DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: Martin Baumann

Datum: 21.04.17 11:30

RAW Templehof Oktober 1953 Bremsuntersuchung Cottbus 5. Mai 1944

Fotoquelle Nation Preservation Forum (England) Ursprungsfotograf unbekannt
Scan 379.jpg

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: stenkelfelder

Datum: 21.04.17 11:59

Ich werfe hier mal Frankreich in die Diskussion, und zwar vor allem die Bahngesellschaften "Nord" und "Etat"- die hatten solche Ct- Loks, die z. T. aus England importiert waren (der Typ "Boer" der alten Westbahn war nach englischen Zeichnungen der Great Eastern gebaut).
Die Lok dürfte entweder als französische Zwangs"miet"lok nach Deutschland gekommen sein oder ´die SNCF hat sie in den 1930er Jahren ausgemustert und als Werkslok verkauft, und da könnte sie dann von der Wehrmacht oder Organisation Todt requiriert oder schlicht auf dem Rückzug verschleppt worden sein. Das Untersuchungsdatum 1944 spricht für die erste Möglichkeit (Zwangsanmietung durch DR).
Dann man viel Spaß beim Weiterraten...

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: Lilo Füssen

Datum: 21.04.17 12:05

Es scheint sich wohl mehr um eine belgische Lok zu handeln, die, auf welchem Wege auch immer, den Weg ins RAW Tempelhof gefunden hat und bereits registriert ist (Zählzeichen).

Um welche Lok der SNCB es sich hierbei handelt, vermag ich nicht zu sagen. Interessant ist es, das die Lok nicht als Leihlok bei der Deutschen Reichsbahn eingesetzt wurde, sondern dem OKH zugeteilt war, wie die Beschriftung unschwer erkennen läßt.

mit freundlichem Gruß
Lilo

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: W-D Upphoff

Datum: 21.04.17 13:55

Tony Adams aus Großbritannien hat mir folgende Informationen zukommen lassen, die ich hier in seinem Namen weitergeben möchte:

Die Lokomotive ist eine LMS Jinty Tenderlokomotive und war eine von acht, die die britische Armee übernommen und im März 1940 nach Frankreich transportiert hatte. Ihre Nummern waren WD 8 - 15. Die Lokomotive WD 8 hatte die Original-Nummer 7613 und war 1928 gebaut worden. Die Lokomotiven WD 8, WD 13 und WD 15 sind vermutlich von den zurückziehenden britischen Truppen zerstört worden, wahrscheinlich durch Versenken im Meer.

Die verbliebenen Lokomotiven wurden erbeutet und der SNCF zugewiesen. Sie wurden 1948 nach England zurückgeführt und in den Bestand der British Railways aufgenommen und in Betrieb genommen und zwischen 1961 und 1966 ausgemustert.

Alle diese Informationen sind von Allied Military Locomotives of the Second World War von R. Tourret.

Mit freundlichen Grüßen aus Großbritannien

Tony Adams

und

W - D Upphoff

http://abload.de/img/p1020873-1w0u2d.jpg http://abload.de/img/p1020874-1yuu2o.jpg http://abload.de/img/p1020878-1lpub4.jpg East Croydon Station

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: HeinzH._MS

Datum: 21.04.17 14:00

Ganz herzlichen Dank! Britische Lokomotiven in Deutschland ist ein Thema, welches mich genauso stark interessiert wie das Thema USATC S160/S100 in Deutschland.
Gruß aus Münster,
HeinzH.

WD 8 ex LMS 7613

geschrieben von: 03 1008

Datum: 21.04.17 15:17

Hallo,

laut dieser Quelle

[en.wikipedia.org]

handelte es sich um die WD 8. OKH bedeutet wohl Oberkommando des Heeres und hat nichts mit dem polnischen Bezeichnungssystem zu tun. Das Foto ist auch bei Winkler: Eisenbahnmetropole Berlin 1935 - 1955 auf Seite 129 abgedruckt.

