gewissermaßen „in Sichtweite“, Eslarn ist nur wenige Kilometer von dieser Grenze entfernt. Nachdem der Mai eine 614-Fahrt von Weiden nach Eslarn brachte, konnte ich rund 3 Monate später die Übergabe nach Eslarn erleben. In der auch für den Eisenbahnfotografen ansprechenden Landschaft sind einige Bilder entstanden, auch wenn das Wetter eher trübe war, wie in jenen Tagen üblich. Westlich von Pleystein ist ein Landschaftsblick, 211 359 befördert den 67911 in Richtung Pleystein und Endbahnhof.

3887Pleystein211359.jpg

Pleystein ist passiert, da kommt der Übergabezug weiter durch das Hügelland gefahren, links ist die Kirche am Kreuzberg „Heilig Kreuz“ zu erkennen. Den Zug 67911 befördert 211 359 vor dem nächsten Ort Lohma, weitere Betriebstellen waren Burkhardsrieth und das grenznah gelegene Waidhaus. Zwischen Vohenstrauß und Eslarn wurde die Bahn 1906 eröffnet, bereits 1975 war der Personenverkehr vorbei, Güterzüge konnten Eslarn noch bis 1993 erreichen.

3887Pleystein 211359.jpg

Eslarn war bereits erreicht, nach den fälligen Rangierarbeiten kehrte der Zug 67932 mit nur noch zwei Wagen zurück. An einem weiten Blick in die leider etwas dunstige Landschaft gelang das Bild mit der Zuglok 211 359. Nachdem die Eisenbahn Eslarn erreicht hatte, gab es weitergehende Pläne, die Verlängerung sollte nach 10 km in Schönsee auf eine weitere vorhandene Stichbahn treffen, weiter südlich hätte über Tiefenbach noch Waldmünchen oder Rötz erreicht werden können – die Planungen waren aber zu Unzeit (Krieg) bzw. überhaupt zu spät gemacht worden.

3887Eslarn211359.jpg

Weiter auf der Rückfahrt ergab sich dann noch ein kleiner Aufenthalt im Pleysteiner Bahnhof, hier war „St. Sigismund“ ein ins Bild passender Kirchturm. 211 359 befördert immer noch nur zwei Wagen in Richtung Weiden. Der „Ausflug“ der Übergabefahrten von Weiden nach Eslarn, vom Abzweig in Neustadt 50 km Nebenbahn, dauerte immer den ganzen Tag, üblich soll Personalwechsel (mit Bahnbusfahrt von/nach Weiden) in Eslarn gewesen sein!

3887PleysteinBf211359.jpg

Die Bilder vom Mai-Sonderzug sind unter [www.drehscheibe-online.de] zu finden, dort auch weitere Links zu Beiträgen von Forumskollegen.
Weiter morgen

Transpress Verlag: Abschied von der Schiene
- Güterstrecken 1980 bis 1993 und
- Güterstrecken 1994 bis 2008
Mit (fast allen) wichtigen Daten im Zusammenhang mit Streckenstillegungen
Beschaffungsproblem? PN an GV eingestellt!
Servus !

Das mit dem Personalwechsel in Eslarn und der Bahnbusfahrt stimmt, war zB auch im Sommerfahrplan 1990 noch so. Allerdings in dieser Fahrplanperiode hauptsächlich deswegen: der Tf der Hinfahrt nach Eslarn (Üg 67911 NWDO 08:40-NELN 11:59) war vorher schon mit der gleichen Lok per Übergabe hin und Lz zurück in Trabitz, Dienstbeginn 03:46 Uhr, Dienstende 14:56 Uhr. Die Rückfahrt als Üg 67932 nach Weiden (NELN 13:50-NWDO 17:44) brachte nur wenig Arbeitszeit, Dienstbeginn 12:05 Uhr, Dienstende 18:36 Uhr.

Viele Grüße
Oli



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.08.17 19:40.
Servus Oli,

Danke Dir für die näheren Info's. Das mit Fahrgastfahren mit Bahnbus dürfte wohl eine Besonderheit gewesen sein. Mein Fall wäre das nicht gewesen, alleine schon die Fahrzeit des Busses bis da hinter.

Jaja, lange ist es her mit Eslarn. Und irgendwann in den 90ern wurde auch mit dem Streckenrückbau begonnen. Wenn ich mich nicht täusche, sogar in Etappen, da die Übergabe noch ein Stück anfangs befuhr.


Gruß
diesel-fan