DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Teil4 (Schluss) - letzte Modernisierung
Die Zementfabrik Hürlimann in Brunnen wurde 1883 gegründet und bestand als traditionsreiches Unternehmen bis 1996. Im selben Jahr, mitten in der Absatzkrise der Zementindustrie, wurde das Unternehmen durch den "Globalplayer" Holcim übernommen. Diese Geschichte endete mit der Schliessung der Zementfabrik 2008. Der mit der Feldbahn verbundene Steinbruch Unterschönenbuch blieb als einziges Relikt noch in Betrieb. Das Material wird mit LKW abgefahren.
Noch 1991 glaubte man aber noch an eine Zukunft des Familienunternehmens und investierte in eine komplette Erneuerung der 75cm Feldbahn. Da wurden die Geleise mit schwerem Profil ausgerüstet, die Gleisanlagen im Werk angepasst, neue Be- und Entladeanlagen gebaut, und 2 komplett neue Pendelzüge beschafft. Die 2 Lokomotiven vom Typ DFL150/1.2 kamen von DIEMA wie auch die beiden in ihrer Art einmaligen Steuerwagen. Mit den 10 modernen Kippwagen von Mühlhäuser konnten so 2 Züge mit 5 Kippwagen gebildet werden. Interessanterweise sind die Steuerwagen nicht ganz identisch, die Befestigung der Puffer ist beim einen auf einer rechteckigen Stahlplatte, beim anderen auf einer leicht trapezförmigen Platte angebracht. In der kurzen Zeit unter Hürlimann gab es an den Steuerwagen noch kleinere optisch sichtbare Änderungen, ein Zweiklanghorn an der Stirnseite und eine Warnleuchte. Auch die Lokomotiven wurden noch mit Warnleuchten ergänzt.

Es ist wiederum eine grosse Freude tolles Bildmaterial von meinem Kollegen Heinz Bircher zeigen zu können. Heinz Bircher hat die Bilder im Lieferjahr 1991 bis 1996 gemacht, die Zeit von KHS (Karl Hürlimann und Söhne). Wie immer können die Bilder für private und nichtkommerzielle Zwecke im verlinkten Fotoalbum bei flickr frei und in guter Auflösung runtergeladen werden. Bei Verwendung ist eine Quellenangabe/Link erbeten.

Nach der Schliessung des Zementwerkes 2008 und dem Abbruch der Bahnanlagen konnte das noch gut erhaltene Rollmaterial von 1991 verkauft werden. Lokomotiven und Steuerwagen gingen an Tafag in Arth-Goldau und wurden von da an die Zillertalbahn verkauft. Obwohl in ihrer Art eher Stollenlokomotiven mit guter Sicht nur in einer Richtung sind die revidierten Lokomotiven bei der Zillertalbahn erstaunlicherweise für den Rangierdienst vorgesehen. Die Steuerwagen sind auch bei der Zillertalbahn, Verwendung unbekannt. Die 10 Mühlhäuser Kippwagen, nach 1996 mit dem Holcim Logo wurden vom Hersteller zurückgekauft.

Die Bilder von Heinz Bircher stammen alle aus der kurzen Zeit unter Hürlimann und sind schon daher eine Rarität. Eine gepflegte Feldbahn voll Hoffnungen in die Zukunft. So bleibt mir wiederum allen Besuchern etwas Spass zu wünschen beim Betrachten der Bilder aus vergangenen Tagen.

Es grüsst Euch Heinz von der BEB [www.flickr.com]


Teil1: [www.drehscheibe-online.de]
Teil2: [www.drehscheibe-online.de]
Teil3: [www.drehscheibe-online.de]

