DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

(0)65 014 für 65 014 (6 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 13.06.17 10:44


Zwischen Abnahme am 12.12.55 und Z-Stellung am 15.03.72 brachte es die DB Neubau-Dampflok 65 014 auf gerade mal 16⅓ Betriebsjahre – nicht viel im Vergleich zu den langlebigen preußischen T18, BR 78, als deren Nachfolger sie eigentlich vorgesehen war.

Solche Dienstzeiten kannst Du, mein lieber Werner, natürlich locker toppen, und noch ist ja nicht Schluss, auch wenn das Ende in Sicht ist. Also feiern wir erst mal die Geburtstage. Gestern war es mal wieder soweit. Und wie es der Zufall will, kommt hier auch die 65 ins Spiel. Irgendwie hab‘ ich im häuslichen Trubel den Termin verpennt und so kann ich Dir nur nachträglich gratulieren; das aber umso herzlicher. ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft, vor allem stabile Gesundheit und weiterhin viel Freude an unserem gemeinsamen Hobby. Und nicht ganz uneigennützig hoffe ich, hoffen wohl einige hier im Forum, auf weitere interessante Beiträge von Dir wie einst …

über das Ende des Dampfbetriebs beim Bw Essen vor 50 Jahren.

Dort hast Du ja Deine besondere Beziehung zur 65 014 geschildert und deshalb habe ich für meinen Geburtstagsgruß in meinem Archiv gesucht, was ich von dieser Lok noch so an Aufnahmen beisteuern könnte.

Möglicherweise ist mir die 65 014 bereits im heimatlichen Wuppertal schon einmal begegnet. Gesehen habe ich die 65er dort nämlich, aber das war deutlich vor meiner fotografischen Zeit.

Das erste Mal vor die Linse kam sie mir in ihrem zweiten Lebensabschnitt, also in Limburg. Dort stand sie im Schuppen und der Lokführer, der uns herumführte, wollte sie uns freundlicherweise mit einer V60 herausziehen. Leider saßen die Bremsen fest, und so wurden halt zwei andere 65er (65 012 und 65 015) herausgefahren – deshalb blieb es nur bei einem "Beweisbild" durch das geöffnete Schuppentor.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Werner65/b01-65_014.jpg

Bild 1
65 014 in ihrem Heimat-Bw Limburg am 03.03.68. Noch besitzt die Maschine ihre Wendezugausrüstung.
Typisch für die Wendezug-65er die Ausstattung mit nur je einem Schlauch für die Hauptluft- und die Hauptluftbehälterleitung.

In Darmstadt ist mir die 014 leider durch die Lappen gegangen, aber in Aschaffenburg konnte ich sie dann am 02.04.71 gleich mehrfach aufnehmen.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Werner65/b02-065_014.jpg
Bild 2
Inzwischen mit neuer Nummer versehen, sehen wir hier 065 014 vor dem kleinen Lokschuppen in Miltenberg pausieren.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Werner65/b03-065_014.jpg
Bild 3
Kurze Zeit später hat sich 065 014 vor den P2335 nach Aschaffenburg gesetzt. Im (Kopf-) Bahnhof Miltenberg Hbf wartet der Zug auf Ausfahrt, aber vorher hat der Heizer noch etwas am Kohlenkasten zu erledigen (heutige Arbeitsschützer bitte weggucken und gaanz ruhig bleiben … et is noch immer jot jejange).
In dieser Ansicht ist auch gut zu erkennen, dass die Wendezugausrüstung inzwischen entfernt wurde. Ob der rechte Luftschlauch immer noch an der Hauptluftbehälterleitung hängt, oder inzwischen auf die Hauptluftleitung umgelegt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Werner65/b04-065_014.jpg
Bild 4
Natürlich wurde der Zug "verfolgt" und u.a. bei Wörth auf den Film gebannt. Leider war das Wetter etwas trüb, sodass das schöne Maintal mit den Weinbergen im Hintergrund nur schemenhaft zu erkennen ist.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Werner65/b05-065_014.jpg
Bild 5
Nach kurzer Wendezeit in Aschaffenburg ging es gleich wieder zurück mit dem P3322, der von uns bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Kleinwallstadt abgepasst wurde.
Man beachte auch die hinten angehängte Schienenbus-Garnitur.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Werner65/b06-065_014.jpg
Bild 6
Auch in Miltenberg gab es keine längere Pause für 065 014, denn mit dem direkten Gegenzug P3323 stand gleich die nächste Zugleistung auf dem Plan. Da sich das Wetter leider weiter verschlechtert hatte, kam für diesen Zug nur eine Standaufnahme im Bf. Klingenberg infrage.

Damit genug der (0)65 014 für 65 014 – Werner freut sich sicher über weitere Ergänzungen zu "seiner" Namenslok.

Mit einem herzlichen Gruß,
Ulrich






4-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.06.17 17:39.

Re: (0)65 014 für 65 014 (6 B)

geschrieben von: 55 4630

Datum: 13.06.17 13:30

Hallo Werner

Auch von mir nachträglich alles Gute zu Deinem Geburtstag!