Viele Grüße, Helmut

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: 600mm

Datum: 21.04.17 17:12

Martin Baumann schrieb:
Fotoquelle Nation Preservation Forum (England) Ursprungsfotograf unbekannt
Das Bild stammt von der Zentralen Bildstelle der DR bzw. dessen Nachfolgeeinrichtung. Es gibt sogar 2 Aufnahmen von dieser Lokomotive.

Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteressen des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
- Otto von Bismarck -

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: blackmoor_vale

Datum: 21.04.17 20:12

Sehr interessantes Thema, danke für das Bild. Wo kann man das zweite Foto finden?

Beste Grüße, Torsten

Britische Bahn Forum: [75355.homepagemodules.de]

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: blackmoor_vale

Datum: 21.04.17 20:13

versehentlicher Doppelpost, bitte löschen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.04.17 20:16.

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: dooby

Datum: 21.04.17 20:35

1950 wurde in Aachen-West noch eine C-gekuppelte Güterzuglok Nr. 132, britischer Herkunft, nachgewiesen, also nicht ganz ungewöhnlich, die Angelegenheit.
Weitere Exoten: S 207 in Coburg und O 4426 in Weiden, beide von der SZD, wahrscheinlich umgespurt.
Quelle: Triebfahrzeuge der DB 1950

Hinweis:Beitrag kann Tippfehler enthalten. Diese sind im allgemeinen unbedenklich und dienen der Kurzweil entsprechender Sucher.Sollten Sie dennoch Unwohlsein empfinden, kontaktieren Sie ihren Arzt oder Apotheker.
Urheberrecht,§ 51 Zitate: Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn 1.einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2.Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
3.einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.04.17 20:46.

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: Professor

Datum: 22.04.17 12:33

So etwas war auch in Österreich "daheim": WD 188 im Heizhaus Hütteldorf, etwa 1946 (Foto Franz Kraus, Slg. Pospichal).

http://666kb.com/i/dil4qh1di26klr7b1.jpg

Jinty in England

geschrieben von: Palatino

Datum: 22.04.17 17:30

So liebe ich das HiFo:
Man lernt immer wieder dazu. Bis heute war mir weder bekannt, dass Loks der LMS-Baureihe 3F beim britischen war department im Einsatz waren, noch, dass es Loks davon nach Deutschland verschlagen hat. Vielen Dank für die Informationen.

Und hier ein Foto, dass eine Lok der Baureihe 3F, in Großbritannien "Jinty" genannt, in ihrer heimischen Umgebung zeigt:

https://abload.de/img/jinty3uo98.jpg

Bei der Severn Valley Railway war für viele Jahre die LMS 7383, später BR 47383, im Museumseinsatz. Das Bild entstand kurz nach dem Abschluss der Restaurierung 1976 im Bahnhof Bewdley. Nach einem Kesselschaden musste sie leider Ende der 80er Jahre abgestellt werden und kann derzeit im "engine house", dem Museum der Bahn in Highley besichtigt werden.

Grüße aus der Pfalz
Hubert

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: Martin Baumann

Datum: 22.04.17 21:24

Professor schrieb:

So etwas war auch in Österreich "daheim": WD 188 im Heizhaus Hütteldorf, etwa 1946 (Foto Franz Kraus, Slg. Pospichal).

[666kb.com]

Vielen Dank! War 188 nach 1945 im Einsatz?

Re: Englischer Tenderlok in Berlin

geschrieben von: 03 1008

Datum: 23.04.17 08:16

Hallo,

laut Slezak: Lokomotivschicksale 1938 - 1955, S. 71 ging die Dean Goods (ex GWR 2435) in Österreich nicht mehr in Betrieb. Franz Kraus fotografierte sie am 13. August 1951 nochmals im Lokfriedhof Breitenlee. Nach der Zerlegung im Oktober 1952 wurde der Schrott angeblich in Enzesfeld an der Triesting eingeschmolzen.

Viele Grüße, Helmut

53 7607 II

geschrieben von: Martin Baumann

Datum: 24.04.17 15:15

Gibt es irgendwo ein Bild von WD 142 (GWR 2489) beschriftet als 53 7607 II ?