Fabrikneu im Lieferjahr 1991 Diema DFL150/1.2
https://c1.staticflickr.com/3/2926/33980125885_efc5599370_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1994 Blick vom Beladesilo. Die Sicht vom Führerstand über die Motorhaube ist nur sehr eingeschränkt.
https://c1.staticflickr.com/3/2828/33980125845_c4c0c062c7_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1991 Lok noch ohne Signalleuchte
https://c1.staticflickr.com/3/2825/33980125805_9a9d221a52_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1994 ist die Lok mit einer Signalleuchte ausgerüstet
https://c1.staticflickr.com/3/2844/33980125755_b29f727464_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1992 Lok und Steuerwagen. Offenbar hat es vor kurzem geregnet. Ansonsten war die Bahn stets gut gepflegt.
https://c1.staticflickr.com/3/2913/33166844713_2e3fcdb7ed_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

Steuerwagen mit rechteckiger Puffer-Befestigungsplatte
https://c1.staticflickr.com/3/2935/33166844673_f17f3f43d2_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

Beide Steuerwagen von der Seite. Im Grundriss waren die Wagen trapezförmig (hinten breiter als vorne an der Stirnseite)
https://c1.staticflickr.com/3/2809/33166844623_8678182d59_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1991 der neue Zug mit aussergewöhnlich 6 Kippwagen
https://c1.staticflickr.com/3/2854/33166844603_b7d2caf9f9_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

Die Mühlhäuser Kippwagen mit KHS beschriftet
https://c1.staticflickr.com/3/2826/33166844563_d5c57054d7_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

Mühlhäuser Kippwagen Seite Mechanismus
https://c1.staticflickr.com/3/2949/33166844523_9b28b2aee8_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

Kippwagen Klappenseite
https://c1.staticflickr.com/3/2880/33594651440_0fcffaa904_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

Entladestelle mit automatischer Oeffnungsvorrichtung
https://c1.staticflickr.com/3/2867/33594651400_49cb04c50d_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

Entladestelle, Kippwagen mit geöffneter Klappe
https://c1.staticflickr.com/3/2860/33594651350_5a060a817e_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1992 Regulärer Zug mit 5 Kippwagen, Klappenseite
https://c1.staticflickr.com/3/2920/33594651330_cc25f0a5b4_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1991 Zug nach der SBB Unterführung mit 6 Kippwagen, im Hintergrund die Zementfabrik
https://c1.staticflickr.com/4/3932/33594651320_c4caae82f0_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1991 Zug Klappenseite
https://c1.staticflickr.com/3/2879/33594651280_65cfbf4c9b_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1991 Zug Mechanismusseite
https://c1.staticflickr.com/3/2856/33594399170_53254632c8_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1994 Steuerwagen mit trapezförmiger Puffer-Befestigungsplatte und bereits Warnlampe und Zweiklanghorn
https://c1.staticflickr.com/3/2922/33594399160_4d5d7e9fc2_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1992 Beladestelle beim Steinbruch
https://c1.staticflickr.com/3/2821/33594399130_fd48d7fb61_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

Während ein Zug beladen wird kann der 2te Zug seine Fahrt zur Zementfabrik absolvieren. Ausweichstellen hatte die Strecke nicht.
https://c1.staticflickr.com/3/2878/33594399110_f5852ac6d0_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1999 Bei der später umgebauten Füllanlage konnten beide Züge komplett unter Dach abgestellt werden. Die Wagen haben ihre KHS Beschriftung verloren.
https://c1.staticflickr.com/3/2830/33594399090_a2d78a77c1_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr

1994 Zug von oben (alte Beladeanlage)
https://c1.staticflickr.com/3/2812/33594399050_e02e011366_c.jpg
Brunnen Zementfabrik by BEB - Diverse, auf Flickr



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.17 23:46.
Grüezi Heinz,

zunächst einmal muss ich mich wieder bedanken! Das sind wunderbare Aufnahmen aus den Jahren, als ich diese kleine Werkbahn noch nicht kannte. Ich bin erst seit 2000 immer wieder gerne Gast im Kanton Schwyz und dieser Bahn natürlich auch öfters begegnet. Als Ergänzung würde ich gerne einige wenige Bilder aus der Endzeit der Werkbahn zeigen.

Anfangen möchte ich mit zwei Bildern aus dem Jahr 2005.

https://c1.staticflickr.com/3/2817/33607257920_ab93fee128_b.jpg



https://c1.staticflickr.com/3/2947/33607256670_4ab4f06e6f_b.jpg


Diese Aufnahmen enstanden am 11.05.2005 an der Verladeanlage in Unterschönenbuch. Das Holcim Logo ist überall erkennbar.

