DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

[G.O.E.] Zu Großherzogs Zeiten: Berne (7 Bilder)

geschrieben von: oliverw

Datum: 15.04.17 13:07

Moin,

zunächst der Hinweis auf die zurückliegenden Beiträge der Serie:
[G.O.E.] Zu Großherzogs Zeiten: Bramsche (6 Bilder)
[G.O.E.] Zu Großherzogs Zeiten: Jever (8 Bilder)
[G.O.E.] Zu Großherzogs Zeiten: Delmenhorst (10 Bilder)

Unser Ausflug auf den oldenburgischen Bahnen führt uns heute nach Berne. Der Ort erhielt 1873 Anschluß an die eingleisige Hauptbahn von Hude nach Blexen. Berne war ein typischer oldenburgischer Unterwegsbahnhof und besaß ein Kreuzungsgleis.

Bild 1: Beginnen möchte ich auch heute mit einer Karte, wo im Streckennetz sich Berne befindet:

http://www.laenderbahn.info/hifo/zugrossherzogszeiten/berne/berne_0001.jpg

Die Karte ist erschienen in: "Die Großherzoglich Oldenburgischen Staatseisenbahnen. Ein Rückblick auf die ersten 50 Jahre ihres Bestehens 1867-1917" Festschrift, herausgegeben durch die Verwaltung der GOE, Oldenburg 1917.


Bild 2: Die 1909 gelaufene Ansichtskarte zeigt den Bahnhof von der Gleisseite:

http://www.laenderbahn.info/hifo/zugrossherzogszeiten/berne/berne_0002.jpg


Bild 3: Bereits 1901 ist die folgende Karte gelaufen, auch hier der Bahnhof von der Gleisseite:.

http://www.laenderbahn.info/hifo/zugrossherzogszeiten/berne/berne_0003.jpg

Bild 3-1: Die Bahnhofssicht aus der obigen Karte noch einmal vergrößert:

http://www.laenderbahn.info/hifo/zugrossherzogszeiten/berne/berne_0003-1.jpg


Bild 4: Wenden wir uns dem Bahnhofsplatz zu, Ansicht von 1909:

http://www.laenderbahn.info/hifo/zugrossherzogszeiten/berne/berne_0004.jpg


Bild 5: Eine weitere Ansicht sowie ein Einblick in das Bahnhofsrestaurant:

http://www.laenderbahn.info/hifo/zugrossherzogszeiten/berne/berne_0005.jpg

Die Karte ist nicht gelaufen, aufgrund der kleinen Bilder an der Wand tippe ich auf die 1920er oder frühen 1930er Jahre, die Einrichtung scheint mir aber eher 1950er Jahre. Kann jemand helfen?


Bild 6: Die oldenburgische G 4.2 Nr. 121 „LE MANS“ hat mit ihrem Zug den Bahnhof gerade in Richtung Nordenham verlassen.

http://www.laenderbahn.info/hifo/zugrossherzogszeiten/berne/berne_0006.jpg

Die Lokomotive wurde 1897 unter der Fabriknummer 3033 bei Hanomag gebaut und ging 1919 als Reparationsleistung an Belgien. Die Karte ist 1909 gelaufen.


Bild 7: Noch einmal ins Jahr 1901 zurückgehend haben wir einen schönen Blick auf den Bahnhof und sein Umfeld:

http://www.laenderbahn.info/hifo/zugrossherzogszeiten/berne/berne_0007.jpg


Bild 8: Beschließen möchte ich den heutigen Ausflug mit einem Luftbild aus den 1960er Jahren, auf dem schön das Bahnhofsareal und der Ort zu sehen sind:

http://www.laenderbahn.info/hifo/zugrossherzogszeiten/berne/berne_0008.jpg


Dies waren meine Bilder zum Bahnhof Berne, ich hoffe, sie gefallen euch.
Über Ergänzungen in Wort und Bild freue ich mich wie immer.

Viele Grüße aus Oldenburg
Oliver

Während das Eisenbahnnetz über ganz Deutschland von Jahr zu Jahr sich vervollständigt, und alle Nachbarländer der Segnungen einer ausgedehnten Eisenbahnverbindung immer mehr theilhaftig werden, entbehrt bis jetzt unser Land dieses gewaltigen Hebels aller Industrie und des Handels.
Aus: Denkschrift über die Anlage einer Eisenbahn zwischen Bremen, Oldenburg und Brake (1862)

Meine DSO-Beiträge | Meine Webseite laenderbahn.info | laenderbahn.info bei Facebook | Oliver Westerhoff bei Facebook

Bild 5

geschrieben von: Frankenland

Datum: 15.04.17 16:59

Könnte es sein, dass die Bilder an der Wand Fotos von Soldaten sind? Sieht mir ganz danach aus. Für mich kommen daher die 30er bzw. die erste Hälfte der 40er Jahre in Frage. Die Einrichtung würde ich keinesfalls in die 50er legen.

