DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Da morgen angeblich der Sommer ... (m3B)

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 17.07.17 10:39

... seine Rückkehr feiert, mögen als ungarisch-mentale Vorbereitung drei Aufnahmen aus dem Juni 1981 dienen, die allesamt im Dunstkreis von Szerencz angefertigt wurden; mangels genauer Notizen ist aus mir auch durch peynliches Befragen leider mehr nicht herauszuholen.


http://www.jcourt.de/ung-1981a.jpg

http://www.jcourt.de/ung-1981b.jpg

http://www.jcourt.de/ung-1981c.jpg


Eine schöne Restwoche wünscht

Jürgen

Re: Da morgen angeblich der Sommer ... (m3B)

geschrieben von: wernerhardmeier

Datum: 17.07.17 10:58

aussergewöhnlich schön, Danke!

Gruss, Werner

Mitteleinstiegwagen

geschrieben von: Jan Olaf Heiland

Datum: 17.07.17 12:22

Immer wieder Klasse, diese kleinen Maschinchen vor den langen Mitteleinstiegswagen zu sehen. Kennt jemand die Bezeichnung der Wagen bzw. einen Text (nicht auf ungarisch), mit dem man sich in Bezug auf diese Wagenfamilie, die es mir angetan hat, einlesen kann. Die sind doch kürzer als 26,4 m?

Gruß Jan olaf

Re: Mitteleinstiegwagen

geschrieben von: kami

Datum: 17.07.17 12:49

Jan Olaf Heiland schrieb:
Kennt jemand die Bezeichnung der Wagen bzw. einen Text (nicht auf ungarisch), mit dem man sich in Bezug auf diese Wagenfamilie, die es mir angetan hat, einlesen kann.

Kurze Übersicht einiger noch fahrender Varianten samt Modernisierungen & wie gewünscht nicht auf ungarisch: [www.vagonweb.cz]


Jan Olaf Heiland schrieb:
Die sind doch kürzer als 26,4 m?
Sogar recht deutlich!

Re: Mitteleinstiegwagen

geschrieben von: Jan Olaf Heiland

Datum: 17.07.17 13:18

Besten dank!

Re: Da morgen angeblich der Sommer ... (m3B)

geschrieben von: Niek Opdam

Datum: 17.07.17 14:07

Hallo Jürgen,

Da habe Ich schlechte Erinnerungen an diese Gegend in 1981: Die Polizei hat mir damals verhaftet während eine Verfolgung einer 375- bespannte zug und die Filme abgenommen.....
Ich habe mich allerdings beschäftigt mit die Ortschäfte mit hilfe von google earth:
Bild1. Das ist ein zug nach Hidasnemeti aufgenommen in und die Filme abgenommen in Abaújszántó-fürdő. Die Baume sind mittlerweile verschwunden, aber manche details deines bildes sind auch auf der bilder von Earth zuruckzufinden.
Bild 2. Bin Ich mir nicht ganz sicher, aber Boldogkőváralja kommt das meiste in Frage: Nord Süd lage (Zug nach dem Norden) und Baustil des Empfanggebaudes stimmen ziemlich überein, und viele Alternative gibt es da nicht. Jedenfals auch aufgenommen auf Szerencs-Hidasnemeti, das damals reinen Dampfbetrieb mit 375 hatte.
Bild 3. Das ist Olaszliszka-Tolcsva an der strecke Szerencs-Sátoraljaújhely, wo damals die 424er regierten. Auf Google Earth und eingestellte bilder kann man die Bangebäude noch erkennen.

Sehr schöne Bilder übrigens....

Bedankt en groeten,

Niek

Bild 1: Biete Abaújkér (mB)

geschrieben von: Dg53752

Datum: 17.07.17 18:02

Hallo Niek und Jürgen,

Das Setting mit Schrankenkurbel und Schrankenkurblerin (wenn auch nicht dieselbe) bringen meine Erinnerungssynapsen mit Abaújkér in Verbindung (ohne Gewähr).

http://www.dg53752.de/12-3-2_Schrankenwaerterin_Abaujker.jpg


Mit dem Ort verbinden Karabük und ich allerdings eher nette Erinnerungen. Die Dame war wohl Donauschwäbin und sprach deutsch. Interessanterweise kannte sie das Wort "Bahnschranke" nicht, sondern sprach von "Stangen". Vielleicht nicht verwunderlich, denn als ihre Vorfahren nach Ungarn kamen, waren Eisenbahn samt Zubehör noch unbekannt.

Sommerliche Grüße
Hans-Jörg

Bildschirm richtig eingestellt? Von schwach bis weich alles zu erkennen?
http://www.dg53752.de/misc/Graukeil.jpg

Re: Da morgen angeblich der Sommer ... (m3B)

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 17.07.17 18:27

Dank je wel voor je steun! Onze probleem was meer het wijn als het politie ...

Groeten uit Keulen

Jürgen

Re: Bild 1: Biete Abaújkér (mB)

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 17.07.17 18:31

Herzlichen Dank! Abaújkér steht bei mir für diese Tour sogar häufiger im Notizbuch, aber leider kann ich die genaue Zuordnung nicht mehr rekonstruieren. Bei Deiner donauschwäbischen Aufnahme ist das aber sowieso nebensächlich!

Beste Grüße

Jürgen



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.07.17 18:31.

Re: Bild 1: Biete Abaújkér (mB)

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 17.07.17 18:52

Jetzt bin ich doch noch einmal in die Tiefen des Archivs und die Untiefen des Notizbuches abgestiegen und habe tatsächlich noch das entdeckt (Ausschnittsvergrößerung):

abau.jpg

Bei der Lokalisierung hat aber wohl Niek recht, denn Abaújkér war der lokale Kreuzungsbahnhof, und "unsere" Donauschwäbin kurbelte an einem bloßen Haltepunkt.

Beste Grüße

Jürgen

Re: Bild 1: Biete Abaújkér (mB)

geschrieben von: Andras

Datum: 18.07.17 00:47

Hallo Jürgen,
Bild 2 ist Boldogkőváralja, anbei ein Bild von dort mit der gleichen Lok, nur in der Gegenrichtung (Zug fährt nach Szerencs) vom Ende März 1982.
Der "lokale" Kreuzungsbahnhof war jedoch Abaújszántó. Abaújkér war/ist eine Haltestelle.

375,670Boldogköváralja1982márc28.JPG

Grüße: Andras



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.07.17 00:49.

Re: Bild 1: Biete Abaújkér (mB)

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 18.07.17 08:26

Vielen herzlichen Dank! Dann hatte ich bereits 1981 Abaújszántó und Abaújkér verwechselt - wie gesagt, das war aber nicht meine Schuld, sondern die des Tokajer.

Beste Grüße

Jürgen

Re: Bild 1: Biete Abaújkér (mB)

geschrieben von: Andras

Datum: 18.07.17 12:57

...aha, der Tokajer.... akzeptiert. :-))) Schöne Grüße von Andras, der gerade jetzt Richtung Heimat aufbricht....