Wolf-Dietmar

65 für 65 014 (1 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 13.06.17 14:50

Hallo Werner,
auch wenn wir uns (noch) nicht kennen, wünsche ich Dir alles Gute!
Die Bundesbahn-65 hat sich meiner Optik bisher entzogen. Deshalb kann ich Dir nur mir der Reichsbahn-Lok gratulieren:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/29/383229/3930363163313461.jpg




Viele Grüße
Stefan

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6638303363633862.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3338386331616233.jpg

Re: (0)65 014 für 65 014 (6 B)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 13.06.17 19:05

Wenn auch spät, trotzdem nicht minder herlich: Alles Gute nachträglich zum Geburtstag, Werner!

RUHRKOHLE - Sichere Energie

Re: (0)65 014 für 65 014 (6 B)

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 13.06.17 19:13

Moin!

Auch von mir unbekannterweise die herzlichsten Glückwünsche.

Als kleines Geschenk noch einmal der Hinweis auf einen Bericht, den ich dazu mal geschrieben habe.
Mein Erzähler wird wohl Kollege Deines Vaters gewesen sein!

[www.drehscheibe-online.de]

.

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Re: (0)65 014 für 65 014 (6 B)

geschrieben von: Robin Wölke

Datum: 13.06.17 19:31

Moin Werner.

Herzlichen Glückwunsch nochmal zur 65 !
Und wieder ruft die Stimme im Kopf: "Hätten wir doch Oppas Geschichten aufgeschrieben !"
Auch wenn ich die 014 natürlich um viele Jahre verpasst hab, bin ich sehr froh darum, dass wir in den letzten Jahren doch einige Male die 65 018 zusammen erleben konnten.


IMG_1552.JPG


Alles Gute und heißdampfregulierte Grüße.

Robin



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.06.17 20:44.

Re: (0)65 014 für 65 014 (6 B)

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 13.06.17 21:04

Guten Abend, Werner!

Aus Oberroth die besten Glückwünsche zu deinem Geburtstag!

Nimm die letzten Meter auf der beruflichen Zielgerade mit Bravour und allzeit stabile Gesundheit!

Gerne habe ich deine Berichte aus einem mir unbekannten Bw Essen Hbf genossen.

Viele Grüße!

Olaf Ott

Damit habe ich nicht gerechnet …

geschrieben von: 65 014

Datum: 13.06.17 22:34

Hallo Ulli und alle weiteren Gratulanten,

vielen Dank für Eure Glückwünsche zu meinem 65sten. Die Verspätung macht gar nichts, denn ich gehöre zu den Menschen, die ihren Geburtstag fast selbst vergessen.
Ich kann es selbst noch nicht fassen, aber das „Mindesthaltbarkeitsdatum“ habe ich somit erreicht. Da ich mich abgesehen von kleinen Zipperlein noch recht gut fühle,
hoffe ich die früher einmal gültige Pensionierungsgrenze doch um einiges überschreiten zu dürfen. Somit bin ich dem HiFo noch nicht verloren gegangen, auch wenn ich
seit Anfang Februar keinen Beitrag mehr eingestellt habe und seitdem aus Zeitgründen auch nicht unbedingt der fleißige Mitleser war. Ersteres ist auf jedem Fall dem
Umstand zuzuschreiben, dass arcor bzw. der deutsche Ableger des neuen Inhabers aus dem austrittswilligen EU-Land meine verlinkten Bilder zwar noch mir zeigen will,
aber alle anderen Hiforisten außen vorlässt. Von dieser Schockstarre musste ich mich erst einmal erholen und da auch keine Lösung in Sicht ist, habe ich mich zu der
sogenannten „Currywurstlösung“ entschlossen. Jetzt benötige ich nur noch etwas Zeit, damit ich den nächsten Beitrag online stellen kann.

Viele Grüße und noch eine schöne Woche
Werner

Re: Damit habe ich nicht gerechnet …

geschrieben von: martin welzel

Datum: 14.06.17 09:31

Moin Werner,

da ich mal wieder im HiFo meinen Rückstand aufarbeiten muss, komme ich erst jetzt dazu, Dir ganz herzlich zu Deinem Geburtstag zu gratulieren! Halte durch, das (berufliche) Ende ist nah!
;-))

Mit solch schönen Bildern "Deiner" Lok wie Ulrich kann ich leider nicht aufwarten, kenne ich Deine Lok doch nur noch als Abgestellte, hier am 7.5.73 im Bw Aschaffenburg:

http://www.eisenbahnhobby.de/Sueddt73/SW284-37_065014_Aschaffenburg_7-5-73_S.JPG


Und damit es mal was Anderes ist, schiebe ich noch ein Bild kurz nach der Ausfahrt aus Gerolstein von 211 065 nach, die am 27.9.83 samt 211 100 den N6549 Gerolstein – Trier befördert; der Felsen auf dem Auberg ist auch noch zu sehen:

http://www.eisenbahnhobby.de/Eifel/226-36_211065-211100_Gerolstein_27-9-83_S.jpg


Freue mich auf ein Wiedersehen,

Martin