Am 23.02.2007 habe ich leider zum letzten Mal Züge auf der freien Strecke aufgenommen. Damals war mir gar nicht klar, dass es bald Schluss mit dem Werkbahnverkehr sein sollte.



https://c1.staticflickr.com/3/2863/33862846361_f09b4196a1_b.jpg



https://c1.staticflickr.com/3/2916/33607261860_b396e283ce_b.jpg



Am 11.04.2007 bekam ich in Brunnen das erste und auch gleichzeitig das letzte Mal die Deutz 58175 Bj.1957 vor meine Linse. Es war ein Zufallsprodukt, denn ich wollte mal schauen, was die Werklok der Reismühle in Brunnen macht, als es auf der anderen Seite im Werkgelände auf einmal brummte.


https://c1.staticflickr.com/3/2940/33862847781_266f4b410b_b.jpg



Anfang 2009 schlummerte die Bahn im Dornröschenschlaf. Am 14.02.2009 traf ich die abgestellten Einheiten in Unterschönenbuch unmittelbar vor der Verladeanlage an.


https://c1.staticflickr.com/3/2934/33992577995_6d30be6fa9_b.jpg



Zwei Monate später, am 06.04.2009, waren die Kippwagen bereits abtransportiert worden. Lediglich die Lokomotiven und die Steuerwagen waren kurzzeitig noch auf dem Gelände vorhanden.

https://c1.staticflickr.com/3/2842/33179721273_b60b4e0af2_b.jpg



https://c1.staticflickr.com/3/2879/33862850031_0c410b3cb4_b.jpg



2012 habe ich das letzte Mal die Lokomotiven in Goldau gesichtet. Interessanterweise habe ich die Steuerwagen dort nie entdeckt. Wo waren die denn versteckt?

Noch einmal ganz herzlichen Dank für diese tolle Serie!

Herzliche Grüße in die Schweiz

Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg
Hallo!

Klasse - was fuer ein interessanter Bericht!

Ich kenne sonst keine so moderne und gepflegte Feldbahn wie diese - schade, dass das alles vorbei ist.

Danke fuer das Zeigen hier.

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind.
Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen. Und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten.

Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer.
@Peter
Merci auch - ja Feldbahnen können auch sauber und gepflegt sein, immerhin waren das teure Betriebsmittel und durchaus auch Visitenkarten für eine Firma, besonders wenn sie durchs halbe Dorf gefahren sind. Das gilt heute auch noch bei der Ziegelei Schumacher - und kein Zufall, wie Hürlimann es mal war ein, ein Familienunternehmen.

@Guido
besten Dank für die zeitlich perfekte Ergänzung mit Deinen tollen Bildern. Ja zusammen betrachtet lässt sich die Geschichte immer besser nachvollziehen. So hab ich erst auf Deinen Fotos gesehen dass am Ende doch beide Steuerwagen so eine trapezförmige Platte an der Front hatten um die Puffer zu befestigen. Das scheint also eine spätere Ergänzung/Umbau gewesen zu sein. Überrascht hat mich aber schon, dass man noch vor dem Verkauf des Rollmaterials das schützende Dach der Abstellanlage schon abgebrochen hatte und die Züge dem Unbill des Wetters aussetzte. Aber das liegt wohl an der Wertschätzung wie heute in anonymen Grosskonzernen halt so üblich.

Jedenfalls Danke auch meinerseits fürs vorbeischauen und natürlich auch an der Stelle Danke meinem Kollegen für das Überlassen der Bilder zur Publikation hier.
Heinz



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.17 17:48.
Danke für´s Einstellen der Bilder!
Eine Ergänzung zum Verbleib: die Steuerwagen sind, wie beschrieben, zur Zillertalbahn gekommen, dort hatte man allerdings keine Verwendung und so sind sie 2016 verschrottet worden.
Schöne Grüße
ET10.104