Grüße
Karlheinz

Re:Berne

geschrieben von: G1600BB

Datum: 15.04.17 17:04

Moin,

herzlichen Dank für die wunderbaren Ansichten. Ungezählte Male habe ich Berne passiert, nur selten auf dem Bahnhof verweilt; und das wird künftig aufgrund der neuen Ortsumgehung noch seltener sein. Als Dank ein paar Ergänzungen:

Am 01.November 2009 unterbrach ich kurz meine Tour, um mich auf dem Bahnhof umzusehen. Drei Fotos entstanden.

Vom alten EG ist nichts mehr zu sehen; immerhin steht den Wartenden ein modernes WC-Gebäude zur Verfügung:

https://abload.de/img/berne09.2009001u5r74.jpg

Ausfahrt Richtung Elsfleth / Nordenham:

https://abload.de/img/berne09.2009002u1ocx.jpg

Damals wurde der schienengebundene PNV noch von der DB AG durchgeführt; heute von der NordWestBahn.

https://abload.de/img/berne09.2009003plrhh.jpg


Ein einziges Mal habe ich erlebt, daß in Berne alle drei Gleise belegt waren. Zuvor hatte ich einen Termin in Brake, und bis kurz vor Berne herrschte pottendicker Nebel. In Berne selbst riß dann die Sonne auf.
Am Bahnsteig stand 711 111, wohl zu Wartungsarbeiten, der Fahrdraht war geerdet. 155 182 wartete auf die Kreuzung mit einer RB (deren Nr. ich auch in der Vergrößung nicht entziffern kann), die aus Elsfleth kam:

https://abload.de/img/3.novberne003hkqck.jpg
Edit: Foto vom 03.11.2009

Ich wünsche allen Lesern ein gesegnetes Osterfest.

Gruß aus dem Norden Bremens

"Ich besinne mich, dass es ihm in der Schule immer so schwer ward, die Commata und Puncta recht zu setzen. Sieht er,(...), wo der Verstand halb aus ist, setzt Er ein Comma; wo er ganz aus ist, ein Punctum, und wo gar keiner ist, kann er setzen was Er will." (Matthias Claudius - 1774)





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:04:15:17:10:08.

Re: Bild 5

geschrieben von: oliverw

Datum: 15.04.17 20:59

Hallo Karlheinz,

ja, die Bilder scheinen Soldaten darzustellen, mit der Lupe einigermaßen zu erkennen, mit zwei Scannern und abfotografiert ergeben sich aber leider keine detaillierteren Bilder.

Ich würde dann auch zu 30er/frühe 40er tendieren.

Viele Grüße aus Oldenburg
Oliver

Während das Eisenbahnnetz über ganz Deutschland von Jahr zu Jahr sich vervollständigt, und alle Nachbarländer der Segnungen einer ausgedehnten Eisenbahnverbindung immer mehr theilhaftig werden, entbehrt bis jetzt unser Land dieses gewaltigen Hebels aller Industrie und des Handels.
Aus: Denkschrift über die Anlage einer Eisenbahn zwischen Bremen, Oldenburg und Brake (1862)

Meine DSO-Beiträge | Meine Webseite laenderbahn.info | laenderbahn.info bei Facebook | Oliver Westerhoff bei Facebook

Re: Bild 5

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 13.05.17 22:33

Ich habe mir das Bild ebenfalls nochmal angesehen und würde es ohne zu spekulativ zu sein auf die späten 20er bis 40er Jahre datieren. Grund für diese Einschätzung sind die karierten Vorhänge, Tischdecken, sowie die Leuchten, insbesondere die schlichte Kugellampe (heute ein teurer Designklassiker!) Diesonstige Einrichtung ist schlecht zu datieren, balustrierte Säulen an Tischbeinen wurden auch nach der Gründerzeit noch vereinzelt bis in den 20er Jahre verbaut und die Stühle (Thonetstühle in diesem Falle) wurden vom 19. Jahrhundert unverändert gebaut ...bis heute! Diese alten Modelle sind ebenfalls Designklassiker, es handelt sich um die ersten industriell hergestellten schlichten Massenmöbel.

Gruß, zombie.

http://fs5.directupload.net/images/160314/wr64ge43.jpg